Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?

Antworten: 30
biolix 18-01-2011 20:16 - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Jetzt gerade lve im livestream..

ich finde es mutig vom ORF, schau ma was raus kommt...

lg biolix



Zirbenzapferl antwortet um 18-01-2011 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Ja, des schau ich mir auch grad an... interessant..


Krisu antwortet um 18-01-2011 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Ich habe abgeschaltet. Ich möchte mich unterhalten lassen aber nicht ärgern für solche Meinungen - schade um die Zeit.


Moarpeda antwortet um 18-01-2011 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
kann es nur nachdem titel und nach der realität bewerten aber das sagt ohnehin einiges aus.

aus der sicht der türken: "die österreicher - ewige aussenseiter"
so läuft es halt nun mal in paralellgesellschaften

aber hoppala, ist das nicht unser land?
.... aus deren sich mit sicherheit nicht !

...ich bin mir auch nicht mehr ganz sicher


Gadet antwortet um 18-01-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Hab auch schon abgeschaltet. Diese sinnlosen Diskussionen über die Integration der Türken und sonstiger Muslime sind sowieso fürn Arsch.
Fakt ist dass ab 2030 sowieso der Islam in Österreich bestimmt was zu geschehen. Wer dann nicht schon längst zu dieser Sekte konvertiert ist, muss dann damit rechnen verfolgt zu werden.
Aber was soll die Suderei, wir haben uns doch alles selbst zuzuschreiben, vor allem dem Häupl der die ganzen Ausländer nicht Wien geholt hat, damit er seine Wählerstimmen bekommt.
Ein Wahnsinn wir dumm wir doch sind!




biolix antwortet um 18-01-2011 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
komisch, ihr wollt euch nicht mal einer "Diskussion" stellen beim zuhören ?

Wer hat die "Türken" in den 80er jahren geholt ? Die Wirtschaft in der Hauptsache, wusste gar nciht das der Häupl für die "Wirtschaft" spricht...

schade, ich finde sie echt toll die Diskussion bis jetzt, sogar Mitzi F. und HC sind nicht so schlecht.. ;-)

lg biolix


AnimalFarmHipples antwortet um 18-01-2011 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Mit einer Kultur, die in Konfrontation mit einer anderen nichts als den eigenen Untergang erblickt, kann es ohnehin nicht weit her sein.

Ist aber vielleicht einfach ein Überbleibsel des hierzulande verbreiteten Obrigkeitsdenkens, daß gefühlter Maßen alles mögliche hinterträchtigst über uns hereinbricht, ohne daß wir uns ohne Selbstaufgabe erfolgreich dagegen behaupten könnten.


edde antwortet um 18-01-2011 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?

das einzige was in dieser diskussion auffällig war neben den bereits abgedroschenen klischees ist die programmatische ähnlichkeit des SP-Cap mit Strache und Westenthaler !

hier bahnt sich etwas neues an-im übrigen wurde auch diese weit restriktivere haltung der sp in ausländerfragen auch schon klar bei dieser Rudas erkennbar.

wollen etwa die SP-ler wieder als partei der" kleinen leute mit ihren grossen ausländerproblemen " wählbar sein ?
schaut ganz so aus.

mfg


biolix antwortet um 18-01-2011 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
na ja edde, will gar ncht auf politische Partei eingehen, nur Strache hat ein "Inländerproblem" wie ich meine angesprochen, nun glaube ich nicht das diese "Unfruchtbar" alle sind, denn Strache hats im Schlusswort gesagt, "Familienfreundlich" sollen wir werden für Ö...

Also wie mach mas ? warum sind "türken" fruchtbarer, bzw. vermehren sie sich echt so damit sie uns mal "übernehmen", glaubt ihr das wirklich ?

Was bringt die "österreicher" dazu in der "Einkindfamilie" sich schon lange am wohlsten zu fühlen ? ich meine, und ich kenne ja viele Paare die auch keine Kinder haben wollen, und Kariere, Unabhänigkeit und einfach viel Freizeit und Urlaube schätzen und so ihr Leben verbringen.. und das jetzige Wirtscahftssystem machts auch nicht leicht, mit Kindern zur Zeit "glücklich" zu werden, den "Ernährer" gibts fast nciht mehr ( Alleinverdiener ) , man mus schon zu 2. arbeiten um mit der "Konsumgesellschaft" mit halten zu können, oder fragt mal nach was ein Urlaub mit 4 Kindern kostet, bei 2 Kindern hören alle Angebote auf etc. etc.

Also, sich dann beschweren ist zu wenig, ändern wir was gemeinsam an dem Umstand bzw. an den Rahmenbedingungen ?

lg biolix


sisu antwortet um 18-01-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Also so einen Blödsinn das der Häupl die Ausländer nach Wien geholt hat, habe ich schon lange nicht mehr gehört aber was solls ist ja Fasching. Lei Lei


helmar antwortet um 18-01-2011 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
hab mirs angesehen.......schon interessant die Aussage des türkischen Schauspielers, dass in der Türkei die meisten Menschen sehr viel mehr von Bildung etc. halten als hierzulande.....ansonsten nichts neues. Was mich aber interessieren würde: die Sprecherin der jungen Muslime sprach, würde ich mal sagen, astreinen westNÖ oder OÖ Dialekt. Und bei dem wenigen was man bei dem Wust an Tüchern rund um den Kopf erkennen konnte werde ich den Verdacht nicht los, dass bei dieser jungen Frau eher wenig genetisches aus der Türkei vorhanden ist........ich sehe diese Sendung positiv. Denn vielleicht kommen jetzt doch die Leut mit dem Reden etwas näher zusammen.
Mfg, Helga


sisu antwortet um 18-01-2011 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Ich hatte bei der jungen Muslime auch den Verdacht das es sich um keine Türkin handelt, da muß ich der Helga zustimmen.
Wenn sich jemand nicht integrieren will dann soll er in seine Heimat zurückkehren egal ob freiwillig oder nicht, genauso sollte es auch straffällig gewordenen gehen. Weil Gesindel haben wir schon selber genung da brauen wir nicht noch welches aus dem Ausland.


edde antwortet um 18-01-2011 22:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?

..mhm-ändern wir was, biolix

sagts es der ministerin schmied, sie soll statt 2 std mehr in der klasse 15 std mehr in der klasse für lehrer einfordern damit die kinder von berufstätigen eltern nachmittags die hausaufgaben in der schule machen können,
bei bedarf auch lehrer kontaktieren kann
und damit die mutter oder vater abends nicht 2, 3std bei den kindern sitzen muss !


und sagens wir auch dem neugebauer, dass der lehrer seine hefte und vorbereitungen in der schule machen kann und dies ihm auch zumutbar sein könnte !
mfg


helmar antwortet um 18-01-2011 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Ich bin früher der Ganztagesschule ehr skeptisch gegenübergestanden.................aber: gerade dort wo das Elternhaus, und zwar egal Östrerreich oder sonstwo stämmig, eher wenig davon hält dass die Kinder etwas lernen, wäre eine solche bitter notwendig. Denn dann bliebe dem hoffnungsvollen Nachwuchs gar nichts anderes übrig, als eben Hausaufgaben zu machen oder etwas zu üben. Und den Vorschlag, Beihilfen zu kürzen wenn sich Eltern nicht um das schulische Fortkommen ihrer Kinder kümmern, indem sie keinen Kontakt mit den Lehrern ihrer Kinder halten, finde ich gut.
Mfg, Helga


BHM antwortet um 18-01-2011 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Besser wäre den "Beruf" der Hausfrau und Mutter mehr zu unterstützen und dies auch besonders zu fördern. Dann braucht kein Mensch die Ganztagsschule und auch Kinder können wieder Kinder sein, nämlich in ihren gewohnten Umfeld zuhause und bei den Eltern!

gute N8



edde antwortet um 18-01-2011 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?

@BHM

hättest ja recht theoretisch.
noch besser wärs, wenn die älteren geschwister den jüngeren bei allem helfen könnten wie es früher in so vielen grossen bauernfamilien war, aber

bei uns sagt man :enta und heit, da fehlts weit.
(früher und heute, da fehlt es weit ! )

mfg


biolix antwortet um 19-01-2011 06:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
GM !

alles klar baur, ich kneiss halt weniger.. ;-))

Aber die Auswirkungen der Globalisierung, das kennst du anscheinend schon , oder ?
Wer A sagt, muss meistens auch B sagen, und darum kann man ruhig "Globalisierungskritisch" sein, und sich täglich hinterfragen, was da so passiert, oder eben die Folgen davon sind, und eine davon ist "Zuwanderung".....

Also zu den Ö Familien und mehr Kinder: Ja das wäre schön mit der "perfekten Familie", nur wo sit das noch möglich, ja gott sei dank noch auf Bauernhöfen, nur wie gehts da weiter ?
Ein Vater ist schon fast nciht mehr in der Lage die Familie zu erhalten, darum sind oft beide Eltern berufstätig, und daher auch zurecht der Ruf der Ganztagsschule, weil in dem Wirtscahftssystem halt fast nicht mehr anders geht...

Zu "viel" Wohlstand trägt halt auch dazu bei, 2 Beispiele, in der "Spaß und Fun Gesellschaft" ist halt der Spaß und der Fun das wichtigste und nicht die Lust eine große Familie zu gründen, weiters eben auch, man defeniert sich so oft an dem was man hat an "Konsumgütern" und Geld, und das Beispiel mit "es gibt schon, hab die Zahl nicht mehr genau im Kopf, aber 3 Mio Autos, aber nur mehr 500 000 Kinder, das sagt eh schon alles...

Zeigt was ist uns wichtig... und solange wir das nicht verändern, ich weiß nicht, brauchen wir uns nciht "beschweren" das andere noch "kinderfreundlicher" sind als wir...

lg biolix

p.s. wäre auch sinnvoll dsa sich hier die "Globalisierungsunkritischen" zu Wort melden, denn wäre interessant was sie für Handlungsbedarf sehen...




helmar antwortet um 19-01-2011 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Berufstätige Mütter, der Grund alles Übels in der Bildungspolitik? Ich würd sagen, eher selten. Denn wenn man z.B. ein wenig den Hintergrund von Maturanten anschaut, sind jene mit der Mama daheim eher in der Minderheit. Komisch dass die grössten Pechvögel, was das Fortkommen in der Pflichtschule im Umfeld meiner Tochter hatten, Kinder waren aus Familien in welchem zumindest das so hochgelobte System Papa am Werk, Mama Familie gelaufen ist. Ich frage mich da auch wie das eigentlich bei den Bäuerinnen ist, denn da wird nichts unversucht gelassen, einerseits das Dasein als Bäuerin als einen hochwertigen Beruf zu verkaufen, andererseits den "Frau und Mutter" Mythos zu hegen und pflegen..........ich bin Bäuerin, undzwar in diesem Beruf voll und ganz berufstätig! Mir geht das Gezeter um die Mama daheim auf ......................., denn wenn das wirklich für alle Kinder so gut wäre, dann hätten wir aus diesem Kreis die künftige Elite.
Mfg, Helga


teilchen antwortet um 19-01-2011 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?

Danke Helmar, ich stimme Dir voll und ganz zu.

Lg, Teilchen



biolix antwortet um 19-01-2011 08:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Hallo kurz !

bei teilchen versteh ich das sie deine Aussage toll findet, sie schafft es hoffentlich einmal ob wohl sie schon geschrieben hat sie hat daweil keine Kinder, und wir haben z.b. 4 und sehen wie "leicht" es ist.. ;-( aber bei dir helmar versteh ichs nicht, warum bist du dann gegen die Ganztagsschule die genau Frauen das ermöglichen, trotzdem tolle Mütter zu sein, obwohl sie arbeiten gehen ?

lg biolix


helmar antwortet um 19-01-2011 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Lieber Biolix....auf Grund meiner Beobachtungen bin ich für die Ganztagsschule, denn gerade für die lernschwächeren oder auch lernunwilligen wär es da nicht mehr so leicht sich zu drücken vor Übungen und Wiederholungen. Und das würde sich positiv für den Lernerfolg auswirken. Für eine Gesamtschule bin ich allerdings nur dann zu haben wenn diese Schulform in Leistungsgruppen, wie es derzeit ja in den Hauptschulen praktiziert wird, geführt wird.
Mfg, Helga


biolix antwortet um 19-01-2011 08:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
tschudige habe ich vorher falsch raus gelesen.. ja dann super, bin ich auch, aber Leistungsgruppen muss es für mich nicht geben, denn wenn ich z.b. genug Betreuungslehrer habe, die ich ja bei Leistungsgruppen auch brauche, weil ich die SchülerInnen auftrennen muss, muiss ich sie nicht "einteilen", klappt bei "unserer" Schule z.b. sehr gut, da können sogar welche "Noch besser sein als 1. Leistungsgruppe.." , da sind eingie schon 2 Schuljahre voraus...,-)

lg biolix

p.s. und Migratendamilien würde eben eine Ganztagsschule auch sehr weiter helfen, ihren Kindern auf jeden fall... ;-)


Moarpeda antwortet um 19-01-2011 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
@biolix

mag schon sein, dass die wirtschaft die türken in das land geholt hat


aber die grünen mit ihrem geschrei nach familiennachzug haben bewirkt, dass sie nach beendeter arbeit nicht wieder nach hause gefahren sind, wie es vorgesehen war


sturmi antwortet um 19-01-2011 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Auf der ORF TVthek kann man diese Sendung 1 Woche anschauen!
http://tvthek.orf.at/programs/1343-Buergerforum
Das die Türken mehr oder weniger durch ihre Kultur & Religion anecken ist Faktum! Ich hatte mal türkische Pflasterer da, sie verweigerten unsere Gastfreundschaft. Mittags stellten sie einen Biertisch auf und packten ihren Schafkäse aus, einzig Mineralwasser "durften" wir servieren!
Wir hatten auch schon kroatische Maurer hier, die sehr Dankbar unsere Gastfreundschaft annahmen. Die hier Häuser bauten, ihre Kinder österreichische Freunde haben, usw..
Wenn meine Jungs in Lambach oder Wels fortgehen fallen vor allem junge Türken, durch ihr Machogehabe, negativ auf!
MfG Sturmi



norps antwortet um 19-01-2011 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Man muss schon sagen, dass man auf solche Mitösterreicher wie im Vorspann gezeigt, auch nicht unbedingt stolz sein kann.

Natürlich erfindet die Politik diese Probleme nicht, aber sie schürt sie und nutzt sie, und das ist schon schlimm, zum Wahlkampf aus!!

Und dem pflichte ich voll bei, wie der türkische Schauspieler gesagt hat, dass die Türken in der Türkei schon lange nicht mehr so konservativ sind, wie die Gastarbeiter, die vor 40 Jahren zu uns gekommen sind und sich, bzw. ihre Kinder nicht mehr weiterentwickelt haben.






norps antwortet um 19-01-2011 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
sturmi

Wenn ihr ihnen ein Schnitzel oder Schweinsbraten serviert habt, dann durften sie ja dieses nicht annehmen. :-)
Ist halt ihre Religion




sturmi antwortet um 19-01-2011 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
@norps
Die Türken wahren so misstrauisch, aber nicht unhöflich, dass sie nicht mal Henderl oder Rindsbraten wollten! :-)
MfG Sturmi


ALADIN antwortet um 19-01-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Und wo ist das Problem? Wenn Arbeiter essen angeboten bekommen, und es ablehnen, erspart sich die Frau das viele kochen.


BHM antwortet um 19-01-2011 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
@ Aladin:

Viell. hat die Dame des Hauses schon vorgekocht, wie es auf Baustellen durchaus üblich ist - deßhalb der Ärger, was meiner Meinung auch verständlich ist. ;)


schoro antwortet um 19-01-2011 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
wie h at man die ausländer genannt als es begann mit den gastarbeitern - GAST - ARBEITER , wenn der gast keine arbeit mehr hat hier dann muß er eben wieder nach hause gehen und unser land verlassen, und nicht noch seine familie nachholen und auf steuerzahlerskosten hier leben, zum arzt gehen, und auch ausbilden lassen, man kann einem auch kein heizöl mehr liefern wenn er auf hackschnitzel umgestellt hat!!!


Bewerten Sie jetzt: Live: Bürgerforum: Die Türken - ewige Außenseiter?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;271403




Landwirt.com Händler Landwirt.com User