Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))

Antworten: 32
  14-11-2009 22:02  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Nabend !

da ich für den anders eh sooo begrifstützig bin erübrigt sich die weitere Diskussion im anderen threat... ;-))

da lese ich lieber noch was udn finde eine neue Sudie:

http://derstandard.at/fs/1256744806183/Studie-Biomasse-bringt-weniger-Energie-als-angenommen

.....Auch neun Milliarden Menschen ließen sich durch ökologische Landwirtschaft ernähren, so die Studie. Allerdings müsste dafür weniger Fleisch konsumiert werden. Derzeit nutzt die Menschheit drei Viertel der Landoberfläche für Äcker, Weiden, Siedlungen, Infrastruktur und Forste.......

na ja wie schon öfter gesagt, stellen wir auf einen Zukunftsfähige LW um und auf ein Zukunftsfähiges gesund bleibende und machende Ernährungssystem... ;-)))

lg biolix und gute nacht...

  14-11-2009 22:05  ANDERSgesehn
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))

im blinden glauben an bio bist nicht begriffstützig (dein selbst ernanntes wort), aber an zwischenmenschlichen da liegt noch einiges kapital vor dir.

lg
ANDERSgesehn.



  14-11-2009 22:07  ANDERSgesehn
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))

achja, wie hast du das in deinen weblog gemeint:

DER GROSSE BRUDER VON OBELIX

... aber sicher nicht von körndl(fr)essen?????


;)))
ANDERSgesehn.



  14-11-2009 22:25  Chevy
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@ Biolix:

Soll ich jetzt auf meinen Schweinsbraten auch noch verzichten?

MfG


  15-11-2009 08:38  mfj
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Nun, lieber Biolix ...

Begriffsstutzigkeit beinhaltet noch die Möglichkeit, das man es irgendwann doch noch begreift.
Weitaus gefährlicher würde ich die „Verblendung“ bewerten.
Verblendung teilt sich das Bett mit blendenden Fanatismus, blinden Eifer und blinder Gehormsamkeit.


Diese These vom „veganen Zukunftskonzept“ die Du da weitergibst, ist ja nicht neu. Es ist sozusagen das Evangelium der „grünen Pantoffelträger“, denen du ja heillos verfallen bist.

Das „Anprangern“ der Nahrungsvernichtung über die Veredelung Tier, ist ja letztendlich dieser „urbane Trendsetter-Populismus“ mit dem die Grünen gepunktet haben.

„Gute Laune ohne schlechtes Gewissen“ mit so einem „Linksquark“ hat man Wahlen geschlagen, und Leute wie Du – haben dann die Augenbraunen hochgezogen – und gemeint es geht doch....

Nein, es geht nicht.

Über die Reichen dieser Welt werden wir uns wohl keine Gedanken über„Vorschriften und Beschränkungen“ machen müssen.
Dem Otto-Normal Bürger aber sein Schnitzel abzusprechen, uns stattdessen mit Kressesalat auf Niveau zu halten, zeigt Euren „Gürtelengerschnallen Willen“, um die Ökologische Niederkunft und "Heiligsprechung" vorzubereiten.

Ich hab´s immer gewusst, mit Euch Grünen werden wir nicht nur in unseren Häusern frieren, sondern auch noch „Schmal-Hans“ zu essen haben.

AVE´ BIO....


P.S. Kannst Du die Verlinkung zur Studie bekanntgeben ?

  15-11-2009 08:44  helmar
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Guten Morgen, mfj...........du hast wieder mal ins Schwarze getroffen, danke! Nur ich bin es derzeit zumindest müde, mit Leuten zu diskutieren, welche ihr Weltbild als das allein gültige sehen. Normalerweise müssten ja die Leut mit dem Reden zusammenkommen...............aber manches driftet dann auch auseinander, Nulltoleranz oder so......
Mfg, helmar

  15-11-2009 09:47  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Guten Morgen !

das tut euch wieder sooo weh, ich hab nie behauptet das Bio nicht die Welt ernähren kann, ihr schon... ;-)))

um was anderes geht es nicht, und wer mit liest erst gestern 2 Beiträge über meinen tollen Schweinsbratengenuss geschrieben, vom tollen bio freinlandschwein... ;-)))

lg und Studie folgt.... biolix

p.-s. das schwarze ist meist auch rund um die SCheibe, im Nirwana... ;-))

  15-11-2009 09:57  Chevy
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@ Biolix:
Wo habe ich behauptet, das Bio die Welt nicht ernähren kann?

MfG

  15-11-2009 10:00  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
chevy , coll bleiben.. ;-)))

also danke, das du meinst Bio kann die Welt ernähren.... ;-)))

lg biolix

  15-11-2009 10:12  Chevy
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@ Biolix:

Es heißt "cool bleiben" - nur Wörter verwenden, von denen man weiß, wie man sie schreibt.
Daß man derzeit die Menschheit mit Bio ernähren kann, hat auch niemand bestritten. Das bedeutet aber nicht , daß es unbedingt Bio sein muß!

MfG

  15-11-2009 18:18  Heimdall
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Es wird nicht lange dauern, wird es uns vorgeschrieben, ob wir BIO sein müssen, oder nicht.

  15-11-2009 19:13  Christoph38
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@ eXTrEmaT
Wäre an sich logisch, weil Bio für den Handel noch wesentlich besser vermarktbar wäre, wenn eine ganze Region lückenlos Bio erzeugt.
Die "Verseuchung" durch andere Produktionsarten wird stark reduziert.

  17-11-2009 13:12  mfj
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))



@biolix .... lg und Studie folgt....


Versprechen sollte man einhalten, lieber Biolix ?






  17-11-2009 17:46  Fallkerbe
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Zitat.
Auch neun Milliarden Menschen ließen sich durch ökologische Landwirtschaft ernähren, so die Studie. Allerdings müsste dafür weniger Fleisch konsumiert werden.
Zitat ende

Hallo,
also ein Konzept, das nur funktioniert, wenn man die Menschen umerzeihen könnte im sinne der Biofanatiker? Dann lass doch gleich mal eine studie machen, wieviele Leute wegen den Biodogma verhungern müssen, wenn die Ober- und die Mittelschicht der Welt weiterhin Fleisch Konsumiert- im gleichen umfang wie jetzt.

mfg

  18-11-2009 16:14  dblondeau
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
wie reden die leute hier unqualifiziert?
die 20% weisse Leute aus den industrie Nationen verbraten die meisten Ressourcen des Planets! das ist der Skandal. In den armen Länder essen die Menschen 3 Monate lang nur Hirse oder Reis.
die Europäer müssen Fleisch einsparen, ja! und die werden garantiert nicht verhungern bei den Überfluss-Angebot hierzulande!
abgesehen davon, kann man das Buch
von Galina Schatalova lesen, wo sie beschreibt wir man mit 400 kcal am Tag statt 2000 auskommt...
abgesehen davon sind ja Bioprodukten viel nahrhafter als Konventionelle, zumal das Brot.

  18-11-2009 16:49  Fallkerbe
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Zitat:
die 20% weisse Leute aus den industrie Nationen verbraten die meisten Ressourcen des Planets! das ist der Skandal. In den armen Länder essen die Menschen 3 Monate lang nur Hirse oder Reis. die Europäer müssen Fleisch einsparen, ja!
Zitat ende

die 20% werden sicher nicht ihren Fleischkonsum einschränken, damit einige Biofanatiker ihre Fantasien ausleben können. Es kommt noch besser, bald werden hunderte Mio. Chinesen auch immer mehr Fleisch essen, und auch in Indien gibt es zum Glück immer mehr Menschen, die es sich leisten können und wollen, Fleisch zu essen. Damit ist der Bioernährungsplan dann komplett ins Abseits geführt.

mfg



  18-11-2009 18:13  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
komisch, dachte immer die WHO sind keine Biofanatiker, wenn die Empfehlung ist ca. 30 kg Fleisch im Jahr ist gesund und nicht die 60-70 kg die wir jetzt schon haben..
also alles nüchtern, und wenn du mir sagst welche Zukunftsfähigen LW Systeme du kennst die weitere jahrhunderte Humusaufbau bzw. gleichbleibende Bodenfruchtbarkeit bietet, lass es mich wissen, denn sonst bin ich überzeugt werden wir in einigen Jahrzehnten aber aus der Not heraus, gar kein Fleisch mehr essen, willst du das ?
Aber nein, machen wir doch so weiter bis wer den "Ernährungswahn" der USA erreicht haben, ist doch toll erstrebenswert.. ;-)))

lg biolix



  18-11-2009 18:28  Tyrolens
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Hör doch auf mit der Lüge der gleichbleibenden Bodenfruchtbarkeit über Jahrhunderte. Wie soll das möglich sein? Das perpetuum mobile erfunden? Woher kommt der Nährstoffausgleich dafür, dass ihr Tonnen von Rohstoffen in die Städte bringt?

  18-11-2009 18:39  Fallkerbe
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@Biolix,

ich bin einfach für das selbsbestimmungsrecht des Menschen. Das heisst, der Konsument entscheidet selber, was er gerne Essen möchte. Ich hoffe doch, das ich auch in 20 Jahren noch selbst entscheide, ob ich Fleisch geniesse.

mfg


  18-11-2009 18:57  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Ja klar eine"gesunde Selbstbestimmung" wäre aber das Ziel, und die Vernunft zu wissen was geht und was uns nach dem ökologischen Fußabdruck auch zu steht... .. ;-)))

Nährstoffausgleich Tiroler..... ;-))) der ist gut.... versuche dir mal dieses denken abzugewöhnen...

Wir wirds die konv. LW schaffen bei den Fruchtfolgen und den REsourcen die immer weniger werden, bio hat ganz einen anderen Zugang den du ja kennst, morgen mehr erklärt muss weg..

lg biolix



  18-11-2009 19:27  Tyrolens
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Ach, Nährstoffe werden wir noch lange gewinnen können. Aber woher der Biolix seine Nährstoffe bekommt wenn er sogar sein Stroh verkauft, das weiß wahrscheinlich nur der liebe Gott.

  18-11-2009 19:54  Neuer
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@dblondeau

Darauf warte ich, dass die ganze Anti-Tier-Mafia endlich das mit den 400 kcal pro Tag dauerhaft durchzieht. Dann haben wir bald Ruhe von dem Gesöcks.

Außerdem habe ich es satt, dass der Fleischkonsum der entwickelten Welt verantwortlich gemacht wird für den Hunger anderswo. Das ist schlichtweg falsch! Aber dazu gibts einen anderen Thread, lies dort nach.


  18-11-2009 21:27  dblondeau
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@sthuber
sorry, aber wenn du es satt hast dass die anderen ihren meinungen kundtun, dann bist du hier gut beraten deine Geduld-tugend zu üben...
@tyrole
bei der Phtosynthese gehen etwa 85 % der Assimilate durch die Wurzel im Boden zurück, siehe Forschungen von Prof. Hoffmann aus der Humboldt Uni Berlin. das heisst die Wurzel-exsudate bereichen den Boden, das ist der Grund für eine Belebung des Bodens nach einer Untersaat oder Gründüngung, wie Sepp Braun das praktiziert. Mit einer reichhaltige Mischung: Rotklee, Luzerne, Hornschotenklee, Weissklee, Gelbklee, Wiesenknopf, Scharfgarbe, Kümmel, Spitzwegerich, Bibernelle beleben die Wurzeln Tiefen bis 400 cm und allen Ebenen dazwischen . Bei Agroforst kann man viel mehr dieses Effekt sich zunutze machen, denn Bäume mobilisieren viel mehr als nur Getreide.
die Wurzelaktivität ist eine spendende und mobilisierende zugleich. dazu kommen in etwa 80 Tonnen Erde die 600 Regenwürmer jedes Jahr pro ha an der Oberfläche schaffen!
insofern hat jeder Landwirt o. Gärtner mit diesen Bodentiere und Bodenleben einen fast unerschöpflichen Mitarbeiter. bis 2050...

  18-11-2009 21:40  Haa-Pee
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
frage mich wie lange ihr noch dem armseligen biopromotor der hier seit jahren mit seiner religion werbung betreibt

antworten schreibt.......da kann man nur sagen "gute nacht".....

  19-11-2009 08:33  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
na ja hapee für das das der tiroler nciht mehr mit mir ´diskutiert und lebenslange forumssperre verlangt hat, tut er das jetzt recht gut... ;-)))

ja danke dblondeau, machen seitnun 9 Jahren zu 100% untersaaten, da kann er sich mal ausrechnen was heuer eine Kleeuntersaat die beim dreschen 30-40 cm hoch war dem Boden "gegeben" hat, oberirdisch, aber viel mehr unterirdisch mit Wurzelmasse...und das stroh kommt zu 90% wieder retour mit umgesetzten Mist, und belebt das Bodenleben seit der pfluglosen bewirtschaftung aber so toll...;-)))

ja und wo die zugekauften Nährstoffe auf ewig bei den konv. zu finden werden sein, wird natürlich nicht beantwortet, inkl. wo die Humusangereicherten Böden ( ausser in einem Kühlschrank ;-))) ) wirklich sind....

lg biolix

  19-11-2009 09:26  mfj
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))

...wo ist den nun die Studie, Biolix ?

Ich will mich über Fakten unterhalten - nicht über die Lebensdauer von "Teelichtern"....

Bio und das Tierschutzgetue wird uns kurz oder lang einen Strich durch die Rechnung machen. Wir werden nicht mehr alle Produkte kriegen, um ein vernüftiges Essen geniessen zu dürfen. Ich spreche hier nicht von Muscheln, Schnecken und Garnelen - sondern von Eiern.

Das Käfigverbot - über das die Bio´s und Grünen "Freuden- und Taummelfeste gefeiert haben", wird uns bald vor ein Versorgungsproblem stellen.
Wenn mal die ersten Eier-Regale leer sind, wird sich die Hausfrau durch die Locken fahren, und vielleicht nachdenken, warum sie bei "Vier Pfoten" den Blödsinn unterschrieben hatt.

Derweil werden sich die anderen Länder rüsten, und auf Teufel kommraus Käfigeier produzieren...weil das Etikett kann nicht sprechen !

Anstatt bei uns die Käfig-Eierproduktion auf neueste Standarts zu heben, verbesserungen einbringen, Erzeugern die Chance geben, ein Produktionsfeld aufzubauen und auch Geld verdienen zu lassen, die Landwirtschaft vielfältig zu machen - verbietet man das ganze.

Schöne dumme Biowelt - mit Euch werden wir wieder an Festtagen Kohlkopf essen....und von den guten alten Zeiten erzählen.




  20-11-2009 08:50  sturmi
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@"blondl"
***das Buch
von Galina Schatalova lesen, wo sie beschreibt wir man mit 400 kcal am Tag statt 2000 auskommt...***
Aha, mit 400 Kilokalorien kommt der Mensch also aus.....im Hungerwinter 1944/45 in den Niederlanden z.b. musste jeder Niederländer mit 667 kcal auskommen.
Laut der Berechnung eines kcal-Rechners braucht z.b. eine 60 jährige Frau mit 50 kg Eigengewicht, 170 cm groß über 1600 kcal...ein Landwirt mittleren Alters über 3500 kcal!
http://www.sge-ssn.ch/ratgeber-und-tests/tests/kalorienbedarf-berechnen.html
Daran ersieht man alleine wie absurd deine Vorstellungen sind mit Bio die Welt ernähren zu können. Euer Biowahn würde wieder zu Zuständen wie nach dem 2. Weltkrieg führen. Bitte sagt das auch den Konsumentinnen und Konsumenten, wenn ihr wieder von "Bio ernährt die Welt" predigt!
@biolix
Ich vergönne dir ja den "zarten" Bio-Spulwürmerbraten, Mahlzeit! ;-))
Bio? Logisch?
Bio wird über den Glauben verkauft. So bezweifeln die wenigsten Konsumenten, dass Bio besser ist. So wie die meisten wissen, dass Gentech einfach schlechter ist. Basta.
"Es genügt, dass es als besser angepriesen wird, auch wenn die Argumente fehlen", sagt Michaela Wänke, Wirtschaftspsychologin an der Universität Basel.
http://www.beate-kittl.de/artikel/bio.pdf
MfG Sturmi


  20-11-2009 10:40  Tyrolens
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Blondl, das ist alles weitgehend richtig, was du da schreibst, wobei die 4 m Erschließungstiefe schon recht optimistisch ist und du ja selbst zugegeben hast: Der Boden als Nährstoffträger ist fast (!!!) unerschöpflich. Aber eben unerschöpflich. Wenn ich als Beispiel Phosphor nehme, dann hast du mit bissl Glück in deinem Boden Vorräte von 2,5 to/ha. Du kannst dir selber ausrechnen, wie lange diese Vorräte reichen.


Warum sich aber mit sowas wie Lebensmitteln aufhalten? Also fanatischer Esoteriker wird man sich wohl auf's Lichtfasten beschränken.

  20-11-2009 11:12  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Sturmi, kost dich mal selber durch ... ;-))))))

lg biolix

  20-11-2009 14:01  sturmi
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
@biolix
Nur 2 Beiträge im Biobauernforum von dir seit deiner Anmeldung vor 3 Wochen...;-)))
MfG Sturmi

  20-11-2009 14:14  biolix
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
Liebster Sturmi ! ;-)

Sehr gernde leghe ich gerade dir "Rechenschaft ab zu diesem Thema: ich diskutiere täglich mit zig BiobäuerInnen und hab mit dem bioforum noch 3 andere wo noch ich schreibe... ,-)))

also keine Sorgen, ist dort was los, war schon lange nicht mehr dort...und hier gefällts mir auch sehr gut, und was ist schöner zu diskutieren wenn man gleicher Meinung ist oder verschiedener ? ;-)


lg biolix




  20-11-2009 14:24  dblondeau
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
hallo Sturmi
deine Zahlen an kcal kenne ich gut.
aber das buch von Galina Schatalova kenne ich auch, leider habe ich den Fehler gemacht
das buch in drei Wörter zusammenzufassen, es sind etwa 200 Seiten. Darin wird ihren Konzept erklärt, die Sie in etwa 30 jährige Erfahrung erarbeitet hat, als Ärztin und Ernährungsberaterin in Russland.
einfach ihre Erfahrung und Beobachtungen im Buch lesen, dann sehen wir weiter.
Sie hat auch einen zweiten Band herausgegeben: Galina Schatalova,
Heilkräftige Ernährung (eine energetische Lebensmittel- und Heilkräuterkunde für wahre Gesundheit) 286 Seiten, 2006 Goldmann Verlag.

  29-11-2009 12:56  dblondeau
Bio ernährt die Welt auch 2050 ;-))
warum denn mfj eine Studie vorlegen wo er doch alles niedermacht?
- nach dem Motto
so ne Studie, je wer sie bezahlt hat usw
oder mit novo-magazin Schund...