hydraulischer Gebläseantrieb

Antworten: 3
hoachi 10-01-2010 19:13 - E-Mail an User
hydraulischer Gebläseantrieb
Hallo Leute,

wer von euch hat erfahrung mit einer pneumatischen Drillmaschine von Amazone.
Der Antrieb des Gebläses kann mit einen ölmotor ausgestatet sein der mit der Traktorhydraulik angetrieben wird.

Habe gehört das es unter umständen zur ölerwärmung kommen kann!
welche erfahrungen habt ihr

lg hoachi


LW-Maise antwortet um 10-01-2010 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hydraulischer Gebläseantrieb
Hallo !

Ölmotor und Hydraulikleitungen müßen auf die Leistung (Fördermenge in Liter) der Traktorhydraulik abgestimmt sein.

Darauf achten das kein Ölmengenregler (Stromregler) eingebaut ist.
Dieser verursacht die Ölerwärmung wenn goße Menge Öl in den Rücklauf abgeregelt wird !

Anmerkung : Bei mechanischen Antrieb über ZW gibt es auch keine Drehzahlregelung !
mfg.
Maise



ALADIN antwortet um 11-01-2010 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hydraulischer Gebläseantrieb
Dazu braucht man load sensing und genug hydr. Leistung. Das Gebläse bleibt sonst beim Anheben stehen. Dann gibts Verstopung.



malotru antwortet um 11-01-2010 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hydraulischer Gebläseantrieb
Guten Morgen,
das Gebläse nimmt ca. 30 Liter/min. von der Traktorhydraulik ab, funktioniert auch ohne Load-Sensing Hydraulik einwandfrei. Wichtig ist eine ausreichende Literleistung der Pumpe, dann fällt die Gebläsedrehzahl beim Ausheben nur minimal oder gar nicht ab. Meines Wissens liefert Amazone für den Rücklauf die größeren Kupplungen mit. Diese sollten auch verwendet werden damit kein unnötiger Staudruck im Rücklauf entsteht, dann steht einem störungsfreien Betrieb nix im Wege.
Gruß, Malotru.


Bewerten Sie jetzt: hydraulischer Gebläseantrieb
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;217853




Landwirt.com Händler Landwirt.com User