Fressens den Dreck jetzt selber?

Antworten: 3
  13-12-2009 14:17  naturbauer
Fressens den Dreck jetzt selber?
Die Blauzungenimpfung ist bald nicht mehr Pflicht bei uns hier.
Freiwillig machens nur mehr ganz ganz wenige.
Was geschieht nun mit dem hergestellten Impfstoff?
Voriges Jahr konnte der Dreck noch zwangsmäßig bei den Kühen entsorgt und dabei Geld verdient werden. Wenn die Pflicht weg ist, wie wird dann der Dreck jetzt entsorgt? Erfindet man wieder eine neue Krankheit? Wenn´s wieder was erfinden, dann wehren wir uns wieder bis wir wieder frei sind.


  13-12-2009 15:05  helmar
Fressen´s den Dreck jetzt selber?
Hallo Naturbauer...endlich mal wieder ein Eintrag von dir hier in deiner einmaligen Art zu schreiben. Ob es aber mit diesem gelingt den Biolix mit über 500 Antworten zu überflügeln? Ich persönlich glaube nicht.......
Mfg, helmar

  14-12-2009 11:54  liesbeth
Fressen´s den Dreck jetzt selber?

Ein Rechtsanwalt des Verein - Tier und Mensch- vertritt jetzt alle Bauern die nach der Impfung einen Schaden bei ihren Tieren hatten. Wäre in Österreich ein echter Blauzungenfall aufgetreten,hätte eine Schutzzone von 100km genügt, in der man geimpft hätte. Eine Schutzzone für das ganze Bundesgebiet und eine Zwangsimpfung für alle , war vom EU Gesetz her
ein Richtlinienverstoß. Die Notverordnung vom Ministerium wäre nur bei einem tatsächlichen
Seuchenausbruch gerechtfertigt gewesen.
Gratulation an alle die sich gewehrt haben.
mfg Liesbeth

  14-12-2009 12:01  cowkeeper
Fressen´s den Dreck jetzt selber?
Auch wenn ihrs nicht glaubt, ich werde heuer wieder impfen, und meine Kühe freuen sich auf ein weiteres gesundes, neues Jahr.

Das ist das mindeste, was ich für sie tun kann.

Nächstes Jahr lass ichs dann sein, wenn kein weiterer Seuchenfall auftritt.

lg cowkeeper