Den Standort erkennen und richtig beurteilen
Die nachhaltige Waldwirtschaft erkennt das Potential des Standorts und erhält die Bodenertragskraft.

Gebrauchte Landmaschinen in Aktion PREISHAMMER

Aktuelle Anzeigen von Landwirten

  • Verkaufe Fröhling FHG Turbo 3000 Heizungsofen
    Fröhling FHG Turbo 3000: Stückholz 50 cm, 2 Stück Pufferspeicher à 750 Liter mit Isolierung, 1 Stück Warmwasser-Boiler 500 Liter mit 2 Wärmetauschern, und dazugehöriges Material. Preis nach Vereinbarung.
  • Suche Fleckviehkuh
    Suche dringend 2 fehlerfreie, enthornte und geweidete frischlaktierente Erstlingskuh oder Kuh bis max. 2. Kalb für meinen Milchviehbetrieb. Einsatzleistung ab 24 l. Bezirk Voitsberg.
  • Verkaufe Windhager HMX Holzvergaser
    Windhager Holzvergaser HMX, 26 kW, wegen Umstellung zu verkaufen. Top-Zustand. Brennkammer neu, inkl. Rücklaufanhebung und Pufferladepumpe.
  • Verkaufe Windhager HMX Holzvergaser
    Windhager Holzvergaser HMX, 26 kW, wegen Umstellung zu verkaufen. Top-Zustand. Brennkammer neu, inkl. Rücklaufanhebung und Pufferladepumpe.
  • Verkaufe Pöttinger Grand Prix 2 Ladewagen
    Verkaufe Gebrauchten GP 2: Bj. 1996. Mit 31 Messern (davon 25 neu), hydraulischer Heckklappe, Pickup und Knickdeichsel. WW Gelenkwelle, Bereifung 19/17. Im einsatzbereiten Zustand. Kein Gras. Nur Silo und Heu/Grummet. Preis VB: € 7.200,-.

Top Aktuelles

Klagenfurter Holzmesse von 4. - 7. September 2014

Klagenfurter Holzmesse von 4. - 7. September 2014

Mit über 460 Fachausstellern aus 22 Nationen ist das Messeduo Internationale Holzmesse und HOLZ&BAU der wichtigste Marktplatz in Mittel- und Südosteuropa. Hier finden Besucher auf einer Ausstellungsfläche von 46.000 Quadratmetern alle Marktführer und die neuesten Trends.
Fotowettbewerb: Herbstliche Landwirtschaft

Fotowettbewerb: Herbstliche Landwirtschaft

Im Spätsommer und Herbst finden sich zahlreiche interessante Motive zum Fotografieren. Also lasst eure Kamera nicht daheim, wenn ihr zum Feld geht und macht mit bei unserem neuen Fotowettbewerb!
Maissilage optimal ernten

Maissilage optimal ernten

Die Ernte von Maissilage steht bevor. Damit Sie den richtigen Erntezeitpunkt nicht versäumen, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt. Mit etwas Know-How können Sie die Teigreife schnell feststellen.
Beihilfen sollen Drahtwurm-Schäden wettmachen

Beihilfen sollen Drahtwurm-Schäden wettmachen

Der Drahtwurm schwächt in diesem Jahr besonders den heimischen Kartoffelanbau. Eine Notfallzulassung für das Pflanzenschutzmittels Goldor Bait wurde nicht erteilt. Entschädigungszahlungen sollen die finanzielle Einbußen der Bauern abfedern.
Der öberösterreichische Waldverband ist 50 Jahre jung!

Der öberösterreichische Waldverband ist 50 Jahre jung!

Der bäuerliche Waldbesitzerverband OÖ präsentierte sich auf seiner Jubiläumsfeier trotz des Alters als junge Interessensvertretung. Am Freitag den 22. August feierte der BWV OÖ mit ca. 350 gut gelaunten Gästen sein bereits 50-jähriges Bestehen.

Drahtwurm gefährdet heimische Erdäpfel

Durch den heurigen Drahtwurmbefall im Marchfeld und in vereinzelten Regionen des Weinviertels kommt es für betroffene Landwirte zu großen finanziellen Schäden. Die Ertragsaussichten für Stärkekartoffel sind allerdings sehr gut.

Almbauern bekommen Sanktionen endlich zurück

Per 28. August ergeht der erste Bescheid über die Rückzahlung der Sanktionen im Rahmen der Almflächenermittlung an die heimischen Landwirte. Mit dem Bescheid der Einheitlichen Betriebsprämie gibt es die Sanktionen für das Jahr 2011 zurück. Bis Dezember sollen auch die restlichen Jahre abgewickelt werden.

Boku-Studie: Klimawandel lässt Schäden im Wald steigen.

Derzeit liegen die Schäden europaweit bei 56. Mio. fm pro Jahr. In einem Modell haben Forscher berechnet, das sich die Waldbesitzer auf vermehrte Schäden einstellen müssen.
Weitere Artikel

Geotrac Supercup 2014: Kärntner Landesfinale

Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung müssen die besten Traktorfahrer Europas in einem anspruchsvollen Parcours ihr Geschick beweisen. Ein Landesfinale ist noch ausständig, dann gilt es, sich im großen internationalen Finale am 6. September in Kundl um den Hauptpreis zu duellieren: Einen Lintrac für ein Jahr.

Lüftung im Schweinestall für Herbst und Winter umstellen

Die heißen Tage sind fast vorbei. Stellen Sie Ihre Lüftungsanlage um, sonst verkühlen sich die Schweine. Hier einige Tipps für die richtige Einstellung.

Milch ist nicht gleich Milch

Neue Analysemethoden für Milch werden zukünftig im Herdenmanagement Einzug halten. Infrarot-Anlytik scannt den Fingerabdruck der Milch und gibt Auskunft über Fütterungsfehler und Trächtigkeit.

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Früher wurde der Kürbis als Tierfutter und „Arme-Leute-Essen“ abgewertet. Seit einigen Jahren ist der Kürbis im Herbst als Zierde vor dem Haus, auf der Fensterbank oder als schmackhaftes Gericht anzutreffen.

Wer gewinnt den Bio-Award 214?

Im Zuge der österreichweiten Informationsoffensive „Wir schauen aufs Ganze! – die Biobäuerinnen und Biobauern“ vergibt Bio Ernte Steiermark bereits zum vierten Mal den Bio-Award. Wir stellen Ihnen die drei Finalisten vor.

Futterverschmutzung reduzieren

Erdige Verschmutzungen vermindern die Futterqualität, die Leistung und Gesundheit der Tiere und in der Folge den wirtschaftlichen Erfolg. Für den Bauern gilt es deshalb, Futterverschmutzung zu reduzieren.

Rindern Hirse statt Mais füttern?

Aufgrund der Problematik rund um den Maiswurzelbohrer ist es für viele Bauern wichtig, Alternativen zum Silomais zu finden. Anhand von Untersuchungen und Publikationen wurde geklärt, inwieweit Hirse einen kompromisslosen Austausch von Silomais zulässt.

Einzelkornsaat bei Getreide kommt

Die Einzelkornsaat schafft bei Getreide höhere Erträge und eine bessere Qualität. Mehrere Hersteller arbeiten an der Entwicklung von Einzelkornsägeräten für Getreide. Mit der Markteinführung ist vielleicht schon diesen Herbst zu rechnen.

EU-ÖKO-Verordnung eine Vollbremsung

Mit der neuen EU-Öko-Verordnung will die Kommission verlorengegangenes Verbrauchervertrauen zurückgewinnen und gleichzeitig den Öko-Landbau sicherer und glaubwürdiger machen. Ein Kommentar von Sebastian Mittermaier, Referent Agrarpolitik bei Naturland e.V.

Mögliche EU-Hilfe für Milchbauern

Aufgrund der russischen Sanktionen zeichnen sich im Bereich der Milchwirtschaft in manchen Ländern bereits negative Auswirkungen ab. Vonseiten der Kommission wurde die Bereitschaft bekundet, im Bedarfsfall auch Maßnahmen für bestimmte Molkereiprodukte zu unterstützen.

50 % Biobauern? „Davon geht die Welt nicht unter.“

Bio-Austria Obmann Rudi Vierbauch glaubt, dass eine Ausweitung der Biolandwirtschaft auch den konventionellen Bauern gut tun würde. Von der Agrarpolitik ist Vierbauch enttäuscht – wegen eines Taschenspielertricks.

Angst vor neuer EU-BIO-Verordnung

Die neue EU-BIO-Verordnung soll komplizierte Vorschriften vereinheitlichen. Mit dem Entwurf der Kommission ist der BIO-Sektor aber nicht zufrieden. Sie befürchten eine Stagnation der Biolandwirtschaft.

Sanktionen schaden allen

Seit Mitte August existieren strenge Exportverbote nach Russland. Die EU sucht jetzt nach neuen Absatzmärkten. Die heimische Schweinebauern leiden stark unter den verhängten Sanktionen. Ein Kommentar von Chefredakteur Roman Goldberger.

Anhaltender Bestandsrückgang bei Schweinen

Der Schweinebestand in Österreich schrumpft weiter. Der Rückgang liegt derzeit bei 3,2 %. Die Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich und Steiermark legen weiter zu.

Wintergetreideaussaat 2014

In wenigen Tagen haben Landwirte die Qual der Sortenwahl. Welche Sorte auf Ihren Betrieb passt, ob der Anbau einer Hybridsorte bei höheren Saatgutkosten überhaupt sinnvoll ist und in welchen Verpackungseinheiten die Wunschsorten zur Verfügung stehen, können künftig kostenlose Beratungstools einfach klären.

Überbetriebliche Klauenpflege ist ein Gewerbe

Um überbetrieblich Klauenpflege durchzuführen sind Gewerbeschein und Befähigungsnachweis erforderlich. Ausnahme nur im Rahmen der Nachbarschaftshilfe, deren Grenzen ganz klar geregelt sind möglich. Einkünfte sind jedenfalls dem Finanzamt, sowie der Sozialversicherung zu erklären. Verstärkte Kontrollen werden durchgeführt.

ÖKL Feldspritzen-Seminar

Das Österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) bietet am 10. und 11. September zwei weitere Feldspritzenseminare an. Die acht wichtigsten Spritzen-Fabrikate werden im praktischen Einsatz vorgestellt.

Tipps zur erfolgreichen Jungsauen-Besamung

Der Landwirt muss mit der Jungsau behutsam umgehen. Sie wirft die Ferkel von morgen. Das Erkennen der Rausche und ein ruhiger Umgang sind die wichtigsten Eckpunkte für die erfolgreiche Jungsauen-Besamung.

Zuchtsauen vor der Abferkelung waschen

Stallwaschen gehört im Ferkelerzeugerbetrieb dazu. Das Waschen von Sauen ist noch nicht üblich. Die Sauen mögen es und die Abferkelung wird noch hygienischer.

Waldschreiberin bezieht Waldhütte in Salzburg

Die Hamburgerin Anja Kampmann gewinnt das WALD-Stipendium der ÖBF. Der Kreativ-Aufenthalt in einer Wald-Hütte der Bundesforste wurde bereits zum vierten Mal vergeben.

Saatstärke bei Weizen reduzieren – Ertrag halten

Eine Reduktion der Saatstärke spart Kosten und wirkt sich oft nicht auf den Ertrag aus. Das ist das Ergebnis eines mehrjährigen Versuchs, den Pflanzenbauexperte Franz Kastenhuber durchführt. Im LANDWIRT Interview erzählt er, worauf es ankommt, damit diese Rechnung aufgeht.

Bauern und Gesellschaft

Das gesellschaftliche Image der Bauern ist angekratzt. Immer öfter sind Landwirte mit dem Vorwurf der Massentierhaltung oder der Vergiftung des Trinkwassers konfrontiert. Ein Kommentar von Chefredakteur Roman Goldberger.

Karpfhamer Fest und Rottalschau 2014

Von Donnerstag, 28.8. bis Dienstag, 2.9. findet wieder das traditionelle Karpfhamer Fest im Rottal statt. Fünf Tage lang wird dort typisch bayerisch gefeiert. Zeitgleich dazu findet die Rottalschau statt, die sich mittlerweile zu einer der bedeutendsten Landtechnikmessen Deutschlands entwickelt hat.

Euro Tier Leserreise 2014

In Zusammenarbeit mit dem Agrar-Reisebüro AGRIA bieten wir auch heuer wieder attraktive LANDWIRT Leserreisen zu EURO TIER an.

Letzter Feinschliff für Österreichs WM-Team

Einen Monat vor der Forstarbeiter-Weltmeisterschaft in der Schweiz absolvierte die österreichische Nationalmannschaft eine wichtige Trainingseinheit. Dabei wurde nicht nur an der Technik der einzelnen Motorsägen-Athleten gefeilt – es stand auch das Miteinander im Mittelpunkt, gibt es bei der WM doch gleich zwei Mannschaftsbewerbe.

Hobby-Haselmausforscher gesucht

Für ein Langzeit-Projekt zur Erforschung der Haselmaus werden in ganz Österreich Freiwillige gesucht. Dabei soll ein Nisthilfen-Netzwerk entstehen, das von ehrenamtlichen ProjektmitarbeiterInnen auf tierische Bewohner untersucht wird.

Ernteverluste in Ukraine durch Kriegshandlungen

Aufgrund der Kriegshandlungen in umkämpften Provinzen der Ukraine mussten Druscharbeiten kurzfristig unterbrochen werden.

Spanien stockt Milchquote auf

Um die spanischen Landwirte vor der Überlieferung von 700.000 t Milch zu schützen, stockt das Landwirtschaftsministerium die Quoten für rund 60 % der Betriebe auf.

Angespannter Milchmarkt durch Russlands Importstopp

Der seit Anfang August verhängte Importstopp für Agrarerzeugnisse bringt den Milchmarkt unter Druck. Die Debatte über Mengenregulierung entflammt erneut um die Erzeugerpreise zu stabilisieren.

Verhalten von Weidetieren richtig einschätzen

Zwischenfälle mit Wanderern und Weidevieh auf den Almen häufen sich. Durch Aufklärung und Infotafeln sollen Unfälle zukünftig vermieden werden.

Maiswurzelbohrer: Lage besorgniserregend

Im Vergleich zu den Vorjahren werden heuer in den Käferfallen deutlich mehr Maiswurzelbohrer gefangen. Auf Flächen, wo Mais auf Mais gebaut wurde, gibt es teilweise eine Verdoppelung bis Verdreifachung der Käferzahlen.

Tipps zum System Immergrün

Das Begrünungssystem Immergrün ist eine völlig neue ÖPUL-Maßnahme. Es erfordert eine ganzjährige, flächendeckende Begrünung von mindestens 85 Prozent der Ackerfläche.

Kärntner erlitt Kopfverletzungen durch Mutterkuh

Beim Verladen eines Kalbes ging die Mutterkuh auf den 46-jährigen Landwirt aus Gnesau los. Er wurde von der Weide mit Kopfverletzungen ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Heimische Paradeiser bevorzugen

Der 8. August ist der Tag der Paradeiser. Sie sind das Lieblingsgemüse der Österreicher und kann auch ohne langen Transportweg vernascht werden.

Österreichs Sportholzfäller kämpfen um Titel und WM

Die 9. Staatsmeisterschaft der STIHL® Timbersports® Series geht heuer in Salzburg über die Bühne. Die insgesamt 16 Sportler kämpfen mit über 60PS getunten Sägen um den diesjährigen Staatsmeistertitel und einen Platz bei der WM.

Erfolg für Getreideernte in Österreich

Österreichs Getreideernte liegt 10% über dem Vorjahr. Breite Streuungen der Qualitäten wirken sich positiv auf die Vermarktungssegmente aus. Roggen als zweitwichtigstes Brotgetreide verzeichnet einen flächenmäßigen Rückgang von 14%.

Europäischer Getreidemarkt stark unter Druck

Große Erntemengen, schlechte Qualität und Orientierungslosigkeit dominieren den internationalen Getreidemarkt. Die heimische Mahlweizennotierung liegt bereits deutlich unter der Pariser Futterweizennotierung. Der internationale Getreiderat (IGC) erwartet starken Wettbewerb am Weltmarkt.

Rapso-Flächen werden ausgeweitet

Trotz Rückgang bundesweiter Rapsanbaubflächen, liegt Österreich europaweit im Trend. Die Saatbau Erntegut plant eine Ausweitung der Rapso-Flächen für das kommende Wirtschaftsjahr.

1. RZO Jungzüchter-Camp

Die Jungzüchter des Rinderzuchtverbandes und der Erzeugergemeinschaft Oberösterreich (RZO) veranstalteten heuer erstmalig ein Jungzüchter-Camp in Freistadt. Die Kinder lernten alle wichtigen Aufgaben eines Jungzüchters kennen und wurden zu kleinen Profis im Schauring.

Gute Ernte in Bayern

Trotz Ertragsschwankungen können Bayerns Bauern mit guten Ernteergebnissen rechnen. Kleegras und Grünland liefern vergleichsweise überdurchschnittliche Erträge. Die Verschiebungen der Anbauflächen führen zu einem Rückgang bei Getreide um 1,4% auf 1,04ha.

Deutschland: Absatz von Milchprodukten legte zu

Die Verbraucher in Deutschland haben in der ersten Jahreshälfte 2014 etwas häufiger zu Milchprodukten gegriffen als im Vorjahreszeitraum.
Suche

Vorsicht vor Internetbetrügern

Im Internet bietet viele Möglichkeiten - auch für Gauner und Betrüger. Aus erhofften Schnäppchen, wie zum Beispiel bei Gebrauchtmaschinen, wird schnell eine große Enttäuschung und immer öfter auch ein finanzieller Schaden.

>> Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Getreidemarkt

Preise für Mais, Raps und Getreide

Hier erfahren Sie, wie sich die Getreidemärkte entwickeln und welche Preise derzeit für Weizen, Gerste, Mais und Raps bezahlt werden.