Antworten: 4
  01-12-2009 20:44  sekt
Mohn-Erträge
Wie sehen die Erträge / Hektar bei Mohn aus?

  01-12-2009 22:02  Haa-Pee
Mohn-Erträge
bist du kurz vor der ernte oder kurz vorm anbau????

die erträge pro hektar sind am höchsten wenn du den mohn nur an der kapsel anritzt und die flüssigkeit sammelst.....
am besten zu studienreisen nach afghanistan fahren......

  02-12-2009 08:25  Johannfranz
Mohn-Erträge
@hapee

Angesichts der Situation in der Lw. ein ernst zu nehmender Denkanstoss !

  02-12-2009 15:06  HPS
Mohn-Erträge


Aus einem Artikel des Büros für Drogen und Kriminalität der Uno aus dem Jahre 2003:

...Während man in Burma, dem zweitgrössten Opiumproduzenten, 150 Dollar pro Kilo zahlt, liegt der Kilopreis in Afghanistan bei 350 bis 400 Dollar. ....Der durchschnittliche Opiumertrag pro Hektar belief sich damals auf 46 Kilo...

Bei unseren fortgeschrittenen Dünge, Spritz und Anbaumethoden müsste doch mindestens das Doppelte an Ertrag möglich sein.


Für die finanziell weniger lukrative Verwertungsmethode empfehle ich den Link:
http://ipp.boku.ac.at/pz/oilseeds/mohn/index.htm


Die Erträge können angeblich stark schwanken, ebenso die Weltmarktpreise. kalkulieren kann man so mit 1.000-1.200 kg Mohn pro Hektar. Es wird in der Literatur auch eine Schwankungsbreite von 500-3.000kg angegeben je nach Lage und Sorte.

Es wird teilweise der Direktabsatz an Bäckereien empfohlen.


  04-12-2009 06:09  ANDERSgesehn
Mohn-Erträge

also es istschon eine ewigkeit her, aber ich kann mich noch an die erste anlieferung erinnern.
lange wartezeit gab und so redete man über die erträge. da war ich an der spitze, obwohl ich selbst nicht einmal so gut einschätzte. ich war bei 2150kg und die anderen swebten zwischen 800-1200 kg bei graumohn. blaumohn ist vom ertrag her interessanter.
das saatgut kostete ca 400 schillig das kilo, und wir bekamen nur einen 1-stelligen prozentsatz von desen für unsere ware.

lg
ANDERSgesehn.