Antworten: 15
  23-05-2010 16:21  antonsvenson
Kälber enthornen
Ich frag mich schon langsam wieso es immer noch nicht verpflichtend ist, das Kälber die ein Bauer an einen Mastbetrieb verkauft enthornt sein müssen. Ich kaufe pro Jahr 3x30 Kälber mit einem Alter von 6- 8 Wochen und einem Gewicht von 80- 100 kg. In der ersten Einstellwoche kommt eine Enthornung noch nicht in Frage da die Tiere sowieso den Umstellungsstess haben. Haben sie sich dann halbwegs an das neue Zuhause gewöhnt und sind halbwegs mit den verschiedenen Bakterienstämmen die die einzelnen Kälber von den verschiedenen Betrieben mitbringen fertiggeworden, kommt der nächtste Dämpfer in Form der Enthornung der bis dahin bereits bis zu 2cm langen Hörner. Die Tiere sind danach komplett verschreckt, trinken keine Milch und bekommen durch diesen Stress die nächtste Verdauungsstörung. Mein Tierarzt der diesen Eingriff durchführt, sagt immer wieder, das er es nicht versteht das die Tiere nicht bereits im Herkunfsbetrieb im Alter von ca 10 Tagen enthornt werden. Laut Tierarzt ist mit diesem Alter die Behandlung am stressfreiesten und schmerzlosesten.
Hab auch schon einigemale die zugekauften Kälber nicht enthornt, ihr könnt euch aber vorstellen was los ist wenn die Stiere einmal größer sind.

  23-05-2010 16:24  walterst
Kälber enthornen
Ich mach es meist so, wie von Dir gewünscht. Und was krieg ich dafür?
Ja richtig.

  23-05-2010 17:21  179781
Kälber enthornen
Ich habe früher auch Kälber für die Mast zugekauft und kenne das
beschriebene Problem genauso.

Bei uns wollte der Zuchtverband schon einmal anregen, dass ein enthorntes Kalb auf der Versteigerung pauschal mit 50 Schilling (das war nochin der "guten alten Zeit") mehr bezahlt wird. Das ist aber nicht ins laufen gekommen, weil manche Mäster nicht einsehen wollten, warum sie dafür etwas bezahlen sollten und gleichzeitig Kälberverkäufer, die ihre Kälber nicht enthornen wollten, zu lametieren anfingen, dass sie um 50 Schilling weniger als die anderen bekommen.

Ich züchte mittlerweile genetisch hornlose Charolais und brauche etwa 3/4 meiner Kälber nicht mehr zu enthornen. Die Leute die solche genetisch hornlosen Stiere im Deckeinsatz haben sind großteils damit sehr zufrieden.

Gottfried

  23-05-2010 17:52  MUKUbauer
Kälber enthornen
Hi

mäste auch - aber bei der Mast hab ich bis dato keinen Unterschied bemerkt ob Horn dran oder nicht
hab auch keine Verletzungen ...

und wie Walter es sagt - wennst verkaufst sagt kein Mäster wenigstens danke
Kälber die den Betrieb verlassen enthorne ich auch nicht

bei den Kühen ist es mir wichtig wegen meiner Sicherheit aber sonst?

mfg


  23-05-2010 18:44  Hausruckviertler
Kälber enthornen
An und für sich wäre es Sache des jeweiligen Verbandes die Vorschrift zu erlassen, dass die Kälber bei der Versteigerung enthornt sein müssen. Bei uns in Vöcklabruck wäre es bei den weibl. Zuchtkälbern schon Pflicht, sie enthornt auf den Markt zu bringen, selbst das sind nicht alle enthornt. Hier müsste der Verband wenigstens soweit sein, dass in den Versteigerungslisten exakt angeführt wird ob ein Kalb enthornt ist oder nicht. Ich hab mich schon 2 mal drauf verlassen, habe aber jedesmal ein nicht enthorntes Kalb bekommen.
Bei den Mastkälbern wird empfohlen sie enthornt auf die Versteigerung zu bringen, weil mehr dafür bezahlt wird. Bislang konnte ich keinen Unterschied bemerken, dass enthornte Stierkälber einen besseren Preis erzielen.
Eine Enthornung kostet bei unserem Tierarzt 11,-- €, dazu kommen noch die Fahrkosten, wenn er nicht irgend eine andere Behandlung auch noch durchzuführen hat. Besamung etc. etc.
Am besten wäre es, man macht eine Enthornungsverpflichtung, dann müßten dem Käufer zumindest 10.-- € für die Kosten der Enthornung,berechnet werden, bzw. dem Verkäufer 10.-- € sozusagen als Strafe abgezogen werden, wenn ein Kalb nicht enthornt ist. Oder aber auch das Kalb gar nicht für die Versteigerung zulassen.
Auf alle Fälle gehört dieser Sachverhalt ganz konkret und verpflichtend geregelt.

  23-05-2010 18:49  walterst
Kälber enthornen
@hausruckviertler

setzt Du Dich bitte bei der verpflichtenden Regelung eh mit den langbärtigen Handelsbossen in Verbindung, die bei ihren Lieferbetrieben auf BEHORNTE Tiere stehen. Damit da nicht hinterher wieder ein Wickel herauskommt.

  23-05-2010 19:36  Icebreaker
Kälber enthornen
Zuerst dachte ich ja, der Vader A. wars ;-)
http://www.youtube.com/watch?v=Hd9mDTRiypw


Aber nein, wiedermal wars der Hofer.


  23-05-2010 19:44  helmar
Kälber enthornen
Hallo Walter, gibt es mehrere langbärtige Handelbosse? Mir ist nur einer bekannt, der so usprünglich durch die Werbung marschiert, und das leider nicht persönlich............was da in Folge dieser Werbegags vor allem Milchbauern auszulöffeln bekommen haben, ist ja u.a. auch hier im Forum gestanden. Und was halt besonders grausig ist ist dass ein Milchbauer welcher in solchen Liefergebieten für ein solches Projekt ist, nur zwei Möglichkeiten hat......entweder diesen der Werbung für Exklusivität dienenden, gar nicht so ungefährlichen (Verletzungsgefahr)Zirkus mitzumachen oder die Milcherzeugung einstellen. Sei denn er hat die Möglichkeit dorthin zu liefern, wo es egal ist wie die Kuhe aussehen. Was da von einer Handelskette inzwischen mit Bauern gemacht wird, das ist wie Leibeigenschaft.
Mfg, Helga


  23-05-2010 19:53  Icebreaker
Kälber enthornen
... bei meiner Ehr!

  23-05-2010 20:15  antonsvenson
Kälber enthornen
Ja da hast du ja recht das du nichts bekommst. Aber genau das ist ja die unbefriedigende Ist-Situation die geändert gehört. Ein Bonus-Malus System gehört eingeführt. Das wäre dann für beide Seiten eine Win-Win Situation. Da kann doch eigentlich keiner dagegen sein.

  23-05-2010 20:20  MUKUbauer
Kälber enthornen
Hi

Ich finde Stierkämpfe sind aus meiner Sicht Tierquälerei - aber Punkto Horngefährlichkeit
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,696332,00.html

aber bei Tieren wo man neben arbeiten muß hat kein horn drauf was verloren - das Foto beweißt ja das die Gefährlich sind...



  23-05-2010 20:24  helmar
Kälber enthornen
Und über die Zucht versuchen wäre ja auch eine Möglichkeit. Seit über 2 Jahren lassen wir mit hornlos FV besamen. Bei den Kuhkälbern ist viel Glück dabei gewesen, von 5 ein Wackelhorn. Bei den Stierkälber bis jetzt 2 gehörnte(Ralmesbach) 2 hornlose( Gormo).
Inzwischen gibt es in der KB einen teilgeprüften Stier in der Samenausgabe, Hernandez.
Mfg, Helga

  23-05-2010 20:35  helmar
Kälber enthornen
Hallo MUKUbauer...habs nicht gefunden, aber wenn es der Beitrag ist in welchem ein so ein gequältes Vieh dem Helden den Kiefer zerlegt hat, hält sich mein Bedauern für diesen Lackaffen in seinem Paillettenpyjama in Grenzen. Interessant wäre aber, wer da aller zuschaut? Und Eintritt für die Show bezahlt. Ich könnte mir durchaus vorstellen dass da auch Urlauber dabei sind welche fürs Hunderl oder Katzerl etliche € locker machen, womöglich wegen der tierquälerischen Landwirtschaft nur bio kaufen, aber vielleicht weil sie Hemingway gelesen haben oder einen Gassenhauer von Bizet mitsummen, dieses Kulturgut sich geben. Mir graust, und zwar so sehr, dass ich mit Sicherheit keinen Urlaub in einem solchen Land machen werde, wo sowas zur Tradition gehören soll............da sind mir die Prozessionen welche um diese Zeit im Grünen bald herumwandeln werden sympatisch dagegen.
Mfg, Helga

  23-05-2010 22:39  traktorensteff
Kälber enthornen
@ MUKUbauer
Naja, im Stall wird kein Bulle derart gequält, dass er auf einen Menschen in gleicher Art wie in der Stierkampfarena losgeht. Ansonsten, 20.000 Leute haben da anscheinend zugeschaut. Abscheulich, sich an Tierleid zu belustigen, genauso wie an menschlichem Leid. Jedoch, wenn man sieht, wie der Stier vom Ersatztorero niedergestochen wird, breitet sich Genugtuung aus, dass es auch mal so einen Tierquäler erwischt hat.

http://video.gmx.net/watch/7559416

  24-05-2010 12:38  FraFra
Kälber enthornen
"Ich kaufe pro Jahr 3x30 Kälber mit einem Alter von 6- 8 Wochen und einem Gewicht von 80- 100 kg. "


na dann lass dir enthornte tiere liefern!!
wirst wahrscheinlich ein wenig mehr geld ausgeben müssen!




  25-05-2010 08:28  kraftwerk81
Kälber enthornen
Warum soll enthornen Pflicht sein? Steht doch jedem frei ob er sich enthornte Kälber kauft oder nicht. Ich halt es so wie die Helmar, besame nur mehr gen. hornlos und hab heuer schon einen Grossteil hornlose Kälber bekommen. Taugt mir weil ich den Kleinen die Betäubungsspritze ersparen kann!! Das Stierangebot ist ja mittlerweile auch schon recht umfangreich.