Frage an Walter aus der Steiermark

Antworten: 7
777 17-02-2010 09:21 - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
Wieviel GVE darf man pro Ha Almfutterfläche auftreiben ?
2 ..? oder ?
Danke
Inge



walterst antwortet um 17-02-2010 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
nein

bei den 2 GV geht es um den Besatz am Heimbetrieb. Wer an dieser Grenze ist, hat dann eher ein Problem, wenn die anrechenbaren Almfutterflächen abweichen .


777 antwortet um 17-02-2010 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
Na mir gehts hiaz darum, wieviele GVE dürfen bei unserer Genossenschaftsalm
bei 40 ha reiner Weidefläche oder sagt man da Futterfläche, nicht das Gesamtausmass, das beträgt ca. 140 ha, aufgetrieben werden ?


walterst antwortet um 17-02-2010 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
das weiss ich nicht


mfj antwortet um 17-02-2010 11:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark

Der Viehbesatz darf höchstens 0,67 RGVE/ ha "bewilligter" Alm-Futterfläche betragen.

Das ganze ist dann auf die jeweilige Alpungsdauer hochzurechnen.

Inge, die Errechnung macht eh die AMA, wenn man die Vorschriften halbwegs einhält - kann man garkeine Übernutzung aufgrund des Futterwachstums machen.
Problematisch wird das ganze erst, wenn Mengen von Zukaufsfutter bzw. Futternutzung von Alpflächen auf Heimbetriebe übergeht.
Öpul-mäßig ist das ja eh eingeschränkt.

Die Steiermark sollte halt mal gute "Antragsberater" aus Vorarlberg anfordern...;-)

Hat Euch nicht die Agrarbezirksbehörde bei der Futterflächenermittlung/Alm vor der Digitalisierung zur Seite gestanden ?


http://www.ama.at/Portal.Node/ama/public?gentics.rm=PCP&gentics.pm=gti_full&p.contentid=10008.30421&27.pdf




Haa-Pee antwortet um 17-02-2010 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
bei alpungen kenne ich mir leider auch nicht aus da ich davon soweit entfernt bin ich wie ein neger vom mount everest.

muss aber meine hochachtung dem mfj zollen der mit profundem wissen punktet,

für den walter gilt das alte sprichwort,dass niemand "allwissend" ist;-)



777 antwortet um 17-02-2010 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
Danke mfj !

für die kompetente Antwort, der AMA- Link ist für mich ganz wichtig.
Ich habe aus einen anderen Grund gefragt, den ich hier nicht herein schreiben kann.

Walter,
ebenfalls Danke für deine Bemühungen.



Trulli antwortet um 17-02-2010 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Walter aus der Steiermark
Weil`s grad ein wenig dazupaßt:

Ich bin als Ökopunktebetrieb im Grenzbereich von 2 GVE/ha unterwegs.....

Welcher Stichtag zählt?
Oder alle im Schnitt?
Auf eAma.at gibt es ja eine GVE Berechnung! Jeder erste im Monat, im Juli noch ein zusätzlicher Stichtag......
Der Schnitt aus all diesen Werten, ist dieser der relevante Jahres-GVE Besatz?

Darf mir diesbezüglich keinen Fehler erlauben.........

mfg


Bewerten Sie jetzt: Frage an Walter aus der Steiermark
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;224928




Landwirt.com Händler Landwirt.com User