Grubbern zum Rapsanbau..??

Antworten: 6
rocky1000 24-08-2010 18:43 - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
Hallo Spezialisten. Beim Rapsanbau,wenn man nicht pflügt soll man tief grubbern(20cmsind bei uns möglich). Wenn ein 3 balk. 3 m Grubber zB. 10-11 Zinken hat, genügt das?? Oder soll man 2x grubbern? Wäre es besser mit zB. 15 Zi. 4balk. auf 3m ? Schmale Schare od. Doppelherz od. Flügelschare (20cm) Wie tief grubbert ihr vor Weizen od. Roggenangau nach Wi.Raps?Anbau erfolgt kombiniert mit Kreiselegge u. Scheibenscharsämaschine. Besten Dank für alle fachlichen Beiträge!



Jophi antwortet um 24-08-2010 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
Hallo !

Zweimal grubbern wird wohl schon nötig sein. Mußt halt mal schauen wie sichs baut. Saatbett für Raps muß halt auch feinkrümmlig sein. Da kann man aus der Ferne schlecht was sagen.

Gruß Jophi


rocky1000 antwortet um 24-08-2010 23:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
Na war das wirklich alles zum Grubbern beim Rapsanbau bzw. Roggen u. Weizenanbau.Wenn`s noch was gibt,danke dafür.


wufarmer antwortet um 29-08-2010 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
Hi,

bin heuer vor dem Raps Anbau nur 2x mit dem Grubber gefahren.
Pöttinger Syncro Flügelschargrubber.
Beim ersten Mal, ganz seicht und beim zweiten Mal, tief.
Pflügen war heuer bei uns nicht möglich. Mußte sogar die Fruchtfolge etwas umstellen, da ein Feld zur Zeit nicht befahrbar ist. Bin sogar einmal stecken geblieben.
Danach mit der Kombi. Das Saatbeet ist in Ordnung. Am Freitag, Raps gesät. 1 Pkg Pulsar/ha.




forstspetzi antwortet um 29-08-2010 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
Hallo, Ich habs voriges Jahr ohne Pflügen gemacht, mach es aber nicht mehr.
Wieso, die Mähdrescherspuren von der vorigen Ernte hat man bis zur heurigen Ernte gesehen.
Bei der Vorfrucht wintergerste hats so halbwegs funktioniert aber beim Weizen war es eine Katastrophe. Ich musste 3 mal gegen ausfallgetreide spritzen und wo die Strohzeilen gelegen sind ist fast kein Raps durchgekommen. Im Frühjahr war dan überhaupt kein Raps mehr vorhanden, auserdem muß man mehr düngen, normal bei mir 20 m³ S Gülle vor der saat ist ausreichend aber das doppelte wäre vieleicht recht gewesen (Strohrotte)


rocky1000 antwortet um 30-08-2010 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
Hallo didi. Wie tief hast du gegrubbert u. wie oft? Mit Flügelschare oder ohne?.Bei Strohabfuhr hab ich schon öffter nach 2x grubbern(1x10cm u.1x 20cm) mit Dopp.Herzsch.Raps gebaut.Wenns so naß ist wie heuer verwende ich keine Flügelschare.


whoknows antwortet um 31-08-2010 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grubbern zum Rapsanbau..??
hallo, nach weizen ist es sich bei mir heuer nicht ausgegangen 2 mal zu grubbern (stroh abgefahren)... nach wintergerste 1mal grubbern (13zinken 4 balken ca. 10 cm tief) und 1 mal kutivator ( 3m breit 25 zinken 4 balken mit gänsefussscharre ca. 6 cm tief) ausfallgetreide eventuell mit roundup beseitigen dann säen.
lg


Bewerten Sie jetzt: Grubbern zum Rapsanbau..??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;248414




Landwirt.com Händler Landwirt.com User