Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge

Antworten: 28
kali 10-11-2010 21:13 - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Meine Tochter will mit ihren 18 Jahren ein Auto anmelden. sie hat zwei Angebote eingehollt.Bei einer Versicherung hat man ihr ein günstiges Angebot gemacht , sie müsste aber zusätzlich eine Pensionsvorsorge abschliessen. die versicherung ca. 300 Euro günstiger, aber 80 Euro pro Monat für die Pensionsvorsorge.
Was haltet ihr von solchen Angeboten. mit 18 schon für die Pension sparen ??? Macht sowas jemand?

Kali


schellniesel antwortet um 10-11-2010 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Ja wieso nicht!

Hab auch so ein ähnliches Arrangement mit meiner Versicherung um günstiger auszusteigen allerdings keine Pensionsvorsorge sondern eine Lebensversicherung
Hab ich mit 21 Jahren abgeschlossen!

Ich hab mein Auto zuerst auf meinen Vater angemeldet und nach ein paar Jahren konnte ich die Nullerstufe dann mit Übernehmen! Machen manche Versicherungen vielleicht auch eine Möglichkeit für euch!
Mfg schellniesel


Haa-Pee antwortet um 10-11-2010 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
hochinteressant!

ich bin auch gerade am versicherungsaushandeln für meinen neuen bmw und musste die gleich erfahrung machen...

für den abschluss einer zusätzlichen pensions oder lebensversicherung gewährt mir eine an der vorderen allianz vertretenen versicherung noch ca 50 euro rabatt muss aber dazu sagen dass ich durch meine mehr als 10jährige pkw unfallfreie fahrt in einer der untersten stufen bin.

versicherungen sind kräftig am einsammeln neuer polizzen derzeit!
und ich bin derzeit kräftig am prämienfreistellen und storniern von polizzen.... da passen wir alle nicht besonders gut zusammen!

die staatlich geförderte pensionsversicherung die im jahre 2005 eingeführt wurde hat sich bei den meisten verträgen als absoluter renditeloser rohrkrepierer erwiesen!
die meisten wurden in der krise ausgestoppt das geld tümpelt nur noch dahin der aufschwung an den börsen 2009,2010 wurde dadurch nicht mitgemacht!

klartext sofortige prämienfreistellung für ausgestoppte pensionsfonds!
und besser wenig versicherung mehr privat die spesen und verwaltungskosten fressen sämtliche renditen auf ein magermass zusammen.....!




AnimalFarmHipples antwortet um 11-11-2010 01:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Es ist klar, daß einem die Versicherung entgegenkommt, wenn man auch noch andere Verträge bei ihr hat. Wenn's viele sind, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus, wie günstig sie sein können.

Die Pensions- bzw. Lebensversicherungen sind eigentlich nur als Eigenmittelersatz in Höhe des aktuellen Rückkaufswerts gut, wenn man einen Kredit braucht, ein Bausparer oder Staatsanleihen werfen aber wohl mehr ab.
Ich hab vor 15 Jahren eine Pensionszusatzversicherung abgeschlossen; die garantierte monatliche Rente klang damals noch gut, ist aber heute bereits lachhaft und die aktuell prognostizierte Rente liegt kaum drüber. Sollte ich mich letztlich anstatt der Rente für eine Einmalzahlung entscheiden, ist diese nachzuversteuern.


kraftwerk81 antwortet um 11-11-2010 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
billig ist nicht immer günstig.

Hab die Erfahrung gemacht dass dem ersten Anschein teurere Versicherungen gar nicht so teuer waren. Wennst nämlich wirklich eine Bretzen baust ist viel wichtiger Du hast einen guten Ansprechpartner der sich für Dich einsetzt als eine günstige Versicherung die sich dann abputzt!

PS. hab meine Pensionsversicherungen letztes Jahr eingefroren, ist doch nicht viel mehr als ein Körberlgeld für die Banken. g.M. wie AFH


josefderzweite antwortet um 11-11-2010 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Ich halte nicht viel von Zusatzabschlüssen.

Habe erst kürzlich von meinem Vertreter das gleiche Angebot bekommen, nicht angenommen und dennoch (ohne Pensionsvorsorge) erhalten. Man muss nur mit anderen Vertretern drohen.

Zusatzpensionen sind ja schön und gut. Man hilft der Wirtschaft und den Versicherungen wieder einmal weiter und hat eine Art Taschengeld. Mich würde es nur interessieren wie es dann aber wirklich einmal mit der Auszahlung aussieht. Muss wirklich diese Versicherung nicht zu den Einkommen dazuerrechnet werden??? Ich bin sehr skeptisch! Vorallem bei jetzt 20jährigen. wie sieht die Einkommenssteuerermittlung bei denen in 40 Jahren aus?

Für mich war es immer interessant eine Zusatzkrankenversicherung bzw private Krankenversicherung zu haben und - für Unternehmer das allerwichtigste - eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung. Hier kann man sich nicht nur bei Totalausfällen versichern, sondern "darf" auch einmal Krank sein, ohne Zusatzkosten zu erleiten.


Hirschfarm antwortet um 11-11-2010 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Haapee: 100% Zustimmung!


Seetaler antwortet um 11-11-2010 10:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
eines ist bei solchen Sachen klar, die Versicherungen wollen das Geld von dir. wenn es umgekehrt ist dann schauts meistens anders aus, da wird auf alle möglichen Dinge genau hin gesehen ob ja die Pollizze für die entsprechende Leistung entspricht.
Ob die Einzahlungen ja immer pünktlich waren und und. Aber wie schon einer schrieb mit der Konkurenz drohen und nicht gleich nachgeben.
mfg Seet.


reiteralm antwortet um 11-11-2010 11:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Nur negativ darf man die Pensionsversicherung auch nicht sehen. Ab Arbeisbeginn zahlt man auch in die Pensionskasse auf 45 Jahre(bis jetzt) ein und bekommt noch viel weniger. Fragt einmal jetztige Pensionisten, speziell Landwirte die nur die Staatliche bekommen mit wieviel die auskommen müssen. Natürlich will man als 20jähriger noch nichts von der Pension wissen. Aber als 50jähriger bleibt dir zum ansparen auch nicht mehr viel Zeit. Jene die geglaubt haben mit Meinl und Immofinanz kommt die Verzinsung mit über 10% sind ja eines besseren belehrt worden. Lebensversicherungen und Pensionversicherungen bringen noch immer 4-5%. Das Problem ist halt immer die Bindung. Das Problem hast halt wennst einen Kredit aufnimmtst auch.
Bis jezt sind noch alle glücklich die seinerseits eine LV abgeschlossen haben und jetzt ein Geld zur Verfügung haben.


fgh antwortet um 11-11-2010 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Von solchen Angeboten distanziere ich mich sofort, ich begrüße zwar einen höheren Dauerrabatt weil ich mehr Produkte bei einer Versicherung habe, aber die Klausel, dass ich etwas zusätzlich abschließen muss, würde ich nie eingehen.
Wenn deine tochter einen Schaden hat, schießt dir die Prämie in die Höhe und dann kannst im Extremfall deshalb nicht wechseln weilst die PV-Vorsorge auch auflösen müsstest und dann zahlst dich dumm und dämlich.


Wurm antwortet um 11-11-2010 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
@kali

Des wird das Angebot von der Grawe sein oder?

Habe selbst das gleiche Parket laufen ist eigentlich ein super Angebot und auserdem kann ich zumindest nach 10 Jahren mein Geld wieder abheben oder weiter für die Pension einzahlen
Was ich weiß ist auch eine super Verzinsung drauf also warum nicht?

mfg


Haa-Pee antwortet um 11-11-2010 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
dir hab ich schon ein paarmal gesagt dass bei dir der wurm drinnen ist!

lies und rechne deine "zwetschkensammlung" der versicherungen durch und wenn du die nötige erfahrung mit langfristigen investments hast wirst du draufkommen dass was unter dem strich übrig bleibt zum weinen ist.......

der staat ist in seiner finanzgebarung auch eine hure.....

ich hab noch die werbesujets in der schüsselära im ohr....
wo eben die staatliche zusatzpension mit den renditen und der werbung für investionen von kleinanlegern an den kapitalmarkt sprich böresen,fonds dgl massiv beworben wurde.
man hat sich über die niedrige aktienqoute der österreicher mokiert usw .....

gut 5 jahre später bittet man dieselbe bevölkerungsgruppe die auch ordentliche verluste am kapitalmarkt eingefahren hat und auch auf kurzfristige gewinne daraus angewiesen ist die renditen im positiven zu halten.
mit einer kapitalertragsteuer auf jegliche finanzprodukte sprich aktien,fonds dgl ohne frist und limits kräftig zur kasse!

zuerst anlocken ein paar jahre später ,die rute ins fenster stellen und abkassieren!


Wurm antwortet um 11-11-2010 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Hier gehts aber um die versicherung und wenn ich mit meinen 20 Jahren für einen 140 PS Diesel und Teilkasko nur 1200€ Zahle und davon noch 300€ wens gut geht irgendwan wieder mir gehören dan möcht ich mal wissen welche Versicherung mir ein bessers Angebot macht!

Dan erzähl mal!

Denn bei einer Anderen Versichung würde ich ohne der Pensionsvorsorge schon 1350€ zahlen und die nächste würde mich erst mit 21 auf 140 PS versichern!

mfg


fgh antwortet um 11-11-2010 12:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
1400 € habe ich für 150 PS Vollkasko bezahlt, Teilkasko zahle ich jetzt 800 € soviel zum Thema gutes Produkt....


Wurm antwortet um 11-11-2010 13:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Auf was für einer Stufe und was ist jetzt bei Teilkasko alles dabei?


fgh antwortet um 11-11-2010 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Stufe 0, interne Stufe S2
Teilkasko mit Park-, Wild-, Vandalismus und das ganze Zeug, Wildschäden selbstbehaltfrei und noch ein paar Sachen....


Wurm antwortet um 11-11-2010 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
eben i bin normal auf da 8, durch die Pensionsvorsorge komme ich aber auch officel auf die 0 aber da hast eh ein super Angebot! Aber z.B. die Züricher würde mich gar nicht Versichern da ich noch zu jung für Sie bin. =)


josefderzweite antwortet um 11-11-2010 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Mein Sohn war einmal mit der Tochter eines Versicherungsvertreters zusammen. Führerscheinneuling mit 18 Jahren und 120PS Auto auf Stufe 0 (Null). Alles Freunderlsache - Bananenrepublik Österreich!!


Wurm antwortet um 11-11-2010 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
es is so!


RichardGier antwortet um 11-11-2010 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
So ein Pensionsvorsorge-oder Lebensversicherungsvertrag ist doch eine tolle Sache :
1.Für den Versicherungsverkäufer(fette Provision)
2.Für die Fondsgesellschaft (fette Gehälter und Provisionen )
3.Für den Staat: gewinnt verlässliche Abnehmer für-vielleicht nicht mehr ganz so sichere -Staatsanleihen und hat ein gut überschaubares, wenig bewegliches Reservoir an angespartem Vermögen, auf das im Bedarfsfall (Budgetnöte) rasch und wirksam zugégriffen werden kann.
4. Für den Kunden -leider nicht: Magere Verzinsung, fehlende Beweglichkeit und eine nominale Kapitalgarantie,die ,wenn sie wirklich schlagend wird , eigentlich nur den realen Kaufkraftverlust garantiert.
Kein Wunder,daß man derartige Produkte mit ganz großen Zuckerln an den Mann zu bringen versucht. Aber immer bedenken: Geschenkt gibts nichts.


Gerade Landwirte, die es im Betrieb ständig gewohnt sind ,wirtschaftliche und finanzielle Entscheidungen in Eigenverantwortung zu treffen, sollten sich auch in Sachen finanzieller Vorsorge auf eigene Beine stellen .Ist keine Geheimwissenschaft und die langen Winterabende bieten eigentlich genug Zeit,sich ordentlich in die Materie einzuarbeiten. mfG


179781 antwortet um 11-11-2010 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Ein bekannter Steirer, der in die USA ausgewandert ist, hat einmal gesagt:
Ein Land in dem 20jährige über die Pension nachdenken hat keine Zukunft.
Ich denke auch, in dem Alter soll man über seine Zukunft mit Familie und Beruf nachdenken und darin investieren und nicht in "Pensionsvorsorge"
Bis deine Tochter ins Pensionsalter kommt ist unser heutiges Geld soviel wert, wie eine alte Zeitung. Da steht auch nur drin, was schon vorbei ist.

Gottfried


Hofknecht antwortet um 12-11-2010 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Meine ehrliche Meinung dazu: Vergleiche KFZ Versicherungen udn sich dir das beste Angebot dabei raus. Dieser "Schmäh" mit zusätzlich Pensions oder Lebensversicherung abschließen, dafür günstigere KFZ Versicherung ist gang und gäbe bei Versicherungsvertretern vor allem!

1. Wenig garantierte Zinsen auf das Kapital
2. Lange Laufzeit
3. An das einbezahlte Geld (ohne Zinsen) kommt man je nach Vertragslänge, erst in vielen Jahren ran!

Angenommen du schließt eine Lebensversicherung ab die sagen wir 30 Jahre dauert, dann kannst du dein einbezahltes Kapital mit Gewinn erst nach 30 Jahren ausbezahlt bekommen! Vor allem wenn man in den ersten Jahren die Versicherung rückkaufen will bekommt man im Schnitt nur 1/4 des einbezahlten Geldes zurück. Man kann sich vorstellen wer sich an solchen Versicherungen am meisten freut nämlich die Versicherungsgesellschaften selbst und die Vertreter oder Makler!

Und 80€ sag ich mal, da muss man wirklich nachdenken ob das monatlich möglich ist bei jemanden der gerade erwachsen wird und ins Berufsleben startet.

mfg


Haa-Pee antwortet um 12-11-2010 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
nona!

lieber gottfried der grundtenor den du anschreibst ist richtig aber dass man sich nicht früh genug gedanken um die vorsorgen in der rente machen soll ist nicht zu vernachlässigen!

viele leben wie die maden im speck in der gegenwart und da das heutige pensionssystem inkl der darin enthaltenen leistungen für einen heute 20 jährigen unerreibarer ist als der flug auf den mond das ist ein faktum!

auch sind die zinseszins effekte potenziell höher wenn man früh genug anfängt kapital arbeiten zu lassen!
es macht einen gewaltigen unterschied ob du mit 20 oder mit 35 jahren anfängst!

wie die währungen udgl in 30,40 jahren und mehr aussehen darüber kann man sicher nichts genaues sagen...

eines ist sicher das exponentionelle wachstum wie es jegliche opinion leader vorpredigen wird garantiert icht stattfinden!
denn laut naturgesetz gibt es das einfach nicht und naturgesetze sind eben hart ,leben und sterben auf einer seite!


kraftwerk81 antwortet um 12-11-2010 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Seit je her waren Kinder die "Pensionsvorsorge" und ich fürcht das wird sehr viel schneller wieder zum Tragen kommen als vielen lieb ist.
Ich hab nach momentanem Stand noch mind. 35 Jahre hin und bin mir seeehr sicher dass es bis dahn noch ein paar mal ordentlich kracht und ev. angespartes Geld sowieso beim Teufel ist.


traktorensteff antwortet um 12-11-2010 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Grundsätzlich ist es empfehlenswert, solche Leistungen nur mit einem Unternehmen abzuschließen, weil man dann einen besseren Preis verhandeln kann.

Bei privater Pensionsvorsorge bin ich immer skeptisch. Man muss sich ansehen, wie das Geld wirklich angelegt ist, Aktien? Gleichzeitig ist es ja auch dort so, dass zumindest teilweise, auch die Einzahler für die derzeitigen Pensionsempfänger zahlen, also wie bei der staatlichen Pension. Wie es aussieht, wird es auch in 30-40 Jahren einen "Pensionisten-Überhang" geben. Und wie schon jemand geschrieben hat, das ist eine lange Zeit. Und die ohne wirklichem "Crash" am Finanzmarkt zu überstehen, ich würde nicht darauf setzen! Siehe Goldpreis und die US-Notenbank druckt weiter "billiges Geld"! @ haapee, dann bringt auch der Zinseszins-Effekt nichts, wenn das Geld mal um die Hälfte weniger wert wird.

Als junger Mensch will man sich ja auch etwas aufbauen, da sind 80 Euro im Monat schon was. Außerdem muss man bedenken, man wird irgendwann mal einen Kredit für eine Wohnung oder Haus brauchen. Da muss man Pensions-Zahlungen mit Kreditzinsen gegenrechnen. Ich bin eher dafür, Werte zu schaffen, die man jetzt schon nutzen kann.


fgh antwortet um 12-11-2010 13:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Man muss einen Mittelweg zwischen Vorsorgen und Leben finden, ich kann nicht in Jungen Jahren das ganze Geld in Pensionsvorsorgen und Lebensversicherunge stecken und dann aber keine Projekte realisieren können. Man kann aber nicht in den Tag hineinleben und gar nicht an die Vorsorge denken. Die Standardpensionsvorsorge ist aber glaube ich das optimale Produkt...


Icebreaker antwortet um 12-11-2010 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Zu Pensionsvorsorge:
Ich kenne viele Menschen persönlich, die sogar bei sogenannten "staatlichen" umgefallen sind (umgefällt wurden) und ich kenne auch viele, die mit Wertpapieren/Aktien/Fonds auf der Strecke geblieben sind und ich meine, dass niemand so genau weiß, wie es in der Zukunft damit weitergehen wird oder kann.
Das bedruckte Papier(l)geld ist weder angelegt "sicher", noch unter der Matratze, ergo bin ich eher dafür, dass man sein "Geld" und seine "Pensions-vor-SORGE eher in handgreifliche Dinge investiert. Sei es Gold oder Liegenschaft oder sonstwas.

Eines Tages wird es wieder zum "Tauschhandel" kommen und da ist Papier wohl eher wert-los.Zumindest wertloser als greif-BARes.

mfg Ice


NS: So gesehen bin ich froh, dass ich keine 20 mehr bin, mache mir aber echt große Sorgen um unsere Kinder und Kindeskinder, die ohnehin großteils schon verzweifelt in die Zukunft sehen, ob all der diversen .... Zu- und Umstände.


Franz Innerhuber antwortet um 19-11-2010 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Finde ich nicht sehr fair - es gibt genug Möglichkeiten, ohne diesen "Kuhhandel" gute Prämien zu bekommen.

Franz Innerhuber


Bewerten Sie jetzt: Kfz-Versicherung + Pensionsvorsorge
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;258298




Landwirt.com Händler Landwirt.com User