Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??

Antworten: 5
bergbauer310 08-01-2010 09:49 - E-Mail an User
Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
Heut morgen hat eine Blonde d´Aquitaine Kalbin gekalbt, diese hat keinerlei Interesse am Kalb stösst sogar mit Kopf.

Hab Kalb jetzt in Box gelegt und Biestmilch anderer Kuh gegeben. Würd ja sonst erfrieren bei diesen Temperaturen.

Nun meine Frage: Was soll mit der Kalbin geschehen. Euter wenig. Melken oder gehen lassen?? Wird wohl für nochmalige Besamung ausscheiden und nach dem Aufmästen zum Metzger wandern?

Wär für Tipps dankbar



Prosta antwortet um 08-01-2010 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
ich hatte dieses problem auch mit einer FV-Kalbin, ich habe dann kuh und kalb in der Abkalbebox gelassen und nach ca einem tag hatte sich das problem von selbst gelöst und die kalbin hat das kalb angenommen!!


MUKUbauer antwortet um 08-01-2010 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
Hi
@ Prosta das kann in´s Aug gehen auch - gibt Kühe die erst Stunden später Milch haben
aber wenn sie das Kalb auch ned ableckt hat´s was - ist es zu Früh gekommen oder Normal?

Wenn sie es gar ned annimmt gibts zwei Lösungen - wenn du eine andere Kuh hast die Anbinden und dazu lernen - bei FV geht sich´s Milchmässig aus - später gehen sie eh noch stehlen wenn sie mehr brauchen -
oder wenn das nicht möglich ist - Vollmilchaustauscher - das Kalb eingehen lassen wäre der Falsche weg
aber wenn du eh schon Biestmilch gegeben hast ist das wichtigste eh schon erledigt

mfg


kraftwerk81 antwortet um 08-01-2010 12:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
Probiers immer wieder mal und lass ihr mal 1-2 Tage Zeit. Vielleicht hat's einen "Geburtsschock"? Hast die Kalbin angehängt? Wir hatten bei den Pustertaler mal eine dermassen Depperte die wir 4 Tage an den Hörnern angebunden haben, weil sie auf das Kalb so aggressiv war. Danach hat's aber ganz gut funktioniert.


little antwortet um 08-01-2010 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
In eine Box wo beide genug Platz habe und vor allem auch Ruhe ist mal sicher der beste Anfang.

Das Kalb am Rücken mit Schrot zuschütten ist bei uns der nächste Schritt. Die Kühe bei uns sind ganz heiß auf Getreideschrot weil sie ihn normal nicht bekommen. Hat dadurch schon sehr oft funktioniert, dass sie dann "Guster" aufs Kalb bekommen haben.
Lässt sie es dann immer noch nicht saufen, dann Kuh halftern, hintere Füße mit einer Schlagfessel festmachen und die Kuh an der Aufstallung ganz kurz anbinden mit dem Halfter.

Einen extra Strick nehmen, den um die Fessel eines Vorderfußes festziehen mit einer Schlinge und den Vorderfuß hochbinden, sodass sie auf keinen Fall mehr draufsteigen kann.
Eine Kuh steht relativ fest auf 3 Füßen. Dann das Kalb zum Euter geben, wenn es richtig Durst hat und ihm zeigen wo es hinmuss.
Funktioniert recht gut.

Probiers mal.

Alles Gute


Cooky antwortet um 08-01-2010 15:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
Hallo Farmboy!
Das mit dem Schrot hilt nix mehr wenn das Kalb schon trocken ist.
Wenn die Kalbin Milch hat dann würde ich sie anbinden und sie dazu nötigen das sie das Kalb saugen lasst, hoffe das Kalb ist halbwegs auf den Beinen.
Ich hatte vor ein par Jahren genau den gleichen Fall, ich hab sie mit gut zureden und dazwischen ab und zu mal mit an Stecken dazu gebracht das sie saugen lässt, und i musste dann zwar immer danebenstehen, das reichte dann schon :-)), aber es funktionierte.
Und ich habe die Kuh immer noch und beim zweiten Kalb war alles kein Problem mehr, sie ist ganz brav und man braucht nix mehr tun sie zügelt die Kälber alleine auf.
MFG Cooky


Bewerten Sie jetzt: Mutterkuh nimmt Kalb nicht an- was nun machen??
Bewertung:
4.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;217120




Landwirt.com Händler Landwirt.com User