Aktuelle Bildberichte:

schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried , schwein_Schweine_ried ,


Weitere Berichte:

Schweine auf den Transport zum Schlachthof vorbereiten

Stresssituationen und sommerliche Temperaturen belasten den Organismus der Schweine extrem. Lesen Sie im folgenden Beitrag, wie Sie ihre Schweine auf den Transport zum Schlachthof vorbereiten können.
So sparen Sie beim Füttern

Futterkosten gelten als die Hauptkostenstelle in der Schweineproduktion. Wie einfach hier gespart werden kann, zeigen die folgenden Tipps.
Video: Schweinestall auf 2 Etagen

Die Ferkelerzeuger Georg und Elisabeth Nickl aus dem süsteirischen Kurzragnitz bei St. Georgen an der Stiefing stellen ihren Betrieb vor. Sie erreichen mit ihren 150 Zuchtsauen sehr gute Leistungen bei geschicktem Investitionsmanagement.
Gruppenhaltung kosteneffizient in Hütten

Bei der Suche nach kostengünstigen Gruppenhaltungsvarianten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Familie Gruber aus der Weststeiermark setzt bereits seit zehn Jahren auf die Hüttenhaltung.
Mit Niedrig- oder Hochdruck kühlen?

Hitze führt zu Leistungsdepressionen in der Schweineproduktion. Daher sollte über noch vor dem Sommer über Maßnahmen zur Kühlung der Schweineställe nachgedacht werden.
Ein Tag im Schlachthof Steirerfleisch

Der Schlacht- und Zerlegebetrieb Steirerfleisch schlachtet wöchentlich etwa 10.000 Schweine. Im folgenden Beitrag erfahren Sie wie die tägliche Arbeit in einem Schlachthof abläuft.
Ferkelproduktion: Tipps für fitte Ferkel

Dank der modernen Sauenlinien sind heute 13, 14 und mehr geborene Ferkel je Wurf keine Seltenheit. Die folgenden Tipps und Tricks haben sich in der Praxis bewährt und erleichtern Ihnen und den Ferkeln den Start ins Ferkelleben.
Maissilage: Wertvolle Futterkomponente für Schweine

Mit der Maiseernte und der Einlagerung wird der Grundstein für die Mastleistung eines ganzen Jahres gelegt. Lesen Sie dazu einige Tipps aus der Praxis.
OÖ Schweinetage 2007

Etwa 600 Besucher besuchten Ende November die OÖ Schweinetage 2007. Die Landestage der Ferkelproduktion und der Schweinemast präsentierten sich am Puls der österreichischen Schweineproduktion. Anbei einige Auszüge.
zur Schweineübersicht