Kein Schwein steckt mich an...

Antworten: 41
  03-11-2009 22:05  teilchen
Kein Schwein steckt mich an...

Wie alles begann: Patient Zero

Wie haltet Ihr es mit der Impfung für die Schweinegrippe?
Lässt sich wer von Euch impfen?



  03-11-2009 22:17  ANDERSgesehn
Kein Schwein steckt mich an...

zeile1: süß

zeile2: das einzige was in ordnung gehalten gehört ist, ein aktives immunsystem.

zeile3: nein, siehe zeile 2.

lg
ANDERSgesehn.



  03-11-2009 23:42  Mick
Kein Schwein steckt mich an...
Super Foto :-))))))

hab übrigens nicht vor mich impfen zu lassen

  04-11-2009 07:08  Chi
Kein Schwein steckt mich an...
Wird auch ohne Impfung gehen!!

LG chi

p.s. super Foto * kaputtlach*


  04-11-2009 07:54  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...

@teilchen

Ich würd mich allerhöchstens GEGEN die Schweinegrippe impfen lassen. ;-) Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich noch nicht für eine Impfung. Aber mal abwarten wie es mit der Ansteckung weitergeht.

Lg
Anna


  04-11-2009 08:16  helmar
Kein Schwein steckt mich an...
Gegen die "normale" das reicht mir.........denn so wenige Fälle der "echten" Influenza gibt es nicht, und diejenige, welche ich mir mal gefangen habe brauch ich nicht nochmal.
Mfg, helmar

  04-11-2009 08:26  fgh
Kein Schwein steckt mich an...
Lass mich nicht impfen.

  04-11-2009 08:59  Gress
Kein Schwein steckt mich an...
Werd mich impfen lassen , werds überleben und den Run auf s Impfen muss ich nicht haben , falls es doch aktuell wird . Die, die heute cool sind sind morgen wie die Tiere wenns um "drankommen" geht . Wie mit allem , gehen die Meinungen von heute womöglich . morgen schon massiv in eine andere Richtung .


  04-11-2009 09:41  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
würde kein kind in eine solche sitution kommen lassen, schweine kosten alles, auch kindernasen.

übrigens, an der normalen saisonalen grippe sterben in deutschland, je nach ausmaß der grippewelle, 5.000 bis 30.000 menschen.

das wäre endlich die hammermäßige werbung für die schweinegrippeimpfungen, aber so - die kampagne schleppt sich ein bisschen müde dahin.

  04-11-2009 09:47  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...

@seifenstein

Meinst du die Eltern haben dem Kinderl *gelernt* das Schwein abzulecken???
Wie oft, ungewollt, *küsst* ein Tier (Hund, Kuh...) einen Menschen?
Ich glaube, dass manche Tiere mehr Angst haben müssten von uns Menschen angesteckt zu werden.
So auch bei der Schweinegrippe.

Lg Anna

  04-11-2009 09:53  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...

@Moarpeda

Servus, ich bin überzeugt, dass die Pharmaindustrie incl. Nutznießer, mehr verdienen würde wenn es die Impfung NICHT gäbe. Bei einer Erkrankung würden wesentlich mehr Medikamente benötigt...

...glaubt Anna

  04-11-2009 10:52  teilchen
Kein Schwein steckt mich an...

@seifenstein

Kinder essen Käfer, Steine, Sand, Erde... auch ohne dass wir Erwachsenen sie dazu ermutigen. Es gibt sogar eine Misttherapie, mit der immunschwache Kinder behandelt werden, dadurch bekommen sie Abwehrkräfte.
Ich schätze mehr als durch Fruchtzwerge :-)

Ein Schwein am Rüssel abzuschlecken, das zeigt schon ein grenzenloses Vertrauen in das Lebewesen, das muss ich zugeben.


@Moarpeda

Es hat sich allerdings gezeigt, dass die Grippeimpfungen bisher KEINE (!) Auswirkungen auf ein influenzabedingtes Sterberisiko gehabt haben, sprich es gab nicht weniger Grippetote nach der Impfung.
Vielmehr waren diese Menschen bereits schwer krank und wurden durch die Grippeerkrankung noch weiter geschwächt.


Die Impfung spaltet auch die Ärzteschaft. Nicht einmal 10% der österreichischen Ärzte wollen sich impfen lassen, weil sie sich als Versuchskaninchen fühlen. Die Vorbildwirkung der Institutsvorstände fehlt.
Ein Instutitsvorstand aus Graz gesteht sogar, "bislang erst ein einziges Mal bei einer Influenza-Impfung gewesen zu sein - vor zwei Jahren, als die Grazer Klinikleitung jedem der 4000 Bediensteten, der zur Impfung kam, eine Autobahn-Vignette schenkte..."

Internist Wolfgang Granninger, Leiter der Infektionsabteilung im Wiener AKH: "Für Menschen, die keiner Risikogruppe angehören, ist die Schweinegrippe sogar eine Wohltat, weil sie immun macht gegen mögliche künftige Mutationen"

Quelle profil 45/2009, S 91 Seuchen-Suche


  04-11-2009 12:14  Haa-Pee
Kein Schwein steckt mich an...
zugegeben:

ich bin ein fan von "annaBolika"............von dir würde ich sogar die schweinegrippe haben wollen......:-)
hoffe wir begegnen uns im laufe der zeit..........

  04-11-2009 15:05  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...
@haapee

Das ist mal eine Aussage und läuft runter wie Öl ;-)
Doch ich muss dich leider enttäuschen. Ich strotze gerade so vor Gesundheit.
Aber eins versprech ich dir, sollte mich der H1N1 Virus doch befallen, bist du der Erste der davon erfährt. Möglicherweise kannst mir ja die Hälfte davon abnehmen *gg*

Lg
Anna

  04-11-2009 18:31  Heimdall
Kein Schwein steckt mich an...
Lasse mich nicht impfen.
Mal sehen wie's weitergeht, aber habs eig unter keinen Umständen vor!
Mit mir machen die kein Geld !
Lg

  04-11-2009 19:00  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
@annabolika

du zögerst wahrscheinlich, weil noch nicht geklärt ist, welche wechselwirkungen anabolika mit dem impfstoff hat ? ;-)

@haape

vorsicht bei einer immunisierung mit der anna, auch noch so freundliche schweinchen können zubeissen, gerüchteweise besonders die weiblichen.

@teilchen

ist doch schön, wenn man einmal einer meinung ist ;-))

was du bei deiner auflistung fehlte war hühnerdreck.
eine meiner ehemaligen schwägerinen verspeiste diesen in ihrer kindheit mit vorliebe, sie ist aussergewöhnlich hübsch.
ob man das mittel in der kosmetikindustrie einsetzen könnte ?? angeblich ist da ohnehin schon einiges drinnen, was man als dreck bezeichen könnte ;-O


  04-11-2009 19:01  ANDERSgesehn
Kein Schwein steckt mich an...

@...die Pharmaindustrie incl. Nutznießer, mehr verdienen würde wenn es die Impfung NICHT gäbe. Bei einer Erkrankung würden wesentlich mehr Medikamente benötigt...

ich sehe es nicht so. pharma&co arbeiten an punkt 4.


es gibt 4 ära der medizin.

1.ära war zb. die pest. hilfloses zusehen bis die krankheit in quarantäne ausgerotet wurde
2.ära ist das nachträgliche behandeln von ausgebrochenen sympthomen
3.ära ist die prophylaxe (schutzimpfungen)
4.ära ist das der mensche darauf schaut, das gar keine krankheit angenommen wird, somit ist der arzt, der arzt von sich selbst.

lg
ANDERSgesehn.





  04-11-2009 19:19  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
@ANDERSgesehen

sollte es nicht meinen:

V4.ära ist das der mensche darauf schaut, das gar keine krankheit angenommen wird, somit ist der MENSCH , der arzt von sich selbst.

da würden die pharmaaktien aber gewaltig fallen ;-))


  04-11-2009 19:27  ANDERSgesehn
Kein Schwein steckt mich an...

dein angesprochenes ist natürliches kurzschlußdenken.

pharma macht dann wieder das geschäft mit produkte gegen des wirt vom erreger.

die aktien werden genauso von börsianer hochgehalten werden.
ich höre schon die börsennews wie zb: und schon wieder ein großartiger schlag gegen erreger xy

;))
ANDERSgesehn.

ps: leider ist das schnee von morgen, aber er kommt mit sicherheit!




  04-11-2009 19:30  ANDERSgesehn
Kein Schwein steckt mich an...

... hätte heißen sollen:

.. gegen den erreger außerhalb des wirten.

lg
ANDERSgesehn.

ps: sonst würde ice wieder eine berechtigung haben in kleinigkeit zu finden.


  04-11-2009 19:47  Icebreaker
Kein Schwein steckt mich an...
Freut mich, wenn du dich nun mehr bemühst ANDERS ;-)
Ist letztendlich ja gut für dich selbst. Und: Denk an den zukünftigen Erfolg, der dir dadurch NOCH intensiver zuteil werden wird ;-)





  04-11-2009 20:08  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
@ANDERSgesehen

bei erregern außerhalb des wirten kann es sich wohl nur um würstelstände handeln ?

da geh ich lieber hinein anstatt mir kalte füße zu holen - beim zu erwartendem schnee von morgen ] - ))



  04-11-2009 20:48  Gress
Kein Schwein steckt mich an...
Glaub ich muss nochmal die Schulbank drücken um dies alles verstehen und lesen zu können ........

  04-11-2009 20:50  jge
Kein Schwein steckt mich an...
ja liebe kinder
heute ist frühschluss
ihr dürft alle wieder nach hause
zu euren dummen eltern

  04-11-2009 21:31  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
zusammenräumen und grüßen nicht vergessen.

  05-11-2009 07:55  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...

@moarpeda

Da hab ich eigentlich nicht so die Angst. Ich vertrag mich mit fast allem....;-)

  06-11-2009 00:55  dblondeau
Kein Schwein steckt mich an...
haha, die pharma verdient dreimal:

erst schwächt sie mit antibiotika und ähnliches das Immunsystem der leute,und verdient durch den verkauf von sogenannten medikamente

zweitens verdient sie an den verkauf der impfungen

drittens verdient sie an den Grippe-medikamente weil die impfung nicht schützt!

IMPFEN ist nicht nur dumm sondern Mord!

  06-11-2009 08:23  helmar
Kein Schwein steckt mich an...
...Viren, höchstwahrscheinlich schon, lieber Blondeau......mir fällt immer wieder auf, dass viele von jenen, welche am liebsten das Mittelalter einschliesslich Pest und Co. gern wieder hätten, sehr gern die Technologien der heutigen Zeit verwenden, u.a. den Leuten einzureden dass alles eh gottgewollt, oder wer den nicht so reinbringen möchte, Wunsch und Werk der Muter Natur ist.
Mfg, helmar

  06-11-2009 15:46  Forsti3
Kein Schwein steckt mich an...
Die Schweinegrippe ist ja nicht mal so gefährlich!
Sie wird erst gefährlich wenn eine zweite Krankheit dazukommt!
(laut Mikrobiologie)!
Ich lass mich jedenfalls nicht impfen!

  08-11-2009 22:00  dblondeau
Kein Schwein steckt mich an...
wer das dreifach verdienen der Pharma-industrie unterstützt, ist wohl geraten nicht krank zu werden!
lass mich nicht auf eine so plumpe propaganda mit schweine-grippe ein!

  08-11-2009 22:08  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
@dblondeau

irgendwie kommt mir vor, im ersten satz ist um ein: "nicht" zuviel drinnen ;-))

mit dem zweiten satz bin ich einverstanden.

  08-11-2009 22:14  dblondeau
Kein Schwein steckt mich an...
dann müsste der mensch eben ein viertes mal blechen.

  08-11-2009 22:18  Icebreaker
Kein Schwein steckt mich an...
@Moarpeda
Er hats nicht verstanden, das mit dem einen nicht zu viel ;-)



  09-11-2009 08:10  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...

@Morapeda

Da sind soviele Fehler drinnen, dass mir das "nicht" nicht auffiel ;-)

  09-11-2009 08:22  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
@annabolika

mir fallen ja nur die fehler der anderen auf, mein eigener blödsinn nicht :-((

  09-11-2009 08:29  AnnaBolika
Kein Schwein steckt mich an...
@Moarpeda

Nicht traurig sein.Bei der Korrektur unser eigenen Fehler hilft uns sicher der Ice aus ;-)

  15-11-2009 17:28  Fallkerbe
Kein Schwein steckt mich an...
Hallo

http://www.youtube.com/watch?v=W_-fXL9c0Fo


mfg

  15-11-2009 17:58  Icebreaker
Kein Schwein steckt mich an...
Nun Anna, sicher ist mal so gut wie gar nix und wenn, dann versuche ich bei echt gravierenden Fehlern auszu*helfen ;-)
Man (...) hat doch hoffentlich nichts gegen Wissenserweiterung? So doch, warum?

@ Falkerbe: *lach*



mfg Ice

  15-11-2009 18:08  Icebreaker
Kein Schwein steckt mich an...
... keine Ahnung, warum ich immerzu Falkerbe sehe und nicht Fallkerbe ........... ist aber so ;-)

Guten Abend zusammen
mfg Ice

  08-12-2009 00:02  dblondeau
Kein Schwein steckt mich an...
hatte vergessen darauf hinzuweisen
für alle Impf kritiker wie fragende:

www.aegis.at
oder
www.aegis.ch

  08-12-2009 10:31  Moarpeda
Kein Schwein steckt mich an...
@dblondeau

einige schöne :-( sätze aus deinem angegebenen link:

"Studien werden bekanntlich in Auftrag gegeben, um erwartete Resultate zu bestätigen. Der Auftraggeber hat natürlich Interesse daran, dass diese Ergebnisse im positiven Fall verbreitet werden. Daher ist zu bedenken, wem diese oder jene Studie nützen soll.

Im Falle der Impfstoffe ist es daher nicht verwunderlich, dass Studien über die Vorteile der Impfungen zunehmen und umgekehrt Studien über nachteilige Nebenwirkungen nicht so zahlreich zu finden sind. Die Länge einer Publikationsliste ist daher noch kein Gradmesser für die Richtigkeit einer medizinischen Meinung.

Dazu kommt noch der schwierige Umstand, dass mit apparativen und labortechnischen Befunden allein ein Impfschaden überhaupt nicht festgestellt werden kann" .



meine meinung dazu ist ohnehin, dass wir alle mehr oder weniger impfgeschädigt sind und zusätzlich wegen falscher erährung und negativen umwelteinflüssen in einer art halbgesundheit leben.
diese wahnsinn ist die normalität..