Freilandhühnerhaltung

Antworten: 6
179781 13-02-2010 23:30 - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
Wer kann Praxistipps zur Legehennenhaltung mit Auslauf geben. Ich habe ein Grundstück auf einem Pachtbetrieb das ist etwa 0,4 ha groß, buckelig und mit Obstbäumen (Halbstamm) bewachsen. Das würde ich gerne mit Hühnern nutzen. Ein alter Stall ist auch dort. Meine Fragen: Wieviele Hennen passen zu dieser Fläche, welchen Zaun muss man da aufbauen, Wie kriegt man die Hühner dazu, die Eier dort hin zu legen, wo man sie haben will, was soll man sonst noch beachten?

Gottfried


beginner antwortet um 14-02-2010 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
Hallo Gottfried!


Ich bin nur ein Leihe aber ich habe einige Modelle gesehen, die es wirklich bringen.

Wenn der Auslauf zu groß ist kann es leichter sein, dass die Hühner weiter abwandern (vor allem wenn ein Hahn dabei ist) und dann ihre Eier in die Büsche legen.
Wenn mal zu wenig Futter da ist (oder zu viele Hühner auf einen zu kleinen "Fressplatz" kommen) auch.

Eine Möglichkeit wäre ein Flexinet (http://www.zaunteam.com/zaeune/ch/zaun/tierhaltung/popups-tierhaltung/flexinet-zaun.html)
zu verwenden. Das kann man jeden zweiten/dritten Tag mal umstellen und die Hühner gewöhnen sich nicht so gut an die Umgebung.

Am Besten wäre ein Mobiler Stall, dann bist du Ort-ungebunden.

mfg
beginner


pa1984 antwortet um 14-02-2010 09:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
auf 4000m2 kannst du 400 Hühner halten. Wenn du die Eier im Direktverkauf gut vermarkten kannst, kann das Sinn machen, ansonsten nicht.



Fritz41 antwortet um 14-02-2010 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
Hallo
Die Weide auf zwei Koppeln aufteilen(wird sonst schnell kahl gefressen), das heißt 10m² pro Henne = 200 Hühner. Im Stall sind Fensterfläche, Troglänge, Stallgröße,Legenester und Sitzstangen (33cm pro Henne) und natürlich Frischwasser vorgeschrieben. Zaun reicht mit 1,5m höhe normalerweise aus. Die genauen Vorschriften bitte in der zuständigen BK oder Tierschutz einholen.
mfg Fritz


pa1984 antwortet um 14-02-2010 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
Auch beim Koppeln sind bei 0,4 ha 400 Hühner erlaubt. Die Henne muß nicht ständig Zugang zu 10 m2 haben. Es zählt die gesamte Fläche, nicht jene, die durch die Koppelung zur Verfügung gestellt wird.


179781 antwortet um 14-02-2010 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
Danke für die Antworten. Ich will da nicht möglichst viele Hennen halten, sondern nur so viele, dass das Grundstück ordentlich genutzt wird. Der Verkauf ist kein Problem, weil wir schon lange Direktvermarktung betreiben und die Betreuung dürfte auch einfach sein, weil die Verpächterin das auch so machen möchte.

Gottfried


Restaurator antwortet um 14-02-2010 23:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Freilandhühnerhaltung
hallo gottfried!
400m² für 20 hühner ist meiner meinung nach die unterste grenze. bei dir wären das dann maximal 200 hühner. allerdings hängt die besatzdichte noch von anderen faktoren ab: willst du eher grosse rassen halten verringert sich die anzahl der tiere für deine fläche natürlich.
der nächste punkt ist: wie soll dein hühnerhof aussehen? sollen die tiere da am kahlgefressenen gelände laufen, oder soll es auch ein netter anblick sein? im 2. fall würde ich noch diverse beerensträucher, hollunder, usw. setzen, hühner lieben das. wenn du dauergrün sehen willst musst du mit weniger hühnern (z.b. pro 600m² 20 hühner) beginnen und dann im nächsten jahr aufstocken oder abschlachten.
wenn deine hühner soviel auslauf haben reicht 1m² stallfläche für 4 - 5 hühner. meine doch recht grossen sulmtaler sitzen zu acht auf einer 120cm langen stange, andere stangen bleiben leer.
wenn du legenester in den stall gibst werden sie die eier immer in diese hineinlegen. bei kleineren rassen nehmen sie es gerne an wenn die legenester etwa 1m über dem boden sind, bei grösseren rassen stellst du sie einfach auf den boden.
zaun: für meine sulmtaler reichen 100cm, bei altsteirern wirst du auch mit 200cm deine wunder erleben. prinzipiell ist es so, dass hühner sich von ihrem nest (=stall) selten weiter als 50 - 60m entfernen. ausnahme: sie haben unterwegs z.b. ein ordentliches gebüsch als "zwischenstation", dann verdoppeln sie ihre reichweite. am abend sind aber alle verlässlich zurück.
du musst dich auch entscheiden welche art von huhn du willst: fleischhuhn, eierhuhn oder zwiehuhn? ich persönliche habe mich aus folgendenden gründen für sulmtaler entschieden:
- werden sehr zutraulich
- schmecken erstklassig und bringen ein schönes gewicht auf die waage (brauchen aber 4-6 monate bis zum schlachten)
- legen ca. 200 mittelgrosse eier pro jahr (um 60 - 65 gramm)
- legen 4 - 6 jahre
- geben auch mit 2 - 3 jahren ein super essen ab
viel spass mit den vögeln!


Bewerten Sie jetzt: Freilandhühnerhaltung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;224143




Landwirt.com Händler Landwirt.com User