wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...

Antworten: 6
  15-01-2011 20:27  edde
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...

der soll sich auf der homepage des standard den artikel "laura und die buberlpartie"ansehen.

interessant sind jedenfalls die über 1300 antworten auf diesen artikel-im standard ,wo sich überwiegend links gesinnte leser rumtreiben und sich so ihre gedanken machen ob diese promikinder die zukunft der arbeiterpartei darstellen.

a liabs bild von diesem 24-jährigen promispross pelinka, der elmar oberhauser den job gekostet hat.

wir werden und mit dem gedanken eines kanzler strache oder zumindest vizekanzler strache vertraut machen müssen.


bei aller punktueller kritik fühl ich mich da allemal von einer VP noch besser vertreten.

mfg

  15-01-2011 20:39  Fallkerbe
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...

hallo,
ich hoffe doch immer noch, das solche helden wie der strache auch eiterhin nur die helden der dummen unterschicht bleiben und eben nicht an eine wirkliche Macht kommen.

mfg

  15-01-2011 21:04  walterst
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...
Die Leute, die Straches potentielles Wählerpublikum als die "dumme Unterschicht" niedermachen, sind der Garant dafür, dass Personen mit den eher bescheidenen Fähigkeiten eines HC Strache rasch vorwärtskommen.

Wenn z.B. bei den Personalvetretungswahlen in Justizanstalten oder in Polizeisprengeln die FPÖ über 50% abkassiert, weil die jahrzehntelang regierenden Parteien keine ordentlichen Arbeitsbedingungen zusammenbringen, dann hat das zumindest meiner Meinung nach nicht damit zu tun, dass Polizisten oder Justizwachebeamte in so hohem Ausmaß der "dummen Unterschicht" angehören.
Aber jeder, wie er will.

  15-01-2011 21:18  helmar
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...
Ja, lieber Walter, da hast du wieder mal auf den Punkt getroffen..........und sei es dass so mancher Wähler solcher Kandidaten diese nur einmal wählen, um den "Grosschädlern" eines auszuwischen. Denn die eher mühsame Ministerfindung der FPÖ als diese in der Bundesregierung gewesen ist, ist ja schnell vergessen( obwohl die anderen Parteien..;-)).
Mfg, Helga


  16-01-2011 09:55  MF7600
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...
die derzeitige regierung ist doch absoluter stillstand und eine einzige katastrophe!
dass die fpö nächstes mal ordentlich dazugewinnt würde ich fast wetten!
die 1. övp-fpö regierung war mit abstand die beste!

  16-01-2011 10:27  ah1
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...
walterst hat vollkommen recht:
die fpö spricht derzeit als einzige partei probleme an, die von vielen wählern wahrgenommen werden und von allen anderen parteien einfach weggeredet und ignoriert werden (hauptsächlich ausländerproblematik).
wenn spö und övp 25% (laut derzeitiger sonntagsfrage für fpö) der bevölkerung als idioten hinstellt und deren ängste ignoriert ist ihnen nicht mehr zu helfen. es ist ja unglaublich dass faymann und pröll eine zusammenarbeit mit der fpö ausschließen und sie somit ausgrenzt, obwohl diese eventuell bereits mehr stimmen hat als die "großen" parteien!!!
ob die fpö in der lage ist die probleme auch richtig lösen zu können ist eine andere sache und natürlich zu hinterfragen.

  16-01-2011 10:34  Tyrolens
wer sich als bauer von der VP nimmer vertreten fühlt...
Die FPÖ hat sich leider noch weiter in die falsche Richtung entwickelt wie unter Haider.
Haider hätte es in der Hand gehabt, das Land wirklich zu verändern. Leider Gottes hatte er dafür zu wenige klare Momente.
Er hat es vermasselt.