85 PS-Traktoren im Vergleich

Antworten: 50
  03-01-2011 20:13  gerhard79
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo

Hab heute im aktuellen Landwirt den Vergleichstest gelesen und war a bissel enttäuscht. :-(

Ich vermisse da einige Daten, zB.: was umfasst die Serienausstattung (einige haben eine EHR serienmäßig und bei anderen gibt es sie als Wunschausrüstung). Das ist bezüglich Preis sicher nicht ganz egal!!

Der Deutz Fahr wurde mit 30" Bereifung getestet die anderen wahrscheinlich mit 34"- ist bezüglich Wendekreis sicher ein Thema.
Was kostet der Lindner mit 100l Tank, Zusatzölbehälter und der größeren Hydraulikpumpe???

Lg

  03-01-2011 20:24  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
Das ist bei den Autotest das gleiche die lassen auch immer Kraut und Rüben gegeneinander zum Vergleichtest antreten! Der VW Audi Mercl Bmw... in aufpreisiger ausstattung de Kia,Toyota, Mazda,... in Serienaustattung! Und zum schluss werden dann die Ab preise miteinander verglichen!

Ist dann eben alles andere als Objektiv meist gewinnt eben der Hersteller der die meisten Verkaufszahlen aufweist weil wer will schon hören das die Mehrheit sich geirrt hat!
Wird hier nicht anders gelaufen sein!

Mfg schellniesel

  03-01-2011 20:54  Joschy
85 PS-Traktoren im Vergleich
Ich muss auch sagen, dass ich von diesem Test sehr enttäuscht bin.
Wenn man schon über die Preise berichtet, gehört genau erklärt wie sich diese zusammensetzen. Aktionspreise haben bei einem Vergleichstest auch nichts verloren.
Ich verstehe auch nicht warum es beim Steyr ein Minuspunkt ist, dass er Rückwärts keine Lastschaltgruppe besitzt und dies beim Lindner und John Deer nicht einmal erwähnt wird. Interessant wäre es nur Traktoren mit Fronthydraulik zu vergleichen und die Hubkräfte zu messen.
In der Top Agrar Österreich ist auch ein Vergleichstest von 85 PS-Traktoren und dieser ist leider genau so schlecht wie der im Fortschrittlichen Landwirt.

Lg Joschy

  03-01-2011 20:59  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hab den test nicht gelesen aber lasst mich raten wer am besten abgeschnitten hat:

Johnny vor Lindner?

Mfg schellniesel


  03-01-2011 21:52  jge
85 PS-Traktoren im Vergleich
weil bauern dumm sind und mit dem testsieger durchs dorf fahren wollen
weil sie soziale defizite haben - freud usw.
weil sie keine frau haben
und die altbauern oders muartal des zahlt
für die nebenerwerbler
ein traktor ist zum arbeiten und keine egopenisvergrößerung

  03-01-2011 22:17  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
@jge
Hast du eventuell irgend etwas zum Kompensieren? Weiß nicht? Wenn ich das so lese dann kommt es mir so vor als wärst du ein wenig deprimiert?
Geht es dir sicher noch gut?

Bis jetzt hat noch keiner nur den geringsten Anlass gegeben eine derartige Antwort zu geben!
Wurde mit keinem Wort bis jetzt erwähnt welcher Traktor hier favorisiert wurde wer welchen gut finden und schon gar nicht wie wer welchen Traktor bezahlt hat!

Kenne wenige die ihren Traktor nicht zum arbeiten gekauft haben einige mehr andere weniger! Weiß keinen der damit nur einkaufen in die Shopping city fährt oder vors nächste Cafe zum posen!
Mache fahren damit nur zum heurigen und schenken sich an Most ein meist Traktoren und Herren im gehobenen Alter!

Mfg schellniesel

  03-01-2011 22:43  fgh
85 PS-Traktoren im Vergleich
Der Test ist allgemein nicht das gelbe vom Ei, vor allem aber wie ihr schon gesagt habt von der Ausstattung her.

Als Beispiel der Deutz, dass ein Getriebe ohne LS gut geht finde ich schön, aber wer kauft heute noch einen Traktor ohne Lastschaltstufe? An all jene die betroffen sind bitte nicht böse sein...

Oder der 5080M sowie Lindner, Traktor wo die LS rückwärts nicht geht bzw. der rückwärts keine hat....Steinzeit bzw. wie die 1. LS gekommen ist, hat's sowas nicht gegeben.

Fahre seit 13 Jahren case 3220 mit LS (damals als Aktion dabei) und würde nie auf die Idee kommen einen ohne zu kaufen....
Ich würde mir wünschen, dass in dieser Klasse praxisgerechte Modelle getestet werden, aber eben vor allem vergleichbare...

  03-01-2011 23:07  BCh
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo zusammen!

Ja der Test ist nicht wirklich ausagekräftig.

Nur zur Info: Der 84er Geo hatt serwohl die Ls auch bei Rückwärtsfahrt dafür kein Shuttle! Ist ja nur ein gelifteter 93er Geo
Der 94er Geo hatt das selbe Getriebe wie der MT von Steyr, zwar Shuttle aber dafür rückwärts keine Splittung!

Komisch kommt mir bei dem Test auch vor das die landläufig bekannten "Säufer" NH und John Deere besser abgeschnitten haben als zb der Same- Deutz und der CR vom 84er??

MfG

  04-01-2011 03:32  michl_22
85 PS-Traktoren im Vergleich
hallo, besitze selbst einen nh t 5050 , der iveco motor ist bekannt für seine sparsamkeit, hätte auch nie gehört das der als säufer abgestempelt wird. kann den guten verbrauch nur bestätigen

  04-01-2011 07:18  johnny87
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo!

Abgesehen das der Test nicht besonders gut durchgeführt wurde muss auch gesagt werden, dass trotzdem kein Traktor wirklich gut abgeschnitten hat. Habe selbst im Dezember einen 85 PS Traktor gekauft und mir diese Daten schon zuvor von den Händlern zusammengestellt. Entschieden habe ich mich dann für den meiner Meinung von der Leistung (Hydraulik, Hubkrauft, Drehmomentanstieg usw.) her besten Traktor. Leider durfte dieser bei diesem Test gar nicht an den Start gehen. Wer also einen guten 85 PS Traktor sucht der die hier getesteten bei fast allen Daten übertrifft sollte sich einen CLAAS AXOS 320 oder 330 CX anschauen.

Beste Grüße

  04-01-2011 08:48  Josefjosef
85 PS-Traktoren im Vergleich
ich habe gelesen, dass Claas selbst auf Vergleichtests verzichtet, und nicht mitmachen will.
Sie werden schon ihre Gründe haben.
Was mich beim Test überrascht hat, ist, dass der vielgepriesene Jonny eine dermaßen
schlechte Hubkraft hat. Wenn ein 85 PS Traktor Probleme mit diesem 3 Schar Pflug hat,
was laut Aussage des Testteams der Fall war, dann ist das schon eine verdammt primitive
Maschine. Was nützt mir eine 4 Fach Lastschaltung, wenn ich nur "leer" herumfahren kann.?
SCHWACH!!!!!!

  04-01-2011 09:08  fgh
85 PS-Traktoren im Vergleich
Der getestete Johny hat keine 4-fach LS... sondern einfach und rückwärts keine...
Die R-Serie hat sicher mehr Hubkraft und warum der M getestet wurde versteh ich sowieso nicht......

  04-01-2011 12:11  ZupanValentin
85 PS-Traktoren im Vergleich
Ja, der Test war nicht sehr aussagekräftig, der Test in der vorigen TopAgrar Ausgabe hat mir besser gefallen!

  04-01-2011 12:36  Geo42
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo josefjosef. Sei nicht böse, aber wenn ich einen Vergleichstest nicht lesen kann, sag ich auch nichts. Das Geschimpfe auf John Deere kann ich nicht mehr hören. Die haben im Vergleich zu Steyr z.b. nicht ihren Premium Traktor (R), sondern nur das Mittelmass zum Vergleich genommen, und trotzdem nicht schlecht abgeschnitten. Wenn du mehr Hubkraft, 4-fach LS (auch rückwärts),Rahmen etc. haben willst, dann musst dir halt den R kaufen.

  04-01-2011 12:55  Josefjosef
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo Geo,
aber ich habe doch nichts gesagt, nur geschrieben......( wenn wir schon genau sind) ;-)
Wie hört man eigentlich das Geschimpfe hier im Forum?

Und es bleibt trotzdem ein ca. 85 PS Traktor, der viel zuwenig Hubkraft hat.
Da können sie sich einiges vom Kubota abschauen! *lach*


  04-01-2011 14:12  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ alle hallo Es ist sowieso komisch bei diesen Test der Deutz mit dem grössten Verbrauch obwohl jeder den Deutz als so sparsam lobt,jeder redet vom common rail den niedriegsten Verbrauch hatte aber ein mechanisch geregelter Motor da frag ich mich für was Common Rail wo er noch dazu schlechter geht (spritzigkeit),von einigen wurde ein kompakttraktor genommen von anderen das komfortmodel,mein 9095 mit der gleichen ausstattung wie der getestete 9085 hat genau 50500 Euro gekostet,weiss nicht wie die auf 68200 Euro kommen? alleine die Differenz möchte ich haben.Na ja wenigstens bin ich bei meinen Kaufargumenten bestätigt worden (Hydraulik,Kabine ) Somit ist zum Beispiel der John Deere auch wesentlich teurer wennst den R nimmst . Vielleicht gibts ja eine Stellungnahme des Landwirtteams interesant wäre es auf jeden Fall . Gruss Obersteirer

  04-01-2011 15:16  Geo80
85 PS-Traktoren im Vergleich
servus


als ich hörte dass solch ein test gemacht wird war ich am Ergebnis sehr interressiert, da wir in dieser Klasse selbst 2 Traktoren (Lindner geo 80, JD 5080 R) haben...doch dann so was!!!

am wenigsten verstehe ich warum JD die M-serie und nicht den R zum test schickte...

eigene erfahrung:
Lindner...sparsamer, weniger durchzugskraft
JD:...durchzugsstark, hohe hubkraft, und natürlich VOR und ZURÜCK 4Fach LS

verglichen beim Mähen (5.4m AB), güllefahren, transport uvm.....

grüße geo

  04-01-2011 15:32  gerhard79
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo

Ich würde mir schon wünschen das alle getesteten Traktore Ausstattungsmäßig (Bereifung, Hydraulik, Getriebe,..) zusammenpassen und somit besser zu vergleichen sind.

Die Mehrkosten für Sonderausstattungen wären auch interessant.

Lg

  04-01-2011 15:47  Rocker45
85 PS-Traktoren im Vergleich
@Obersteirer: Ein Bekannter von mir hat den 5080R in Vollausstattung um 51000 gekauft!
Die 68000 die beim Steyr stehen, sind Listenpreis... Und wer den bezahlt ist selber Schuld!

  04-01-2011 17:02  lmt
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo,
ich habe für meinen 9105 unter 50000 bezahlt mit 600er Bereif, Sonderlack, Luftsitz, Komf-Beifahrersitz, Deluxe Beleuchtungspaket, Frontgewicht, Automatikzugmal, DVD-Radio mit Bluetooth, zwei Steuergeräte.
Überteuert???

G
LausiMT

  04-01-2011 17:05  johndeere_5720
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hey

Also als ich die ganzen Testberichte gelesen habe, musste ich schon ein paar mal richtig schmunzeln.....

Das erste mal als ich gelesen habe, das der Hirsch zweit bester im Verbrauch war.
Und wie sie doch bei den 20ern damals geschriehen haben: "Komatrinker" bla bla bla.....
Meist auch nur von Leuten die selber keinen hatten,aber egal..

Hubkraft hat micht doch einwenig erschreckt aber naja was soll man machen.

Gewundert hat mich auch die Kritik am Dieselverbrauch des Steyr MT und dem Geo.....

Soviel zu den ganzen Meinungen hier im Forum beim Steyr MT im punkto Verbrauch..... :(

Hoffe es gibt wieder eine anständige Disskussion wo man sich wieder an die "Gurgel" gehn kann hihihi^^

mfg
da johnny



  04-01-2011 20:47  farmer14
85 PS-Traktoren im Vergleich
@Rocker45: Hatte der 5080R von deinem Bekannten wirklich Vollausstattung? FH,FZ; Klima, Auto Quad Getriebe, Autom. AHK, Hydr. Bremsvent., 5STG, Zusatzscheinw., Komforttsitz, Bereifung? usw. Ich habe mir einen anbieten lassen, und bin da aber noch einige Tausender drüber!

  04-01-2011 22:35  Fergi
85 PS-Traktoren im Vergleich
ob nun der bericht interessant ist oder nicht, meiner meinung wurden nicht ganz die richtigen miteinander verglichen. beim JD merkt man halt von wo das getriebe die hinterachse u. die hydraulik herkommen,diese teile kommen aus CHINA. dieses getriebe dürfte aber einen besseren wirkungsgrad haben als das v. R. die zeitschrift top AGRAR hat in dieser klasse ebenfalls einen vergleichstest durchgeführt. Dort wurde der R-v.JD getestet . hier hat er beim verbrauch sehr sehr schlecht abgeschnitten und auch bei der hubkraft war er nur im hinteren mittelfeld zu finden.
beim vergleich v.landwirt wurden keine schlepper m. mehreren lastschaltstufen verglichen, sonst hätte man auch einen Vario,einen MF o.eben auch den R testen müssen. ich finde es schon schade, dass man heute noch getriebe baut die rückwerts keine lastschaltstufen haben. auch die hubkraft in dieser klasse ist bei manchen schleppern ein jammer. für einen 85 PS schlepper darf ein 3-scharr pflug doch kein problem sein. meiner meinung sollte man sowieso die durchgehende hubkraft angeben, nicht die max-hubkraft.

  04-01-2011 23:06  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
Mh hab mir das video jetzt noch angeschaut!
irgendwie komisch der Deutz "ein flotter Italiener" Bei Steyr sind nach wie vor alle Modelle Österreicher gel!!
Noch eins reingewürgt! weil der Deutz ja nur ein Same ist.

Mfg schellniesel

  05-01-2011 10:52  kraftwerk81
85 PS-Traktoren im Vergleich
Alle Traktoren sind in der gleichen Klasse und mit vergleichbaren Getrieben (einfach Split) getestet worden. Das hat schon Aussagekraft. Klar dass einige Hersteller es besser könnten aber da wurde eben der Standard hergenommen. Leider ist der Test sehr Oberflächlich und sehr mager an Details. Einzig die Testwerte am Prüfstand sind interessant weil unter gleichen Bedingungen getestet. Schade, das hätte man sehr viel besser machen können!

PS.: Einfach Geschenk aussuchen und die Abokarte einschicken stand am Beipackzettel vom Magazin. Tja, leider war keine Abokarte beigelegt.

  05-01-2011 13:07  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ Rocker 45 Hallo 9095 mt hat 92 ps 5080R 80? müsste halt doch der 5090er hergenommen werden ,um vergleichen zu können .Preislich war ich eigentlich zufrieden,hat gepasst noch dazu weiler den alten gut berechnet hat unterm Strich mit 23000 einen neuen Traktor hat mir gepasst.Kann mir jemand erklären warum man rückwärts eine Lastschaltung braucht ? Rückwärts fahre ich doch nur wenn ich eine Maschine anhänge,oder mit dem Ladewagen in den Stadel .Eigentlich wäre mir noch nie eingefallen das ich hier eine Lastschaltung brauche .Gibts sonst irgendetwas an das ich nicht denke ? Gruss Obersteirer

  05-01-2011 13:31  wernergrabler
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo!

Ja sonst hast ja ka "richtiges" Wendegetriebe. :-D

Bei 4 LS-Stufen sehe ich ein, dass rückwärts auch alle schaltbar sein sollten, damits z.B. beim Wenden nicht gar immer mit der kleinsten Stufe fährst und eine ganze Weile zum Umdrehen brauchst.

Das war damals der Vorteil von Steyr im Vergleich zu so manchen anderen Marken, weil die hatten rückwärts nur Schnell oder langsam.

mfg
wgsf

  05-01-2011 13:41  BCh
85 PS-Traktoren im Vergleich
@Obersteirer

beim schwaden zb: fahre meistens mit dem 2 gang VS und oft sind die Wiesen ja nicht schnurgerade und paralell wenn dann zum zurückschieben ist wäre doch der gleiche gang rückwärts von Vorteil oder nicht??

Dann muss man wieder auf die Kupplung latschen und den dritten Gang nehmen da ja rückwärts nicht gesplittet werden kann!

Das ist nur ein beispiel!

MfG



  05-01-2011 13:45  fgh
85 PS-Traktoren im Vergleich
Mir würden viele Beispiele einfallen einfallen wo ich rückwärts eine LS brauchen kann, aberscheinbar fahren die richtigen Bauer nur gerade aus....

Ich hab die Laderaupe und den Bagger scheinbar zu früh aufhören lassen, weil jetzt muss ich beim mulchen und spritzen noch immer teilweise zurückschieben, auch beim Gülle fahren muss ich manchmal rückwärts schieben usw........

  05-01-2011 14:20  g8129di
85 PS-Traktoren im Vergleich
Ich glaube ohnehin, dass denen beim Preis vom Steyr ein Druckfehler unterlaufen ist.


  05-01-2011 15:04  regchr
85 PS-Traktoren im Vergleich
was ich punkto hubkraft bei john deere nicht verstehe,der 5070M hebt 3700kg und das ist top, der neue 5090M hebt nur und das ist bedenklich,2200kg,da läuft irgentwas schief,

  05-01-2011 15:13  regchr
85 PS-Traktoren im Vergleich
da ist mir der 5070M wesentlich lieber, ein top gerät hat auch 70ps gute ausstattung,wurde ja um gerade mal knapp über 30000 € im landwirt versteigert,

  05-01-2011 18:22  wernergrabler
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo!

Da kann irgendwas nicht passen.

Auf der JD Homepage steht er drin mit 2,15 to Nutzlast.

Hubkraft an den Fanghaken nach Datenblatt:
5070 / 5080 / 5090 M: 36 kN
5070 / 5080 / 5090 R: 42 kN

FHY je 29 kN

Quelle:
http://www.deere.de/de_DE/products_ag/tractors/specs_5_series_0914160.pdf

mfg
wgsf

  05-01-2011 18:23  Paar
85 PS-Traktoren im Vergleich
Liebe Forum-User!

Zuerst einmal vielen Dank für eure kritischen aber konstruktiven Diskussionsbeiträge in unserem Landwirt-Forum. So vielfältig wie die Traktoren sind auch die Meinungen zu den verschiedenen Fabrikaten. Ich denke, das ist auch gut so. In keiner anderen PS-Klasse gibt es eine so große Auswahl an unterschiedlichen Traktormodellen wie in der von uns zuletzt getesteten. Manche Hersteller überschneiden sich in dieser Klasse sogar mit drei verschiedenen Baureihen die dann noch mit unterschiedlicher Getriebeausstattung angeboten werden. Aus diesem Angebot kann jeder Betrieb für seine speziellen Anforderungen nach seinen Wünschen und Vorstellungen den passenden Traktor auswählen. Die Anforderungen an einen Traktor, der großteils ohne Fahrer vor dem Futtermischwagen seine Mischarbeit verrichtet, sind mit Sicherheit andere, als bei einem Traktor der z.B. 13 Stunden am Tag bei der Futterernte eingesetzt wird oder auf dem Acker schwere Zugarbeiten zu verrichten hat. Für jeden Anwendungsfall sind die Auswahlkriterien äußerst unterschiedlich. Ein Traktor, der nur vor dem Futtermischwagen läuft, braucht weder eine Lastschaltstufe noch eine leise Kabine. Dagegen sind diese Kriterien für einen Fahrer, der den ganzen Arbeitstag auf dem Traktor verbringt, wichtige Voraussetzungen für die Erledigung seiner Arbeit. Schon deshalb sind eure unterschiedlichen Meinungen verständlich und aus der Sicht des einzelnen Betriebes richtig. Hinzu kommt noch, dass auch Kriterien wie Händlernähe, Reparaturverfügbarkeit am Wochenende etc. mit berücksichtigt werden müssen. Auch wir in der Redaktion müssen bei der Zusammenstellung eines Vergleichstests Kompromisse eingehen. Die Anzahl der Traktoren hängt z.B. in einem großen Ausmaß von der Verfügbarkeit der internationalen Prüfstände in der Schweiz (ART Tänikon) bzw. in Österreich (Wieselburg) ab. Ein Prüfstandstest dauert pro Traktor 1 bis 2 Wochen. Aber auch die Praxiseinsätze müssen termingerecht auf den einzelnen Betrieben aufeinander abgestimmt werden, so dass die Einsätze vergleichbar sind. In der vergangenen Saison erschwerte die Wettersituation diese Arbeit zusätzlich. Ihr seht: Genauso wie ihr, müssen auch wir in der Redaktion bei der Auswahl eines Traktors Kompromisse schließen.

Wie haben wir diese 6 Testtraktoren ausgewählt?
Im Wesentlichen haben wir dazu 2 Kriterien herangezogen: Das war zum einen die Motorleistung und zum anderen das Getriebe (2-fach Lastschaltung). Wir haben also keinen Traktor ohne Lastschaltung, keinen mit 4-fach Lastschaltung oder mit stufenlosem Antrieb verglichen, obwohl diese von manchen Herstellern - wie auch von euch schon erwähnt - angeboten werden. Diese Fragen wurden im Vorfeld des Vergleichstests von Experten (praktizierende Landwirte, Lohnunternehmer, Wissenschaftler und Journalisten) aus der Schweiz und Österreich diskutiert. Herausgekommen sind dabei eben die 6 Traktoren aus unserem Test. Die eine oder andere Firma wollten wir nicht, da in wenigen Wochen neue Modelle in dieser PS-Klasse vorgestellte werden, die andere war vom selben Konzern und unterscheidet sich nur durch unwesentliche Komponenten. Wie bereits erwähnt, waren wir in diesem Fall mit 6 Maschinen an der Kapazitätsgrenze angelangt.

Zu falschen Preisen, Druckfehler bei Preisen etc. wäre Folgendes zu sagen:
Jeder weiß, dass Traktoren nicht zum Listenpreis gekauft werden. Die Rabatte sind sehr unterschiedlich. Sie sind aber nicht nur von Marke zu Marke unterschiedlich, sondern von Bundesland zu Bundesland und von Händler zu Händler... Es gibt für uns daher nur die Möglichkeit den offiziellen Listenpreis in Serienausstattung anzugeben. Und diese wurden uns in jedem Fall vom Hersteller bzw. Importeur genannt, Druckfehler ist uns dabei keiner unterlaufen.

Zu den Angaben, Bewertungen und zur Objektivität:
Zwei bis drei Testfahrer fahren mit jeder Maschine in Summe zwischen 200 und 300 Stunden in der Praxis und absolvieren mit jedem Traktor zusätzlich den Prüfstandtest. Wir sammeln dabei eine Vielzahl an Messwerten und enorme Erfahrung bei verschiedenen Einsätzen. Die persönlichen Erfahrungen eines Testfahrers können nie 100%ig objektiv sein. Daher gibt es auch mehrere Testfahrer. Plus- und Minus-Punkte werden immer gemeinsam diskutiert und bewertet. Weiters werten wir diese Erfahrungen mit den objektiven Prüfstandsmessungen der ART Tänikon oder der BLT Wieselburg auf. Da geben wir z.B. die Durchflussmenge der Hydraulik an und nicht nur eine Pumpenleistung, die von der installierten Pumpe zwar gefördert werden kann, aber für den Landwirt nicht nutzbar ist. Wir geben auch immer die durchgehende Hubkraft an und nicht die maximale Hubkraft, die häufig in Prospekten steht. Wir sind mit unserer Schweizer Partnerzeitung "Schweizer Bauer" die Einzigen, die beim Motor auch die Abgase messen. Diese interessieren zwar keinen Praktiker, sind aber notwendig, um die Motorwerte ehrlich vergleichen zu können. Misst man nur den Treibstoffverbrauch und die Leistung, werden die Hersteller ihre Motoren entsprechend tunen. Das ist auch der Grund, dass eure Erfahrungen in der Praxis vielleicht nicht immer mit unseren Treibstoffmessungen übereinstimmen. Diese Maßnahmen (Tuning) liegen in der Verantwortung jedes einzelnen. Wir müssen darauf achten, dass wir Serienmaschinen prüfen die den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Was raus kommt, wenn keine Abgase gemessen werden, haben verschiedene Veröffentlichungen unserer Mitbewerber schon gezeigt: In Deutschland wurde ein Traktor mit den besten jemals gemessenen Treibstoffwerten veröffentlicht und ein paar Monate später in einem anderen Land in Europa - das war übrigens eine Partnerzeitung von der Deutschen - stand die selbe Maschine als Säufer da. Hätten beide Magazine die Abgase gemessen, wäre dies nicht passiert. Aber genug davon... Ich bin davon überzeugt, dass die von der ART in Tänikon und von der BLT Wieselburg gemessenen Werte stimmen. Davon haben sich auch schon einige Hersteller überzeugt, die zuerst unsere Messwerte anzweifelten, da sie nicht mit ihren Angaben in den Prospekten übereinstimmten. Eine zweite Nachmessung auf einem zweiten Prüfstand hat bisher unsere Werte immer nur bestätigt.

Auch zu den anderen Punkten wie Lenkeinschlag, Achsen, Bremsen etc. könnte ich jetzt noch viele Beispiele anführen. Aber es würde diesen Rahmen sprengen. Wer noch mehr Detailwerte zu den von uns getesteten Traktoren wissen möchte, kann die Datenblätter unserer Prüfstandsmessungen unter folgendem Link kostenlos downloaden: http://www.services.art.admin.ch/traktor/d/tt2010d.html
Ich hoffe, dass ich euch mit meinen Anmerkungen ein wenig Einblick in unsere Arbeit geben konnte, die wir - das kann ich euch versichern - stets mit größter Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit durchführen.

Herzliche Grüße,
Johannes Paar
(Redaktion Technik)

  05-01-2011 19:21  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ fgh Hallo Es ist mir schon klar das man manchmal beim güllefahren zurückschieben muss aber das sind ja keine Strecken oder ? Ich meine wegen 30 40 oder 50 Meter muss ich ja nicht dreimal raufsplitten um dann sowieso nur einen Bruchteil schneller zu fahren. Lastschaltungen sind ja sehr klein untersetzt zwischen den Stufen also die grosse Geschwindigkeitssteigerung ist damit ohnehin nicht zu machen.Beim schwaden fahre ich nachdem die reihe fertig ist sowieso einen kreis und setze den Schwader wieder ein ohne einmal zurückzuschieben.Ich will ja niemanden kritisieren aber mir kommt eine Lastschaltung rückwärts so ziemlich überflüssig vor. Gruss Obersteirer

  05-01-2011 19:32  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ ALLE Hallo Bei den Treibstoffmessungen sind ja meistens sowieso nur minimale unterschiede .Hier einen Traktor als Säufer oder besonders sparsam hinzustellen ist sowieso lächerlich.In der Praxis entscheidet sowieso der Fahrer wieviel sein Traktor braucht. Bin überzeugt das ich z B:den New Holland zum Saufen bringe wenn ich will ,bzw.den Deutz als sparsamsten fahren kann . Gruss Obersteirer

  05-01-2011 19:53  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
Danke an die Technik Abteilung des Landwirt teams das sie sich auch hier im Forum sachlich zu den Tests Äußern!
Wennigstens bekommt man vermittelt das es sich hier wirklich um einen Objektiven Test handelt!

Aber ein Traktor ist wohl das Vehikel an das die meisten unterschiedlichsten Anforderungen gestellt werden bzw auch meist sehr unterschiedlich genutzt werden!

Und gerade in dieser PS /Gewichtsklasse sind es Allroundmaschinen der im Acker der andere im Forst der nächste im Grünland oder als Hoftraktor und manch einer macht alles damit oder eben nur Teilbereiche!

Deshalb halte ich von Vergleichstest nicht all zu viel denn sie werden nie 100% das aussagen was auf meinen Betrieb wirklich abverlangt wird bzw auch daher nicht aussagen können welcher besser und welcher schlechter ist!

Meine Meinung ist noch immer jeder Traktor kann der beste sein er muss nur zum Betrieb passen weiter nichts!

Markenfanatismus ist daher unangebracht und Unwirtschaftlich!

Mfg schellniesel

  06-01-2011 09:45  Geo42
85 PS-Traktoren im Vergleich
Hallo Obersteirer. Ich glaube,dass eine LS-rückwärts nur deshalb für dich ziemlich überflüssig ist , weil sie "deine Steyr" nicht anbieten können.

  06-01-2011 17:38  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ Geo 42 Hallo da hast du bei deinen Geos ja ziemlich das gleiche " Problem",ich brauche keine Lastschaltung rückwärts weiss nicht wo sie mir jemals abgegangen wäre ,bei dir wo du ja scheinbar Kilometerweise zurückschieben musst wirds ein grosses Problem sein,mir hat einmal ein user geschrieben er braucht die Lastschaltung beim Mistladen .Muss ja sein das bei 10-15 Meter zurüchschieben noch zwei mal auf ein Knopferl zu drücken ,na ja wenn jemand so gerne Knopferldrücken mag um dann 1-2km/h schneller zu fahren bitte .Ich brauche sie nicht weil ich keinen Frontlader auf dem Traktor habe ,und weil ich mit dem Hoftrak beim Laden sowieso viel schneller als jeder Traktor bin.Ich finde nur das dein Kommentar "deine Steyr " überflüssig ist.Ich für meinen Teil brauche keine Lastschaltung rückwärts und witzigerweise hat auch keiner mir einen wirklichen Grund geschrieben .Ich habe auch einen 8070 23 Jahre alt natürlich ohne Powershuttle ohne Lastschaltung und fahre mit dem genausogerne weil er einfach spritzig und noch immer sehr exakt zu bedienen ist. Schönen Gruss Obersteirer

  06-01-2011 20:49  Joschy
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ Obersteirer

Das der Lindner Geotrac 84 Rückwarts eine LS-Gruppe hat haben wir ja oben schon geklärt.
Wenn du schon ein mal mit einer Rückfahreinrichtung gearbeitet hast weißt du wozu man Rückwärts LS-Gruppen braucht. Wenn man sich wie beim Valtra ganz einfach einstellen kann mit welcher LS-Gruppe der Traktor bei einem Richtungswechsel weg fährt dann sind die LS-Gruppen wegen der Arbeitserleichterung nicht mehr wegzudenken. Und ich glaube schon das man mit einem modernen Traktor um einiges schneller laden kann als mit deinem Spielzeug Radlader (Hoftrac).

Lg Joschy

  06-01-2011 21:04  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
Mir geht eine enfache Ls nicht mal Vorwärts ab aus dem selben Gründen wie sie Obersteirer schon für die Rückwärtsfahrt erwähnt hat! Wegen eine geschwindichkeitsunterschied von ein paar km/h bei der größten Übersetzung und bei den Ackergängegn oder Kriechgängen sind es gar nur zehntel km/h!

Mir wars jedenfalls den Mehrpreis nicht wert habe mit LS getestet sogar 3fach und muss sagen das das Getriebe ohne LS sich viel leichter schalten lässt als das mit LS außerdem habe ich auch die Geschwindigkeitsreduktion auf zwischen Gänge am Wendeschalthebel! Und die schaltvorgänge der Ls haben mir auch nicht gefallen! Mag jetzt an SDF liegen aber beim Gangwechsel bleibt der in der vorherigen Lastschaltstufe auch oft lästig nach dem Gangwechsel wieder spliten! da Während des Gangwechsel die Ls nicht betätigt werden darf!


Ist natürlich ein Kosten/Nutzenfaktor und für mich eher eine Spielerei bzw nur in wenigen Situationen für mich wirklich brauchbar.
Wenn das Getriebe nicht Vollastschaltbar ist ist der Komfortgewinn,für mich, minimal!

Habs selbst gemerkt wenns eine Ls hast dann drückt man halt herum auch wenns nicht muss ist!



Mfg schellniesel

  07-01-2011 12:46  Geo42
85 PS-Traktoren im Vergleich
Weil mein Nickname geo42 ist , heisst es noch lange nicht, dass ich Geo;s fahre. Habe einen 90Ps JOhn Deere mit 4-fach vor und rückwärts. Ist bei diesem Typ standart. Und ich brauch sicher nicht kilometerweit rückwärts fahren, um den Vorteil einer Ls auszunützen.

  07-01-2011 13:39  fgh
85 PS-Traktoren im Vergleich
Geo42 hat vollkommen recht, dass soll jetzt keinen beleidigen, aber wenn man keine hat, geht sie halt nicht ab!

Mein Vater stand vor 13 Jahren bei unserem Case vor der Entscheidung mit LS oder ohne, natürlich sagte er brauch nicht, wozu auch. (Der 13 Jahre alte Case hat übrigens rückwärts auch eine...). Da es damals eine Aktion gab war sie dann "gratis" dabei.
Unser Lamborghini, haben wir jetzt nicht mehr, hatte auch LS vor- und rückwärts, für ich mich und mittlerweile für meinen Vater ist fahren ohne LS undenkbar.

Beim Kauf von meinem Deutz vor 1,5 Jahren gab es ein Problem, Lastschaltgetriebe nur in Verbindung mit Powershuttle... Powershuttle brauche ich natürlich nicht, hat überhaupt keinen Nutzen, habe den Händler damals erklärt, was es für schwachsinn ist...

Habe jetzt 600 BH mit Powershuttle und natürlich LS-Getriebe hinter mir und würde nie mehr tauschen...

  07-01-2011 13:51  Neuer
85 PS-Traktoren im Vergleich
Ein wahres Wort!

Was man nicht kennt, geht einem nicht ab und was man einmal gewöhnt ist, gibt man nicht mehr her!

Obwohl, es gibt bestimmt wichtigeres, als Rückwärtslastschalten (auch wenn ich's gewohnt bin).



  07-01-2011 13:55  Anda936
85 PS-Traktoren im Vergleich
Also meiner Meinung nach gewöhnt man sich einfach an das was man fährt, ich bin Beruflich mit einem Volllastschaltgetriebe gefahren und meiner hatte keine LS und auch kein Powershuttle, ich habe mich an alle beide gewöhnt, ich finde die Ls bei größeren Traktoren(über 120 Ps) dann fast ein muss, darunter eine feine Sache aber auch ohne fahrbar :-), jetzt hab ich einen Stufenlosen und möcht nichts mehr anderes haben, alles nur eine Einstellungsache

  07-01-2011 16:32  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ Joschy Geo 42 hat in seinem Profil einen Beitrag wo er über seinen Geo 100 berichtet darum dachte ich er hat einen Geo.Also brauche ich eine Lastschaltung rückwärts nur miteiner Rückfahreinrichtung? Ich muss nur immer lachen weil so mancher hier für jeden alles weiss.Es wird so sein wenn man keine gewöhnt ist das sie einen nicht abgeht.Mehr hab ich auch nicht gesagt (wüsste nicht wo ich sie jemals vermisst hätte).Vom " Spielzeuglader" halte ich sehr viel und den Versuch würde ich sofort starten .In punkto wendigkeit mit knicklader und schnelligkeit in den Bewegungen kommt den kein noch so toller neuer hightech Traktor auch nur annähernt nach,kannst mir glauben habe so manche Versuche hinter mir wo einigen der Mund offen geblieben ist. Gruss Obersteirer

  07-01-2011 16:45  Anda936
85 PS-Traktoren im Vergleich
@obersteierer

Zwei Sachen zu deinen Beiträgen

Der erste wäre ein Grund warum man die Ls auch rückwärts brauchn kann,
Wir hatten eine extrem Steile Deponieauffahrt, vorwärts ging mit der Halfpipe nichts mehr, wie jeder weis schiebt der Traktor mehrer wenn man rückwärts die Auffahrt fährt den dan drück der ganze Hänger hinten auf die Achse, und die Stollen haben viel mehr Grip,
Also mit der kleinen Gruppe mit der größten LS Stufe los und vor zu immer eine runter, und schon war man auf der Deponie,...


Die Zweite sache mit dem Frontlader laden, kommt ganz drauf an was du ladest, zb, Pferdemist, den lade ich mit der 2,5m3 Schaufel da lass ich dich mit dem Hoflader mal probieren mitzukommen ,...



  07-01-2011 16:57  Obersteirer
85 PS-Traktoren im Vergleich
q A nda 936 Auf unserem Mistplatz kannst gerne mal probieren wirst dir a bisserl schwer tun.Ich meinte natürlich bei mir zuhause bei unseren Platzverhältnissen ist der Hoftrak unschlagbar.Rückwärts nimmst halt einfach einen kleineren Gang fährst genauso hinauf sicher ein km/h langsamer.Wennst einen Hoflader in der grösse deines Traktors nimmst bist du wieder zweiter das kannst mir glauben aber nix für ungut .Ganz umsonst werden die Lader ja auch nicht gebaut Gruss Obersteirer

  07-01-2011 17:07  Anda936
85 PS-Traktoren im Vergleich
@obersteirer
ja dan verstehen wir uns gleich besser :-)

ich hab jetzt gar keinen Lader mehr drauf getan auf den neuen Traktor, macht mit dem Radlader mehr Spass,

beim Rückwärtsfahren war es sehr fein am Anfang schneller zu fahren, denn dann hat man Stellen mit weicheren Untergrund schneller passiert und keine Gefahr zum Hängen bleiben

  08-01-2011 22:35  Joschy
85 PS-Traktoren im Vergleich
@ Obersteirer

Ein weiteres Beispiel ist wenn ich mit 12km/h grubbere und am Vorgewende auf ca.9km/h zurückschalten kann und dann rückwärts auch mit 9km/h fahren kann und nicht so wie beim Steyr mit 12km/h.
Wenn man es gewohnt ist ständig die LS-Gruppen zu wechseln dann macht mann es auch!
Auf den Vergleichstest freu ich mich schon aber ich glaube, dass ich die Stärken vom Valtra N101 mit Turbokupplung Power Shuttle und dreifach Lastschaltung und Hauer PomC 110 mit 160cm breiter Silogreifschaufel zu meinen Gunsten ausspielen kann.

Lg Joschy

  08-01-2011 23:40  schellniesel
85 PS-Traktoren im Vergleich
"Was man gewöhnt ist gibt man nicht mehr her"

Nun ja bin 5 Jahre lange BMW gefahren jetzt fahre ich Fiat Scudo!
Bin ewig Ford 4000 und Steyr T84 gefahren und fahre sie jetzt auch noch gerne!
Fahre beruflich alles möglichen Fzg vom Dsg oder einer 8Gang Automatik bis hin zum CVT Getriebe bin Autos bis über 600ps schon gefahren
Gefällt mir alles mehr oder weniger nur alles muss man nicht immer haben reicht auch wenn man es ab und zu mal hat:-)

Wenn die LS gratis gewesen wäre hätte ich sie eventuell genommen aber überlegt hätte ich Trotzdem noch ein wenig!
Erstens was man nicht hat kann auch nicht hin werden zweitens hat mir das Schaltverhalten gar nicht gefallen! War bei beiden Vorführern Verschiedenster Modelle das selbe beide sehr Ruckartig beim herunterschalten!
Ist jetzt nicht weiter schlimm ist mir nur aufgefallen!
Beim gefühlvollen Gangwechsel bin ich der Technik noch voraus!
Stufenlos in Traktoren ist ein Traum zum fahren keine frage doch in der Klasse wie die LS ein Kosten Nutzenfaktor!

Mir war zumindest das Kriechganggetriebe wichtiger als die LS! Den das bieten viele Hersteller gar nur mehr in der Besten Getriebevariante an!

Aber wie gesagt jeder stellt andere Ansprüche und so kann jeder Traktor der beste sein er muss eben zur Arbeit die er verrichten soll passen!

Mfg schellniesel