Holzknecht - Probleme mit Seilwinde und dem Kundendienst

Antworten: 28
ennstaler 22-01-2011 10:09 - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Hallo

Ist mein erster Beitrag hier und hoffe auf Hilfe.
.
Habe seit 2 jahren ein problem mit holzknecht genauer gesagt mit der Winde.
Kauften uns damals eine 7to winde vo holzknecht mit Funk (keine getriebewinde), das problem war, das dauernd das seil schlecht aufgespult wurde das führte zu seilquetschungen bis zum (persönlicher höhepunkt der Firma das ist verschleiß ^^) Seilriß, nach absprache mit einem Vertreter meinte dieser kauft euch die nächst größere (8to) mit Seilauststosch, dieser versicherte uns das durch den Seilausstoß das seil vorgespannt werde und das Seil würde sauber aufgewickelt.

Soweit die Theorie :)

In der Praxis sieht es so aus das das seil genauso wieder gequetscht wird nur mit dem Nachteil wenn du eine Knick im Seil hast bringst der E-Motor es nicht mehr raus , heißt Kette um Baum seil ausziehn. Wir haben jetzt schon einmal das seil von der Firma getauscht bekommen zwei wochen später dasselbe problem nur das jetzt auch die bremse hinüber ist, heißt baum bleibt liegen wenn ich wegfahr :) .

Ich setzte mich daraufhin mit einem gewißen Herrn H. vom Knd. der firma in Kontakt .
Dieser versicherte mir WIR wären die einziegen mit diesem problem.
nachdem Ich hier jedoch schon mehrere beiträge gelessen habe kann ich das nicht mehr glauben.

Des weiteren meinte der Herr, vieleicht liegt in der handhabung ein problem vor, Ferndiagnosen seien schwierig??? Für wie dumm wird man als Landwirt eig. gehalten.Bei meinem zweiten anruf reagierte dieser Herr dan plötzlich cholerisch weil es wäre ja samstag und da hat er frei ; hilft aber mir nix wenn der boden gefroren ist und ich arbeiten könnt ;aber der Herr vom Reperaturdienst es nicht geschaft hatte weil er noch bei einer anderen Winde ein problem zu beheben hatte. Hier könnte der Kundenumgang sicher verbessert werden :).

Gekauft wurde das produkt im Sept2010

Was würdet ihr tun
ps:konsumetneschutz is leider erst am Montag wieder erreichbar



Heimdall antwortet um 22-01-2011 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Anwalt =).
Anscheinend ist da mit Kulanz nichts, entweder du schmeißt die Winde weg, oder kommst ihnen mit dem Anwalt.
Lg


regchr antwortet um 22-01-2011 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
das beste du schaust das die winde so schnell wie möglich in hergerichteten zustand los wirst ist keine gute winde, viele sind von krpan und taifun begeistert,und noch relativ günstig und gute verarbeitung,das problem mit dem aufspulen werden wohl alle winden haben die eine schmale trommel haben,warum die firmen das nicht hinbekommen das die trommel einfach doppelt so breit gemacht wird weiss ich nicht,wäre ein grosser vorteil bezüglich zugkraft und wicklung wäre auch besser,bei meiner tiger überhaupt kein problem,tiger is halt ein teures aber verdammt gutes produkt, einmal gekauft nie mehr hergeben,heisst die devise


servusdiewadln antwortet um 22-01-2011 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
der konsumentschutz wird dir da nicht helfen.
du wirst ja die winde in deinem land/fosrtwirtschaftlichen betrieb ensetzten und nicht als privates freizeitvergnüngen. damit gilt für dich nicht der konstumentenschutz.


johndeere_5720 antwortet um 22-01-2011 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Hallo

Schau das wekbringst die Winde oder vl tausch gegen eine Getriebwinde die HS370 oder so um, oder sattel auf einen anderen Hersteller um!

Hättest früher hier im Forum gefragt bez. einer Winde hättn dir alle von der Kettenwinde abgeraten, die sind leider nichts wert!! Ich weiß wovon ich rede....

Mit der Getriebewinde wärst viiieel besser dran gewesen, aber naja was solls, schon zu spät!
Sonst bist mit der Winde zufrieden?? Bez. Zugkraft keine Probleme??


mfg da johnny


paznaunerbua antwortet um 22-01-2011 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
also ich würd mir daß nicht gefallen lassen, immer klein beigeben damit die großkopfaten den fetten a... im sessel haben ?die vorredner haben sicherlich recht hk mit kettenantrieb sind sind einfach gesagt a glump.aber man kann ja auch nicht eine winde die 4000 kostet mit einer die 12-15 tausend kostet vergleichen,die tiger ist sicherlich daß beste produckt aber mit sicherheit auch daß teuerste, und da kommen viele mit der kosten nutzen rechnung nicht mehr hin.mit den breiteren seiltrommeln daß manche windenhersteller schon anbieten zb.maxwald ,auch daß funktioniert nicht spreche aus eigener erfahrung.lg w


ennstaler antwortet um 22-01-2011 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Vielen Dank für eure anwtworten (aber um4000€ kriegst keine holzknecht mit Funk+Seilausschtoß)
Habe eben mit dem vertreter vom Lh gesprochen der meinte er will keine holzknecht mehr verkaufen :)
Sobald ich weiteres berichten kann lasse ich es euch wissen danke u. schönen abend noch.


woody87 antwortet um 22-01-2011 17:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
hallo, eine kleine besserung beim seilaufwickeln bekommt man wenn man immer über die untere seileinlaufrolle arbeitet muss man leider immerwieder das seil in die rolle legen darum habe ich einfach dicht am windenseil eine schraube durch die seitenbleche der rolle gebohrt, dadurch kann das seil nicht mehr aus der seilrolle springen. leider bieten auch die meisten windenhersteller keine aufspulvorrichtung an, da wahr die technik von den alten unimog winden scho net schlecht, die hatten eine aufspulvorrichtung die das seil schön lage für lage aufwickelt.


zifanken antwortet um 22-01-2011 18:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
freunde ich möchte wissen um welche winde es geht ich arbeite mit einer 206 die als neue 2mal zurückgenommen wurde und ich denn letzten vorbesitzer angerufen habe und der gesagt hat hau die winde in den graben hinunter ich habe sie umgebaut das sie funktioniert und würde mit der getriebewinde meines holzpartners nicht tauschen (seil geht im winter schwer heraus zieht träge an besmse rutscht er würde keine mehr kaufen oder vorher probieren


ennstaler antwortet um 22-01-2011 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Es handelt sich um eine 8to winde vo holzknecht (keine Getriebe) mit Funk+Seilauststoß. steht aber alles am anfang des Forumeintrages



ennstaler antwortet um 22-01-2011 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Ach ja und ich habe nicht die Lust und zeit an einem neuen Gerät seber rumzubasteln, du kaufst ja auch nicht ein auto und stellst dan selber die zündung oder dergeleichen ein ^^


johndeere_5720 antwortet um 22-01-2011 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
@zifanken

das mit der HK Winde hatten wir ja schon einmal! Aber es würde dir "mehr" Ansehen verleihen wenn du vl einamal ein paar Bilder der "umgebauten und funkionierenden" HS206 ins Tagebuch stellen würdest. Zumindest uns verrraten was du genau an der Winde geändert hast das die angeblich funktionieren sollte.

Ich meine mir ist es jetzt ja egal was gemacht wird da wir ja jetzt eine KRPAN Winde besitzen, aber für meinen Nachbar wäre es intressant zu wissen was da noch gemacht werden kann, bevor auch diese Winde verkauft wird...

@Woody

wo ist denn bei der seilauf bzw abspulung ein E-Motor drauf??? Ist doch alles hydraulisch, soweit ich weiß hat diese Winde nur einen E-Motor und der ist für die Pumpe der ganzen Kupplungen bzw. Zylinder die dann die Kupplungs und Bremsgestänge betätigen.

mfg


Holzhof antwortet um 22-01-2011 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Darf ich fragen, was du genau umgebaut hast??


johndeere_5720 antwortet um 22-01-2011 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
em sorry habe mich wieder einmal vertippt im letzten Beitrag sollte es statt "@Woddy" --->>>> "@ennstaler² heißen... war mal wieder zu schnell....


mfg


zifanken antwortet um 22-01-2011 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
an john deere nachbarn und holzhof bei der oringinal 206 zieht entweder das seil wieder hinein oder du hast keine kraft beim ziehen meine waldhelfer haben gesagt entweder der schnitzhofer gehört her oder der verkäufer dieser masch.wenn diese herren mit dieser masch. arbeiten würden wäre sie schon anders (der kundendienst hat bei einen bekannten die kupplung gewechselt und konnte nach fertiger rep. den angegebenen oringinalzug nicht erreichen)ich bin in mondse zu hause und mache kein geheimnis mit meinen umbau lg.zifanken


FraFra antwortet um 22-01-2011 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
ich war mit meine hs 305 oder so sehr zufrieden

hab dann einiges angeschaut und bin nun zu igland gekommen

die seilspulung wird immer besser je weiter der seileinlauf von der trommel weg ist
bestes beispiel turmdrehkran

eine breite seiltrommel mit kurzen seieinlauf macht ein turmartiges wickelverhalten ,
schmale trommel-hoher zugkraftverlust


Obersteirer antwortet um 22-01-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
@ ennstaler Versuche einmal eine Igland ,habe selbst eine 65 H bin sehr zufrieden damit.Vor einiger Zeit gab es im Landwirt einen Test da hat sie auch sehr gut abgeschnitten.Punkto seilspulung war vsie durchaus in der Tiger Klasse, Zugkraftverlust war sie überhaubt die beste in dieser Klasse 6,5 leer 4,6 volle Trommel.Da kannst du auch die ganzen Tschechischen und slowenischen Winden vergessen mit ihrer schmalen Trommel ,bei einer 6 Tonnen winde bleiben dir bei voller Trommel gerade noch 2,6 über ,ziehst eine volle Ladung unten weg und in der mitte darfst sie wieder abhängen gehen weil die Winde soviel verliert.Teste einmal eine Igland bist sicher zufrieden.Bei der Holzknecht wars ja sowieso eine einzige Katastrophe bei diesem Test .Zuerst zog sie die angegebene Zugleistung gar nicht dann ging sie ein die Kupplung rutschte dauernd mit ach und Krach das sie den Dauertest überhaupt bestanden hat und das ganze trotz zurückgedrehter Leistung.. Gruss Obersteirer


paznaunerbua antwortet um 22-01-2011 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
an ennstaler, daß mit den 4000€ war nur ein vergleich war nicht deine gemeint ,es gibt ja auch tiger winden die mehr als 20000 kosten.


johndeere_5720 antwortet um 22-01-2011 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
@zifanken

Ja das ist löblich wenn du daraus kein Geheimnis machst! Wie du aber vl aus meinen bzw aus der Antwort von "Holzhof" entnehmen kannst, würde uns brennend intressieren was du anders gemacht bzw. umgebaut hast damit

1) Die Zugkraft passt und
2) Das Seilausziehen noch möglich ist und
3) Die Winde richtig einbremst!

Denn laut deinen Angaben die ja schon eine Weile zurückliegen, sollte die Winde ja wieder so ziehen wie sie es soll.

Nun gut die ganze Zeichnung plus Aufbau der Pumpe bekommt man ja von der Holzknecht Website! Weiß somit auch das ich das Druckbegrenzungsventil mit der "Pos. 506" verstellen kann und somit die Pumpe hochdrehen kann! Und zur Kontrolle wie viel Druck mehr geworden ist, dies mit einem Manometer an der "pos.509" kontrollieren kann.
Haben aber auch die Herren von dem Seilwindentest gemacht, mit dem Ergebnis eines Trommelbruchs...... Also scheidet diese Variante einmal sicher aus bzw. ist diese nicht von Dauer

Diese "Dre***winde" muss doch irgendwie zum laufen gebracht werden können, auch ohne Iwelche Bastelein!

Kann doch keine 6to Winde, die erstens ein schweine Geld kostet, und nur für 4to Winde zieht um so einen Preis verkaufen, und dann noch "Semiprofessional" dazuschreiben. Wie schon einmal erwähnt, wenn dort am Kern 6to steht, dann soll sie die verdammten 6to ziehen, mir scheissegal ob Profi oder nicht!!!!

Lass mir bei "Semiprofessional" einreden das vl bei vielen wirklichen "Lastzügen" der Motor abschaltet weil vl das Öl der Pumpe heiß ist, aber nicht das eine 6to Winde bei "semi" nur 4to ziehen muss......

okay nun bin ich wieder einmal etwas abgeschweift und habe Schnitzhofer beleidigt, was nicht meine Absicht ist, aber mit solchen Winden zu arbeiten ist eine Zumutung! Betrifft zumindest nur die Kettenwinden!!!


mfg


Holzwurm357 antwortet um 23-01-2011 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Hallo Ennstaler,

Kann es sein, das beim Lösen unter Last, die Trommel zuviel nachläuft und das Seil dadurch so locker wird und schlecht aufspult?

Hab an meinem Funk einen Kurzlösknopf, bzw die Schaltbirne im Traktor löst zuerst auch nur ganz kurz, um die grösste Spunnung zu nehmen. Danach läuft die Trommel auch nicht mehr nach.

Und wenns trotzdem mal passiert, Holz angehängt lassen, mit dem Traktor vorfahren, bis das Seil wieder schön drauf ist, und dann wieder schön aufspulen. Last ziehen mit locker und schlecht gespultem Seil ist der Tod für jedes Windenseil, da kommen dann die Quetschungen, Knicke und damit verbundenen Seilrisse zustande.
Beim bergabseilen passierts auch öfter, das das Holz schneller ist als die Seilgeschwindigkeit, da fängt sich das Seil dann an zu verdrehen, und Schlingen bilden sich...ist meistens auch der Seiltod. Irgendwo anhöngen, mit Traktor leicht bergab fahren und den Traktor dann im Leerlauf wieder raufseilen, dann wirds auch wieder besser.
Meine HK 306 mit Funk (ohne Seilausstoss) Bj 2004 läuft super.

Lg


dirma antwortet um 23-01-2011 12:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
hallo,
kann Holzwurm357 nur recht geben, das ist immer ein Kompromiss, Trommelnachlaufbremse, wie leicht oder schwer man das Seil heraus zieht, ruckartig anreissen, dann läuft die Trommel etwas nach und es bilden sich Schlaufen, das beste wäre wahrscheinlich ein hydraulischer Seilausstoss mit Trommelnachlaufbremse und Seilandrückrolle.
mfg.



zifanken antwortet um 23-01-2011 14:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
guter mann du hast ja die lösung schon beschrieben ich verstelle keine hydraulik ich ändere nur den weg der hebel das die winde ordentlich löst und auf der anderenseite ordentlich zieht (sie ist ja ab werk eine 6T winde und nach 14tagen eine 4t winde da das spiel der mechanik größer wird und du nicht mehr ziehen kannst oder bei nachgestellter kupplung das seil nicht mehr herausziehen kannst)jetzt bist du am zug ich mache dir das gratis (mechanikerstolz)du wirst deine winde nicht mehr wieder erkennen aus welcher gegend kommst du ich ersuche um deine tel nr beim nächsten eintrag gruß zifanken


zifanken antwortet um 23-01-2011 14:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
ich habe im eintrag beschrieben was ich an der 206 verändert habe gruß zifanken


dirma antwortet um 23-01-2011 16:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
hallo,
Bei einer Winde mit Seilzugbetätigung läßt sich das nicht anders lösen, als mit den Hebeln und Exzenter, Kugeln oder Stifte, aber bei einer hydraulisch gesteuerten Winde gehört ein Ringzylinder hinein, dann spielt der Verschleiß keine Rolle, da habe ich immer den gleichen Anpressdruck. Sonst müstest bei jeder Änderung ein Zugkraftmessgerät anhängen.
mfg.



johndeere_5720 antwortet um 23-01-2011 16:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
Naja aber ob da Ringzylinder deswegen verbaut werden sollen, finde ich nicht, denn bei so ziemlich jeden anderen Hersteller mit elektrohydraulischer bedienung funktioniert das system mit mit den Hebeln einwandfrei!

Sicher wäre es speziell für die Kupplung die beste Variante, aber wenn Material und Verarbeitungsgenauigkeit passt, gehts mit den Hebeln auch tadellos. und diese kann man auch zur Not etwas nachstellen, um dann wieder den vollen Druck auf den Kupplungsbelag zu haben...


mfg


zifanken antwortet um 23-01-2011 17:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
das mit dem ringzylinder wäre sicher dei beste variante aber wir reden von einer breits ausgelieferten winde den die umlenkhebel stehen bei jeder änderung anders im winkel die ich überlistet habe (die kupplung ist sicher für die angegebene zugleistung groß genug das sehe ich an meiner umgebauten ) diese winden ziehen die angegebene zugleistung nur am prüfstand nach einen halben tag muß geschraubt werden und dann verändert sich auch die zugleistung und meister S wird sagen brings eina wir stellen sie dir ein oder er lacht dich aus


Holzhof antwortet um 23-01-2011 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
@ zifanken
Hast du die Länge der Kupplungsgabel zum Bremshebel verstellt oder diese anders angeordnet??


Holzhof antwortet um 23-01-2011 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzknechtwinde Hilfe !
@ zifanken
Wenn du mir Auskunft geben könntest, meine Nummer ist 0664/73253166!!
Danke im voraus!!


Bewerten Sie jetzt: Holzknechtwinde Hilfe !
Bewertung:
1.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;272207




Landwirt.com Händler Landwirt.com User