Großer brauner Rüsselkäfer

Antworten: 2
Nitram 15-04-2010 06:48 - E-Mail an User
Großer brauner Rüsselkäfer
Hallo!

Auf meinen wiederaufgeforsteten Windwurfflächen, mußte ich im vergangegen Herbst leichte Schädigungen durch den großen braunen Rüsselkäfer feststellen. Nun stehe ich vor der Entscheidung, ob ich die heurige Aufforstung vorbeugend schützen soll oder nicht
.
Daher meine Frage: Schützt ihr eure Jungpflanzen vor dem Rüsselkäferbefall oder nicht? Wenn ja - wie und mit welchen Mitteln macht ihr das?

Danke im voraus für eure Antworten!

Liebe Grüße
Martin




farmerJT antwortet um 15-04-2010 07:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Großer brauner Rüsselkäfer
Am einfachsten ist es ca. 3 Jahre Schlagruhe einzuhalten. Geht natürlich auf Böden die sehr schnell verdornen oder verstauden auch nicht. Wenn allerdings schon ein Befall besteht und es ums ausbessern geht, bzw der neue Schlag auch gefährdet ist, würde ich zu chemischen Mitteln raten. Aber: Die Pflanze selbst und nicht die Wurzeln behandeln!!!!!


Kernarnold antwortet um 15-04-2010 07:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Großer brauner Rüsselkäfer
Gegen den Rüsselkäfer wird normallerweise Fastac Forst verwendet. Den Wurzelhals einsprühen. Tauchen soll weniger bringen, weil das Mittel durch den Erdkontakt rasch an Wirksamkeit verliert.
MfG Arnold Kern



Bewerten Sie jetzt: Großer brauner Rüsselkäfer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;234146




Landwirt.com Händler Landwirt.com User