EU- Austritt in Vorbereitung

Antworten: 45
Moarpeda 21-10-2010 20:54 - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Die Abstimmung ist in Vorbereitung.

Es fehlen noch 6.000 Unterstützungserklärungen.

Jedes Gemeindeamt (Magistrat) hat die Formulare für eine Unterschrift.

www.eu-austritts.volksbegehren.at



Fallkerbe antwortet um 21-10-2010 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung

PM, dich lassen wir doch gerne raus aus der EU. Leb wohl:



schellniesel antwortet um 21-10-2010 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Auch wenn ich kein freund der Europäschen idee bin!
Denke ich ist diese Volksbegehren wohl 15 jahre zu spät!

Mfg schellniesel


Moarpeda antwortet um 21-10-2010 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@Fallkerbe

...ist ohnehin überlegenswert in die schweiz umzusiedeln.

besser wäre natürlich österreich tritt aus und die türkei tritt ein.

wir rittern mit der schweiz, norwegen und singapur um platz eins

....und sehen genüsslich zu wie die EU den bach hinuntergeht.




Fallkerbe antwortet um 21-10-2010 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Hallo
Österreich lebt vom export- und ist daher vom grossen markt abhängig.
Mit dem, was die EUgegner im jahr ohne Forderungen erwirtschaften, kommen wir nicht sehr weit.

mfg



AnimalFarmHipples antwortet um 21-10-2010 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Ich hab zwar 1994 gegen den Beitritt gestimmt, bin aber inzwischen von der europäischen Idee überzeugt.
So wie übrigens auch die Schweizer, die mehrheitlich für eine Assoziation mit der EU waren und sukzessive EU-Recht durch bilaterale Abkommen übernehmen.
Daß Österreich es mit Norwegen oder Singapur aufnehmen könnte, ist zu bezweifeln.
Dem EWR konnte sich auch das Ölscheichtum Norwegen nicht verschließen.
Und wenn die EU jemals irgendeinen Bach hinuntergehen sollte, wird Österreich -egal ob drin oder draußen- kaum verschont bleiben.

Witzig finde ich, wenn EU-Gegner gegen den Vertrag von Lissabon wettern, obwohl dieser nun auch eine Ausstiegsklausel enthält. Die meisten werden das vermutlich nicht wissen und die andern raunzen wohl lieber anstatt sich näher damit auseinanderzusetzen. Weil Raunzen kost' ja auch nix.


traktorensteff antwortet um 21-10-2010 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Ein Austritt wird wohl nicht mehr gehen, außer die EU fährt sich ordentlich an die Wand und bricht, so wie das Römische Reich und dergleichen, auseinander.

Vor 1995 hätte es noch die Chance gegeben, sich mit der Schweiz zu einem neutralen Mitteleuropäischen Block zusammenzutun. Als Trümpfe für spezielle Regelungen zum Wirtschaftsraum hätte die Schweiz den Finanzsektor und Österreich den (schwächeren) Bereich des Transits, Nord-Süd und immer mehr Ost-West!

@ Moarpeda
Wenn ich mir das Staatsbudget von Österreich ansehe und die künftigen Einsparungen, die kommen werden, und trotzdem werden die Staatsschulden immer größer! So toll würde es in Österreich ohne EU auch nicht aussehen!

Die EU wäre ja von der Grundidee her eine gute Sache, nur 27 Mitglieder ergibt 27 Meinungen zu unterschiedlichen Themen! Und da geht es oft darum, sich für "die richtige" Entscheidung durchringen zu können! Siehe Fragen wie, soll der Kosovo unabhängig sein... England, Spanien usw. können nicht "Ja" sagen, denn dann hätten sie mit ihren Regionen daheim Probleme. Oder die gute alte GVO! Einem Südspanier ist es wurscht, was er isst, denn bei 25 % Arbeitslosigkeit und miesen Löhnen ist man bald froh, überhaupt etwas zu Essen zu haben... und in anderen Ländern (viele schwenken schon um) ist die Agrarlobby zu stark, dass die Politik für GVO sein MUSS, auf Kosten anderer Länder. Deswegen ist das jetzige System der EU sehr problematisch, denn die Entscheidungen sind keine Entscheidungen für die Zukunft, sondern wirtschaftsorientierte, kurzweilige Entscheidungen. Je früher wir den Preis dafür zahlen müssen, umso besser, denn sonst tuts am Ende zu sehr weh!


schellniesel antwortet um 21-10-2010 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Ich bezweifle stark das Österreich ohne EU wirtschaftlich schlechter dastehen würde als mit! gut wir exportieren mehr! Aber warum exportieren wir mehr Güter gerade in der Lw weil sie Subventioniert sind! Anders würden wir nur in Länder exportieren in dennen die Güter noch teurer Produziert werden!
Gerade mit der Schweiz als wirtschaftpartner und dem Transit als Druckmittel wären da schon einige Staatseinnahmen drinnen die nicht das Eigene Volk aufwenden müsste!

Aber häti,täti, wari gibts net also man muss damit leben!
Mfg schellniesel


biolix antwortet um 21-10-2010 23:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Hall Steff !

apropos Staatsschulden, der Staat sind doch wir Bürger, jeder lebt in einem Staat, welche Staaten sind denn nicht verschuldet wenn wir das 9. reichste Land der Welt sind ??
Hab nun was von Groß Britanien gehört, die zahlen über 30 Milliarden an Zinsen im jahr zurück, an wem ? an ihre Bürger oder anderer Staaten... wie schon so oft gesagt, ob EU oder nicht, das System frisst ihre Kinder auf.. wann durschauen die Kinder an was sie frisst ? ;-))

lg biolix


Chrissi antwortet um 22-10-2010 00:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Hallo,

das is ja die Sache mit den Staatsschulden.
Der Großteil davon wird eh Staatsbürgern geschuldet.

Und diejenigen die Staatsanleihen oder andere Schuldverschreibungen vom Staat haben sind eher nicht die Armen.
Von daher ist es alleine vom Gerechtigkeitsgedanken gut Schulden abzubauen.

MfG



Moarpeda antwortet um 22-10-2010 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@fallkerbe

"Österreich lebt vom export- und ist daher vom grossen markt abhängig"

aha, und die schweizer überleben also nur, weil sie ihren eigenen käse essen ? ;-))

....und wie können sich die schweizer den längsten tunnel der welt leisten ohne EU förderung ?

österreich zahlt (zu)viel in die EU ein und erhält einen teil wieder als förderungen zurück, so schaut es aus.




Hirschfarm antwortet um 22-10-2010 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@biolix Das stimmt. Die Alten fressen die Jungen. Oder anders gesagt der Pensionsfonds kauft Staatsanleihen damit die Pensionen gesichert sind und gleichzeitig steigen die Staatsschulden dadurch welche von den Jungen wieder zu bezahlen sind.
Warum muß ein Staat eigentlich Zinsen zahlen für das Geld das er selber druckt???


soamist2 antwortet um 22-10-2010 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@mp

du bist der personifizierte grund dass den pensionisten das wahlrecht entzogen werden sollte, zumindest wenn es um zukunftsfragen geht.



Icebreaker antwortet um 22-10-2010 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@soamist: Den Pensionisten soll das WahlRECHT entzogen werden?
Also das hört sich an, als ob man genau diejenigen, die bisher schwer gearbeitet haben und bei-getragen haben ENTMÜNDIGT werden sollten???

Ich habe die Debatten dazu allesamt gelesen und kann wirklich ur noch sagen: PFUI! Geniert euch. Unsere "Alten" haben mehr im Leben gehackelt und zum Wohlstand des Landes beigetragen, als dies die jetzigen Generationen oftmals tun, denn eine Mindestsicherung und sonstige GESCHENKE für arbeitsfaule hat es früher nicht gegeben!
Eine Frechheit, unsere Alten entmündigen zu wollen (so sie nicht dem Gesetz nach Mündel sind)

Bei uns wirst abgeschoben, entmündigt und für wert-los erklärt, wenn du alt bist. (nicht mehr produktiv)..... es gibt Kulturen, wo man genau DIE ALTEN in EHREN hält und ihnen lauscht ..... aber das wiederum sind für euch Pensionistenvertilger ja auch nur "rückständige" Kulturen. Ihr, die ihr keine Ahnung habt, aber schön sprechen könnt.

mfg Ice


tiroler antwortet um 22-10-2010 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@soamist2

man könnte aber genauso das wahlrecht dahin umändern und erst ab 50 wählen lassen!
früher hat es geheißen du sollst vater und mutter ehren ,jene welche nach1945 österreich
wieder aufgebaut haben.nicht so einen blödsinn verzapfen

mfg. Heinz


biolix antwortet um 22-10-2010 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Genau tiroler, ich meine das wie HF schreibt die Staatsanleihen nur den Pensionsfonds zugute kommen is doch reiner Schwachsinn..Fakt ist das das gesammte Zinseszinssystem zu hinterfragen ist, und dann die noch verstärkende Spekuliererei, inkl. das werd er hat, eher immer mehr dazu bekommt, und siehe die Doku Kreuz und Quer wo der BB nun so böse ist, je mehr man hat, umso kann man auch Staatliche Förderungen lukrieren, nichts mehr hat diese Doku gut aufgezeigt.
Also denen die ihr leben lang eingezahtl haben, nun den Vorwurdf zu machen, ist eher wieder populistisch, das einzige sind die "Luxuspensionen" über ASVG Niveau, da könnte man eine Solidarabgabe erwarten, aber da ist die Lobby soo stark wie in anderen Bereichen die wir ja kennen..

lg biolix


Hirschfarm antwortet um 22-10-2010 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Wenn du mit einem 20ha Betrieb 5 bis 7tsd € netto verdienst, gleichzeitig 9000€ SV-Beiträge zahlst und der sich in Pension befindliche Vorbewirtschafter aber 1250€ Pension netto 14 mal bekommt, dann ist die Frage sehr wohl auch im Bereich niedriger Pensionen gerechtfertigt ob das System noch stimmt. Weiters ist genau das das Problem, daß die Kriegsaufbaugeneration eben nicht ihr Leben lang eingezahlt hat und trotzdem die volle Pension gekriegt hat.


biolix antwortet um 22-10-2010 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
HF du bist mir schon einer, also wie lange hat meine Oma z.b. gearbeitet, und du willst ihr nicht mal die 950Euro vergönnen ??? darf sie in keiner eigenen Wohnung mehr leben, hat mit Betriebskosten 600 Euro zu löhnen..
Es ist schon arg, das die die wirklich viel haben und eher nie genug bekommen können genau an soolchen Dingen noch etwas daran finden, das welche die wenig haben noch weniger bekommen sollen..echt traurig heut zu tage..;-(

g biolix


Kallo antwortet um 22-10-2010 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@HF
Willst du die alte Generation für den Krieg verantwortlich machen? Diese Generation hat viele Entbehrungen auf sich genommen, dass die Kinder genug zu essen bekommen haben! Man müßte heute froh sein, wenn sich die Kinder auch so kümmern würden um die Alten, wie die Alten auf die Kinder früher geschaut haben!


Kallo antwortet um 22-10-2010 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@HF
gehörst auch den Typen, die
draufsteigen,
drübersteigen und
abbeuteln!


Tyrolens antwortet um 22-10-2010 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Genau! Weil der Großteil der heutigen Pensionisten, die heute zwischen 60 und 70 Jahre alt sind, waren natürlich ganz besonders am Aufbau des Landes beteiligt. Die armen, armen Babyboomer.
Mussten sich die armen doch tatsächlich ihren Rücken bei Post und Bahn krumm arbeiten.


Moarpeda antwortet um 22-10-2010 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@soamist

wahrscheinlich hackel ich mit meinem alter noch soviel wie du

.... und ich habe als selbständiger jahrelang im vollem stress die 95 stundenwoche gearbeitet

...und wenn ich an die ganzen alten bauern und bäuerinen denke die mit arbeiten müssen um betriebe aufrecht zu erhalten

und jetzt kommt so ein rotzer wie du daher und will uns das wahlrecht entziehen

schade dass du nicht in wien in den wahllokalen warst, lauter kopftüchelweiber,
damit du weißt warum es häupl und grüne überhaupt noch gibt

....und die stimmen über unsere zukunftsfragen ab - quo vadis österreich



Moarpeda antwortet um 22-10-2010 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
die EU ablehnung in norwegen steigt weiter.

laut aktueller umfrage sind in norwegen bereits 66.1% gegen eine EU mitgliedschaft und 25.3 % dafür (rest unentschlossene).

na, blöd müssten sie sein


AnimalFarmHipples antwortet um 22-10-2010 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Das wird allerdings frühestens dann ein Argument sein können, wenn das Kernöl in Rotterdam gehandelt wird und die OPEC von der OKEL abgelöst wurde ...


Lenin antwortet um 22-10-2010 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@mp: besonders als Milchbauer ist es derzeit super in die Schweiz zu übersiedeln 1,1€ Kosten Erzeugung/ Liter Milch Brutto Auszahlung ca. 38 ct. Jetzt Öffnung der Märkte zur EU (Emmentaler etc. muß auch hineingelassen werden und die Preise purzeln). Du fehlst nicht, also geh.

@HF: die Bauernpensionen gibt es erst seit 1971, derzeit haben wir wegen dem Höfesterben immer weniger Einzahler, daher ist die bäuerliche Pensionsversicherung mit einer Mrd. zu subventionieren. Rein wirtschaftlich gebe ich Dir ja recht, menschlich und sozial können wir doch nicht eine Mindestsicherung einführen und glz. die Bauernpensionen abschaffen.

@alle: die EU Erweiterung hat immerhin die Unsinnigkeit einer österr.Landesverteidigung gebracht, alleine der Frieden muß uns die hohen Beiträge wert sein.
Die Schweiz könnte ohne EU - Assoziation überhaupt nicht existieren, nicht umsonst haben die großen Schweizer Konzerne wie Nestle oder die Pharmabranche weltweit Niederlassungen, um nicht vom Markt ausgeschlossen zu sein.


edde antwortet um 22-10-2010 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
hast wirklich immer a deftige Sprache, moarpeda..

sag, hast du deine eigeschaften "ruhig verständnisvoll "bewusst in dein Tagebuch geschrieben oder weil sich`s einfach gut liest ?


Moarpeda antwortet um 22-10-2010 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@edde

sollte dir noch nicht aufgefallen sein, dass ich nur deftig zurückspreche, wenn ich deftig angesprochen werde ? ;-))


AnimalFarmHipples antwortet um 22-10-2010 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Ist mir auch noch nicht aufgefallen.


edde antwortet um 22-10-2010 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@peda

dann darf ich also davon ausgehen, dass du im reellen leben ruhig-verständnisvoll bist so wie du schreibst !

wie doch der eindruck hier täuschen kann.

mfg


Moarpeda antwortet um 22-10-2010 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@edde

stimmt, kannst du jede(n) fragen ;-))

....aber du wirst mich auch im forum immer nur sachlich erlebt haben.

komisch werde ich nur bei komikern ;-))

lg. peda


biolix antwortet um 22-10-2010 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Tyroler du bist ja nur mehr Menschernverachtend ..;-((

Also gerade die 60-70 jährigen haben das weiter gebracht was ihre Eltern in der Nachkriegszeit wirklich aufgebaut hatten.. ich kenne kein fleissigere Generation als die meiner Eltern wenn ich denke wie die gearbeitet haben, und nicht nur wie heute viel mit Geld Geld gemacht wird, sondern mit ganz ehrlicher Handarbeit.. wie kommst eigentlich auf solche Dinge, immer weite rund weiter Vorurteile schüren, wie hoch ist der % Satz der Pensionisten von Post udn Bahn an dem gesamten Pensionisten ? 3% oder 5% , warum tust du sowas ? bist selbst ein Mag. und in Staatsdienst auf einem sichern Posten, das ist ja erbärmlich...

g biolix

p.s. und meine Oma z.b. war jahrelang Magd bei Bauern, hat geschuftet um 10 kg Erdäpfel am Tag, heute kommt der Dank von solch Menschen.. brr


Peter06 antwortet um 22-10-2010 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
"....aber du wirst mich auch im forum immer nur sachlich erlebt haben."

"Sạch·lich·keit" die (kein Plur.) (≈ Objektivität) die Haltung, sich an den Tatsachen zu orientieren und Gefühle nicht mit einzubeziehen

Deine Selbsteinschätzung ist ungefähr genau so gut, wie der Esel beim Eistanzen....

Meint
Peter




Tyrolens antwortet um 22-10-2010 23:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Ja wer sagt denn so was, dass ich im Staatsdienst bin??? Diese Fama hält sich ja schon seit Jahren, warum auch wieder.

Aber es ist nun mal so, dass man nur das glaubt, was man auch glauben will...





AnimalFarmHipples antwortet um 22-10-2010 23:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Das Schöne am obigen, vollkommen unnötigerweise vom Zaun gebrochenen Generationenkonflikt ist, daß sich nun eigentlich alle hier in die Lage von Menschen mit Migrationshintergrund versetzen können sollten, die tagein-tagaus von MP & Co ähnlich abwertend kommentiert werden.
Manchmal wird das Unrecht, dem man andere aussetzt, erst am eigenen Leib so richtig spürbar ...


biolix antwortet um 23-10-2010 00:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Ja AFH so wie man in den Wald hinein ruft so schalt es zurück... und so wi man im Leben austeilt kommt es oft auch zurück.. das meinte ich in den letzten tagen mal, wie oft sind Ausländer die letzten Jahrzehnten als solche behandelt worden, wie haben sie sich gefühlt, aufgnommen, von intetrierungswilligen "Inlädern" wie mp... ;-(

Wie schon mal erzählt, ich lernte in meiner ersten Arbeitswoche vor über 20 jahren 3 Türken kennen gelernt auf der selben Baustelle, nach 2 tagen haben sie mich schon zu ihnen nach hause eingeladen, es entstand eine Freudnschaft... wenn man solche Erlebnisse hat kann man nicht abwertend sein, denn es gitb überall 2 Seiten...

lg und gute nacht.. biolix

p.s. aber ich hoffe der mp sieht es mal ein das mit Radikalidät egal obs die EU betrifft oder die Migration nichts gelöst werden kann, nur durch von Menschen von unten getragenes tun, miteinander in dem Willen wirklich etwas gemeinsam zu verändern, packen wirs an, mp wir schaffen es.. ;-))


swissmilk antwortet um 23-10-2010 08:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@ Lenin

immer schön bei der Wahrheit bleiben bitte.

Bitte um Fakten zu deinen behauptungen zum Milchpreis.

Unser Milchpreis im September ( Industriemilch): 0.645 sfr bei normalen gehalten.

1.1 Euro? hmm. hätten wir wohl schon lange aufhören müssen.

Meiner Meinung nach wahr die Grundidee der EU gut. Als man aber begonnen hat
die Südstaaten sowie Oststaaten dazu zu nehmen ging das ganze den Bach ab.
Man Stelle sich die Zusammensetzung der EU folgend vor: NOR, SWE, FIN,BRD, FRA,CH,
AUT, LUX, ENG. Der Motor würde ganz schön Brummen.

Gruss Swissmilk


Moarpeda antwortet um 23-10-2010 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@lixl

wäre ich nicht sachlich und pragmatisch, wären mir bei deinem letzten beitrag tränen der rührung gekommen.

habe gestern abend mit einer langjährigen bekannten aus wien telefoniert.

sie hat 2 söhne, jeder ihrer söhne und auch deren freunde sind schon von türken niedergeschlagen worden und ein sohn hat schon den obligaten bauchstich abbekommen.

"du mir geben alles" zu befolgen und ja nicht direkt in die augen sehen ist ist nicht wirkungsvoll.

bei der (ohnmächtigen und überforderten) polizei wird nur die spitze des eisberges angezeigt und in der zeitung steht nur die spitze der spitze.

lixl macht die stalltüre auf, es gibt eine welt vor der stalltüre und menschen die dort leben müssen.



biolix antwortet um 23-10-2010 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Hallo !

peda mit dir hats leider keine Sinn auch wenn man es zig mal probiert...;-)

Wie viel Türken sind shcon von Ö zusammen geschlagen worden ?
Gibts Probleme mit "Rechts" siehe gerade in Schweden/ Malmö ?

Das ist genau dei Schwarz/weiß Malerei, erkenn mal die 90% Anständigen an, dann wirst du mehr erreichen.. ;-))

lg biolix


Fallkerbe antwortet um 23-10-2010 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
Vieleicht sollte MP auch mal beim Kaiser vorsprechen.
http://www.youtube.com/watch?v=-JUhh_ng07M



Lenin antwortet um 23-10-2010 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@swissmilk: das sind Zahlen von der Bundesanstalt f. Agrarwirtschaft Dr. Kirner. Lt den Berechnungen haben Betriebe in der Schweiz mit 12 Kühen Kosten von EURO!!! 1,08 und mit 60 Kühen 68 ct (0,68 Euro) am Liter ´Milch - bei einem Milchpreis von im Schnitt 0,45 ct.
0,645 sfr=0,478ct.

Betriebsgröße Schweiz im Schnitt??? Lebenshaltungskosten Schweiz - Ö???
lenin


Moarpeda antwortet um 23-10-2010 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@Lenin

leicht dahergeredet, ich soll in die schweiz gehen, habe nach einer landwirtschaftlichen immobilie(sozusagen als plan B) gesucht, nichts zu finden.
kann in der schweiz doch nicht so schlecht sein,
in österreich findet man auf anhieb genug landwirtschaften.

weißt was mein problem zu sein scheint, ich habe mit 9 monaten schon zum laufen angefangen.

.....und seither stehe ich auf eigenen füßen ohne mich irgendwo anhalten zu müssen ;-P


Moarpeda antwortet um 23-10-2010 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
ach du lieber@lixl

zitat: "Wie viel Türken sind shcon von Ö zusammen geschlagen worden ?"

....ich lausche .....

.....vom fernen schweden in das heimatliche österreich,
werde dir jedesmal, wenn du mit einem deiner einzelbeispiele kommst um die weltllage zu kommentieren, auch mit einzelbeispielen kontern.

"Mauthausen-Randale
17.09.2010, 15:43
Messerstecher als Auslöser des Kampfes verhaftet

Die "Völkerschlacht" zwischen Türken und Tschetschenen in Mauthausen ist durch eine Messerstecherei ausgelöst worden. Der mutmaßliche Messerstecher ist nun von der Polizei festgenommen worden. Der Verdächtige allerdings ist gar kein Tschetschene, sondern Albaner.

Er war am Freitag gemeinsam mit einem Freund mit zwei Türken in Streit geraten und hatte seine Kontrahenten mit Stichen im Hüft- und Oberschenkelbereich verletzt. Der 22- jährige Verdächtige soll dann noch die beiden Türsteher mit dem Messer bedroht haben. "Kommt's her, wenn's euch trauts", soll er laut Hermann Feldbacher von der Sicherheitsdirektion mit gezücktem Messer gesagt haben. So gelang ihm die Flucht vom Tatort.

Der 22- Jährige soll laut Polizeiangaben einschlägig vorbestraft sein. Er ist nicht geständig, wurde laut Ermittler aber von Zeugen identifiziert. Auch die Opferaussagen sollen den Verdächtigen belasten. Er wird wegen absichtlicher schwerer Körperverletzungen und gefährlicher Drohung angezeigt und sitzt derzeit in der Justizanstalt Linz.
Rachefeldzug

Noch in der Nacht waren aufgebrachte Türken zur Disco gefahren und hatten sich mit den Türstehern gestritten. Es kam aber noch ärger: Am Samstagnachmittag fuhren Tschetschenen mit 15 Autos nach Mauthausen und knöpften sich den türkischen Betreiber (40) des Wettlokals "Phönix" vor, der zuvor die Fahrt zur Linzer Disco organisiert hatte. Bei der Retourkutsche waren die Tschetschenen nicht zimperlich. Der Wirt und ein Freund wurden mit Baseballschlägern zusammengeschlagen.
Showdown in Mauthausen

Dann verjagten und verfolgten wiederum die Türken die Angreifer. Beim Freizeitpark Mauthausen stellten sie zwei Tschetschenen, die in einem silbernen BMW saßen. Diese fuhren mit dem Auto in die Menschenmenge, ein Türke wurde schwer, zwei Landsmänner leichter verletzt. Der Lenker (31) gab beim Verhör an, die Türken hätten mit Baseballschlägern, Maurerfäustl, Holz- und Eisenstangen auf sein Auto eingeprügelt, er habe aus Angst Gas gegeben.

Am Abend mussten Polizisten AKh und UKH in Linz bewachen. Es passierte nichts, aber am Sonntagvormittag begann es in Linz wieder zu brodeln, die Spitäler wurden beobachtet. ...."


alles klar lixl, oder hats mit dir leider auch keinen sinn ???



Lenin antwortet um 26-10-2010 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@mp: warst du zufällig 1915 neun Monate alt und bist dann von dem berühmten Braunauer Virus befallen worden?
Wenigstens schreiben kannst Du, lediglich Deine Aussagen bringen mich zum speien - danke dafür ich empfehle Deine Einträge seither als wirkungsvolle Abmagerungskur - deshalb bleib bitte dem Forum erhalten.
Schweizer Immobilie: als Ausländer wird das schwer, wenn nicht unmöglich eine Landwirtschaft in der Schweiz zu erwerben - außerdem glaube ich nicht, daß Du auch das nötige Kleingeld für eine schweizer. Stattsbürgerschaft aufbringen kannst - denn wäre das so würdest Du nicht hier schreiben, schon gar nicht so einen rechten Schmarrn.


Else antwortet um 26-10-2010 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
MoarP,

sorge Dich nicht (um Linz) - lebe!

Ich sorge mich selbst um Linz und - um alle oö. Katzen, auf daß sie nicht umgebracht sondern kastriert werden!!!

In der Steiermark ist hoffentlich alles i.O.?
Dank der bio-Perma-Bauern.




schellniesel antwortet um 26-10-2010 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@lenin
du schreibst schon richtig!
Die Österreichische Staatsbürgerschaft gibts auf dem Silbertablett!
in Ländern wo die Leute zufriedener (Statistisch gesehen) sind kostet es schon was um dort Überhaupt leben zu dürfen!

Hab verwandte die in der Schweiz leben und die kommen jedes Jahr schon seit mehreren Jahrzehnten zu uns! Früher war es immer so das sie sich bei uns immer gewundert haben wie billig das leben hier ist!
Mittlerweile ist es bei ihnen um nix teurer! oft schon billiger als bei uns!

Mfg schellniesel


Moarpeda antwortet um 26-10-2010 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU- Austritt in Vorbereitung
@lenin
danke für die bewertung, jetzt weiß ich wie ich bin,
das war ein schnellkursus in selbstfindung.

nur hast du mir zu schreiben vergessen, was dich am meinen aussagen zum speien bringt ?

ist es vielleicht die nackte wahrheit ?
ja ja, die ist manchmal ungustiös ;-))

wegen schweiz habe ich schon einen plan, ich fahre hin, werfe meine papiere weg und schreie asyl asyl, werde ehestens eingbürgert,

ach so, das geht ja nur in österreich ;-((

.... und was meine bonität betrifft mach dir keine sorgen ;-P


@else

schön, dass du wieder an mich denkst,

was meine katzen betrifft ist alles in ordnung, die weibchen sind sterilisiert, also mit dem verlust der libido gequält genug,
die kater sind nicht kastriert, weil das wäre gemein

...und weil die katzen so frigide vor sich hindämmern gehen die kater halt zur nachbarin schnurrdibums, man weiß ja wie die kerle sind.



Bewerten Sie jetzt: EU- Austritt in Vorbereitung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;255353




Landwirt.com Händler Landwirt.com User