Antworten: 23
vleitsoni 28-12-2010 21:02 - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Ich hab grundsätzliche Fragen dazu, da ich von meiner derzeitigen Heizung umsteigen möchte.

Derzeit vorhanden: Gußkessel, 1000 l Pufferspeicher,Kamin 15cm Durchmesser gemauert

Kann mir jemand dazu gute Tipps bzw.Anregungen geben.Ist es ratsam einen um einiges billigeren Ost-Kessel anzuschaffen,hat jemand damit gute bzw.schlechte Erfahrung,mich interessiert alles was dazu von Interesse ist.



Preuner antwortet um 29-12-2010 06:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Hallo
Habe vor einem Jahr einen Windhager Logwin 35KW eingebaut
hat einen Niro Feuerraum mit 230l ,heize damit 350qm Wohnfläche
Extrem sparsam,alle 4Wochen fallen ca 10 l Asche an.
Hat mir 7500€ gekostet und habe 2500 €Förderung bekommen.
Das bequeme ist man kann 55cm langes Holz mit einem Durchmesser von bis zu 10cm locker heizen.
Qualität hat sicher einen Preis aber es rechnet sich.
mfg Preuner


MF274 antwortet um 29-12-2010 11:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Hallo!

Habe seit 16 Jahren einen Vergaserkessel 25KW.
Würde aber niemals einen Kessel aus dem Osten nehmen,da die Ersatzteile - Innenraumverkleidung zum Teil extrem teuer sind.
Die Schamotteile brennen ca alle 5 Jahre durch oder bekommen Risse.
Die Kosten für einen Ostkessel ( z..B. Sieger ) laut einem Arbeitskolegen ca 250 Euro.
Meine Schamotteile bekome ich bei jedem Ofensetzer um ca 15 Euro.


Gratzi antwortet um 29-12-2010 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
.... hab schon lange keinen so grossen Blödsinn , von Ostkessel gehört!!!!
Hab selber einen OSTKESSEL , und keine Probleme ( 5 Jahre) so ein 25Kw Kessel kostet 1500,--€ hat bereits einen Abzugventilator und hat einen Wirkungsgrad von 92% nach EN 303-5 Norm. Keramikdüse kostet 49,--€ und die Türdichtung 15,--€. . Um den Betrag von einen österreichischen Kessel bekomme ich 3-5 OSTKESSEL. Und jeder kann auch NUR heizen, oder habt ihr das Feuer neu erfunden. Weiters werden 2/3 der österreichischen Kessel in Ausland produziert.
Kauft nur schön um 7-10 000,--€ Österreichische Kessel, die im Osten gefertigt werden.


regchr antwortet um 29-12-2010 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
man kriegt auch sehr gute gebrauchte erst paar jahre aufn buggl wurden rausgerissenzwecks fernwärme,aber nicht mal der halbe preis


Gratzi antwortet um 29-12-2010 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@ regchr

ja hast recht, ich würde nieeeee 6-8000,--€ fuer einen 25Kw Holzvergaserkessel ausgeben. Wenn ich schon mehr Geld ausgeben möchte, kaufe ich mir einen GUSSEISEN Holzvergaserkessel, den kann ich jederzeit vergrössern oder verkleinern und sollte ein Gussglied kaput gehen, austauschen. Mit einer richtigen Rücklaufkessel hält jeder Kessel 15-25 Jahre. Kessel werden nur kaput wenn sie zu tief betrieben werden, wegen Lochfrass.
Ostekessel haben sogar ein "Dampfkesselblech" wo unsere Hersteller sparen und nur ST37 verwenden. Wienerberger und Fronius lassen auch im Ausland fertigen, und alle glauben, das dies bei uns erzeugt wird.


bergig antwortet um 29-12-2010 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Hallo Gratzi,
bei mir ist auch der Holzkessel kaputt.
Bitte nenne mir Firmen, wo man solche Gusskessel bekommt oder einen Ostkessel ?
Danke im voraus.
MfG
Bergi



Gratzi antwortet um 29-12-2010 14:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
ja über mich.................... wieviel KW soll er haben?


Gratzi antwortet um 29-12-2010 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@bergig

wenn du mir deine Mailadresse sendet, maile ich dir das Datenblatt und Betriebsanleitung von einen GUSSEISEN HOLZVERGASERKESSEL bis 100Kw zurück.

diagonit@gmx.eu


fravla antwortet um 29-12-2010 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
hallo Fa ATMOS Tschechien ist eine gute Adresse. Hatte schon einen 32kw 9Jahre von dieser Firma und war sehr zufrieden. Habe jetzt umgestellt auf eine Getreideheizung auch von einer tschechischen Firma


Jophi antwortet um 29-12-2010 18:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Kann ich leider nicht bestädigen.
Habe einen Atmos Ferro Kessel, der war zwar preisgünstig entspricht aber gar nicht meinen Vorstellungen.
Verwende nur echt trockenes Holz, trotzdem jeden Tag ca. 7ltr Asche und alle ca 6 Wochen ist der Kamin dicht und muß gekehrt werden.
Ich denke wenn ab nächstes Jahr die Abgaswerte überprüft werden, dann müssen wir uns trennen.
Außerdem dringt Ruß in den Kellerraum ( Waschküche ) in dem der Brenner steht, so das der ganze Raum nicht mehr anderweidig genutzt werden kann.


Gratzi antwortet um 29-12-2010 18:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@jophi

der SK Kessel Maga hat serienmässig bereits einen Abzugventilator.
Wichtig ist bei jeden Kessel der Kaminzug. Daten habe ich dir gesand.
Der Guss Holzvergaser Kessel hat den grossen Vorteil das er bis 300Kw ???? erweiterbar ist! So kann man jederzeit den Kessel an den Heizbetraf ( Wohnungsvergrösserung) anpassen.


Moarpeda antwortet um 29-12-2010 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
wollte mir ursprünglich einen tschechischen kessel kaufen, der hatte aber keinen abzugventilator, dieser erscheint mir schon sehr wichtig.

habe jetzt bei einem fröling S3 mit 28 kw genommen,
die feineinstellung mit dem laptop ist noch zu erledigen, weil der chef das nicht kann und der servietechniker ausgefallen war ;-))


Ragg antwortet um 29-12-2010 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Hallo!
Habe seit 4 Jahren einen Buderus Logano 45. Bin nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten sehr zufrieden. Natürlich kostet der mehr wie ein OSSI, dafür hat der sämtliche Heizungssteuerungen drauf. Bis zu 3 Heizkreisepumpen kannst programmieren. Und das Puffermanagement ist auch klasse... Bei einem gemauerten Kamin ohne Schamottrohre wird dir auch der Rauchfangkehrer von einem Vergaser abraten wegen Versottung. Ist bei mir nicht eingetroffen, die Abgastemperatur musst höher einstellen (auch bei OSSI möglich?) dann funktionierts!


Jophi antwortet um 29-12-2010 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@ Gratzi !

Einen Abzugsventilator hat mein Atmos auch, trotzdem kokelt er manchmal vor sich hin und brennt nicht richtig.
Der eine Luftschlitz am Boden des Brenners ist manchmal etwas verdeckt, dann geht fast nichts mehr.
Außerdem brennt das Holz das auf der rechten Seite liegt nicht richtig.


Gri03 antwortet um 29-12-2010 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@ Gratzi
Das mit dem Wirkungsgrad von 92% nehm ich dir nicht ganz ab, dazu ist schon eine ziehmlich ausgeklügelte Verbrennungsregelung mit Lamdasonde notwendig um das fertig zu kriegen.
Ausserdem ist das immer eine Frage der Berechnung das mit dem Wirkungsgrad.
Die Fa.Fröling machen ja auch Werbung mit einem Kesselwirkungsgrad ihres neuen Kessels von mehr als 100%, was ja nicht wirklich logisch ist den da müßte er ja Holz herausnehmen können und nicht nachlegen müssen.
Aber es gibt ja auch sicher Ostkessel die sehr gut sind.
Gibt es eine Homepage von der Kesselfirma die Du verkaufst?
Würden mich nähmlich interessieren , da ich bis jetzt noch keinen Holzvergaserkessel aus Gußeisen gesehen habe, die Holzvergaser die ich kennen sind alle Stahlblechkessel.

mfG Gri03
Die Ersatzteilpreise von deinem Kessel sind , muß ich zugeben, natürlich sehr günstig.
Einen Holzvergaserkessel sollte man sowieso nur mit einem ausreichend dimensionierten Pufferspeicher betreiben, schon aus gründen des Heizkomforts und eine Rücklaufanhebung ist natürlich auch Pflicht.
Wie ist es mit der Heizunsregelung bei Deinen Kesseln , haben die eine integriert (für z.B.2Heizkreise mit Mischertegelung und einen Boilerkreislauf)?



Gratzi antwortet um 30-12-2010 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
ja Steuerung serienmässig OHNE Aufpreis!
Wirkungsgrad unter Laborbedinnungen, ist auch egal...da bereits 1mm Russ, einen Verlust von 6% bewirkt.
Steuerung Tech St 81 neuerste Technologie.
Bei Guss Holzvergaserkessel ist der Wirkungsgrad schlechter.
schicke dir die Daten und Betriebsanleitungen in deutsch!
Sicher sind die Ossi nicht so Formschön, aber ich habe in ja auch nicht im Schlafzimmer stehen. Mir ist wichtig das das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, und ich alles selber steuern und einstellen kann, mich interressiert nicht, das ich bei jeder Kleinigkeit den Kundendienst brauche! Kostet nur Geld.



Gratzi antwortet um 30-12-2010 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Gusseisen Holzvergaserkessel Viadrus Hefaistos P1 (30-300Kw erweiterbar)
www.viadrus.cz

lg Franz

guter Preis, Lieferzeit derzeit 14 Tage.
Holzvergaserkessel aus Stahlblech MAGA habe ich sehr guten Draht./ 14,9-80Kw)
zu Spitzenpreis incl. Rechnung und EU Zulassung EN 303-5


Gratzi antwortet um 30-12-2010 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Steuerung für den Ventilator, die Kreislauf- und Brauchwasserpumpe TECH ST 81 mit PID - Abgastemperaturfühler

- Steuerung für den Ventilator, die Kreislauf- und Brauchwasserpumpe TECH ST 81 mit PID - Abgastemperaturfühler,

Technische Daten der Steuerung:
Leistungsaufnahme: 2 W
Messgenauigkeit: 1 oC

Temperatur Messbereich: 0 do 85 oC
Temperatur Einstellungsbereich: 45 do 85 oC
Stromversorgung: 230V/50Hz+/-10%
Umgebungstemperatur: 10 do 50 oC
Ausgangsbelastung der Pumpen: 1 A

Ausgangsbelastung des Ventilators: 1 A

Resistenz des Temperaturfühlers: -25 oC - 100 oC

Sicherung: 3,15 A

Garantie: 2 Jahre




Der Temperaturregler ST-81 ist für Zentralheizungskessel bestimmt. Er steuert die Heizungsumwälzpumpe, die Brauchwasserumwälzpumpe und den Ventilator. Alle Informationen werden mittels eines LCD Flüssigkristallbildschirms an den Benutzer vermittelt, wodurch die Bedienung sehr leicht ist.

Die Steurung wurde mit einer PID-Software erstattet. Die Aufgabe der Steuerung ist die Abgastemperatur zu prüfen und auf einem Niveau zu behalten. Zusätzlich soll die Steuerung eine konstante Temperatur im Kessel behaupten.


Neben den typischen Fühlern wurde die Steuerung mit einem Abgastemperaturfühler erstattet. Dank diesen Fühler kann eine konstatnte Abgastemperatur behauptet werden.

Die Abgastemperatur wird kontinuierlich gemessen. Im Falle eines bedeutlichen Anstiegs der Temperatur wird der Ventilator gebremst oder ausgeschaltet.


Bei Anwendung dieser Steuerung kann bis 13% des Brennstoffes gespart werden. Die Temperatur des Vorlaufwassers ist stabil was einen guten Einfluss auf die Lebensdauer des Wärmetauschers (des Kessels) hat. Die Kontrolle der Abgastemperatur verursacht eine verringert die Emission von Umweltschädlichen Gasen und Staub. Die Wärmeenergie der Abgase wird nicht verdorben - sie wird zum Aufwärmen benutzt.





Gratzi antwortet um 30-12-2010 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@ Jophi

sicher müssen die Sekundär und Primärluftkanäle frei sein.
ich glaube das dies beim Abbrand wie du schreibst an den Sekundärluftkanal liegt.
wie hoch ist dein Kaminzug? soll mind.15-20 Pa betragen.



Gratzi antwortet um 30-12-2010 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
> @ Jophi
>
> sicher müssen die Sekundär und Primärluftkanäle frei sein.
> ich glaube das dies beim Abbrand wie du schreibst an den
> Sekundärluftkanal liegt.
> wie hoch ist dein Kaminzug? soll mind.15-20 Pa betragen.



Gratzi antwortet um 30-12-2010 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
@Gri03

http://magasro.sk/holzvergaserkessel.htm

kenne diese Firma, die Kessel sind 1 Klasse und sehr Kundenfreuntlich.


wolfgang6 antwortet um 30-12-2010 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Hallo hätte für Dich einen Fröhling FHG Turbo 3000 mit 33 KW Heizleistung, Top Wirkungsgrad, ich baue ihn bei mir gerade aus. BJ 2003 wenig gebraucht da nur als zweitofen eingesetzt. Preis 1800 euro, 0664/1121997


Bauernhaus antwortet um 30-12-2010 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaserofen
Sie vorsichtig mit Holzvergasern. Wennst Brennmaterial kaufen mußt, überleg dir eine Hackschnitzelanlage.
Mehrkosten ca. € 10.000,--
Ich habe früher ca. 30 rm Scheiter Hartholz verheizt. 30 rm Scheiter x € 65,-- = 1.950,--.
Jetzt brauche ich ca. 50 m3 Hackschnitzel bei Selbstabholung € 14,-- x 50 m3 = € 700,--.
Die Mehrkosten für die Anschaffung hast du bereits in 10 Jahren abgedeckt. Verzinsung ist derzeit uninteressant. Von der Bequemlichkeit gar nicht zu reden. Mit Hackschnitzel hast du eine vollautomatische Heizung. Einmal pro Woche Asche entleeren, das wars. Natürlich muss es mit dem Lager einigermaßen passen.





Bewerten Sie jetzt: Holzvergaserofen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;266117




Landwirt.com Händler Landwirt.com User