Bettelverbot Ja oder Nein!

Antworten: 20
sturmi 29-09-2010 18:42 - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Erstmals und durch Zufall wurde nun die Befehlsausgabe einer organisierten Bettler-Bande mitgehört. Diese Neuigkeit wird wohl nur noch bei wenigen, die bis zuletzt geglaubt hatten, diese Menschen würden für sich selbst und ihren Lebensunterhalt sammeln, die heile Welt einstürzen lassen.
Zeuge entlarvt das System des Bettelns (OÖN)
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/art4,473065
MfG Sturmi



browser antwortet um 29-09-2010 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
he sturmi wo lebst du überhaupt !!!!


helmar antwortet um 29-09-2010 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Voriges Jahr in Neunkirchen/NÖ. Im Durchgang der Passage kauerte ein Mann mittleren alters und hielt die Hände flehend in die Höhe.......ich habe Gebäck gekauft und ihn das Sackerl in die Hand gedrückt. Es ist hinter mir her geflogen......einge Passanten haben dies gesehen und natürlich ihren Ärger mehr oder weniger lautstark bekundet. Darauf hat der Mann, hinkend, aber doch, das Weite gesucht.
Mfg, Helga



biolix antwortet um 29-09-2010 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Nabend !

ich habe echt mitgehört wie Vertreter einer betimmten Zunft, sich abgesprochen haben, wie man das meiste Steuergeld für ihr Klientel abzweigen könnte, soll man das verbieten ? bzw.überhaupt jede Sozialleistung inkl. natürlich Subventionen, weil "linksextrem" ist ja mitlerweile schon wenn man sozia. denkt !? ;-)

lg biolix

p.s. wenn wir so weiter tun werden wir hinter jedem Bettler, auch Österreicher, die "Sandler " in wien werden immer mehr, einen Polizisten stellen müssen, wenn wer glaubt das dies mit Verboten besser wird ? Glaubt wer das man verbeiten kann das man angesprochen wird, bitte hast einen Euro für mich...
Bin aber für einen "Bettlerausweis", irgendwo am Amt den Nachweis bringen das man Notdürftig ist, und erklärt keiner organisierten Bande angehört...;-)
Andererseits b ei einem Bettelverbot, ists dann auch viel besser gleich "Slums" zu installieren, das man z.b. in der 3. reichsten Stadt der Welt wie Wien, diese armen Menschen dort hin abschiebt, weil man sie nicht sehen möchte...


Else antwortet um 29-09-2010 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Ist der surmi ein Rassist?


Moarpeda antwortet um 29-09-2010 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!

ja !


Moarpeda antwortet um 29-09-2010 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
damit meinte ich natürlich das bettelverbot und nicht, dass der sturmi ein rassist ist ;-))


sturmi antwortet um 29-09-2010 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Peda, jetzt hättest der Else beinahe einen Elfer aufgelegt.... ;-)))
MfG Sturmi


forstler123 antwortet um 29-09-2010 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
mal eine andere frage an sturmi, weil er ja dauernd von irgend sozialschmarotzern schreibt: wieviele steuern zahlt wohl ein schweinebauer sturmi so? ehw?

hast du nicht in älteren beiträgen geschrieben dass d kinder studienbeihilfe bekommen, demnach wirds nicht viel sein.


sturmi antwortet um 29-09-2010 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
@forstler
Aha, Studienbeihilfe für Gymnasiasten?! Hab ich da was verpasst? :-D
MfG Sturmi


biolix antwortet um 29-09-2010 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
na, aber klar ist das der Sturmi keine Förderung oder Beihilfe annimmt... ;-)))


Else antwortet um 29-09-2010 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Die Kinder gehen aber schon sehr lang aufs Gymnasium.
Wie oft habens denn wiederholt?


forstler123 antwortet um 29-09-2010 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
na dann hab ichs halt verwechselt und hat das ein anderer user geschrieben. kriegen sie dann schulbeihilfe?

die frage bleibt trotzdem aufrecht, oft schreien gerade die auf, die am wenigsten beitragen. was ist nun sturmis beitrag der an allen ecken und enden verschleudert wird?

würde mal gefühlsmässig sagen dass die bauern eher unterproportional zum steueraufkommen beitragen.

haha biolixus ;)



Else antwortet um 29-09-2010 22:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Betr. Steueraufkommen:

Im "Schwarzbuch Landwirtschaft" steht auf Seite 10, "daß 98 Prozent aller Bauern von jeder Einkommenssteuer befreit sind, egal, ob sie in Wirklichkeit 20.000, 50.000 oder gar 100.000 Euro verdienen.
Auch GrundsteuerN, Pensions- und Krankenkassenbeiträge haben keinen Zusammenhang mit dem realen Wert der Grundstücke oder dem realen Einkommen. Und sind dementsprechend minimal. ..."



forstler123 antwortet um 30-09-2010 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
bin ja gespannt ob der sturmi noch antwortet oder ob er lieber dazu schweigt :)




Peter06 antwortet um 30-09-2010 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Ich staune immer wieder über die Tatsache, dass manche Mitmenschen offen zur Schau gestellte Armut nicht ertragen können, bzw. wie sie darauf reagieren. Was ist am Betteln wirklich so störend? Das hat mir noch niemand plausibel erklären können...
Tatsache ist jedenfalls, dass die Armen, die soziale Unterschicht gezielt gegeneinander ausgespielt wird, damit es sich die Oberschicht gemütlich richten kann.
Die Vorwürfe gegen "Die da Oben" bleiben immer diffus, gegen die Unterschicht hat man aber immer ganz klare Argumente, wie "Sozialschmarotzerdum", oder das Verhindern eines Mindestlohnes für alle Arbeitnehmer oder einer vernünftigen Mindestsicherung etc.
Das wirkliche Problem in unsere Zeit ist die Armut, und alle Probleme die damit einher gehen....

Meint
Peter


Moarpeda antwortet um 30-09-2010 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
@P 00

"Was ist am Betteln wirklich so störend?"

....die bosse der organisierten bettelei zahlen in österreich keine einkommensteuer
(zuhause auch nicht, aber das kann uns egal sein).

andererseits beneidet man die bauern, wenn sie keine steuern zahlen

...obwohl sie es gerne tun würden, wenn sie soviel verdienen würden.

vielleicht sollten wir bauern arme viecher ausstellen und davor einen hut zum almosen einwerfen.

die tageslosungen würden in keinem vergleich zu den zu den tageszunahmen stehen ;-))




Neudecker antwortet um 30-09-2010 23:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
Hallo Sturmi
Heute möchte ich eine kleine Geschichte zum passendem Thema nacherzählen.
Vorerst meine Grundeinstellung.
Betteln würde ich als Recht der Ärmsten bezeichnen. Wenn Du als Zeichen der Armut einen
Bettlerausweis für Zweckmäßig erachtest, dann kann ich Dir auch nicht widersprechen. Etwas
anders sehe ich das Problem des Berufsbettelns. Aber wer kann den Armen von den Ärmsten
( Angehöriger einer Bettlerbande ) Unterscheiden ?
Pauzenböck , wie er genannt wurde, hat vor etwa 50 Jahren zu diesem Thema folgendes
geschrieben:
In einer Gemeinderatssitzung sollte das Bettelverbot erlassen werden. Der Antrag lautete: Betteln
im hiesigen Gemeindegebiet wird mit fünf Schilling bestraft. Einer der Gemeinderäte äußerte
jedoch seine Bedenken. “ Was ist aber, wenn der ertappte Bettler die fünf Schilling nicht besitzt? “
“ Ja Ja” meinte der Bürgermeister nach einigem Überlegen “ falls die fünf Schilling fehlen, dann
schicken wir ihn eben mit dem Gemeindediener solange Betteln bis er das Geld beisammen hat”
Liebe Grüße Euer Neudecker


biolix antwortet um 01-10-2010 07:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
,;-))))

Neudecker, danke herrlich.. ;-))

Na dann glecih einsperren oder abschieben mit dem Flugzeug, kostet natürlich das zig fache dem Steuerzahler, und wenns ein Inländer ist, ist es ja dann wieder der größte Sozialschmarotzer weil er sich in den "schönsten Ö Komfortgefängnisse" durchfüttern lässt..

lg biolix


Moarpeda antwortet um 01-10-2010 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
@biolix

ein inänder braucht in unserem sozialstaat nicht betteln, es sei denn er raucht und säuft.

....und bei den ausländern kann man davon ausgehen, dass es sich um oranisierte bettelei handelt,
erklär mir einmal wie ein mittelloser einzelgänger nach östereich kommt.


biolix antwortet um 01-10-2010 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bettelverbot Ja oder Nein!
MOrgen peda !

na sicher ein eEnzelner schafft es nicht nach Ö , sicher nicht ? Warum Mittellos, vielleicht hat er schon was gespart...

Und wenn er raucht und sauft ist er eh immer selber schuld, und du meinst der Zugang zu otstand und Sozialhilfe ist immer leicht ?
Für Menschen die ganz unten sind, ist sogar das kein Honig lecken...

g biolix


Bewerten Sie jetzt: Bettelverbot Ja oder Nein!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;252796




Landwirt.com Händler Landwirt.com User