Rinderfachtage 2015

Die LANDWIRT Rinderfachtage 2015 finden von 19. bis 24. Jänner 2015 in den Bundesländern Kärnten, Steiermark, Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg und Tirol sowie von 26. bis 27. Februar in Bayern und Südtirol statt.

 

Termine 2015

  • 19. Jänner: LFS Stiegerhof, Stiegerhofstr. 20, 9585 Gödersdorf
  • 20. Jänner: LFS Kobenz, Josef-Krainer-Weg 1, 8723 Kobenz
  • 21. Jänner: LFS Pyhra, Kyrnbergstr. 4, 3143 Pyhra
  • 22. Jänner: LFS Otterbach, Otterbach 9, 4782 St. Florian am Inn
  • 23. Jänner: LFS Kleßheim, Kleßheim 9, 5071 Wals-Siezenheim
  • 24. Jänner: LLA Rotholz, Rotholz 46, 6200 Rotholz

 

  • 26. Februar: Futtertrocknung, Lindensteige 11, D-86862 Lamerdingen, Bayern
  • 27. Februar: LWS Dietenheim, Gänsbichl 2, I-39031 Dietenheim/Bruneck, Südtirol

Informationen zu den Rinderfachtagen 2015

Diese Firmen unterstützen die Rinderfachtage und stellen mit einem Stand aus:
Rinderfachtage: Luft, Licht und Liegeboxen

Rinderfachtage: Luft, Licht und Liegeboxen

Etwa 300 Rinderhalter kamen am 25. und 26. Februar 2015 zu den beiden Fachtagen in die LFS Edelhof und die LFS Pyhra. Neben theoretischen Vorträgen standen am Nachmittag praktische Vorführungen am Programm.
Rinderfachtag in Südtirol voll besetzt

Rinderfachtag in Südtirol voll besetzt

Der LANDWIRT Rinderfachtag an der LFS Dietenheim stieß am 27. Feber 2015 auf reges Interesse der Rinderbranche. Knapp 190 Stühle waren besetzt, während die Referenten über Klauengesundheit, Kälberaufzucht und Melktechnik informierten.
Rinderfachtag in der Futtertrockungshalle

Rinderfachtag in der Futtertrockungshalle

Knapp 100 Landwirte nutzten den bayrischen LANDWIRT Rinderfachtag sich fachlich weiterzubilden. Die Futtertrocknung Lamerdingen funktionierte dafür extra die Maschinenhalle in einen Veranstaltungsraum um.
Anmeldung zu den LANDWIRT Rinderfachtagen 2015

Anmeldung zu den LANDWIRT Rinderfachtagen 2015

Auch 2015 organisiert der LANDWIRT die Rinderfachtage. Experten aus dem In- und Ausland referieren über praxisnahe Themen.
Das waren die österreichischen Rinderfachtage

Das waren die österreichischen Rinderfachtage

Mit dem Tiroler Rinderfachtag endete der österreichische Teil der LANDWIRT Rinderfachtage am 24. Jänner 2015. Sechs Veranstaltungsorte, zehn ausstellende Partnerfirmen und 1.565 Besucher lautet die Bilanz. Am 26. und 27. Feber finden die LANDWIRT Rinderfachtage in Bayern und Südtirol statt.
Stoffwechselerkrankungen bei Milchkühen

Stoffwechselerkrankungen bei Milchkühen

Kein Tierarzt kann die langfristigen Auswirkungen von Stoffwechselerkrankungen wie Gebärparese, Ketose und Pansenübersäuerung vollständig abfedern. Um die Tiergesundheit und damit die Wirtschaftlichkeit der Milchviehhaltung zu verbessern müssen Fütterung, Kuhkomfort und Management unter die Lupe genommen werden.
Reinrassige Deckstiere einsetzen

Reinrassige Deckstiere einsetzen

Beispiele aus der Praxis zeigen, dass durch den Einsatz eines reinrassigen Deckstieres der Erlös aus der Mutterkuhhaltung deutlich gesteigert werden kann. Entscheidend dabei ist nicht die Rasse des Stieres, sondern seine Qualität.
zum Archiv

Für Licht im Rinderstall sorgen

Das Stallklima ist wesentlich von den Faktoren Luft, Temperatur, Feuchtigkeit, Gasen und Luftbewegung abhängig. Eine weitere wichtige Einheit, die oftmals unterschätzt wird, ist das Licht.

Die Kuh in der Liegebox steuern

In jedem Liegeboxenlaufstall sind zahlreiche Steuerungselemente verbaut. Der Landwirt ist dafür verantwortlich, die Einstellungen so vorzunehmen, dass Kühe optimal liegen können.

Internationale Fachtage für Rinderhalter

Die internationalen Fachtage für Milch- und Rindermastbetriebe finden am 25. Februar 2015 in der LFS Edelhof sowie am 26. Februar 2015 in der LFS Pyhra statt.

Erster LANDWIRT Rinderfachtag in Salzburg

Der erste LANDWIRT Rinderfachtag in Salzburg wurde heute, am 23. Jänner in der LFS Kleßheim veranstaltet. Mit dem morgigen Tiroler Rinderfachtag endet die österreichische LANDWIRT Weiterbildungstournee für Rinderhalter.

Größter LANDWIRT Rinderfachtag in Otterbach

Der bisher größte Rinderfachtag fand heute, am 22. Jänner an der LFS Otterbach statt. Gut 400 Interessierte nutzten die Gelegenheit ihr Wissen rund um die Rinderhaltung zu erweitern. Morgen wird die LFS Kleßheim Austragungsort des fünften LANDWIRT Rinderfachtags dieses Jahres.

Besucherzuwachs beim Rinderfachtag in Pyhra

Mehr als 200 Zuhörer wurden beim niederösterreichischen Rinderfachtag in der LFS Pyhra heute, am 21. Jänner, gezählt. Morgen hat Praktiker Reinhard Postlmayr Heimvorteil beim LANDWIRT Rinderfachtag an der LFS Otterbach.

Besucherrekord beim steirischen Rinderfachtag

Mit 379 Besuchern sprengte das Interesse am LANDWIRT Rinderfachtag in der LFS Kobenz heute, am 20. Jänner alle Rekorde. Morgen trifft sich die Rinderbranche beim niederösterreichischen Fachtag in der LFS Pyhra.

Auftakt der Rinderfachtage 2015

Heute, am 19. Jänner starteten die österreichischen LANDWIRT Rinderfachtage an der LFS Stiegerhof in Kärnten. 122 Landwirte und 44 Fachschüler lauschten den Experten. Morgen machen die Rinderfachtage in der LFS Kobenz in der Steiermark Halt.

Intelligente Stallkonzepte für die Milchviehhaltung

Beim Bau von Milchviehställen rücken neben der ökonomischen Betrachtung die ökologischen und sozialen Aspekte der Betriebsentwicklung in den Fokus der Entscheidungen.

Tipps zum besseren Melken

Gut melken will jeder, doch dabei gilt es, einige Dinge zu beachten. Neben möglicher Infektionsquellen ist u.a. auf die Melkbecherbelastung sowie Stressfreiheit der Kühe zu achten.

Mit kleinen Raffinessen den Betriebserfolg erhöhen

Mit iPad, ad libitum Tränke und Silokamm integriert der Betrieb Postlmayr Neuerungen in den Arbeitsalltag und nutzt dabei die alte Substanz optimal aus. Wesentlich für den Erfolg verantwortlich ist außerdem die ständige Weiterentwicklung am Hof.

Ad libitum-Fütterung beim Kalb

In der Beratung findet eine Trendumkehr zu mehr Milch in den ersten Lebenswochen statt. Zu geringe Tageszunahmen, Probleme mit Durchfällen und anderen Erkrankungen bis hin zu Kälberverlusten können durch ad libitum-Tränke minimiert werden.

Fruchtbarkeit bei Rindern

Jedes Jahr von jeder Kuh ein gesundes Kalb. So lautet nach wie vor eine der wichtigsten Botschaften in Milchviehbetrieben, denn Fruchtbarkeitsstörungen zählen neben Euterentzündungen und Klauenproblemen zu den drei Hauptabgangsursachen in unseren Milchviehherden.

Weidefachtag am Charolaiszuchtbetrieb

Am 21. Juni drehte sich am Betrieb Wagner bei Freistadt alles um die Weide. Über die Kurzrasenweide am Mutterkuhbetrieb informierten Referenten aus Bayern, dem LFZ Raumberg-Gumpenstein und der LK Oberösterreich.

Laufflächen sanieren mit Kugelgranulat-Scheuern

Betonböden im Rinderlaufstall verlieren innerhalb kurzer Zeit ihre Rutschfestigkeit. Mit dem neu entwickelten Kugelgranulat-Scheuerverfahren können die Laufflächen kostengünstig saniert werden.

Besucherandrang beim LANDWIRT Agrarforum Rind 2014

Von 13. bis 16. Jänner 2014 fand der erste Teil des vom LANDWIRT veranstalteten Agrarforums Rind in den Bundesländern Steiermark, Tirol, Niederösterreich und Oberösterreich statt. Am 25. bis 27. Februar tagte das Agrarforum Rind in Lamerdingen (Bayern), der LFS Dietenheim in Bruneck (Südtirol) und der LFS Stiegerhof in Kärnten.

LANDWIRT Agrarforum in Bayern

Der LANDWIRT lädt in diesem Jahr zu zwei Fachtagen in das bayerische Lamerdingen. Am 25. Februar 2014 findet ein Rinderfachtag, am 26. Februar 2014 ein Fachtag zum Thema Luzerne statt. Melden Sie sich gleich an.

ANMELDUNG zum Agrarforum Rind 2014

Melden Sie sich gleich hier zum Agrarforum Rind vom 25. bis zum 27. Jänner 2014 in Lamerdingen (Bayern), Bruneck (Südtirol) und Gödersdorf (Kärnten) an.

LANDWIRT Agrarforum Rind 2014

2014 veranstaltet der LANDWIRT wie in den Jahren zuvor wieder das Agrarforum Rind. Die Vortragsreihe garantiert mit ihrem hochkarätigen Programm praxisnahe Vorträge.

Herde kontinuierlich aufstocken und Ofenholz als zweites Standbein

Andere Betriebsleiter hätten mit dieser Flächenausstattung vermutlich schon längst viel mehr Kühe. Josef Hochegger und seine Familie gehen jedoch einen moderaten Weg was das Aufstocken der Herde betrifft. Statt durch hohe Investitionssummen sich an die Milchwirtschaft völlig zu binden, setzt Hochegger seit vielen Jahren erfolgreich auf die Vermarktung von Ofenholz.

Betriebsentwicklung sichert Einkommen

Die Gesellschaft ist mit verschiedenen Entwicklungen wie Klimawandel oder Bevölkerungswachstum konfrontiert. Nutzt eine Betriebsleiterfamilie geschickt die Chancen, die sich daraus ergeben, bieten sich ihr Raum für genügend Entwicklung und Einkommen.

Gesunde Kälber bringen mehr Gewinn

Um erfolgreiche Kühe zu haben, bedarf es zuallererst gesunder Kälber. Der Kälberaufzucht ist deshalb große Aufmerksamkeit zu schenken.

Hohe Futteraufnahme führt zu hohen Lebensleistungen

Starker Fettabbau zu Laktationsbeginn ist ein Indiz für geringe Futteraufnahme. Ist diese gering, werden Kühe schnell krank. Kranke Kühe sind weniger fruchtbar, haben höhere Zwischenkalbezeiten und kommen wieder zu fett zur nächsten Abkalbung. Ein Teufelskreis, der die Lebensleistung stark reduzieren kann.

Landwirt Agrarforum Rind 2013

„Der fortschrittliche Landwirt“ veranstaltete auch 2013 wieder das Agrarforum Rind. Die Vortragsreihe garantierte mit ihrem hochkarätigen Programm praxisnahe Vorträge. Experten aus dem In- und Ausland vereinten in ihren Referaten Fachwissen und Praxis und gaben dies an interessierte Milchviehhalter weiter.

Landwirt Agrarforum Rind 2013 - ein voller Erfolg

Der erste Teil des vom Fortschrittlichen Landwirt veranstaltete Agrarforum Rind fand vom 14. bis 17. Jänner 2013 in den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Steiermark statt. Von 27. Februar bis 1. März tagte das Agrarforum Rind in Bayern, Südtirol und Kärnten. Rund 1.200 Besucher waren an den sieben Tagen dabei

Milchwirtschaft und Freizeit am Tiroler Fleckviehzuchtbetrieb Rehbichler

Freizeit in der Michwirtschaft haben? Ja das gibt es. Familie Rehbichler bewirtschaftet einen Fleckviehzuchtbetrieb mit Almwirtschaft in Tirol. Mit geschickter Arbeitsorganisation schaffen sich die drei Generationen Freiräume für Familie, Freizeit und Mitgestaltung des Dorf- und Vereinslebens.

Abkalbungen professionell managen

Im Mittelpunkt der Transitphase steht die Geburt des Kalbes. Optimale Haltungsbedingungen vor der Geburt, professionelle Geburtshilfe und eine gute Betreuung in der Nachgeburtsphase helfen der Milchkuh, gut in die neue Laktation starten zu können.

Stallplanung für wirtschaftliche Milchviehhaltung

Von der Planung eines neu-, zu- oder umgebauten Rinderstalles hängt sehr viel ab. Wie viel das Bauprojekt in Summe kostet und wie hoch die Kostenbelastung in der Produktion für einen Landwirt in den nächsten Jahrzehnten ist, lässt sich aber durch genau Planung sehr gut einschätzen, berechnen und kontrollieren.

Gute Fruchtbarkeit bei Milchkühen beginnt in der Transitphase

Die Fruchtbarkeit einer Herde wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die Tansitphase ist ein ganz wesentlicher Faktor, denn eine Krankheit in dieser Phase reduziert die Fruchtbarkeitsleistung einer Kuh meist erheblich.

Masterplan für gesunde Euter

Euterentzündungen zählen neben Fruchtbarkeitsstörungen zu den häufigsten Abgangsursachen von Milchkühen weltweit. Entwickeln Landwirt und Tierarzt gemeinsam einen Masterplan um gegen das Problem vorzugehen, bleiben die Euter gesund.

Landwirt Agrarforum Rind 2012 gut besucht

Das von „Der fortschrittliche Landwirt“ veranstaltete Agrarforum Rind fand vom 16. bis 19. Jänner 2012 in den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Steiermark statt. Rund 900 Besucher waren an den vier Tagen dabei.

Trockensteher richtig halten und auf die Laktation vorbereiten

Die trockenstehenden und frisch abgekalbten Kühe sind die wichtigsten Kühe einer Milchviehherde. Dementsprechend viel Aufmerksamkeit sollte auch der Haltung und Fütterung der Trockensteher gewidmet werden, damit der Start in die neue Laktation reibungslos funktioniert.

Wirtschaftliche Jungviehaufzucht als Basis für eine erfolgreiche Milchproduktion

Eine optimale Aufzucht ist die Voraussetzung für gesunde, leistungsbereite sowie langlebige Kühe. Die Deckungsbeiträge in der Jungviehaufzucht sind gut und für so manchen Betrieb kann dieser Betriebszweig in Zukunft eine gute Option sein.

Melkanlagen richtig planen für komfortables, tiergerechtes und zügiges Melken

Bereits vor dem Neu- bzw. Umbau einer Melkanlage sollte man sich neben der Leistungsfähigkeit und der technischen Ausstattung auch über die Bedürfnisse von Mensch und Tier Gedanken machen. Allzu oft wird das Augenmerk nur darauf gelegt, dass möglichst viele Kühe pro Stunde gemolken werden können.

Klauenrehe – der schmerzhafte Dauerbrenner

Viele Landwirte werden immer wieder mit der Klauenrehe in ihren Beständen konfrontiert. Die wichtigste Maßnahme gegen die Rehe ist die funktionelle Klauenpflege. Die Suche nach der Ursache ist hingegen schwierig, da diese meist lange zurückliegt.

Landwirt Agrarforum Rind 2012

Das von „Der fortschrittliche Landwirt“ veranstaltete Agrarforum Rind findet diesmal vom 16. bis 19. Jänner 2012 statt. Die Vortragsreihe garantiert mit ihrem hochkarätigen Programm praxisnahe Vorträge. Experten aus dem In- und Ausland vereinen in ihren Referaten Fachwissen und Praxis und geben dies an interessierte Milchviehhalter weiter.

Landwirt-Agrarforum Rind gut besucht

Mit rund 900 Besuchern war das "Landwirt"-Agrarforum Rind auch im heurigen Jahr wieder ein voller Erfolg. Der Rinderfachtag fand in den Bundesländern NÖ, OÖ, Tirol und Steiermark statt.

Erkrankungen durch gezielten Rationsaufbau vermeiden

Immer wieder zeigt sich, dass die Fütterung einen großen Einfluss auf Erkrankungen in Rinderherden hat. Mit einer optimalen Rationsgestaltung lassen sich viele Problemquellen von vornherein ausschalten.

Optimales Tränkemanagement für gesunde Kälber

Nur ein richtiges Tränkemanagement kann zu vitalen Kälbern und schlussendlich zu leistungsfähigen Milchkühen führen. Das optimale Management fängt bei der Versorgung mit Biestmilch an und hört beim rechtzeitigen Absetzen von der Milch auf.

Herdenfruchtbarkeit kontrollieren und konsequent verbessern

In der Zusammenarbeit Landwirt- Tierarzt gehört die Fruchtbarkeitsarbeit zu den immer aktuellen Top- Themen. Eine gute Herdenfruchtbarkeit ist eine der Voraussetzungen für die erwünschte Wirtschaftlichkeit einer Herde, egal bei welcher Herdengröße.

Meinen Betrieb für die Zukunft fit machen

Nach den Turbulenzen am Milchmarkt sind viele Landwirte verunsichert und planen nur vorsichtig in die Zukunft. Eine betriebliche Weiterentwicklung ist aber zur Einkommenssicherung und für den Fortbestand des Betriebes absolut notwendig.

Informationen und Beratungsangebote Gewinn bringend nutzen

Franz und Astrid Höller arbeiten ständig daran, die Abläufe an ihrem Milchviehbetrieb zu verbessern. Sie nutzen dabei konsequent die Erfahrungen der Betriebsberater.
Suche

Rindermarkt

  • Verkaufe MB-Jungstier
    Verkaufe MB-Jungstier ab Mai. Sigi, AT 148.339.728, Geb.datum: 29.09.2014, Gewicht per 27.03.2015: 287 kg, sehr gut bemuskelt, führig, geweidet, enthornt, alle Merkmale deutlich vorhanden. Vater: Salus - Stern - Strom, Mutter: Mirko - Michl.
  • SUCHE ZWERGRIND
    Wir suchen weibliches Zwergrind, bio, oder Kälber unter 6 Monate.
  • Stiere und Kalbinnen
    Charolais-Zuchtbetrieb verkauft Stiere, deckfähig und weidetauglich. Trächtige Kalbinnen sowie 1- bis 2-jährige Kalbinnen.
  • 1 Fleckvieh-Einsteller
    Geb. 15.09.2014, enthornt, ca. 260 kg. Top-Qualität. Bezirk Perg, OÖ. Preis = pro kg.
  • Verkaufe Bio-Jungkuh und Kalbin
    Bio-Jungkuh: Ideal für Mutterkuhhaltung. Bio-Kalbin für Mutterkuhhaltung, Abkalbetermin: Juli 2015. Beide BVD-frei, enthornt, geweidet. Bezirk Ried im Innkreis.
  • Trächtige Kalbin!
    Verkaufe trächtige Kalbin! Voraussichtlicher Geburtstermin: 08. Mai!!!
  • Schönes FV-Kuhkalb
    V: IVAN, MV: RAI. Geboren am 09.03.2015. Preis: VB.
  • Jersey-Kühe
    Jersey-Zuchtkühe in Tirol zu verkaufen, Anfragen bitte.
  • Suche günstige trächtige Fleckviehkuh
    Kann auch geringe Leistung haben, soll kalben Ende Mai bis Anfangs Juni, Wienerwaldnähe.
  • Limousin Kuhkalb
    Limousin x FV, geb 13.4.2015.