Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"

Antworten: 8
  20-10-2009 01:17  diewahrheitist
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
Sozialminister Hundstorfer wird in der Tageszeitung "Österreich", Ausgabe von Montag, 19.10.2009 auf Seite 8 folgendermaßen zitiert:

"Reden wir doch über Aktienfonds, Stiftungen und die Landwirtschaft. Die zahlen viel weniger Steuern und erhalten hohe Subventionen. Ein oberösterreichischer Bauer kriegt beim Traktorkauf 5.000 € vom Land."

Normalerweise lese ich solche Zeitungen nicht, aber wenn schon eine im Zug bereitliegt...

Jetzt frage ich mich, wo man denn - wenn auch "nur" in Oberösterreich - die 5.000 € bekommt (nur theoretisch). Oder ist das der wieder aufflammende Klassenkampf? Im Übrigen hat ja Hundstorfer auch gefordert, man möge doch einmal die Agrarförderungen offenlegen. Von der Transparenzdatenbank scheint man in gewissen Kreisen noch nichts gehört haben oder ist es pure Absicht, die Landwirte wieder öffentlich in einen diffusen Geldverteilungsnebel zu hüllen, um die Ausgleichszahlungen und die steuerrechtliche Sonderbehandlung per se in Frage zu stellen?

Interessant in diesem Zusammenhang ist ebenfalls, dass die Landwirtschaftskammer schon immer für die erfolgte Offenlegung von öffentlichen Leistungen an die Bauern gewesen sein will (siehe Ö1-Mittagsjournal) ;)

mfg diewahrheitist

  20-10-2009 07:27  tree_01
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
populistische verzweiflungstat eines untoten.
jeder arbeitsplatz wird subventioniert, da unsere leute nicht zum weltmarktpreis hackeln.
und wo bitte gibts eine traktorförderung? mir ganz neu, und ich bin meistens gut informiert.

  20-10-2009 07:38  johnfarmer
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
In diesem Zusammenhang: Vorschlag an die Sozialpartner für die Kollektivvertragsverhandlungen:

Allen Arbeitnehmern und Angestellten minus 30 % Lohn/Gehalt. Falls diese dann mukieren, den Lohn/Gehalt schon am 15. auszahlen. Die Arbeiterkammer kann das dann als grossen Wurf für die Arbeitnehmer verkaufen! ... (Bei den Milchbauern funktioniert ja auch! Niki sei Dank!!!)

  20-10-2009 07:51  Christoph38
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
Ich habe die € 5.000,- "Traktorförderung" in den Salzburger Nachrichten gelesen.

Werde wahrscheinlich noch im Sozialministerium nachfragen, bei welcher Stelle man sich die € 5.000,- abholen kann. Sicherheitshalber werde ich den Traktor noch nicht bestellen.

Man sollte auch die Möglichkeit nicht ausschliessen, dass Hundsdorfer die Sache ganz anders gemeint hat oder missverstanden wurde.
Ich hoffe ich interpretiere ihn richtig:
Variante A) Die Altbauersleute kriegen eine Pension, davon sparen sie so gut es geht und zahlen dann beim Traktorkauf € 5.000,- dazu.
Variante B) Bauern haben meist relativ viele Kinder, sie kriegen Kinderbeihilfe, legen davon € 5.000,- für den Traktorkauf zur Seite.


  20-10-2009 08:06  Johannfranz
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
@christoph38

Schick eine Mail an johannfranz@aon.at
Du kriegst von mir Antwort zum Thema

  20-10-2009 08:36  walterst
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
Mich erschreckt es fast ein wenig, dass es fast 2 Tage dauert, bis jemand auf diese Aussage vom Hundstorfer reagiert.
ich hab ihm schon am Sonntag nach der Pressestunde geschrieben:

Sehr geehrter Herr Bundesminister Hundstorfer!

In der heutigen Pressestunde haben Sie eine Förderung für den Ankauf von Traktoren erwähnt.

Mit meinem Traktor aus einem Werk in St. Valentin gehe ich nun in den 32. Winter und bei Temperaturen von 20 Grad minus und weniger ist die Arbeit ohne Heizung zum Versorgen der Tiere inzwischen sehr mühsam und die Zuverlässigkeit der Maschine lässt nun doch schon sehr nach.

Ich würde daher gerne den Traktor erneuern und wieder gerne zu einem heimischen Produkt greifen.
Diese Überlegung habe ich allerdings weit hintangestellt, da die Situation in der Milchproduktion derzeit keine Möglichkiet bietet, die Ersatzinvestition zu tätigen.

Ich bin Ihnen daher sehr dankbar, dass Sie die Möglichkeit einer Förderung von Traktorenankäufen - die Rede war von 5000€ - erwähnt haben. Dies war mir nicht bekannt.

Wenn Sie mir bitte noch mitteilen würden, wo diese Förderung zu beantragen ist, wäre ich unendlich glücklich - vor allem auch deshalb, weil ich vermutlich mit der Anschaffung einer zeitgemäßen, körperschonenden Maschine einige Jahre weniger der Sozialversicherung mit Krankheits- und Rehabilitationskosten zur Last fallen werde.

Mit freundlichen Grüßen!



  20-10-2009 11:20  Hirschfarm
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
@johnfarmer
Die Einkommen in der Landwirtschaft sind nicht um 30% gesunken. Sie sind um 100% gesunken. Ein Großteil der Betriebe macht heuer keine Gewinne sondern lebt von der Substanz oder außerlandwirtschaftlichen Einkommen. Bauern neigen dazu Umsatz, Gewinn, und Einkommen zu vermischen.

  20-10-2009 12:52  Christoph38
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
@ walterst
Da warst du womöglich vorschnell mit deinem Schreiben.
Meist kommt es inzwischen zu einer Inseratenkampagne, wenn ein Minister sein Füllhorn ausschüttet. Der Minister gross im Bild und im Kleingedruckten die Erläuterungen.

Vielleicht kommen die Inserate noch ?

  21-10-2009 20:25  abcd
Hundstorfer: "Beim Traktorkauf 5.000 € vom Land"
Hallo walterst

Wenn du dir einen Hoftrac kaufst gibt es meines wissens schon eine Investförderung.
Oder gibt es die nicht mehr.
lg sthans