Antworten: 9
biolix 23-10-2010 10:12 - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
Hallo !

ja mit der ganzen Integrationsdiskussion wundert es einem nicht mehr, das man am liebsten vergessen möchte...

http://tvthek.orf.at/programs/1239-Am-Schauplatz/episodes/1679119-Am-Schauplatz--Die-letzten-Zeugen

lg biolix





Tyrolens antwortet um 23-10-2010 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
Durchaus: http://www.youtube.com/watch?v=MzlPkOnWC48


traktorensteff antwortet um 24-10-2010 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
Aus den Augen, aus dem Sinn! Ich kann es auch nicht verstehen! Die Leute in Gusen (in dem Film) sollten sich mal überlegen, was sie da fordern (und nicht so wehleidig tun). Die Diskussion über die 2 Gebäude ist wieder mal ein Beispiel, was man alles gerne für die Wirtschaft niederreißen würde!

Was mich wirklich erstaunt hat, war, dass das Krematorium extra gekauft werden musste, um den Abriss und der Bebauung mit Wohnhäusern abzuwenden! Das scheint aber auch schon Jahrzehnte her zu sein.


tch antwortet um 24-10-2010 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
Hallo Steff

Was hat die heutige Generation mit der von damals zu tun?
Die beiden Gebäude sollten erhalten bleiben-klar! für den Erhalt der Gebäude sollen die Leute aufkommen die das fordern...

tch



84ZX antwortet um 24-10-2010 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
biolix ist wichtig.

er erinnert.


traktorensteff antwortet um 24-10-2010 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
tch, nichts, aber als Mahnmal und als Zeugen der Vergangenheit gehören solche Gebäude erhalten. Klar, dass die finanzielle Frage ein Thema ist. Und da muss man leider feststellen, dass der Denkmalschutz in Österreich zahnlos und unzureichend ist, auch in der Unterstützung für den Erhalt solcher Gebäude bzw. historische Gebäude im Allgemeinen!

Die Aussagen der Leute sind mir eben so wehleidig vorgekommen, "sie könnten das Ganze nicht vergessen bzw. können beim Anblick dieser Gebäude nicht glücklich werden...". Beim Autohändler steht wohl eher der wirtschaftliche Gedanke im Vordergrund...

Was ich schon länger fragen wollte, von wem ist der Zweit-Benutzername "84ZX"? ;-)


tch antwortet um 24-10-2010 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
Hallo Steff

Für die Erhalt solcher und anderer Historischer Gebäude soll wer aufkommen?
Der Besitzer oder Papa Staat?
Du könntest sicher lachen wenn das Bundesdenkmalamt Deine Hofstatt unter Denkmalschutz stellt...
Denkmalschutz Zahnlos in Österreich? das sehe ich anders:-) Habe mit den Brüdern oft zu tun...


tch


84ZX antwortet um 24-10-2010 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
ach wie gut, daß niemand weiß, daß ich ............................................... heiß.


traktorensteff antwortet um 24-10-2010 23:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
Hallo tch!

Beide! Der Staat könnte natürlich viel mehr machen als jetzt, USt rückerstatten uvm. Der Besitz eines historischen Gebäudes bedingt logischerweise auch Verpflichtungen für den Besitzer (was viele nicht wollen, leider). Nicht vergessen, einmal weg, ist für immer weg. Und wenn man sich anschaut, wie viel noch immer unwiederbringlich verloren geht, grausam! In manchen Gegenden gibts dann bald kein einziges Gebäude, das noch von einer Zeit, in dem die Menschen noch Sinn für Schönheit gehabt haben, erzählen kann. Bzw. eben die geschichtliche Vergangenheit darstellt, "Gegen das Vergessen".


84ZX antwortet um 25-10-2010 00:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gegen das Vergessen
RUMPELSTILZCHEN


Bewerten Sie jetzt: Gegen das Vergessen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;255531




Landwirt.com Händler Landwirt.com User