Einhebelsteuergerät STOLL... Schwimmstellung rastet nicht

Antworten: 3
chr20 02-12-2010 14:07 - E-Mail an User
Einhebelsteuergerät STOLL... Schwimmstellung rastet nicht
Hallo miteinader!
Wir haben vor zwei Jahren für unseren 8075ger einen Stoll Frontlader angeschafft. Wir haben auch das orginale Einhebelsteuergerät von STOLL mitgekauft.
Vor kurzem ist mir aufgefallen das die Schwimmstellung nicht mehr verrastet ist.
Weiß da wer was da los sein kann bzw. wo ich zum Suchen beginnen soll? Ist das im Hebelwerk verrastet oder im Steuergerät? ... ich vermute ja im Steuergerät.
Danke für Hilfe!
Gruß
Chris



MUKUbauer antwortet um 02-12-2010 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einhebelsteuergerät STOLL... Schwimmstellung rastet nicht
was hast du für ein Steuergerät drauf ?

im Normalfall geht auf einer Seite der Bowdenzug rein - auf der Gegenüberliegendenseite hast du eine Alukappe drauf - (kann auch mitlackiert sein) schraub die mal runter - dort war damals das Problem bei unserem


steyr768 antwortet um 02-12-2010 18:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einhebelsteuergerät STOLL... Schwimmstellung rastet nicht
Habe auch einen Stoll Frontlader des Typ HDP F30 mit original Stoll Steuergerät auf einem Steyr 9094.
Gleich vorweg - es gibt bessere Steuergeräte als die von Stoll.
Hatte da auch schon meine Probleme wo bei die exakte Bedienung so wohl "fest" werden des Steuergerätes eingetreten war.
Lästige Sache speziell im Winter.
Abhilfe:
1. Das Hebelwerk in der Kabine sorgfältig öffnen und dann mal "ganz gut" die Bowdenzüge schmieren-am besten mit Kriechöl. Diese dabei auch am Steuerblock aushängen so daß ein hin und her ziehen von Hand möglich ist.
2.Am Steuerblock wieder zusammen bauen und im Anschluss die Bowdenzüge in der Kabine wieder einbauen.
Dabei unbedingt auf präzise Wege der Bowdenzüge achten, so das kein übermässiger Leerweg auftritt.
Evtl. auch die Kugeln in der Aufnahme des Einhebel gut fetten.
Viel mehr ist eigentlich nicht zu machen.
Die Bowdenzüge sollten auf gar keinen Fall "Ecken" im verbauten Zustand haben.
Desto schöner und "runder verbaut-desto besser und leichtgängiger ist die Bedienung.
Wasser ist natürlich auch "Gift"für die Bowdenzüge und sollten keinenfalls dem direkten Strahl eines Hochdruckreinigers ausgesetzt werden.
Ich würde mir auf gar keinen Fall nochmals ein Stoll (Nimco- Steuergerät verbauen war bei meinem Traktor schon drauf).
Die Valvoil Steuergeräte sind meiner Meinung nach die besseren und auch um einiges billiger.
Ich hoffe geholfen zu haben.
MfG
Steyr 768




dirma antwortet um 02-12-2010 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einhebelsteuergerät STOLL... Schwimmstellung rastet nicht
hallo,
Ich habe auch einen Stoll mit Nimco Steuergerät, ich mußte einmal die beiden Powdenzüge erneuern, weil die innerlich wahrscheinlich verschlissen sind und dadurch der Weg am Steuerblock zu kurz war. Ich würde als erstes den Weg überprüfen. Die Arretierung ist im Steuerblock in der Kappe, gegenüber vom Powdenzug. Die Nimco Steuergeräte hat Hauer auch aufgebaut.
mfg.


Bewerten Sie jetzt: Einhebelsteuergerät STOLL... Schwimmstellung rastet nicht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;261445




Landwirt.com Händler Landwirt.com User