Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?

Antworten: 14
Gadet 04-01-2010 18:32 - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Hallo. Habe einen Steyr 8130 Sk2, Motor WD 611.
Seit einiger Zeit hat der Motor während der Fahrt immer wieder kurze Aussetzer, er läuft am Stand ganz normal auch bei Fahrt mit wenig Gas merkt man nichts.
Aber er nimmt bei normaler Fahrt mit mehr Gas immer wieder für ein bis 2 Sekungen selber Gas weg, als ob er zu wenig Sprit bekommt, man hat der Gefühl er bleibt dann gleich stehen. Fährt dann wieder ein paar Meter normal weiter bis der nächste Aussetzer kommt.
Ich meine man kommt zwar noch von A nach B, aber bergauf mit einem Gang weniger und irgendwann werd ich halt ganz stehen.

Vorfilter(Schauglas ist sauber), Dieselfilter-fein ist nagelneu, Diesel selber flockt auch nicht aus!

Kann die Einspritzpumpe selber was habe oder was kann die Ursache dafür sein?

Vielen Dank für eure Tipps!



schellniesel antwortet um 04-01-2010 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Vorförderpumpe könnt es auch sein!
Zu wenig Kraftstoffdruck heißt zu wenig einspritzmenge. ergo schlechte leistung.
Diese schon geprüft?


walterst antwortet um 04-01-2010 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Der Filter mag vielleicht neu sein, er kann ja trotzdem mit Dieselgatsch zu sein oder es ist noch Luft im System.
Auf jeden Fall hört es sich so an wie Dieselausflockungen.



bergbauer310 antwortet um 04-01-2010 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
hatte heuer ähnliches beim 958 er, da warn dieselleitung und filter zu, seither wieder tadellos, das war ende september, also bei ordentlichen plusgraden


hami antwortet um 04-01-2010 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Hallo Gadet !
Trotz neuem Filter hört sich das exakt nach Treibstoffmangel an. Wenn ich bei meinem 8130er nicht jährlich den Filter wechsle, dann habe ich das gleiche Probleme obwohl am Schauglas vor der Pumpe nie Schmutz sichtbar ist. Ich würde den kraftstofffilter nochmals wechseln - kostet ja kein Haus - und wenn es dann nicht besser ist ,dann solltest Du Dir die Dieselleitungen ansehen, ob da nicht der Hund begraben liegt. Wie Schnellniesl meint, kann es auch die Förderpumpe sein. die die erforderliche Menge nicht mehr bringt. Ein Problem an der Einspritzpumpe wäre die allerletzte möglichkeit, aber das vermute ich nicht.

mfG


asi77 antwortet um 04-01-2010 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Hallo.Hatte auch das problem,bei mir wahrs die Vorförderpumpe,sie wahr kommplett verdreckt.Hab eine neue eingebaut den tank gereinigt u. die leitungen sind auch neu.Seitdem geht er wieder.



creamer antwortet um 04-01-2010 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
auf die ESP würde ich auch nicht tippen! ich hatte mal bei einem 8130 so ein problem da war im tanksaugrohr im tank ein haarriß.. der fuhr dann auch nicht immer richtig ;)
bevor du die ESP rausbaust erstmal alle Filter und Leitungen erneuern dann läuft er auch wieder ;)



Tom11 antwortet um 04-01-2010 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Manche Förderpumpe habt Sieb dort kann Ausflockung verschließen.
Zerlegen - reinigen
Dann vielleicht noch Systemreineger Diesel zumischen
mfG


weitergehts1 antwortet um 04-01-2010 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Hallo! Wenn es nicht der K-Filter ist, dann schraub doch mal die Hohlschrauben der Dieselleitung auf. In der Ringnippel der Dieselleitung sammeln sich immer größere Verunreinigungen an, die dann die Bohrungen der Hohlschraube verlegen. Ist meist die Ursache für Probleme, wie du sie schilderst. LG


Gadet antwortet um 04-01-2010 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Danke für die vielen Tipps!
Sind vielleicht sehr hilfreich!!

Wegen des Filterwechsels: Wenn ichs mir recht überlege besteht das Problem erst seitdem ich den neuen (Ökoprofi)Filter raufgeschraubt habe! Der alte war sicher schon 5 Jahre oder länger drinnen, hab mir gedacht ich ein neuer kann nicht schaden! Kanns denn sein das der neue Filter nicht genügt Durchfluss hat??
Werd mal den alten wieder draufmachen und schauen was passiert!
Und sonst muss ich halt mal die Vorförderpumpe begutachten.

Der Diesel selber hat sicher nichts, tanke schon seit 4 Monaten Winterdiesel!

Danke nochmal


LW-Maise antwortet um 04-01-2010 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Hallo !
Wan hast du den Winterdiesel eingelagert ?

Ich hatte vor ein paar Jahren das selbe Problem,da war der Diesel die Ursache.
Den hatten wir anfang Oktober eingelagert.Parafin im Diesel flockte dadurch bereits bei minus 8° C aus und verlegte die Filter (War noch mit Sommerdiesel gemischt !!) und mußten getauscht werden.
mfg.
Maise


Gadet antwortet um 05-01-2010 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Naja hab eigentlich gar nichts eingelagert, hol ich immer frisch von der Tankstelle und auch immer von verschiedenen!
Man sieht auch keinerlei Ausflockungen, weder im Tank noch im Schauglas.
Ist ja auch bis vor kurzer Zeit auch bei -15°C ganz normal gelaufen!


dirma antwortet um 05-01-2010 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
hallo,
Ich habe auch die Filter von Ököprofi, schon, seit es die Firma gibt, kein Problem, was hat der für Einspritzpumpe, was für Förderpumpe, eine Menbranpumpe, eine Kolbenpumpe ? Ich tippe auch auf eine verstopfte Hohlschraube, einmal anschauen, und Leitungen mit Druckluft durchblasen, ( Tankdeckel öffnen ), dann sauber entlüften.
mfg.



stippich antwortet um 06-01-2010 14:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Hallo hatte das gleiche problem auch bei meinen Steyr 8110 auch WD 611 Motor da war die Förderpumpe defekt , hatten die gleichen probleme. MFG


Gadet antwortet um 06-01-2010 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Vor allem die Tipps mit der Hohlschraube haben sich als richtig erwiesen!
In der Hohlschraube die die Dieselzuleitung vom Tank mit dem Schauglas verbindet war doch tatsächlich ein winziges Stück Klebeband oder sowas ähnliches drinnen und das hat auch noch anderen Dreck gestaut.
Ein Wunder das der Motor überhaupt noch gelaufen ist, war wirklich komplett zu, jetzt gibts keinerlei Probleme mehr!

Danke nochmal !!


Bewerten Sie jetzt: Steyr 8130 Motoraussetzer, Einspritzpumpe?
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;216330




Landwirt.com Händler Landwirt.com User