hans_meister 10-02-2010 08:37 - E-Mail an User
Gewährleistungsbestimmungen
Noch immer wird beim Gebrauchtmaschinenkauf viel zu wenig auf die wichtige Frage der Gewährleistung geachtet. Äußerste Vorsicht bei Käufen aus dem Internet. Die Mehrzahl der gebrauchten Maschinen werden mit dem Vertragspassus „wie besichtigt“ oder „wie besichtigt und Probe gefahren“ verkauft. Das bedeutet, dass in diesen Fällen die Gewährleistung, landläufig auch als Garantie bezeichnet, ausgeschlossen ist. In solchen Fällen hätte man nur dann eine Chance, wenn man den Nachweis eines vorsätzlich, versteckten Mangels nachweisen kann. Was in der Praxis äußerst schwierig ist.

Jeder, der eine Gebrauchtmaschine unter solchen Bedingungen kauft, muss sich deshalb eines Risikos bewusst sein. Bei Käufen über das Internet ist noch anzumerken, bitte nicht im Voraus bezahlen! Generell gilt, bezahlt wird erst bei Lieferung und wenn möglich sollte man sich eines Haftungsrücklass im Vorhinein heraus handeln und schriftlich im Vertrag festlegen. Denken Sie immer daran, Sie sind der Kunde und Sie entscheiden unter welchen Bedingungen Sie kaufen. Jammer im Nachhinein bringt nichts!
Welche Erfahrungen haben Sie beim Maschinenkauf gemacht?




fgh antwortet um 14-02-2010 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewährleistungsbestimmungen
Leider ist eine nicht aufhaltbare Praxis, dass die Händler nur noch Vermittlungskäufe machen und oft mündliche Garantie für z.B. ein halbes Jahr zusagen, so lang dann nur Kleinigkeiten passieren geht's ja noch aber wenn man z.B. meinen Fall ansieht wirds kritisch: Traktor gebraucht gekauft, Kühler undicht, Motorölverlust, Frontzapfwelle mit Ölverlust.
Reparaturen wurden erstmal ohne Probleme durchgeführt... Kühler mit Kühlerdicht vollgestopft, der Rest auch irgendwie hingepfuscht aber von kurzer Dauer, wenn wir nicht einen Teil der Zahlung nicht geleistet hätten wäre es 100%ig zu Problemen gekommen.
Da der Händler auch nach dem 5ten mal nicht imstande war den Traktor dicht zu kriegen mussten wir ihn halt wirklich in eine andere Werkstätte stellen, die Restzahlung haben wir nie mehr geleistet, da der Händler die Rep-kosten nicht übernahm, wir hätten den Traktor ja noch 10mal zu ihm stellen können...


holzerandreas antwortet um 15-02-2010 14:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewährleistungsbestimmungen
Sogar das Lagerhaus (Technikcenter) drückt sich um die Gewährleistung wo esgeht, da wird hald einfach nur ein Vermitlungsvertrag abgeschlossen und brauchen für nichts mehr Garantiern.



fgh antwortet um 17-02-2010 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gewährleistungsbestimmungen
War e eine "Vermittlung" durchs Lagerhaus...


Bewerten Sie jetzt: Gewährleistungsbestimmungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;223501




Landwirt.com Händler Landwirt.com User