Doppelseitenschwader

Antworten: 4
joe0503 14-10-2010 10:25 - E-Mail an User
Doppelseitenschwader
Hab neulich einen 7,50er Doppelmittelschwader getestet, na ja fürn Herbstschnitt zu wenig fürs Heu zu breit, also unflexibel. Wie schauts da bei den Seitenschwadern aus, vor allem die ohne Fahrwerk (wurm) würden mich interresieren, Wendigkeit, Transport (max 6km zur Hofstelle). Hab ca. 3 x 35 ha, auch Schläge mit 1 ha, stark hügelig, aber nicht uneben, fahr dzt mit 380er 1fach Schwader mit Tandemachse auf 3 punkt mit 65 PS HR und werd sicher nicht den Traktor tauschen ...


cspower antwortet um 14-10-2010 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Doppelseitenschwader
hallo joe0503
habe mal einen kuhn 6002 probiert klasse gerät auch für kleine wiesen gut geeignet da er sehr wendig ist und 65 ps reichen locker aus habe den schwader mit 50 ps gefahren das war völlig ausreichend


joe0503 antwortet um 15-10-2010 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Doppelseitenschwader
wie ists dir beim transport gegangen, bei schnellen strassenfahrten (und auf feldwegen), muß du vorher absteigen und was abklappen, wie breit ist er beim transport,
wie verhalten sich die dinger am feldende - vorgewende ?
bin für alle ehrlichen meinungen dankbar.



cspower antwortet um 15-10-2010 17:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Doppelseitenschwader
hallo
also auf der strasse fährt er super bis es uneben wird, fährt man da zu schnell klappert alles aber das wahrscheinlich bei allean so auf feldwegen z.b. einfach langsamer fahren dann ist das kein problem aber eig. auch selbstverständlich. da das von kuhn das kleinst modell ist ist er aussen wenn man die schwadtücher hydraulisch eingeklappt hat etwas über 3m man braucht also nicht die arme abbauen was ich sehr praktisch finde. am vorgewende verhält er sich güt könnte meiner meinung nach aber etwas höher ausheben

hoffe das hilft dir weiter


Willo antwortet um 24-10-2010 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Doppelseitenschwader
Hallo Joe!!
Fahre seit einigen Jahren einen Claas Liner 650 Twin.

Hätte den Schwader am 1. Tag bald wieder zum Verkauf nageboten.
Aber man lernt mit der Zeit mit der Maschine umzugehen.

Die Breitenwahl ist natürlich optimal. vom 3 Meter bis 14 Meter (für Feldhächlser mit 3 Meter PickUp).
Am Vorgewende ist so ein Wurm sehr gewöhnungsbedürftig.
Fahren kannst ihn mit 45 PS problemlos auch im Gelände wenns mal nicht zu steil ist.
Kippgefahr gibts so gut wie keine. Ich fahe teilweise mit einem 545er Steyr.
Das Schwadtuch muß ich händisch zurück klappen, könnt ich aber auch hydraulisch richten, es gäbe sogar die Möglickeit das sich das Tuch beim Aufheben zurpück klappt. - ist aber nicht so störend. 3m auf der Straße ist auch o.k. Tempo kann ich fahren was ich will, er läuft sowieso hinten nach. Meist hüpft der Trakto mehr als die Maschine. Aber wenns deine geräte sind dann wirst schon so fahren das sie nicht auseinander brechen.
Rückwärtsfahrten sind halt doch zum Lernen. Aber wenn dus mal heraußen hast, dann ist das auch o.k.

SG

Hans


Bewerten Sie jetzt: Doppelseitenschwader
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;254509




Landwirt.com Händler Landwirt.com User