Weintraubenabbeermaschinen

Antworten: 2
alexanderimhof 01-01-2010 23:12 - E-Mail an User
Weintraubenabbeermaschinen
Hallo,

Da ich gerade am konstruieren/bauen einer Weintraubenabbeermaschine bin hätte ich ein paar Fragen...

1.
Ich habe gesehen das es Weintraubenabbeermaschinen gibt wo man die Quetschwalzen ausschalten/wegnehmen kann. Wein die Trauben nur gerebelt werden ohne zu quetschen, werden sie dan teilweise noch immer zerquetscht oder kommen sie als ganze beeren ohne Stiel raus?

2.
So wie ich meine Maschine bauen will, werden die ganzen Trauben mit einer Förderschnecke in ein aufgerolltes Lochblech befördert, wos sich eine Welle dreht, an der Flügel/Schlegel aufgeschweißt sind. Ich habe keine drehende Trommel, wie es bei vielen maschinen der Fall ist. Meine Sorge ist jetzt, das die Trauben wärend des Abbeervorgangs nicht genug zerquetscht werden, sodass die gesamt Maische durch das Lochblech fallen kann.(Bild: in meinem Fotoalbum unter Weinabbeermaschine)

3.
Könnt ihr mir einen ungefähren Drehzahlberreich der Abbeerwelle eurer Maschinen nennen? In meiner Maschine wird ein Frequenzumrichter verbaut damit ich die Drehzahl stufenlos regeln kann. Ich schätze bei der Abbeerwelle einen Drehzahlberreich von 100U/min -200 U/min der brauchbar ist.

Was meint ihr dazu?






alexanderimhof antwortet um 04-01-2010 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weintraubenabbeermaschinen
Kann mir niemand weiterhelfen?


michitraktor antwortet um 05-01-2010 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Weintraubenabbeermaschinen
Hallo!
Gib mal Deine Mailadresse bekannt, werde Dir dann Informationen zukommen lassen.
Gruß
michitraktor


Bewerten Sie jetzt: Weintraubenabbeermaschinen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;215659




Landwirt.com Händler Landwirt.com User