Antworten: 6
abraham_16 28-09-2010 20:24 - E-Mail an User
Heukran
Liebe Kollegen, ich bin gerade dabei, einen Hängedrehkran zu kaufen. Mit dem Kran möchte ich meine Heubelüftungsbox befüllen, ausräumen usw. Als Heu ernte ich 10-15 ha je Schnitt. Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich den Kran für diesen Zweck mit Rotator kaufen soll. Welche Erfahrung habt ihr gemacht? Und wie vorteilhaft ist eine Schleifleitung (anstelle des Schleppkabels) bei 50 m Gebäudelänge? Ölkühler? Gibt es eurer Erfahrung nach bei den Kränen von Auer bzw. Stepa beachtenswerte „Plus- oder Minuspunkte“? Danke für eure Hilfe. Gerhard



schoemi antwortet um 28-09-2010 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Zwischen Auer und Stepa brauchtst du keine Überlegung machen: STEPA ist die Nummer 1
Rotator ja Ölkühler ja, Schleifschiene nicht unbedingt. Beim Schleppkabel nur nicht mit den Rollen sparen. bei ca. 70-80 cm 1 Rolle. Du kannst mich gerne Anrufen, habe vor 2 Jahren selber einen Steppa Hallenkran gekauft. Ich bin sehr zufrieden und hätte eine gute Telefonnummer!



hanserhof antwortet um 28-09-2010 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Hallo!

Krüger Kran ist das Topmodel, weiß aber nicht ob die noch bauen!
Bei uns läuft er seit 1990 außer dem Seil und eine Ölschlauch haben wir noch nichts getauscht, und schon 3 Kinder haben auf dem Kran fahren gelernt ;-)

Und ich würde dir auf jedenfall eine Stromschiene empfehlen! Sonst hast ja einige Meter wo nicht ausfahren kannst, wegen der blöden Kabelrollen...

Unser Krüger 1200kp Hubkraft
9m Ausladung
Bei voller Ausladung noch 9m 8mm Seil, optimal für tiefe Stöcke, bzw hohe Gebäude!
Und das Seil ist natürlich brutal schnell (schneller wie der Arm) läuft über einen Hydraulikzylinder mit Flaschenzug...!

mfg



schoemi antwortet um 29-09-2010 06:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Landwirte gibt es Krueger ist schon seit15 jahren vom Markt (insolvent)


kraftwerk81 antwortet um 29-09-2010 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Im Flachgau is wegen der Schleifleitung vor ein paar Jahren einer abgebrannt.


Gstettnbauer antwortet um 29-09-2010 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
www.lasco.at
für was einen rotator????



kraftwerk81 antwortet um 29-09-2010 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heukran
Rotator is schon fein zum Ballenschlichten, ich würd aber drauf verzichten, ist halt doch ein anfälliges Teil.


Bewerten Sie jetzt: Heukran
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;252657




Landwirt.com Händler Landwirt.com User