haasi antwortet um 07-04-2010 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Was schreibens in den anderen Foren ?
Würde mir einen Mastwirkstoff kaufen.




Sau007 antwortet um 08-04-2010 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hallo Leute!

Ich kenne ein "paar" Bauern, mittlerweile über 25, die bei Invaso gemeinsam Schweinemineral bestellen. Mittlerweile alle 3 Monate schon über 60 t. Aber natürlich ist auch bei Invaso meiner Meinung nicht alles Gold was glänzt. Ferkelfutter (Absetzer, Ferkelmineral bis 20 kg) gefällt mir bei Invaso nicht so gut. Beim Mastmineral stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis.

Ich kenne einen Betrieb mit 1100 Mastplätzen, der Invasomineral schon fast 2 Jahre füttert und keinen Unterschied zu anderen Mineralfutterherstellern festgestellt hat.

Was ich natürlich an dem ganzen System und insbesondere an den Bauern sehr kritisieren muss ist, dass die Bauern den eigenen Mineralfutterherstellern nicht die Chance gegeben haben ein Angebot zu unterbreiten. Die 25 Bauern die ich kenne, die jetzt bei Invaso gemeinsam bestellen haben vorher jeder einzeln sein Mineralfutter gekauft und jetzt plötzlich schaffen die Bauern es sich zu organisieren und alle gemeinsam zu bestellen!!! Bei der Menge können und wollen österr. Hersteller vielleicht auch mit dem Preis mithalten.

Ich würd bei deinem Futtermittelhersteller einmal anrufen und die dort mit deiner Überlegung ,bei Invaso zu bestellen, konfrontieren und einmal schauen, was sich mit dem Preis machen lässt.

Ich habe mich mit dem Thema auch intensiv beschäftigt und was euch sicherlich auch helfen wird, ist der Rationsrechner der hier im Forum vom Moderator schon öfters angeboten wurde. Da gibt es ein Tabellenblatt wo der tägliche Bedarf an Mineralstoffen und Spurenelementen vom Ferkel, Zuchtsau und Mastschwein angegeben ist. Dann könnt ihr euch mit den Inhaltsstoffen vom Mineralfutter ausrechnen, ob der Bedarf gedeckt ist und futtermittelrechtlich keine Grenzen überschritten werden. Aufpassen da wird der Bedarf je kg Futter mit 88 % Trockenmasse angegeben.

Einrechnen müsst ihr auch den Gehalt von Mineralstoffen und Spurenelementen der betriebseigenen Futtermitteln. Infos findet ihr sicherlich im Internet. Wenn es noch Fragen gibt, kann ich euch auch etwas helfen, weil ich mich mit dem Thema viel auseinandergesetzt habe.

LG Sigi




pigmaster antwortet um 09-04-2010 15:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hallo zusammen,

ich finde das sehr gut wenn sich Landwirte zusammen tun und gemeinsam einkaufen. Eine Gemeinschaft die was bewegt sollte nicht kritisiert werden, sondern gelobt! Wir müssen heute auf einem EU Markt bestehen, dort werden unsere Preise gemacht und dort muss ich mich auch umsehen wenn ich einkaufe.

Es verwundert mich nur dass die anderen Anbieter auch plötzlich günstigere Preise machen, da Sie wissen das ich bei Invaso einkaufe. Da stellt sich doch schon die Frage warum der Preis plötzlich günstiger ist?

Denke man kann einen Internet Anbieter nicht mit den normalen Vertretern vergleichen, oder.?

Früher haben manche meiner Kollegen immer die Qualität in Frag gestellt, für mich war das nie ein Thema, den meine Leistungen im Stall haben sich mit Pigmast Top 8 noch gesteigert. Und jetzt, wo Invaso auch noch das DLG Gütesiegel hat, bestätigt das doch nur die hohe Qualität.

Ich kann Invaso mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

LG Bernd



apfel11 antwortet um 09-04-2010 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hallo!

Ich kenne auch schon einige Bauern, die Invaso füttern und kann mich einigen Argumenten von Sigi und natürlich auch Pigmaster nur anschließen. Die heimischen Mineralfutterfirmen bieten auch schon billigere Mineralfutter an, die ohne große Sicherheitszuschläge kalkuliert sind und eine gute Leistung ermöglichen.

Ferkelfutter gefällt mir von Invaso auch nicht (siehe Sigi) und auch beim ist die Zusammensetzung teilweise für mich nicht verständlich (z.B. über Einsatz von Vitamin C in der Mast kann man streiten, Phytasegehalte in manchen Mineralfuttern "sinnlos" hoch, Aminosäuregehalt bzw. -zusammensetzung mangelhaft, ....).

Aber die genannten Probleme finde ich auch bei österr. Herstellern. Natürlich kann man sich bei Invaso das Mineralfutter selbst zusammenstellen und betriebsindividuell mischen lassen.

Ich habe das Mineralfutter auch schon eingesetzt - habe aber jetzt von Biomin noch ein billigeres und die Leistung passt!!

LG Werner


Sau007 antwortet um 11-04-2010 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hallo Pigmaster!

Natürlich ist es toll, wenn sich die Landwirte endlich mit dem Rücken zusammenstellen und etwas bewirken. Was ich kritisiere ist, dass sie sich nicht mit einem österr. Mischfutterwerk zusammengesetzt haben und Klartext gesprochen haben. Da wäre sicherlich auch ein gutes Ergebnis für beide Seiten rausgekommen.

Wir erwarten von unseren Konsumenten, dass sie auch österr. Qualität kaufen und wir sollten auch schauen, dass wir mit österr. Produkte/Firmen zusammenarbeiten und denen zumindestens eine Chance geben sollten. Ich glaube nämlich nicht, dass Invaso großartig in Forschungsprojekte zur Tierernährung investiert oder selber forscht. Aber ich möchte Invaso nichts unterstellen und sicherlich ist der Preis für uns schlussendlich entscheidend!!

Zusammenfassend haben es unsere Mischfutterwerke nicht mehr sehr einfach, weil sich immer mehr Bauern schon sehr gut auskennen und sich schon lange nicht mehr über den Tisch ziehen lassen und da spielt Invaso sicherlich mit offenen Karten und das ist meiner Meinung auch das Erfolgsrezept von Invaso.

LG Sigi




haasi antwortet um 11-04-2010 13:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
@seifenstein
i glaub net, wei wos nix kost is nix wert.
des DLG wos was i wos kounst da bestimmt kaffa, ohne das da des alles einhalten muast.


apfel11 antwortet um 11-04-2010 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hallo!

Da braucht ihr euch keine Sorgen machen, was drauf steht ist mit Sicherheit auch drinnen. Die Mineralfutterhersteller werden von der AGES strengstens kontrolliert und ihr könnt ja bei der AGES nachfragen, ob auch Importware kontrolliert wird - aber ich denke schon.

Das Konzept von Invaso ist sehr leicht erklärt - kein Lager, keine Vertreter, kein hoher Personalaufwand und deshalb kann ganz knapp kalkuliert werden. Ich würde es mit der IngDiba-Bank vergleichen.

LG Werner


konsument antwortet um 11-04-2010 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hat von euch jemand eine Ahnung wer das zeug von INVASO produziert?
Preislich kommt mein Landesprodukte Händler leicht mit ,und Qualität ist
bei einem Produkt wo keiner weis von wem es kommt immer so eine Sache.



haasi antwortet um 11-04-2010 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
lieber Konsument

Preislich gibts immer was günstigeres, die Frage ist ob bei wirklich gleichen Inhaltsstoffen.

z. b.

einzige Phosphatquelle Monokalziumphosphat
organische Spurenelemente
Spurenelementoxide oder Chelate
ect.

von gleicher Aminosäurenausstattung, Phytase P.- Gehalt, Vit. E vergleicht man sowieso, oder ?



pigmaster antwortet um 14-04-2010 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hallo Sigi,

so ein nationales Denken wir Du leiste ich mir nicht, denn sonst dürfte ich (als Franke) ja keinen Steyr auf meinen Hof haben. Mein einziger Maßstab ist mein Geldbeutel!

Noch eine Frage nach Österreich:
Wenn bei mir das Landwirtschaftsamt zur Kontrolle kommt dann ziehen die immer Proben aus meine Zukaufsfuttermitteln für eine amtliche Kontrolle. Wenn ich dann nach einiger Zeit beim Amt nachfrage, hat es bisher immer geheißen: „war alles i.O.“. Wie sieht das bei euch aus, werden da keine Proben von staatswegen auf den LW Betrieben gezogen?

Und noch das: Als DLG Mitglied kann ich euch nur empfehlen sich mal die DLG Internetseite anzusehen. Bei den Futtermittelkontrollen könnt Ihr alle Hersteller mit DLG Siegel sehen und wie gut oder auch nicht gut Ihre Futtermittel geprüft worden sind!!!

LG Bernd


Gratzi antwortet um 27-08-2010 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Hätte privat ein Mischfutterwerk zu verkaufen. ( 40 000 Jahrestonnen ) zu verkaufen.
Befindet sich im Mostviertel ......... wer braucht sowas??


Bewerten Sie jetzt: Mineralfutter Invaso mit DLG Gütezeichen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;233252




Landwirt.com Händler Landwirt.com User