Hubkraft Lindner 1500

Antworten: 8
fritzchef 12-06-2010 08:50 - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
Hallödele zusammen!

ich hab ein Problem mit meinem lindner. Hab mir heuer im Frühjahr eine Ballengabel für den Heckanbau zugelegt. Mit großer Klappe habe ich jetzt gleich meinen Nachbar versprochen ein paar Siloballen vom Feld zu holen. Allerdings bliebs beim Versprechen! Das Problem ist, dass das Hubwerk es nicht schafft den Ballen an zu heben! Kann das sein, dass das Hubwerk zu schwach für so eine Arbeit ist oder mache ich da was falsch? An sich baut die Gabel ganz knapp am Hubwerk.
Falls jemand ähnliche Probleme oder Vorschläge hat, bin ich für jedes Posting dankbar.

Schöne Grüße

Fritz





harly antwortet um 12-06-2010 09:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
Zusatzhubzylinder....

lg
Sepp


johjun84 antwortet um 12-06-2010 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
Wie sieht´s mit Ölwechsel und Hydraulikölfilter tausch aus ? Immer gemacht worden ?
Kenne einige die mit 1450er und 1500er Ballen Transportieren !!

Mfg Hans


Franzkarl antwortet um 12-06-2010 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
hast du das Überdruckventil überprüfen bzw. schon einmal nachstellen lassen. Bewirkt wunder.


wene85 antwortet um 12-06-2010 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
Kann nicht sein das du die Ballen nicht anheben kannst habe auch einen lindner 1500A und habe schon sehr viel gehoben damit kann dir zwar jetzt nicht genau sagen wieviel kilo ich an der Hydraulik damit hebe weil es auch darauf ankommt wie weit weg alle hängt aber Siloballen dürfte schon gehen !!!!


johndeere antwortet um 12-06-2010 16:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
Hallo!

Du mußt erst mal die Hubstreben beim Innenloch der Hubgabeln einhängen.Dort hebt jeder Bosch / Steyr Hydraulikblock um ca. 500 kg mehr.
Der leichte Nachteil ist gegenüber des Außenloches die etwas geringere max Hubhöhe.
Sollte dies nichts nützen, so ist eine technische Überprüfung so wie von Anderen schon geschildert vonnöten.

hubstarke Grüße von Sepp



fritzchef antwortet um 13-06-2010 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
Hallo,

so vorab mal besten Dank für die Antworten schon gut, wenn so viele in diesem Forum immer gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen!
Ein zwei Fragen noch zu den Antworten. Das mit den Hubstreben ist mir klar, muss heut Nachmittag mal checken, wie diese bei mir montiert sind.
Zum Thema Zusatzzylinder. Gibt es so was, fix fertig zum einbauen, oder ist das eine kleine oder größere Bastelarbeit? Sprich ist das Hubwerk am Traktor dafür vorbereitet?
Und zum Thema Überdruckventil wo sitzt das? Beziehungsweise in wie fern kann dieses verstellt werden?
Einen weiteren Tipp den ich bekommen habe ist, das Hydrauliksystem zu entlüften. Was meint Ihr kann dies auch zielführend sein, bzw. wie gehe ich dabei vor?

jetzt schon besten Dank

Fritz


regchr antwortet um 14-06-2010 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
vielleicht ist die pumpe nicht mehr ganz fit,eine neue kostet nicht die welt und gibt wieder kräftig gas,ich habe einen steyr 430,30ps und der hund hebt die ballen wie ein profi,schon 37 jahre alt, hatte bei der hydraulik noch überhaupt nichts,nur das er bei schweren ballen vorne ind luft geht,klotz drauf vorn dann läufts....


ludwig1 antwortet um 14-06-2010 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hubkraft Lindner 1500
wir haben 1991 einen Lindner 1700 gekauft, der hatte auch sehr wenig Hubkraft. Wir haben dann zwei Original Zusatzzylinder gekauft, war sehr einfach zu montieren, hat damals umgerechnet etwa 900 € gekostet. Damit ließ er zwar nichts mehr stehen, aber die Hubgeschwindigkeit hat sich deutlich verrringert.


Bewerten Sie jetzt: Hubkraft Lindner 1500
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;240111




Landwirt.com Händler Landwirt.com User