Ackerstriegel gegen Gemeine Rispe??

Antworten: 2
berni_90 24-03-2010 17:16 - E-Mail an User
Ackerstriegel gegen Gemeine Rispe??
hallo zusammen,

Da bei meinem Nachbar eine Wiese mit Gemeiner Rispe "verseucht" ist, möchte er heuer etwas dagegen unternehmen. Allerdings gibt es in unserer näheren Umgebung keine passende Technik( Grünlandstriegel, etc.). Ich habe mich daher gefragt, ob es nicht auch mit einem normalen Ackerstriegel möglich wäre, die Gemeine Rispe zu entfernen. Dieser hätte hinsichtlich Hektarleistung sicher gewisse Vorteile.

Ich wäre um Erfahrungswerte Eurerseits sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard


kraftwerk81 antwortet um 25-03-2010 06:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ackerstriegel gegen Gemeine Rispe??
Da die gemeine Rispe ja ein Flachwurzler ist und die Wiese quasi "verfilzt" wird das mit dem Ackerstriegel sicher kein Fehler sein. Dein Nachbar sollte aber gleich neu einsähen sonst regt er ja nur die Bestockung von der gemeinen Rispe an. Warum gibt's ein Problem mit der? Weide?


berni_90 antwortet um 25-03-2010 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ackerstriegel gegen Gemeine Rispe??
hallo kraftwerk,

das mit der nachsaat ist selbstverständlich, weiters wird auch nach dem striegeln (ev. 2 überfahrten) das material abtransportiert, um ein erneutes anwachsen zu verhindern. Danach ist bei dieser Wiese eine Nachsaat unumgänglich, da die Flächenanteile der Gemeinen Rispe schon sehr hoch sind und sonst nur Lücken entstehen würden (Ampfer!!)

Probleme gibt es wahrscheinlich aufgrund der sehr intensiven Nutzung (5-schnittig) und der Problematik die sich durch "hofnahe Flächen" ergibt...

mfg
bernhard



Bewerten Sie jetzt: Ackerstriegel gegen Gemeine Rispe??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;231565




Landwirt.com Händler Landwirt.com User