Kürbiskerne Lagern wo !!!

Antworten: 8
wene85 30-04-2010 20:03 - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Wollte von euch wissen ob man Kürbiskerne in einem Heustall wenn man mit Gipsplatten rundherum zumacht und vor Nagetiere schützt das ganze JAhr lagern kann obwohl es im Sommer sehr warm ist und im Winter kalt ist. Oder wo lagert ihr den eure Kürbiskerne.



flitzer antwortet um 03-05-2010 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
hallo tria,

vielleicht kannst du mir helfen.?
ich brauch einheimische kürbiskerne.

bin zuvällig über deien accaunt gestollpert....

würde mich freuen wenn du dich meldest.

menge je nach Qualität

Schöne grüsse aus A-5303 Thalgau,
Peter


wernergrabler antwortet um 03-05-2010 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Hallo!

Im Keller.
Nie zu warm, nie zu kalt (obwohl das ja eher das geringere Übel ist).
Natürlich geschützt vor Nagetieren, die mir bis jetzt aber auch nicht aufgefallen sind.

@ flitzer:
Zur Info: mit 5 - 6 €/kg musst schon rechnen ...

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 03-05-2010 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Ich lagere meine Kerne im Heizraum der Hackschnitzelanlage! In Papiersäcken zu je 40kg! (2 Säcke 1x Ausschlagen)
Hat da im Winter 30°C und die Kerne sind einwandfrei!

hab mit der Lagerung im Keller bzw Dachboden keine guten Erfahrungen gemacht! Keller ist zu Feucht bzw die Luftfeuchte zu hoch! Dachboden Kondensat aufgrund der Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht gerade in der Übergangszeit!
Deshalb hab ich den eigentlich zu großen heizraum als Lagerraum genutzt war auch anfangs skeptisch da die Temperatur doch eher hoch ist doch gerade bei längerer Lagerung (2 Jahre) hat sich das doch bewährt! Im Keller und Dachboden war so eine lange Lagerzeit nie Realisierbar und mit Ausfall verbunden!
Mfg schellniesel


wernergrabler antwortet um 03-05-2010 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Hallo!

Passage aus meinem (längst überarbeitungsbedürftigen) klugen Kürbisbuch:

Lagerung:
Möglichst kühl und trocken in sauberen Papier- oder Jutesäcken oder auf gereinigten Schüttböden, die von Haustieren und Ungeziefer (Achtung auf Mottenflug) freigehalten werden).

@ schnellniesel:

Wenns funktioniert, passts e.
Brauchst sie auch nicht so gut trocknen. Haben e warm genug *gg*
Ich würds aber nicht probieren ...

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 03-05-2010 23:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Ja stimmt Kühl und Trocken! Gleichbleibend Kühl hab ich niergens wo es auch annehmbar Trocken wäre! Also machen wir Trocken und WARM!
Ja hatte eben die angst das sie in den Säcken schwitzen anfangen weils eben so warm ist! Aber die Trocknen da echt noch nach!
Gleichbleibende Temperaturen sind glaube ich wichtiger egal ob es jetzt immer warm ist oder immer kühl!

Hab da auch meine eigne Gleisdorfer Nachzucht gelagert und sind alle super keimfähig!
Außerdem ist da schön ebenerdig zum reinfahren und man muss nicht mit 40kilo auf der Schulter zig mal die Dachbodenstiege rauf und runter!
Für mich passt der Raum ideal!
Mfg schellniesel




Nidi antwortet um 04-05-2010 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Also ich lagere die Kürbiskerne in meiner halle in papiersäcken und da hats noch nie probleme gegeben wegen Temperaturschwankungen etc.., is auch gut belüftet die halle!

mfg Nidi


schellniesel antwortet um 04-05-2010 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbiskerne Lagern wo !!!
Ja macht eh jeder seine eigenen Erfahrungen! Und findet für sich die beste Lösung!
Bei mir wars halt oft das die Kerne im Winter oft "zach" geworden sind obwohl sie beim Einlagern 6-7% Feuchtigkeit hatten!

Dachte auch schon das sie nicht trocken genug waren und hab dann mal messen lassen!
Mfg schellniesel


Bewerten Sie jetzt: Kürbiskerne Lagern wo !!!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;235388




Landwirt.com Händler Landwirt.com User