offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug

Antworten: 5
irgbauer 24-11-2010 16:52 - E-Mail an User
offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
Liebe Berufskollegen, wir können sofort unsere Diskussionen abbrechen, bringt ja eh nichts,
gibt es irgendwelche Reaktionen , ausser Beschwichtigungen von unseren sogenannten Vertretern? Wir können uns die Finger wund schreiben, bewirken tun wir nichts!!!!!
Gehe lieber zu meinen Tieren in den Stall, die können zwar nicht reden sind aber für jede Zuwendung dankbar. Unsere sogenannte Standesvertetung will zwar immer wieder unsere Wählerstimme-wie dankt sie uns eigentlich dafür? Mit Stillschweigen, ich hörte aus zuverlässiger Quelle das diesmal nicht die EU-Verordnung schuld sei am Ausbleiben der Ausgleichszahlungen. Wem können wir den eigentlch wirklich noch vertrauen? Nur unserem eigenen Instinkt,aber das hilft uns auch nicht weiter. Wichtig ist es halt schon, dass unsere Standesvertreter in der Steiermark bei Jägerbällen, Weinpräsentationen und "halb-sexy"-Kalender-Events persönlich anwesend sind, selbstverständlich im Dienste von und für uns Bauern!!!! War jetzt vielleicht mein letzter Diskussionsbeitrag, sehe die Sinnlosigkeit des Schreibens ebenso ein wie im Schreiben von Leserbriefen die ausser negativen Reaktionen von frustrierten Geschöpfen, hin und wieder Zustimmung von ein paar mitdenkenden Berufskollegen abgesehen, nicht unbedingt motivierend sind.



Egate antwortet um 24-11-2010 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
Offensichtlich haben es die sogenanten Standesvertreter die um jeden Bauernhof kämpfen bei dir schon erreicht was sie wollen, weiterarbeiten und maulhalten!


reiteralm antwortet um 24-11-2010 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
Ich glaub das der Irgbauer mit dieser Meinung nicht alleine ist. Mit denen ich in den letzten 2 Wochen gesprochen habe, legen ihre Kalkulation jetzt schon ohne Ausgleichszahlung aus. Wenn das Geld doch kommt ist´s schön, aber damit rechnen kann man damit nicht. Und somit haben es unsere Vertreter bis Brüssel geschafft. Die Bürokratie wird immer mehr und mit umso mehr Auflagen verzichten mehr den je auf die Förderung und so kann der Fördertopf kleiner werden.


monsato antwortet um 24-11-2010 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
hay

es ist leider nicht nur in der steiermark so .
auch in niederösterreich gibts keine örderungsauszahlung.
hab selber keine und ich hatte ie ama kontrolle erst vor kurzem das heiß ich muß noch sehr lang warten ,weil ich kenn landwirte die wurden im juni-juli august kontrolliert und bis heute keine förderung-ausgleichszahlung.
aber wehe es ist umgekehrt die ama ist sofort da und will ihr geld hatte einmal aus versehen um 30 euronen zuwenig gezahlt ,und hatte den brief gleich 2 tage vor der richtigen fälligkeit im haus das ich es einzahlen muß.
so promt hätt ich gern die auszahlungen auch, dafür das anscheinend die kontrollen nicht rechtzeitig abgeschloßen werden in der ama dafür können doch landwirte nichts.

normaler weiße müßte das für eine rechtschutzversicherung ein klarer fall sein so ein verfahren zu gewinnen.
unsere standesvertreter haben kein gewissen denn hätten sie eins müßten sie zurücktreten,wenn ich nach vorne nix erreiche muß ich gehen.
alles auf dem rücken der bauern austragen dazu brauch ich diese leute nicht.


Tyrolens antwortet um 24-11-2010 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
Beim hiesigen Landesgericht einfach mal einen Insolvenzantrag gegen die Republik Österreich einbringen. ;)


franz12345 antwortet um 24-11-2010 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
Hallo Irgbauer
Kann dir nicht ganz beistimmen. Jeder der sich bei seiner Vertretung beschwert hat Gewicht, und die nächste Wahl kommt bestimmt, daran muss man sie immwieder erinnern.
Eine gute Alternative ist der UBV, der ist dem BB in Salzburg schon gewaltig auf die Füsse gestiegen.
Das Thema Ausgleichszahlungen ist in Voralberg schon Chefsache, und auch in der Presse
präsent. Dass es auch in den anderen Bundesländern soweit kommt, dafür sind wir selber Verantwortlich. Also ans Werk!!!
gruss mf


Bewerten Sie jetzt: offenerbriefanminister-ama im ausgleichszahlungsverzug
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;260291




Landwirt.com Händler Landwirt.com User