Lenkgetriebe-Öl bei Steyr 288 erneuern

Antworten: 3
Horex 06-01-2011 17:17 - E-Mail an User
Steyr 290 288 Lenkgetriebe
Servus Steyrkollegen!

Ich habe bei meinem Steyr 288 folgendes Problem - ich würde gerne das Öl des Lenkgetriebes erneuern - muss man das alte Öl absaugen, oder gibt es eine Ablassschraube? Verzeiht die unprofessionelle Frage - aber man sieht, dass das Öl nicht mehr das beste ist (mit Wasser vermischt, ob des Baujahres???).

DANKE Euch für zahreiche Tipps und Anworten



zifanken antwortet um 06-01-2011 17:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 290 288 Lenkgetriebe
ich das lenkgetriebe ausbauen und auf den kopfstellen oder den seitendeckel abnehmen und es dann neu füllen und abdichten( mit wasser wird schneller hin und bei kälte friert es ein)


jfs antwortet um 06-01-2011 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 290 288 Lenkgetriebe
Bin mir nicht ganz sicher ob da nicht Fließfett drinnen ist. Weil grad so viel Bewegung spielt sich da im Getriebe auch nicht ab.


Horex antwortet um 29-01-2011 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 290 288 Lenkgetriebe
Servus!

Danke für die Antworten, aber ich glaube das Getriebe ist tatsächlich kaputt - jetzt bewegt sich nichts mehr - Wasser und dadurch eingefroren - gibt es Tipps ob man das Getriebe reparieren kann? oder wie man das Lenkgetriebe ausbaut.


DANKE

Fritz


Bewerten Sie jetzt: Steyr 290 288 Lenkgetriebe
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;268290




Landwirt.com Händler Landwirt.com User