pamsti 03-11-2010 13:41 - E-Mail an User
Klauenpflege
Habe mal eine Frage bezüglich Klauenpflege. Bis zur welchen Trächtigkeitswoche soll oder kann man Klauenpflege durchführen ( Kippstand), wegen Gefahr von Verwerfen.



walterst antwortet um 03-11-2010 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klauenpflege
Worum geht es denn konkret?


pamsti antwortet um 03-11-2010 14:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klauenpflege
Ob mit längerer Trächtigkeit die Gefahr des verwerfens steigt


walterst antwortet um 03-11-2010 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klauenpflege
Ich denke, man kann das nicht an einer bestimmten Trächtigkeitswoche festmachen.
Wenn die Füsse vom Kalb schon hinten raus schauen, wird man eine Routineklauenpflege wohl noch verschieben.
Beim Trockenstellen sehe ich am Kippstand wenig Gefahr.

Dazwischen drinnen ist es im Falle eines Klauenleidens ebenfalls vernünftiger, das Leiden zu beseitigen, als nach die Geburt hinauszuzögern.

Konkret: Ich lege auch Trockene Kühe auf den Stand, vorausgesetzt, es ist keine, die dabei gleich mal ausflippt.


johndeere antwortet um 04-11-2010 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klauenpflege
Hallo!

Wir haben in Gemeinschaft seit ca. 15 Jahren einen Kippstand im Einsatz.
Nennenswerte Probleme sind keine bekannt.
Außer, daß Dieser ordentlich gewartet sein muß. Speziell die Fußfixierungen müssen total fixiersicher sein, und keinerlei Rutschungen der Rinderbeine zulassen.

Mir gefiehl vor 5 Jahren der TOP 5 Klauenpflegestand von Rosensteiner betreffend Tierschonung in allen Trächtigkeitsstadien besser, und betreffend Handling und Bedienung wesentlich besser.
Dieser kann im Stall verbleiben, brauche keinen Traktor als Vorspann, selbst am Abend nach der Stallarbeit will und kann noch ohne viel Umstände bei tollem Licht nach der Stallarbeit zum "Ausklang" des Arbeitstages Klauen gepflegt werden.
Meines Dafürhaltens läuft die Klauenpflege in diesem stehend Stand wesentlich stressfreier für das Tier ab. Man braucht nur die Atmung und den Blick mit Verhalten des Tieres beim einspannen desselben vergleichen.
Meine Söhne und ich schwärmen jedenfalls vom Top 5.
Viel Spaß weiterhin bei der Klauenpflege wünscht Sepp


gg1 antwortet um 04-11-2010 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klauenpflege
Hallo miteinander !

Kenn einen, da haben sie eine Vorführung gemacht, wie die Kippstände ziemlich neu herausgekommen sind.
Da habens halt a bisserl a ältere Kuh aus dem Stall getrieben, weil die so brav mitgegangen ist. Gurten rüber, umglegt und dann hat sie einen Herzkasperl kriegt.
Was glaubts, ob der seinen Klauenstand verkauft hat ???

Gruß Georg

Ich schneid öfters auch Hochträchtige Kühe aus, und bei mir hat deswegen noch keine Verworfen.


Hausruckviertler antwortet um 05-11-2010 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Klauenpflege
Als wir vor Jahren in der Gemeinde einen Kippstand bekommen haben, war ich überzeugt, dass der das Beste ist. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass ein herkömmlihcer Stand in dem die Kühe stehbelieben, für die Kühe stressfreier ist.
Auch bin ich überzeugt, dass die Arbeit mit der Flex bei einem herkömmlichen Stand angenehmer ist.


Bewerten Sie jetzt: Klauenpflege
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;257185




Landwirt.com Händler Landwirt.com User