Rundballenpresse McHale 540 und 550

Antworten: 10
mark1 12-02-2010 18:44 - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Wer hat Erfahrung mit der McHale 540 mit Schneidwerk oder 550 mit Schneidwerk? Gruß mark1


peter_cvx antwortet um 12-02-2010 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Hallo!

Ich arbeitete schon mit der McHale F550 und der Fusion. Ist eine TOP- Presse. Sehr empfehlenswert!
mfg, Peter


mark1 antwortet um 12-02-2010 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Mir wurde die McHale 540 mit Schneidwerk angeboten neu, weil sie günstiger ist gibt aber leider keine Praxistests. Gruß mark1



peter_cvx antwortet um 12-02-2010 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Ich kenn leider nur die F550. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dies dieselbe Presse ist, jedoch mit einer weniger umfangreichen Ausstattung wie z B. Funktionen des Boardcomputers oder Anzahl der Messer,...
mfg, Peter


mark1 antwortet um 12-02-2010 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Vielen Dank Peter. Gruß Mark


peter_cvx antwortet um 12-02-2010 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Bitte! Kein Problem. mfg


HauserKaibling antwortet um 13-02-2010 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Fahre auch eine 550 mit 21 Messern .Sehr massive Maschine , Kraftbedarf mindestens 100 Ps, 4000 Ballen ohne Probleme , Zentralschmierung und Ölung funktionieren super , Schnittqualität sehr gut , Bindung arbeitet bei jedem Futter einwandfrei, einfache Bedienung ,
Haben 09 die JD 578 auf die McHale 550 eingetauscht .




tomsen antwortet um 14-02-2010 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
@ hauserkaibling
Hallo ich hab auch schon mal ne JD 578 gefahren wie warst da mit der Schnittqualität zufrieden?
Meine Kunden wollten mich mit der Presse nicht mehr haben. Hate zuvor Krone und jetzt auch wieder Krone eine 1250.
Hab nen 4 Zyl. mit 4 liter Hubraum und 98 PS an der Welle.
Ist für ne Walzenpresse unterste grenze.
Kennt man vom Kraftbedarf nen unterschied zwieschen den beiden Pressen?
Mit was für Schlepper fährst du die Presse?
Danke Mfg


HauserKaibling antwortet um 14-02-2010 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Die Schnittqualität war zufriedenstellend-nur mit scharfen Messern!!!!.
Nach einigen hundert Ballen jedoch drückte es die Messer einfach immer wieder weg .
Ansonsten lief sie problemlos.
Bei Mchale merkt man sofort das höhere Eigengewicht und die 21 Messer .
Auch der höhere Pressdruck schluckt einiges an Kraft (Einstellungssache).
Fahre hauptsächlich mit einem 6410 JD (110Ps) 4Zylinder
Wenn Notwendig bei Stress, viel Futter und Berg 6820 JD (150Ps)6Zylinder
Fuhr aber auch schon mit einem 9094 Steyr, ist wie gesagt untereste Grenze!
Freue mich schon auf die neue variable von Mchale, hoffe sie zur Heumaht testen zu können.


tomsen antwortet um 14-02-2010 10:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Danke für die info
Ja die V660 ist bestimmt ein tolles Teil die sagen ja auch die soll bei feuchtem Silo gehen.
Aber wenn ich im Herbst so Presse und das Futter nass und Grün ist und dann noch viel Maushaufen mit drin kann ich mir keine Riemenpresse vorstellen.
Laufen in deiner gegend auch 1500 er Vario Pack?
Wie ist deine Meinung zu denen?


HauserKaibling antwortet um 15-02-2010 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rundballenpresse McHale 540 und 550
Ein Ausfahrer in meiner Nähe fährt seit 4 Jahren 1500Varios, ist voll zufrieden damit, aber alle 10000 Ballen wird umgetauscht. (Rollboden-,Pickupdefekte beginnen)
Ich finde Krone baut sehr gute Pressen, leider bin ich selber noch nie mit einer gefahren.



Bewerten Sie jetzt: Rundballenpresse McHale 540 und 550
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;223937




Landwirt.com Händler Landwirt.com User