Sonnenblume kaputt- Schädling, geknickt, oder... ???

Antworten: 3
Willo 03-07-2010 04:20 - E-Mail an User
Sonnenblume kaputt- Schädling, geknickt, oder... ???
Grüß euch Kollegen!!

Hab vor 3 Wochen Sonnenblumen nach Grünschnittroggen angebaut.
Das Feld ist durch die schlechte Witterung (Regen mit Sturm, Kälte,...) total verschlemmt.
Der Aufgang der Sonnenblume hat sich total verzögert.
Vor einigen Tagen bin ich dann drauf gekommen, das der Aufgang schon in Ordnung ist aber die Pflanzen nur keine Keimblätter haben.
Reihenweise stehen Keimlingsstummeln am Feld die teilweise naoch kaum aus der Erde raus schauen, aber auch schon 3 und 4 cm lang sind. Wenns hin haut werd ich einige Fotos in der Gallerie hoch laden damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt!!
An den Pflanzen mit Blättern (es sind nur ganz wenige), sind in in vielen Fällen Frasspuren zu erkennen.
Kann das eine Raupe, dei Schnecke oder sonst ein Insekt, .....sein, das hier auf einem Feld mit 4 ha und einem weiteren 3,5 ha großen Feld 100 % des Feldes kahl frisst??? Auch der Hasenfraß war schon im Gespräch.

Eine andere Erklärung wäre: der sehr harte Boden lässt die Sonnenblume nicht durch, das Keimblatt reißt noch im Boden ab, die Pflanze treibt weiter und nur der kleine Stengel schiebt sich durch den Boden nach oben. Man sieht scon teilweise neue Blätter auf den Stummeln

Habt Ihr so was schon mal gehabt?
Was ist eure Erfahrung??

Zu den Bildern:
Bild 1: 2 Stummeln wie sie am ganzen Feld verteilt stehen.
Bild 2: eine angefressene Pflanze
Bild 3: im Fordergrund eine Pflanze welche schon neue Blätter bekommen hat, man sieht genau den Stoß wo die Blätter neu ausgetrieben haben, und im Hintergrund eine normale Sonnenblume, die ohne Schaden aufgewachsen ist

Schöne Grüße Hans


Haa-Pee antwortet um 03-07-2010 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sonnenblume kaputt- Schädling, geknickt, oder... ???
schönen gruss von den schnecken............

die sind mit ziemlicher sicherheit für die schädigung deiner sonnenblumen verantwortlich.

die fressen bei mir sogar die 30cm hohen sonnenblumen noch kahl!


Jophi antwortet um 03-07-2010 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sonnenblume kaputt- Schädling, geknickt, oder... ???
Das selbe hatte ich auch schon mal, weiß bis heute nicht was die Ursache war.
Seit dem baue ich keine Sonnenblumen mehr an.

Jophi



Willo antwortet um 04-07-2010 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sonnenblume kaputt- Schädling, geknickt, oder... ???
Hallo Kollegen!

Es sind am ganzen Feld keine Schnecken zu finden.
Weder bei Tag noch bei Nach. Hab vorletzte Nacht 1 h auf dem Feld verbracht, auf den Knien mit Taschenlampe, um Schnecken, Raupen, oder andere Insekten zu finden: nicht eine Schnecke und Raupe war zu sehen. Lediglich ein paar Ohrwürmer, und Spinnen.
Hab ein Brett aufgelegt, um sie aus dem Boden zu locken, alles um sonst.

Hallo Jofi!

Wie hat das bei dir damals ausgesehen, als du den Schaden am Feld hattest!!
Wie waren die Anbauverhältnisse und die Witterungsverhältnisse in den ersten 14 Tagen!!
Von wem war das Saatgut und in welchem Jahr war das??

SG
Hans



Bewerten Sie jetzt: Sonnenblume kaputt- Schädling, geknickt, oder... ???
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;242447




Landwirt.com Händler Landwirt.com User