10-11-2009 11:50  hans_meister
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Kurzfristige Verträge bringen Mitglieder ins Schleudern. Vor allem wenn sie in Maschinen investieren.
Wem nützt der Maschinenring mehr - den Voll- oder Nebenerwerbsbauern?

  10-11-2009 12:03  Fallkerbe
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Hallo,

ich denke, man sollte die unterscheidung nicht zwischen Voll- und Nebenerwerbsbauern machen. Ob jemand vom Maschinenring profitieren kann wird von seiner Tüchtigkeit und den Betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten abhängen.

Wer hart kalkuliert, wird nicht jedes Gerät selbst anschaffen, er wird Tätigkeiten, die der Ring oder ein Lohnunternehmer kostengünstiger erledigen kann als man selber, an einen Auftragnehmer deligieren. Somit profitiert der eiserne Rechner schon das erste mal.

Auch auf der Auftragnehmerseite werden es wohl die Tüchtigen und guten Rechner sein, die Profitieren. Wer nur durchniedrige Preise, rabatte, oder schlecht geschriebene Stunden seine Kundschaft an sich binden kann wird wohl nicht profitieren, vielfach sogar noch draufzahlen auf seine Tätigkeit.
Die geringen Stundensätze, die hier fallweise für den Winterdienst genannt wurden lassen mich erschaudern.

Als Auftragnehmer profitieren kann ganz sicher jener, der durch seine Fertigkeit und Tüchtigkeit überzeugt und dadurch auch vernünftige oder meinetwegen auch hohe Stundensätze verrechnen kann.

mfg

  10-11-2009 12:43  Faltl
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Wir wollten einmal zum MR beitreten bekamen aber trotz merhmaliger E-Mails bzw. Tel. Anfragen keine Rückmeldung. Wahrscheinlich sind wir mit ca. 10ha zu klein.

  10-11-2009 13:30  Christoph38
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Ich habe den Passus mit den kurzfristigen Verträgen nicht verstanden.

Sonst schliesse ich mich der Fallkerbschen Meinung an.


  10-11-2009 16:29  Hirschfarm
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Der MR nützt in erster Linie sich selbst und seinen Funktionären und blockiert in zweiter Linie einen dringendst notwendigen Strukturwandel.

  10-11-2009 17:48  browser
Wem nützt der Maschinenring mehr?
bei maschinenring arbeiten profitiert die bank am meisten so kommt schneller geld auf konto



  10-11-2009 18:45  Asterix250
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Ich versteh das auch nicht was hans meister da schreibt.
Wer im nützt dem brings was egal ob er voll oder nebenerwerb ist.

mfg
Asterix




  10-11-2009 19:27  dorni
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Eher den Vollerwerbslandwirt, weil bei uns sind die meisten Nebenerwerbl. übermechanisiert.

mfg dorni

  10-11-2009 19:30  helmar
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Der Maschinenring ist, wenn er das tut wofür er vor 50 Jahren gegründet wurde für alle Bauern eine sehr gute Sache..............aber manchmal kommt mir vor wie wenn man seitens der Gescäftführungen in manchen Ringen ausserlandwirtschaftliche Kunden lieber hat.
Mfg, helmar

  10-11-2009 21:22  Asterix250
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Hallo helmar.

Es geht nicht um lieber aber auserlandwirtschaftliche kunden bringen mehr Geld ... meistens halt gibt ja auch ausnahmen.
Also ich bin zufrieden mit seiner arbeit.



  11-11-2009 07:15  Stef1144
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Also die Aussage, MR Personalleasing und MR Service seien keine gute Sache kann ich nicht zu 100 % bestätigen. Gerade für Landwirtssöhne und Töchter sind diese Zweige eine tolle Möglichkeit sich Geld dazu zu verdienen sei es bei Winterdienst oder Grünraumpflege. Im Personalleasing kann man sogut wie alles machen wozu man beim Betreiben einer LW keine andere Möglichkeit hat (ich hoff der Satz war deutsch) , nämlich Baggerfahren, LKW fahren, wenn`s ist auch mal nur bei irgend einem Installateur aushelfen - das sind alles wichtige Erfahrungen auch wenn sie mit ca 8 - 9 € Netto nicht überbezahlt sind.

Außerdem will ich anmerken, dass die MR Geschäftsstelle von diesen Zweigen lebt - oder glaubt Ihr etwa mit eurem Mitgliedsbeitrag sind alle Kosten im Agrarbereich gedeckt - vermutliche ist das bei den wenigsten MRs so!!!

  11-11-2009 08:19  joholt
Wem nützt der Maschinenring mehr?
@ Stef 1144 Aber wenn man durch Ausländische arbeitskräfte ersetzt werden sollte dann hat man eine andere Einstellung zu diesem Verein. Dort zählt nur eines wie überal >GELD UND MACHT<
MFg

  11-11-2009 08:20  helmar
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Ich wiederhole mich zwar, aber fürs Blumen pflanzen bekommst du leichter jemanden als fürs Stallarbeiten...
Mfg, helmar

  11-11-2009 08:37  Gerhardkep
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Steff hat es richtig gesagt leben könnten die meisten MR nicht von der reinen Maschinenvermittlung MR-P. und MR-S sind wichtig für die Finanzierung.Ohne dieses Geld müsste der MR-Beitrage viel höher sein. Warum? Jedes Mitglied will profesionelles Service
ob das Technisch (PC,Internet usw.) ist oder Rechtlich Sozialversicherungs- Financierungsmäßige Infos haben und Beratung das kostet Geld dafür hat ein Mitglied der ihn nicht nutzt kein Verständnis die es aber inanspruchnehmen wissen dies zu Schätzen und sehen im Mitgliedsbeitrag eine günstiege Investition für den Betrieb.
Bei uns wurde dieses Jahr das Internet Vermittlungssystem bei einigen Maschinen eingeführt, nach anfänglichen Problemen der Mitglieder mit dem Umgang und der Handhabe funktioniert es aber jetzt bereits sehr gut.
Grundsätzlich ist es so wie oben bereits einmal erwähnt wurde nutzten tut der MR denjenigen am meisten der ihn Nutzt egal ob groß oder klein ob Vollerwerb od. Nebenerwerb.
mfg Gk

  11-11-2009 09:24  sturmi
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Also, ich könnt´s mir ohne MR gar nimmer vorstellen. Ich bin vor allem Auftraggeber und bringe mich als Funktionär ein.
Wo gehst den hin wenn du eine Baustelle hast? Helfen dir da die Nachbarn, die Freunde, die Bekannten? JA?! Oder ist´s doch eine ständige "Bettlerei"!
Was macht ein Landwirt wenn er sich nicht eine unrentable Großmaschine (Mähdrescher, Hackschnitzelmaschine, usw.) leisten kann oder will und kein privater Lohnunternehmer zur Verfügung steht?
Richtig, er ruft den Maschinenring an!
Wer betreut große und keine Maschinengemeinschaften und sorgt für eine gerechte Verrechnung und einen reibungslosen Arbeitsablauf?
Und schließlich und endlich kann ein Landwirt sich ein Zusatzeinkommen erwirtschaften oder einen flexiblen Arbeitsplatz unter dem Dach des Maschinenringes finden!
MfG Sturmi

  11-11-2009 10:10  Schadseitn
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Also mir als Vollerwerbler bringt der MR viel!
Wenn ich rechne ich würde mir in meinem Berggebiet einen über 40 ³ Ladewagen kaufen würde ich 15 jahre brauchen um ihn abzustottern, da sind aber noch keine Reperaturkosten dabei! Daher lasse ich mir meine Silage vom MR einfürhen und kann den 30 jahre Zahlen und hab keine Anfälligen kosten dadurch!

  12-11-2009 07:38  regchr
Wem nützt der Maschinenring mehr?
das ist klar, wenn ich die nebenerwerbler anschaue,die haben 3oder4 stück vieh im stall, und 2 oder 3 traktore herumstehn,und alle maschinen die es gibt dazu, da kann man nicht mehr viel dazu sagen, es lebe der maschinen handel und alles was dazu ghört.......

  17-11-2009 16:01  ALADIN
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Ich bin überzeugt, dass der MR eine gute Sache ist. Leider funktioniert er nicht überall gleich gut. Bei uns gäbe es ihn schon lange nicht mehr, wenn es "MR Service" nicht gäbe. Da sind wir schon beim Thema. Der GF hat mich vor einigen Jahren zum Winterdienst überredet. (Sehr gute Bezahlung, Pauschale) Als ich nach dem ersten Jahr draufgekommen bin, dass es wie beim ersten Beitrag nur Einjahresverträge gibt, bin ich aus allen Wolken gefallen. Dazu kommt noch, dass die Aufträge erst sehr spät, manchmal erst beim ersten Schneefall telefonisch ausgegeben werden. Gottseidank habe ich nichts extra investiert. Das hätte ich mir von einer sooooooooooo großen und guuuuten Organisation nicht erwartet.
Trotzdem mache ich seit Jahren immer die selben Aufträge oder mehr und verdiene gut dabei.

  17-11-2009 18:24  Asterix250
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Hallo Aladin!

Bei uns gibts immer vorher so eine winterdienstbesprechung wo die aufträge übergeben werden.
Das mit dem einen jahr ist weil die Märkte und Wohnhäuser nur auf ein jahr vergeben die denken sich alle wer weiss was nächstes jahr ist. Da kann der Maschninenring nichts dafür.

mfg
Asterix

  18-11-2009 16:53  ALADIN
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Wenn der MR so stark ist, wie manche tun, dann kann er mehrjährige Verträge auch durchbringen. Alles Andere ist Betrug am Bauern.
Bei einer solchen Schulung hat der Vortragende gesagt, die Teilnehmer sollten ihre Geräte hervorholen und warten. Darauf war meine Frage: Wozu sollen wir die Geräte warten, wenn wir noch keinen off. Auftrag haben? ..................Betretenes Schweigen.

  18-11-2009 17:30  Fallkerbe
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Hallo
Willkommen in der Marktwirtschaft. Die Frächter bekommen die Winterdienstaufträge auch nicht früher als die Maschinenringe und Bauern. Da gehts den andern nicht besser. Wenn der MR keine kurzfristigen Auftragseingänge mehr annimmt, dann freuen sich die Lohnunternehmer und Frächter über die Aufträge, sofern noch Vernünfitge Preise gezahlt werden.
Im idealfall werden Geräte gewartet, ehe man sie Verstaut ;-)

mfg

  18-11-2009 17:58  Murbodnerzuechter
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Wenn ich denn Bereich MR Agrar anschaue und was man dort bei der LW Bauaushilfe verdienen kann ist die Diskussion um Neben oder Vollerwerbsbauer denke ich Nebensache! Dienen kann der Maschinenring nur denen die auch sein Angebot in Anspruch nehmen!!! MfG Murbodnerzuechter

  08-03-2012 02:29  maxilein66
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Interessantes Diskussionsthema hier, vor allem weil ich vor 8 Jahren selbst noch für für den Maschinenring gearbeitet habe in der Grünraumpflege und mich nach diesen 1 Jahr von denen verabschiedet habe und mein eigenes Einzelunternehmen gegründet habe und es auch bis heute mache. Vor allem erspare ich mir durch das Einzelunternehmen zweimal die Sozialversicherung zu bezahlen.
Was mir hierbei von manchen Usern nicht gefällt ist wie zum Beispiel ALADIN, den hat der Geschäftsführer zum Winterdienst überreden müssen, wahrscheinlich deshalb weil sie keine Winterdienstfahrer mehr haben, weil sie viele schon mit den Preisen die der Maschinenring lebt vertrieben haben.

Im Bereich Agrar wird immer der rechende Vollerwerbslandwirt profitieren, sicherlich auch der rechnende Nebenerwerbslandwirt obwohl die ganze Landwirtschaft in Österreich extrem übermechanisiert ist, schon alleine aus den vielen Neidkäufen weil der Nachbar einen größeren Traktor hat. Ein bißchen etwas ändert sich in dieser Hinsicht was ich sehe mittlerweile.

Die nächste Änderung wird bei den Traktoren in Österreich dann kommen wenn die Regierung vielleicht mal die Steuerbefreiung für Traktoren aufhebt !!!

Werde diese Diskussion weiter verfolgen weil man hier sieht wer der absolute Maschinenringfanatiker ist und wer diesen eher skeptisch gegenüber steht, vor allem weil die Maschinen die der Maschinenring kauft immer rein fremdfinanziert sind, bei den zur zeitigen Kreditzinsen kein Problem, aber auch die Kreditzinsen ändern sich wieder !!!

  08-03-2012 08:12  m.josef@gmx.at
Wem nützt der Maschinenring mehr?
Ich sehe das Problem beim Ring so:
bist du ein ständiger Auftraggeber wirst sicher etwas bevorzugt behandelt. Wenn du eine größere Dienstleistung in Anspruch nimmst ebenfalls, zB 1 Woche Waldarbeit usw. Wenn du jedoch glaubst nur weil eine neue Maschine am Betrieb angeschaft wurde bekommst du auch vom Ring Aufträge liegst du
falsch. Die haben auch ihre Lieblingskinder denen sie Aufträge zukommen lassen. Und wenn du nur ein gelegentlicher Auftragnehmer bist ist es gescheiter es bleiben zu lassen denn da bekommst du nur die Aufträge die die Stammauftragnehmer nicht bereit sind zu erledigen. Wegen großer Hanglage, starke verunkrautung, Versumpfung, usw. Wie Helmar geschrieben hat. Der Grundgedanke des MR ist in ordnung jedoch die derzeitige Situation bei uns ist eine ganz andere.