Antworten: 12
Gratzi 21-03-2010 15:35 - E-Mail an User
Pangasius
also ich hab gar nicht gewust, das dieser Fisch von so minderer Qualität ist l
Geht nicht über unser Forelle!

Einsatz von Antibiotika

Der Pangasius-Boom hat Schattenseiten: In den Käfigen drängen sich über 100 Fische in einem Kubikmeter Mekong-Wasser. Zur Vermeidung von Krankheiten setzen die Züchter Antibiotika und andere Chemikalien ein. Immer wieder haben Schweizer Kontrollstellen stark belasteten Pangasius beanstandet.

Das welsche Konsumentenmagazin «A Bon Entendeur» liess deshalb 18 Pangasius-Produkte auf Rückstände von Antibiotika untersuchen. Das überraschende Resultat: Nur in einer der 18 Proben fand das Genfer Kantonslabor Spuren von Antibiotika. Chemische Zusätze in der Pangasius-Zucht sind jedoch weiterhin ein Problem – in Vietnam. Heute schlachten die Betriebe am Mekong hundert Mal mehr Pangasius als noch vor zehn Jahren.


http://www.sf.tv/sendungen/kassensturz/manual.php?catid=kassensturzsendungsartikel&docid=20080408-pangasius



Jophi antwortet um 22-03-2010 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
So richtig geschmeckt hat mir der Pangasius noch nie. Mit diesem Artikel, ist mir der letzte Rest von Appetit dann auch noch vergangen.

Jophi


Stonebear antwortet um 22-03-2010 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
Hallo

Die Tiere werden in eigens ausgehobenen Teichen oder in Käfigen innerhalb bestehender Gewässer in Mono- oder Mischkultur gehalten und vorwiegend mit Neben- und Abfallprodukten der Land- und Fischwirtschaft wie Reis- und Fischmehl gefüttert. Teilweise wird in den Teichen auch durch Zugabe von Stickstoffdünger oder Latrinenabfällen ein starker Algenwuchs angeregt.[13] Im Rahmen der intensiven Zucht kommt aber auch vermehrt industriell gefertigtes Hochleistungsfutter zum Einsatz[14]. Die Fische wachsen schnell und sind in sehr hohen Dichten von bis zu 150 Tieren je Kubikmeter haltbar, dann allerdings anfällig gegenüber verschiedenen Krankheiten und Parasiten[15]. Nach acht Monaten erreichen die Tiere das Schlachtgewicht von etwa einem Kilogramm. Da die Weibchen in Gefangenschaft nicht von alleine ablaichen, sind Hormoninjektionen zum Auslösen der Eiablage oder das Auffüllen des Bestands über Wildfänge notwendig.

So stehts in Wikipedia

Na dann Mahlzeit




helmar antwortet um 22-03-2010 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
Habe noch nie einen gegessen, ich mag Fische nicht besonders....und wenn, dann eine Forelle.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


Icebreaker antwortet um 22-03-2010 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
Geh org! Na wirklich!

Da habe ich endlich mal nen Fisch in de5r Pfanne, der nicht gleich in all seine Einzelteile zerfällt und jetzt macht man den auch mies. ;-(

WAS genau kann man denn heutzutage deiner Mn denn noch unbedenklich verzehren?


nfg Reisbauer Ice


schoosi antwortet um 22-03-2010 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
servus,

eßt doch den Fisch incl. Antibiotika oder Antidepressiva,

dafür kiagts Mittelohrentzündung, Angina und sonstige Infektkrankheiten nimma, ( Aids glaub i gherad a scho dazua, da Fisch hod des sicha a scho mid)
.

Na dann Mahlzeit


Gratzi antwortet um 22-03-2010 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
ja danke, hab ich auch schon gelesen, aber meine Freunde haben in sooooooo gelobt. Bin froh, das sich meine Vermutung bestätigt hat, fuer mich gibt es sowieso nur Forelle und Hecht.
gute nacht franz


kraftwerk81 antwortet um 23-03-2010 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
Pangasius is schon was besonderes. 1-2x im Jahr werd ich den Giftmüll schon vertragen!


Gratzi antwortet um 23-03-2010 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
@ kraftwerk81

ja, brauchst dann keine Medikamente mehr....ist billiger als die lästigen Rezeptgebühren.........hahahaha


kraftwerk81 antwortet um 23-03-2010 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
Bei unsern Wirten hättens grad Fischwochen. Blöderweis bin ich nicht krank. Überlegen schon ob ich mir nicht eine Portion für die nächste Erkältung einfrieren sollte??


Gratzi antwortet um 23-03-2010 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
ja mach das, vorbeugen ist besser als heilen!!!!!
Nach den Fischessen, kriegst keine Blutvergiftung mehr !!!


50plus antwortet um 23-03-2010 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
Und - wenn man die verendeten Schweine fein faschiert - erspart man sich das Futter für den Pangasius - und "Saria" kann zusperren.......Ja, ja man muß nur erfinderisch sein.......


lg
50plus


Gratzi antwortet um 23-03-2010 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pangasius
ja ja die Deutschen haben es uns bereits mit den Gammelfleisch vorgemacht................!
Abhängen lassen, mit Buttermilch und Gewürzen aufbereiten, und ab auf den Bauernmarkt.
Nur teuer muss es sein, dann ist es gut!!! und das AMA Gütesiegel ( Kopie made in China) nicht vergessen............hahahaha


Bewerten Sie jetzt: Pangasius
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;231092




Landwirt.com Händler Landwirt.com User