Eindringendes Wasser im Kellermauerwerk

Antworten: 2
baldur 12-01-2010 19:24 - E-Mail an User
Eindringendes Wasser im Kellermauerwerk
Ich hab seit einiger Zeit immer wieder, so wie jetzt bei Schneeschmelze oder Regen eindringendes Wasser in der Kellermauer. Die Eintrittstellen sind knapp über den Kellerboden, ca 1m unter dem asphaltierten Gehsteig.

Mir wurde schon von verschieden Firmen Sanierungen mit Injektion bzw. Verpressung von Innen mit divers. Produkten(Harz , usw.) angeboten.
Da diese Sanierungen sehr teuer sind, würde mich interessieren ob jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat. Mit welchen Produkten bzw. welche Firmen haben das mit welchen Kosten zufriedenstellend gelöst??




Jophi antwortet um 12-01-2010 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eindringendes Wasser im Kellermauerwerk
Ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem. Er hat auf drei Seiten des Hauses aufbaggern lassen und eine Drainage verlegt, jetzt ist Ruhe.

Jophi


Moarpeda antwortet um 12-01-2010 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eindringendes Wasser im Kellermauerwerk
wenn es die lage des hauses erlaubt ist es die beste lösung, mit der noppenfolie ist es auch sicher.

man müßte nur, wenn der keller keine horizontalisolierung hat, bei dieser gelegenheit eine horizontalisolierung einschlagen lassen.


Bewerten Sie jetzt: Eindringendes Wasser im Kellermauerwerk
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;218224




Landwirt.com Händler Landwirt.com User