Leistungsbedarf Doppelschwader

Antworten: 9
joe0503 23-07-2010 07:37 - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Hallo !
Arbeite derzeit mit einem 3,90m Einfachschwader mit 63 PS Hinterrad auf 3-Punkt recht komott. Meine Wiesen sind teilweise sehr hügelig, schattseitig (im Herbst feucht) auch kleinere Schläge sind dabei. Welcher Leistungsbedarf ist für einen Doppelmitttelschwader (7,50 m Kuhn - Pöttinger u. a. Verdächtige) realistisch, Allrad wird wohl beim Reversieren im Steileren Bedingung sein oder ?
Bitte um Erfahrungen
DANKE



sheid antwortet um 23-07-2010 09:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Hallo Joe,

also Erfahrung kann ich dir mit einem PÖTTINGER EUROTOP 691 A kurz geben.
Ich hatte an diesem Gerät 2 verschiedene Traktoren:

1. Fendt 260 S (allrad)
Ging schon aber mehr Qual für den kleinen Schlepper bei 1,5 t Anhängung während der Arbeit.

2. Fendt 309 C (allrad)
Dieser Schlepper war hervorragend für die Arbeit geeignet. Die ca. 90 PS waren in jedem Gelände bewährt. An leichten Handlagen hatte der Schlepper von untern heraus immer Reserve und es gab ein gängiges Arbeiten.

Grüße
Stefan


schladek antwortet um 23-07-2010 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Servus Joe!

Ein 3,90m Einfachschw. ist ja auch kein ganz so ein Leichtgewicht mehr. Wenn Du damit keine Probleme hast, geht's mit dem Doppelsch. auf jeden Fall - behaupte mal noch leichter. Du bringst recht viel Gewicht auf die Hinterachse, ein Verjagen ist daher - überhaupt in Arbeitsstellung, da die Zinken ja auch einen Bremseffekt haben - auch ohne Allrad kein großes Thema - natürlich geländeabhängig. Da bist mit dem einfachen Schwader od. auch Kreiselheuer viel schneller weg, wenn Du nicht schnell genug aufhebst.
Ansonsten muss man halt ohne Allrad mit ein bißchen mehr Hirn fahren - bist ja eh jetzt auch gewohnt . 63PS leistungsmäßig kein Problem - bergauf halt ein bißchen langsamer, dafür hast gleich einen fertigen Schwad. Auch beim Herausschwaden unter Bäumen od. Stauden ist der DS unschlagbar. Bitte selber ausprobieren u. staunen. (Fahren selber noch teilw. mit 48PS HR mit Zw-Rädern im schwierigeren Gelände - geht ein bißchen langsamer, aber auf jeden Fall weitaus besser wie mit einem Einfachschwader.)


Servus sheid!

Wenn Du mit einem Fendt 260A mit dem genannten Schwader nicht zusammenkommst, machst Du etwas falsch - anders ist das nicht erklärbar. Was sollen die 1,5t Eigengewicht diesem Traktor anhaben können?
Mit mehr Leistung geht's natürlich am Hang schneller - gar keine Frage. Wie Dein Fendt 309C von unten heraus immer Reserven mobilisieren kann/soll, ist mir angesichts des 3,2L Motörchens allerdings ein Rätsel. Aber das ist ein anderes Thema....

mfg
schladek


wernergrabler antwortet um 23-07-2010 16:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Hallo!

War schon öfters mit einem um ca. 15 PS aufgedrehtem 8080er unterwegs, welcher wegen der 600/65 R32 hinten aber eher auf die Geschwindigkeit (50 km/h!!!) ausgelget ist (und nicht so auf die Kraft) mit einem Pöttinger 881A multitast unterwegs beim Strohschwaden.

Großteils war es sehr eben aber doch einige beachtliche Hügel darin.
Hatte damit nie ein Problem.
2.er Gang Vs oder 3. Gang Vn.

mfg
wgsf


179781 antwortet um 23-07-2010 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Wir haben einen Tonutti "Raptor" Sternradschwader mit 6,5 m AB. Der geht in leicht hügeligem Gelände mit einem 40 Jahre alten MF 135 zum fahren.
Das passt zwar nicht ganz zum Thema, weil der Schwader in steilem Gelände nicht gut geht. Aber es zeigt, dass die Entwicklung der Landtechnik - zumindest was die Effizienz angeht - nic ht immer in die richtige Richtung läuft.

Gottfried


walterst antwortet um 23-07-2010 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
IN meiner Gemeinde fährt einer den Pöttinger DS auch im steilen Gelände mit dem Steyr 975 problemlos.


mk_3 antwortet um 23-07-2010 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Hallo!

Fahre mit einem 75 PS Allradtraktor und mit einem Top 701 A. Hatte auch noch keine Probleme egal in welchem Gelände. Den Allrad habe ich sehr selten gebraucht eher mit dem Ladewagen. Habe auch kleinere Flächen wo ich mir erst dachte ob der Doppelschwader nicht zu groß wäre doch jetzt würde ich ihn nicht mehr hergeben. Der obengenannte Top 691 A ist ein gezogener Seitenschwader der müsste eigentlich noch leichter zu fahren sein.

mfg


walterst antwortet um 23-07-2010 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
was ich vergessen habe: Wenn Du ohne Allrad einen 3,9m Schwader auf Deinen Hügelflächen "kommod" fahren kannst, dann macht der Doppelschwader auch keine Probleme.


Joschy antwortet um 23-07-2010 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Es geht sicher nur wie ist die Frage!
Ich an deiner Stelle wuerd einfach einmal einen Vorfuerer probieren!
Am besten den Kuhn weil der schwerer ist als der Poettinger!

lg Joschy


wernergrabler antwortet um 25-07-2010 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Leistungsbedarf Doppelschwader
Hallo!

Ich habe vor zwei Wochen für einen LU einen Tonutti Raptor V12 getestet.

Das Gerät an sich gefällt mir.
An sich einfach und hat wirklich einen sehr geringen Leistungsbedarf.

Wir probierten ihn mit dem Händler zum Weizenstrohschwaden aus.
Das Problem:
Da vor allem heuer sehr viel Stroh war (ca. 13 - 15 Vierkantgroßballen (1,10 x 0,90 x 2,35)/ha)
schoppfte sich das Stroh schon nach einigen Metern am Gestänge zwischen 3. und 4. Sonnenrad.
Bei weniger Stroh oder ab dem 2. Schnitt (meiner Meinung nach) ist es ein super Gerät.

Die Anforderung war in erster Linie, den Strohschwad um 90 bis 180 Grad zu wenden, da der DS den Schwad nur zur Seite schiebt und in zweiter Linie 2 Mahden zu einer zusammenzuschwaden.

Nach dem Einsatz hat der Händler gesagt, dass es noch ein anderes Modell gibt, mit höherem Durchgang.
Und sonst die "T" Version mit nur einer Seite an der die Sonnenräder montiert sind und nur rein zum wenden gedacht ist.

mfg
wgsf


Bewerten Sie jetzt: Leistungsbedarf Doppelschwader
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;244448




Landwirt.com Händler Landwirt.com User