Kirche ein verlogens Volk

Antworten: 40
antach 12-03-2010 06:02 - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Hallo
Ist jetzt die Kirche noch zu retten was da alles aufgedeckt wird so ein verlogenes Volk


ALADIN antwortet um 12-03-2010 06:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Ja, eindeutig. Aber das weiß ich sowieso schon lange. Dass es so krass ist, dass die Bischöfe vor ca. 10 Jahren noch diese Verbrecher gedeckt haben, hätte ich mir nicht einmal in den bösesten Albträumen vorstellen können.


Preuner antwortet um 12-03-2010 06:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Hallo
Die Fragestellung müsste lauten,ist die Menschheit noch zu retten.
Wo man hinschaut neid missgunst und ausbeutung.
Wir werden täglich belogen nicht nur von der Kirche von der Politik die uns sagt das wir sparen müssen und im selben Moment den Banken ein paar Milliarden in den H schiebt.
Ich könnte die Liste noch endlos fortsetzen.

Spruch der swahilli Tansania
Wer nur das schlechte sucht wird nichts anderes finden.



biolix antwortet um 12-03-2010 07:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Guten Morgen !

nein man soll schon weiter das Gute, Ehrliche und Positve sehen, aebr natürlcih immer sich selbst ein Bild machen, und es in die "richtige" Richtung verändern versuchen...

Aber schön das du die Banken angesprochen hast, siehe unten von 90 Milliarden hab ich überhaupt noch nie gelesen..ein drittel nun 30 Milliarden, na wum, da kommt noch einiges auf uns zu...

grad auf orf.at ( und besonders fürn Christoph, jettz plötzlich geben sogar ÖVP Politker zu " Geschäft wird es keines... komisch, sagte ich seit anfang an, könnte man sich wieder fragen, war das eine absichtliche "Lüge" ? )

lg und sehr positive Grüße, wenn wir es schaffen uns selbst zu verändern... ;-)) biolix

Bankenpaket bis Ende 2009 zu einem Drittel ausgeschöpft

Aus dem von der Regierung geschnürten Bankenpaket von über 90 Mrd. Euro wurden bis Ende 2009 34,79 Mrd. Euro abgerufen. Davon entfielen auf Garantien für Wertpapieremissionen und Aktivitäten der Clearingbank 27,36 Mrd. sowie auf Partizipationskapital und Garantien für bestimmte Assets 7,43 Mrd. Euro, hieß es in der Parlamentskorrespondenz nach der gestrigen Sitzung des Hauptausschusses.

Die zehn Milliarden Euro, die für die Einlagensicherheit zur Verfügung stehen, wurden noch nicht gebraucht. Das Bankenpaket insgesamt sei kein Geschäft, Teilbereiche jedoch schon, sagte der ÖVP-Abgeordnete Günter Stummvoll in der Debatte.

600 Mio. Haftungen für andere Unternehmen
Die Banken haben 260 Mio. Euro an Haftungsentgelten bezahlt, davon die Raiffeisen Bank 140 Mio., die Erste Bank 98 Mio. und die BAWAG 22 Mio. Euro, so Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka (ÖVP). Hätten alle Banken beim Partizipationskapital Dividenden ausgeschüttet, hätte der Bund 425 Mio. Euro eingenommen.

Lopatka sagte auch, dass die Haftungen für die Constantia Privatbank, auf 200 Mio. Euro reduziert, bis Ende Juni laufen. Von den Volksbanken kämen keine Forderungen nach Partizipationskapital mehr. Neben der Hilfe für die Banken wurden von der Regierung außerdem etwa 600 Mio. Euro an Kredithaftungen für rund 20 Unternehmen übernommen.



Fidelio antwortet um 12-03-2010 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Hallo !
Ich weiß wie im Kloster oft gelogen und gestritten wird, anstatt das diese Leute Vorbild für andere sind, Allerdings sind es auch nur Menschen .
Mfg. Fidelio


Tyrolens antwortet um 12-03-2010 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Man könnte ja endlich mal eine Sekularisierung durchführen und mit dem Vermögen der Kirche die Budgetlöcher stopfen. *ggg*


helmar antwortet um 12-03-2010 09:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Man kann auf dem Gemeindeamt/Magistrat eine Unterstützungserklärung für die Einsetzung eines Volksbegehrens zur Trennung von Kirche und Staat, abgeben. Es wird u.a. die Aufhebung des Konkordates gefordert.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


MUKUbauer antwortet um 12-03-2010 10:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk

Was wird denn jetzt so großartig aufgedeckt?
Wer wollte konnte sich schon lang informieren!

Damals wars glaub ich Groher wo die große Emotionen hoch gegangen sind, und auch bei den Amis war´s nicht ohne ....
Aber man schaut halt weg...
weil die Kirche war immer Tabu - oder die Unterirdischen Gänge zwischen den Klostern und je nach Kloster die Anzahl die Babyleichen die gefunden wurden -
Wenn sich jemand dafür interessiert hat der hätte schon seit zig Jahren darüber seine Schlüße ziehen können, vielleicht fällts mir auf weil ich kein Katholik bin.

Warum werden in div. Dörfern Frauen noch als "Pforrihur" (Pfarrershure) Titelliert?
Ich bin der Meinung die Bevölkerung ist selber Schuld das man Zugesehen hat und ist selber Scheinheilig und verlogen genug!

In der FS hatten wir einen Lehrer der eigentlich Pfarrer werden wollte - lt. seiner Aussage hat es ihm gereicht als erklärt wurde das die Kirche für 3 Kinder die Allimente übernehmen würde, aber die Frau würde es in ihrem weiteren Leben nicht so einfach haben . ob stimmt ich weiß es nicht ...

Meint ihr Luther war der Einzige der eine Reformation versucht hat? nein er hat´s geschaft - etliche vor ihm wurden getötet ...

Hexenverbrennungen und Teufelsaustreibungen etc.

Mit dem vielem "Blutgold" an div. Statuen in den Kirchen etc. haben man ja nur einen Gewissen Effekt erzeugt - der bis heute anhält

Viele die jetzt groß Schreien knien das nächste mal genau so in die Kirche wie vorher als wenn nix gewesen wäre ...

Ich bin der Meinung die Kirche wird sich wegen dem auch ned Ändern wenn das Volk sie nicht dazu zwingt
Sie ist ein großer Wirtschaftsbetrieb und nix weiter ....

ich seh´s halt so - und nicht erst seit ein paar Wochen ....


Gratzi antwortet um 07-07-2010 05:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Bitte diesen Verein " Kirchen" sofort wegen Verstoss gegen das Vereinsgesetz und Sittenwidrigkeit auflösen, bitte sofort !!!!!
Diese Pater gehören kastriert............ wann wird dies entlich vollzogen????


Erzdiözese Wien bestätigt Missbrauchsverdacht gegen Schulbruder
Vorwürfe richten sich gegen Ordensverantwortlichen aus Strebersdorf - Erzdiözese "handelt konsequent" im Sinn der seit 2006 gültigen Richtlinien

06.07.2010

--------------------------------------------------------------------------------

Wien (KAP) Die Erzdiözese Wien hat am Dienstag einen Verdachtsfall des sexuellen Missbrauchs bestätigt. Die Vorwürfe richten sich gegen einen Verantwortlichen der Schulbrüder. Wie Generalvikar Msgr. Franz Schuster mitteilte, hat der Betreffende bereits vor Wochen alle seine kirchlichen Funktionen bis zur Klärung der Vorwürfe ruhend gestellt.




Die Vorwürfe waren erstmals in den 1990er Jahren artikuliert worden, jedoch hatte das zuständige Gericht damals das Verfahren eingestellt. Seitens der Erzdiözese wurden aber über die Ombudsstelle für die Opfer sexuellen Missbrauchs weiterhin Nachforschungen angestellt. Nachdem sich Opfer auch bei der Unabhängigen Opferschutzanwältin Waltraud Klasnic gemeldet hatten und ernstzunehmende Vorwürfe vorbrachten, wurde seitens des Generalvikars im Einvernehmen mit dem zuständigen Ordensoberen nach den seit 2006 für Verdachtsfälle sexuellen Missbrauchs in der Erzdiözese Wien gültigen Regelungen gehandelt. Diese Regelungen entsprechen der jüngst von den österreichischen Bischöfen bei ihrer Sommervollversammlung beschlossenen "Rahmenordnung".



helmar antwortet um 07-07-2010 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Ein ganz kleines bisschen hat sich geändert.......aber viel zu wenig. Aber vielleicht glaubt man inzwischen auch anderen als der hohen Geistlichkeit vor Gericht.
Mfg, Helga


Franz S. antwortet um 07-07-2010 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Ihr lieben Bauern, tut´s nicht schon wieder "haltet den Dieb" schreien! Ihr seid´s doch selber genau so verlogen wie die Kirche. Wer hockt denn Sonntag für Sonntag in der Kirche in den vorderen Bänken, geht mit schief gehaltenem Kopf und selig verklärtem Antlitz zum Tisch des Herrn und kaum ist er wieder draußen aus der Kirche gehts schon wieder los mit Leute ausrichten, dem Kleinhäusler übers Garteneck fahren und Streiterei wie in unserem Dorf. (Gebe allerdings zu dass es nicht überall so ist). Ihr holt euch aus der Kirche die Bestätigung für eure seltsamen Ansichten und bekommt sie auch. Kirche und Bauerntum sind keine Gegensätze sondern ergänzen einander, sind innig miteinander verquickt!
Na und wenn ein wenig an eurem Image gekratzt wird, da seid ihr aufs Tötlichste beleidigt. Kritik an euch zu üben ist überhaupt das Allerschlimmste und absolut unverzeihlich! Ständig fühlt ihr euch in eurer Existenz bedroht; ich habe in unserer ganzen Gemeinde noch nie erlebt dass ein Bauer um seinen Krempel gekommen wäre!
Wenn ein Arbeiter um seinen Arbeitsplatz kommt dann ist er nach Ansicht der Bauern selber schuld. Gehts bei Bauern nicht so gut, sind alle anderen schuld, weil sie halt so grauslich sind zu den Bauern, immer so grauslich!
Hinzufügen möchte ich schon noch dass ich auch ein paar Bauern kenne die hell und klar sind im Kopf, aber die Mehrheit ist wie oben beschrieben. Vielleicht ist´s gegendweise unterschiedlich?



Gratzi antwortet um 07-07-2010 08:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
super super, du hast ins schwarze getroffen !!


Else antwortet um 07-07-2010 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk

@ silva,

Gratulation zu Deinem Beitrag! Besser kann mans nicht beschreiben.

Genauso war es und so ist ist es (überwiegend) heute noch.




Haa-Pee antwortet um 07-07-2010 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
an die genossen silva und konsorten ein von mir herzliches "gruss gott" und ein "freundschaft" zum grusse.

es freut mich immer wieder wenn so manche geistig gestrandeten hier ihre perfiden komentare bezüglich kirche und bauerntum kundtun.

um auf eurem niveau zu bleiben liebe(r) silva ich würde nach dem sonntäglichen kirchgang dir ganz bewusst mit meinem schle(a)mpenschlepper in dein rotes nelkenbeet fahren und da mal ordentlich tief pflügen.....

damit deine pauschalverurteilungen auch in erfüllung gehen ansonsten ist das für mich in erste linie die hetze der besitzlosen......die sich mit joggen und hunde gassi gehen über kniehohe wiesen "ausbauern" müssen....


50plus antwortet um 07-07-2010 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
@silva und else

An eurer Stelle tät ich sofort zum Essen aufhören, damit endlich die Bauern aussterben!

Mahlzeit!!!

50plus


Else antwortet um 07-07-2010 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
fufzgal,

ich kann zum Essen nicht aufhören, weil ich noch gar nicht angefangen hab :-(((

Meine aufgeschlossenen (BIO)Getreide-, Erdäpfel- und Gemüsebauern lasse ich nicht aussterben. Und es geht ihnen - Bauer-/Konsument-sei-Dank - immer noch sehr gut!

Hast Du zum Thema auch was zu sagen?

Zum Gratzi sagst Du nix - warum???


Faltl antwortet um 07-07-2010 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Ich bin zwar kein Bauer aber ich besitze einen Bauernhof. Also nichts mit Hetze der Besitzlosen, aber ein Körnchen Wahrheit ist schon dran am Beitrag von Silvia. Man siehts an der Antwort von "haapee"!


50plus antwortet um 07-07-2010 13:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Ja faltl, wir Bauern kennen auch die andere Seite.........

Leben und leben lassen!

lg
50plus


50plus antwortet um 07-07-2010 13:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
@else

Ich bin erschüttert über die Vorfälle, ich bin für die Bestrafung der Schuldigen (im Fall von Machtausübung u. sexueller Gewalt gegenüber Kindern kann diese Strafe nicht streng genug ausfallen!!!!!) Für mich schreit es zum Himmel!!!!

Aber zum Glück sind es nur einige schwarze Schafe, ich bin auch für eine Erneuerung der Kirche, für Abschaffung des Zölibats........aber ich bleibe der Kirche treu!

lg
50plus


walterst antwortet um 07-07-2010 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Ich finde es ein wenig seltsam, dass Silva und Else mit Pauschalverurteilungen genau in die Fußstapfen jener treten, die sie kritisieren wollen. Wer rote Haare hat ist eine Hexe und muss verbrannt werden, war mal das Motto. Genau so agieren die beiden.


Gulla antwortet um 07-07-2010 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
wir sind alle kinder gottes und wer ohne schuld ist werfe den ersten stein und verurteile nie einen menschen bevor du nicht in seine lage warst.


Gulla


Gratzi antwortet um 07-07-2010 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
ja stimmt, nur das jahrelang vertuschen und andere fuer blöd verkaufen., läuft ja schon seit jahrhunderte... ist ja nicht ein Pfarrer....... sondern eine ganze Horde, wie der Hunensturm. Jeder Verein hat seine Anhänger, nur die Priester spielen sich halt gerne mit Buberl. Darum sind sie so gegen weibliche Priester und Ministanten . Einfach so wie die Suldan die Menuchen, dann kann nichts mehr passieren.
@ Gulla
kann dich leider nicht verstehen, ich war gott sei danke nie in dieser Lage und werde es sicher nie sein, den kleinen Buben das "Schwanzerl" streichel ist sicher das letzte!..... und diese Menschen gehören weggesperrt und nicht versetzt! ...da werfe ich gerne den ersten Stein!


Else antwortet um 07-07-2010 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Gratzi schrie erster Beifall: "super super, du hast ins schwarze getroffen !!"

Warum kritisiert Ihr ihn nicht? Weil er Bauer ist und Silva und Else nicht?

Fällt Euch da was auf?

Von walterst sollte man sich schon Qualifizierteres erwarten dürfen als das Übliche Abwehr-Geschwafel derer, welche genau das beschriebene Bild bestätigen.





Gratzi antwortet um 07-07-2010 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
ja ja Else die Bauern halten eben bei Wahrheiten zusammen:


Gulla antwortet um 07-07-2010 21:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
@ Else
ich weiß, so wie du schreibst liebste Else du bist gott.

darum hast du auch das recht hier über alle zu richten.

Gulla


Else antwortet um 07-07-2010 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk

Gratzl,
Dir ist nicht klar, was Du sagst.
Du stimmtest Silva zu!!! warst Du da nicht bei Sinnen?


Else antwortet um 07-07-2010 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Gulla,

bitte nimm zur Kenntnis:
Ich bin in so einem Dorf aufgewachsen, da war es noch viel schlimmer, als die Silva es beschrieb.
Und aufgrund meiner Beziehungen zu diesem Dorf bin so einigermaßen "am laufenden".

Wer richtet denn hier? Darüber reden wird man wohl noch dürfen?
Und Kritik üben wohl auch.
Du benimmst Dich grad so wie die beschriebenen Dorfleut.

Ich glaube, Du glaubst zu viel.



josefderzweite antwortet um 07-07-2010 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
gibs do im forum keine anständigen themen mehr als mit ana Mitsechzigerin, die in ihrer eigenen welt lebt und glaubt a marinkäfer is a nilpferd, zu streiten???

Schön das euch zur Zeit sowas bewegt! I dacht schon es gibt richtige Sorgen und Probleme unter uns


Else antwortet um 07-07-2010 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
bidde, wie schaut denn ein marinkäfer aus?

Richtige Sorgen habts Ihr nicht, das ist damit bestätigt.

Mir Machen die Erdäpfelkäfer Sorgen, nicht die Marinkäfer :-)))


Haa-Pee antwortet um 07-07-2010 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
faltl und noch einer im reigen.....

lerne lesen bevor du wahrheitskörnchen suchst....

"silva ist nicht silvia"....;-) wie sollst du dann den rest verstehen wenn du schon die namen nicht richtig auseinander halten kannst.

im grunde war das eine feststellung wie manche hier immer mit der pauschalen hetze mit dem gleichen inhalt führen schon seit jahrzehnten.

meine nachbarn nördlicher seits eine reine ÖBB frühpensionisten siedlung, ja die trommeln genau den selben inhalt wie silva und konsorten....

aufpassen muss ich nur sonntags da ists besser ich fahr in die kirche als mit dem traktor ernteeinsatz da schauen die ganz krimmig aus den schlafzimmer fenstern......




Moarpeda antwortet um 07-07-2010 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
es gibt weiße schafe und schwarze schafe

....und man sollte das kind nicht mit dem bade ausschütten

....und das böse ist immer und überall

.... und findet bevorzugt unterschlupf in großen organisationen

.....was aber nicht heißt, dass die organisationen deshalb (diesbezüglich) schlecht sein müssen.

die kirche hat einen wert für unsere gesellschaft, wenn sie nach ihrer grundliegenden philosophie handelt

man kann nur hoffen, dass sie aus den vorfällen ENDLICH die konsequenz zieht und die pfarrer heiraten lässt.

das hätte 2 vorteile:

1. missbrauchsfälle würden nicht (kaum?) vorkommen
2. die frauen würden endlich das geld er kirche unter die leute bringen ;-))



Gulla antwortet um 07-07-2010 23:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
weißt Else ich glaub (ich gehör nicht der kath. kirche an) ich hab genauso oder noch viel mehr, ein hartes leben hinter mir (obwohl ich um einiges jünger bin), wie du.

und diese dorfweiber haben wohl auch nur darüber reden und kritik üben dürfen über die anderen,
so wie du. (ich hoffe du verstehst das spiegelbild :-)) )

ich trau mir auch zu sagen daß ich geistig auf einer höheren stufe stehe wie du, weil ich aus vielen in meinem leben gelernt habe.

ich bin nach wie vor glücklich auf der welt zu sein trotz meiner vielen schwierigkeiten im leben.

ich war gesundheitlich auch schon so besammen, daß ich in eine andere welt hineinschauen durfte, und weiß dadurch daß das was wir hier erleben nur ein sandkorn ist von einer wüste und eigentlich ganz andere dimensionen im leben möglich sind.

du bist erst wirklich befriedigt wenn du hier auf alle die nicht deiner meinung sind ,zur schnecke machen kannst besonders nichtbiobauern, aber du wirst doch nicht glauben daß das der sinn des lebens ist.

der liebe gott wird uns sicher nicht am letzten tag unseres schnaufers fragen, wieviel leute hast du im forum beschimpft, beleidigt, für blöd erklärt..............

sondern?


Gulla

p.s.vielleicht glaubst du zu wenig?


Else antwortet um 07-07-2010 23:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Du sollst Dir kein Bild machen ...

Die Psychologie-Phase habe ich schon hinter mir.

Ich habe keinen Grund an Deinen Lebenserfahrungen zu zweifeln und daran, daß Du auf einer höheren Stufe stehst.
Nun muß ich immer nach oben schauen, wenn ich Dir schreibe :-)

Kritik verträgst Du nicht, Frau Gott. Daran solltest Du noch arbeiten.

Und eine Prise Humor täte Dir auch gut.

Ich bin eine Schnecke unter Schnecken hier im Forum.

Gote Nacht


Gratzi antwortet um 07-07-2010 23:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
@ Gulla
Bravo, ich finde deine Bemerkung ausgeglichen und die Hand zur Versöhnung ausgestreckt.
Super Text !


Faltl antwortet um 08-07-2010 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Hallo haapee,
zur Info: ich bin nicht in diesem reigen, weder in diesem noch in deinem. Und wenn ich schon den Namen Silva in der Eile falsch geschrieben oder gelesen habe ist das auch kein Verbrechen Herr Oberlehrer. Mir hat dieser Beitrag von Silva oder Silvia gefallen weil bestimmt etwas wahres darin steckt. Das ist meine Meinung und diese bleibt es, wer immer auch etwas dagegen hat.


josefderzweite antwortet um 08-07-2010 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Hab mir glei gedacht dass sich die betagte Dame an einen "e" aufhängt


Moarpeda antwortet um 08-07-2010 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk

"Ich (@else) bin eine Schnecke unter Schnecken hier im Forum."

....so ist das wiederum nicht, wie (jetzt) jederman weiß gibt es hochgiftige schnecken.

deine weitere besonderheit ist, dass du zu manchen usern eine schleimspur ziehst (zb. teilchen) mit wenig erfolg wie mir scheint.
könnte es sein, dass du sogar ihr zu steil bist :-P


Die Schnecken
von Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Rötlich dämmert es im Westen,
und der laute Tag verklingt,
nur dass auf den höchsten Ästen
lieblich noch die Drossel singt.

Jetzt in dichtbelaubten Hecken,
wo es still verborgen blieb,
rüstet sich das Volk der Schnecken
für den nächtlichen Betrieb.

Tastend streckt sich ihr Gehörne,
schwach nur ist das Augenlicht,
dennoch schon aus weiter Ferne
wittern(t) sie ihr Leibgericht.
(soja, anm. d. verf. d. beitr.)

Schleimig, säumig, aber stete,
immer auf dem nächsten Pfad,
finden sie die Gartenbeete
mit dem schönsten Kopfsalat.

Hier vereint zu ernsten Dingen,
bis zum Morgensonnenschein,
nagen sie geheim und dringen
tief ins grüne Herz hinein.

Darum braucht die Köchin Jettchen
dieses Kraut nie ohne Arg,
sorgsam prüft sie jedes Blättchen,
ob sich nichts darin verbarg.

Sie hat Furcht, den Zorn zu wecken
ihres lieben gnädgen Herrn,
Kopfsalat, vermischt mit Schnecken,
mag der alte Kerl nicht gern.




Else antwortet um 09-07-2010 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk

Schön, Herr Schnecker!



helmar antwortet um 10-07-2010 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
Alo interessant ist schon wie ein zu 8 Monaten bedingter Haftstrafe wegen des Besitzes von kinderpornografischen Darstellungen verurteilter Priester mit dem Urteil umgegangen ist........er hat dagegen berufen, und zwar mit der Begründung dass diese Strafe zu hoch wäre.
Entweder ist das Unrechtsbewusst sein dieses Herren gleich null, oder er beruft sich vieleicht sogar auf die 10 Gebote. Denn in diesen ist dieses Strafdelikt nicht aufgelistet.
Mfg, Helga


Gratzi antwortet um 10-07-2010 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
ich frage mich warum kein "unbedingt" dabei war???? Da hätte er mal im Häfn gespürt was man mit Kinderschänder und Kinderpornohabara macht! Ich hab da allerhand Ritten gehört!
Bei Kinderdelikte keine ich keinen Spass!


Gratzi antwortet um 10-07-2010 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kirche ein verlogens Volk
hat es so was schon mal gegeben, ich glaubte der Papst ist "unfehlbar" !!!!???

„Wir sind Kirche“-Chef: „Papst soll zurücktreten“
Die Umfragewerte sind der neueste Beweis für die tiefe Krise der Kirche. Eine Befragung vor einer Woche hatte ergeben, dass derzeit eine Million Gläubige überlegen, aus der Kirche auszutreten. Der Negativ-Rekord von 53.000 Austritten im Vorjahr wackelt.
Die Plattform „Wir sind Kirche“ greift den Papst jetzt frontal an. Der Vorsitzende Hans Peter Hurka forderte Benedikt XVI. gestern zum Rücktritt auf. Der Papst habe als Kardinal von mindestens 1.000 Missbrauchsfällen gewusst. Es müsse die Frage gestellt werden, ob er sich als Mittäter schuldig gemacht habe.



Bewerten Sie jetzt: Kirche ein verlogens Volk
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;229268




Landwirt.com Händler Landwirt.com User