Antworten: 5
johnny73 23-08-2010 22:50 - E-Mail an User
Ampferproblem
Wie bekomme ich konvetionell meine Ampferkultur grossfächig aus meinem Rotkleegrasacker raus ?? Welche Spritzmittel gibts da das mir das kleegras nicht ruiniert !!! ich möchte eigentlich gleich mit der Feldspritze fahren da es sich um mehr als 2 ha handelt !!Und wo kann ich meinen Rotkleesamen reinigen lassen ?? Ampferfrei ??NÖ! Danke für euere Antwort



hm1965 antwortet um 24-08-2010 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ampferproblem
hallo!"
soweit mir bekannt ist gibt es kein spritzmittel das den klee nicht schädigt! aber wenn du schon unbedingt spritzen willst dann auf alle fälle erst im herbst damit du den schaden möglichst gering hältst! überleg doch mal ob es nicht gleich besser ist den kompletten acker mit einem totalherbizid tot zu spritzen un dann neu anlegen, denn mit einem normalen herbizid musst du 100 prozentig acuh klee nachbauen da er schaden nimmt!
wo du den samen reinigen lassen kannst da kann ich dir leider nicht helfen. ich weiß nur das bei originalsaatgut auch ein ampferanteil von 2% erlaubt ist und das in den saatguten auch drinnen ist meistens, außnahme ist da das ÖAG saatgut, das muss zu 100% ampferfrei sein!!!
mfg


supa1 antwortet um 24-08-2010 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ampferproblem
Auf deine Frage zur Ampferbekämpfung. Ein sehr brauchbares Mittel ist Harmony. Anwendung im Grünland empfohlen 30g/ha. Ich spritze schon einige Zeit nur 20g, wirkt ausreichend. Wichtig ist genügend Überlappung damit du keine unbehandelten Streifen hast. Sonst gehts schon im nächsten Jahr wieder los.


traun4tler antwortet um 24-08-2010 12:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ampferproblem
Hallo!
Wir haben gerade Luzernekleegras mit Harmony flächig behandelt. Nach einer Woche sieht man welke Ampferpflanzen und die Luzerne scheint die Spritzung gut zu verkraften. Eine vorübergehende Wachstumsdepression ist meist dabei. Bei Herbstbehandlung fällt diese jedoch akzeptabel aus.
Grüße Sepp



rotfeder antwortet um 24-08-2010 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ampferproblem
Hallo!
Ampfersamen aus Rotklee herausputzen geht nur mit Spezialeinrichtung wie sie die Saatgutfirmen haben. Und zwar wird da ein Magnetausleser verwendet. Ampfer und Rotklee sind gleich groß und gleich schwer wodurch ein putzen mit herkömmlichen Methoden nicht funktioniert. Allerdings hat der Ampfersamen eine rauhe Oberfläche und der Kleesamen eine glatte. Daher werden dem Saatgut feine Eisenspäne eingemischt, welche dann nur am Ampfer haften. Das Gut wird dann über eine Magnetwalze geführt, welche dann den Ampfer separiert.


johnny73 antwortet um 25-08-2010 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ampferproblem
An supa 1 !! Und wie verträgt das der Klee ?? Soll ich das vorm silierne machen oder nach dem letzten Schnitt für heuer ?? das ist die Futterfläche fürs nächste Jahr da sollte schon was von klee übrigbleiben !!


Bewerten Sie jetzt: Ampferproblem
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;248346




Landwirt.com Händler Landwirt.com User