Antworten: 9
Bert43 12-01-2010 20:37 - E-Mail an User
GVO freie Milch
Was haltet ihr davon,habe vorige Woche von meiner Molkerei eine Aufforderung erhalten,in Zukunft GVO freie Milch zu liefern,verpflichtend auf 5 Jahre ???
Bitte nur sachliche Antworten !!!!
Danke für euere Antworten !!



helmar antwortet um 12-01-2010 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
Eine österreichische?
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


harly antwortet um 12-01-2010 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
Hm etwas Spät.....
Das blüht wohl allen Milchbauern, eine Schlinge mehr um den Hals wenn man Futter zukauft.


lg
Sepp




tiroler antwortet um 12-01-2010 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
wir bei TM in westen tirols sind schon seit 2003 GVO frei.lästig ist die aufzeichnungspflicht
bei futterzukäufen.wird von AGRO VET glaub ich, welche auch Biobetriebe kontrolliert, mit
kontrolliert.
mfg. Heinz


josefderzweite antwortet um 13-01-2010 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
Meiner Meinung ist eine GVO freie Fütterung unter Leistungsbetrieben nicht möglich. Wenn man ein billigeres Futtermittel haben möchte,ist es verunreinigt. Außerdem sollten die Molkereien auch etwas beitragen (Milchgeld).


kraftwerk81 antwortet um 13-01-2010 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
Eine Bürde mehr die die Produktion teurer macht als im benachbarten Ausland und eine neue Möglichkeit Skandale zu schüren um den Preis niedrig zu halten und die Lieferanten gefügig!

GVO - frei JA aber nur wenn's fair bleibt und unsere Konkurrenz auch die gleichen Auflagen bekommt. Wir in Ö. müssen immer Vorreiter sein, immer mehr Einschränkungen akzeptieren aber letztendlich wirkt sich das beim Auszahlungspreis kaum aus!


Christoph38 antwortet um 13-01-2010 10:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
Ein Vertrag hat immer 2 Partner. Wenn der Milchbauer sich jetzt für 5 Jahre verpflichtet GVO freie Milch abzuliefern und die Kontrollen auf sich nimmt, sind dies die Lasten für den Bauern.

Welche konkreten Verpflichtungen für die 5 Jahre geht die Molkerei dem Lieferanten gegenüber ein ?


josefderzweite antwortet um 13-01-2010 10:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
@christoph

"Welche konkreten Verpflichtungen für die 5 Jahre geht die Molkerei dem Lieferanten gegenüber ein ?"

Keine. Sie nimmt die Milch ab.


Bert43 antwortet um 13-01-2010 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
@ Christoph 38

Also,ich hab von meiner Molkerei eine Vollmacht für die Förderantragstellung Maßnahme 132 Teilnahme der Landwirte an " Lebensmittelqualitätsregelung"bekommen.
Konkret heist das,meine Molkerei gründet eine Trägerorganisation, bzw,Erzeugerorganisation im Sinne der Gemeinsamen Marktorganisation.
Dazu braucht er mindestens 25 Bewirtschafter Landwirtschaftlicher Betriebe oder einen Mindestumsatz von 2,5 Mio.EUR.
Also ich müßte jetzt in die Maßnahme 132 Einsteigen in der ich mich für fünf Jahre verpflichten muß.
Bei Anfrage in meiner Molkerei was ist wenn ich diesem Vertrag nicht Beitretten möchte,hatt man mir zur Antwort gegeben, "Dann könnte es sein das wir ihre Milch nicht mehr Abhohlen".
Was würdet ihr machen????




Bert43 antwortet um 13-01-2010 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GVO freie Milch
@ helmar
Ja,eine Österreichische!!!!!!!!

mfg.: Bert 43


Bewerten Sie jetzt: GVO freie Milch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;218239




Landwirt.com Händler Landwirt.com User