Antworten: 10
Halodri 27-01-2010 21:26 - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Wer hat schon gewählt?
Die Wahl gilt noch bis zum 1.Februar.
Wählen oder ab in den Papiercontainer?


helmar antwortet um 27-01-2010 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
...schon dort gelandet...
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


biolix antwortet um 27-01-2010 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Wählen obwohls schwachsinn ist, nur 6 von 40 glaub ich, die anderen werden ja eh von den Parteien aufgestellt, und zum reden habens auch fast nichts... ;-))

lg biolix

p.s. und natürlich wähl ich den Vastic, allein wegen der Ausländerfrage udn der kennt sich im ORF angeblich auch soo gut aus, fast wie die Zettel, die wird dann immer zu Sitzungen eingeflogen...;-))



Moarpeda antwortet um 27-01-2010 22:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
habe gewählt, natürlich die praktizierende bäuerin und bei den anderen habe ich hoffentlich keinen brennroten oder giftgrünen erwischt ;-))


Halodri antwortet um 28-01-2010 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
@ Peda
Mir geht es da wie dir im Bereich Konsumenten war die praktizierende Bäuerin logisch, in den restlichen Bereichen war es etwas mühsam.
Schon etwas eigentümliches diese Wahl mit dem Faxgerät.


Christoph38 antwortet um 28-01-2010 15:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Ich habe den Faymann und den Pröll gewählt. Die Regierung will Verwaltungskosten sparen und dabei helfe ich mit, denn wenn der Faymann und der Pröll selber im ORF sitzen, dann brauchen sie nicht dauernd den verwaltungsintensiven Umweg über ihre Vertrauensleute nehmen, um den ORF zu gängeln.
Dass politisch mitregiert wird gilt sowieso, warum nicht gleich direkt von den beiden Kanzlern.


melchiorr antwortet um 28-01-2010 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Hallo!
Was ist das doch für ein primitiver Verein, unser ORF, (Österreichischer Rotfunk).
Wählen nur mit Fax, wo doch die meisten ihre Faxgeräte schon entsorgt haben.
Zum Gemeindeamt fahren um faxen zu lassen, dann auch noch Namen und Geburtsdatum draufschreiben, denn das Vordrucken der Stimmzettel haben die ORF-Primitivlinge nicht zusammengebracht. Demokratie wie im ehemaligen Ostblock. Nur die Wahlbeteiligung wird nicht wie im Ostblock (99%) sein, eher 9%. Aber wahrscheinlich ist das von unserem Rotfunk so gewollt, daß nur die rot dominierten Städter wählen und sich die eher schwarz wählende Landbevölkerung den Weg zum Gemeindeamt spart.
So kann man das Wahlergebnis auch beeinflussen.
L.G. herbyy


biolix antwortet um 28-01-2010 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
;-))))) herbyy ich glaube das ganze wurde erstmalig unter schwarz - blau so eingeführt....


bioanz antwortet um 28-01-2010 16:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Und dann auch noch das super geheime Wahlrecht mit Unterschrift und Name - echt Demokratie von "Vorgestern" - also ab in den Papiermüll!!

mfg
bioanz


Christoph38 antwortet um 28-01-2010 17:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Plötzlich ist mir eingefallen warum nur 6 Mitglieder (von 35) gewählt werden.
Damit soll wahrscheinlich die niedrige Wahlbeteiligung abgebildet werden.

Für die grosse Mehrheit der Nichtwähler, wählen eben die Parteien die bestgeeigneten Personen aus.


traun4tler antwortet um 28-01-2010 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ORF Publikumsrat
Hallo!
In den OÖ Nachrichten gab es Hintergrundinformationen:
http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leitartikel/art11085,326421
und einen Leserbrief:
http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leserbriefe/art11086,325977
Grüsse Sepp


Bewerten Sie jetzt: ORF Publikumsrat
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;220912




Landwirt.com Händler Landwirt.com User