Interessantes aus der Rinderwelt

Rinder, die in einem gesunden Umfeld gehalten werden, können hohe Leistungen erbringen. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Rinderhaltung.

42. Viehwirtschaftliche Fachtagung

42. Viehwirtschaftliche Fachtagung

Am 25. und 26. März 2015 fand im Grimmingsaal der HBLFA Raumberg-Gumpenstein die 42. Viehwirtschaftliche Fachtagung statt. Experten und Praktiker sprachen u.a. zu den Themen Milchmarkt, Züchtung und Milchviehfütterung.
Kälberwägen im Praxistest

Kälberwägen im Praxistest

Das neugeborene Kalb von der Kuh zum Kälberstall zu transportieren, ist mit immensem Kraftaufwand verbunden. Im LANDWIRT Praxistest haben wir fünf verschiedene Kälberwägen getestet, die den Transport erleichtern sollen.
Gentest beschleunigt Rinderzucht

Gentest beschleunigt Rinderzucht

Mittels DNA-Analyse lassen sich gewünschte Merkmale finden. Das beschleunigt die Zuchterfolge. Die Technische Universität München ist Vorreiter der genomischen Zucht.
Pressekonferenz zum Milchquoten-Ende

Pressekonferenz zum Milchquoten-Ende

In Hinblick auf das Quotenende fand am 24. März 2015 eine Pressekonferenz in der Landwirtschaftskammer Steiermark statt. Vertreter der Molkereien, der Politik sowie Bauern zeigten sich vorsichtig optimistisch.
IBR/IPV in 27 Rinderbetrieben bestätigt

IBR/IPV in 27 Rinderbetrieben bestätigt

27 österreichische rinderhaltende Betriebe sind von der IBR/IPV-Infektion bisher betroffen, wie aus der aktuellen Datenauswertung der Österreichischen Agentur für Gesundheit- und Ernährungssicherheit (Ages) hervorgeht.
Keine Versteigerungen wegen IBR/IPV Ausbruch

Keine Versteigerungen wegen IBR/IPV Ausbruch

Durch den Ausbruch einer anzeigepflichtigen Rinderseuche in einem Handelststall in Tirol wurden alle Rinderversteigerungen österreichweit in der Zeit von 21. bis 28. Feber 2015 behördlich untersagt. Damit muss auch der Tag der Mutterkuh in der Greinbachhalle ersatzlos gestrichen werden.
5. Tänikoner Melktechniktagung

5. Tänikoner Melktechniktagung

Nationale Experten aus Forschung, Beratung, Industrie und Landwirtschaft trafen sich am 18. und 19. März 2015 in der Schweiz zur fünften Tänikoner Melktechniktagung. Im Fokus der Tagung stand die nachhaltige und tiergerechte Milchgewinnung.
Milchquote bereits um mehr als 160.000 t überliefert

Milchquote bereits um mehr als 160.000 t überliefert

Die Überlieferung der nationalen Milchquote beläuft sich in Österreich bereits auf 160.000 t. Zusatzabgabe machte Ende Februar 44,5 Mio. Euro aus.

Interview zur Milchquote mit Dr. Leopold Kirner

Mit 1. April 2015 ist die Milchquote Geschichte. Dr. Leopold Kirner erwartet einen Preiseinbruch, der sich bis zum Herbst wieder erholen sollte.

Ladies Night 2015 in Tirol

Am 14. März 2015 fand im Vermarktungszentrum Rotholz die „Ladies Night“ statt. Bei der Schau präsentierten ausschließlich Frauen ihre Jungkühe.

ZAR Seminar 2015 in Salzburg

Das diesjährige ZAR Seminar in Salzburg war dem Thema „Gesunde Klauen und gute Fundamente“ gewidmet. Zahlreiche interessierte Besucher fanden sich am Heffterhof ein und nutzen die Gelegenheit sich zu informieren.

EU-Fleischproduktion wird 2015 weiter wachsen

Die Fleischproduktion in der EU soll 2015 wachsen. Denn die Tierbestände wachsen. Für Entlastung am Markt soll der steigende Pro-Kopf-Verbrauch sorgen.

Tagung Perspektiven Milchwirtschaft

Bis zum Auslaufen des Quotensystems am 31. März 2015 bleiben noch drei Wochen. Bei der Tagung Perspektiven Milchwirtschaft in Altmünster in Oberösterreich wurde das 6-Punkte-Programm des Ministers für eine zukunftsorientierte Milchwirtschaft präsentiert.
mehr über Rinderhaltung

Mit dem M-Rind weiter auf Erfolgskurs

Mc Donald’s Österreich hat im vergangenen Jahr 150 Mio. Euro investiert und bleibt weiterhin der größte Gastronomie-Partner der heimischen Landwirtschaft. Das Qualitätssicherungsprogramm M-Rind soll um zusätzliche Partner-Bauern erweitert werden.

Herpesvirus: Problem muss gelöst werden

Österreich ist eines von vier Ländern der EU, das den Status „seuchenfrei“ führt. Der kürzlich in Österreich eingeschleppte Rinder-Herpesvirus soll im Griff gehalten werden.

Rinderfachtage: Luft, Licht und Liegeboxen

Etwa 300 Rinderhalter kamen am 25. und 26. Februar 2015 zu den beiden Fachtagen in die LFS Edelhof und die LFS Pyhra. Neben theoretischen Vorträgen standen am Nachmittag praktische Vorführungen am Programm.

Rinderfachtag in Südtirol voll besetzt

Der LANDWIRT Rinderfachtag an der LFS Dietenheim stieß am 27. Feber 2015 auf reges Interesse der Rinderbranche. Knapp 190 Stühle waren besetzt, während die Referenten über Klauengesundheit, Kälberaufzucht und Melktechnik informierten.

Rinderfachtag in der Futtertrockungshalle

Knapp 100 Landwirte nutzten den bayrischen LANDWIRT Rinderfachtag sich fachlich weiterzubilden. Die Futtertrocknung Lamerdingen funktionierte dafür extra die Maschinenhalle in einen Veranstaltungsraum um.

Milchbauern steigen auf die Bremse

Die Milchbauern haben sich im Jänner 2015 mit ihren Molkereianlieferungen spürbar eingebremst. Die heimische Milchanlieferung lag in fast allen Monaten des Kalenderjahres 2014 deutlich über dem Niveau von 2013.

Heimisches Rindfleisch für Burgerproduktion gesucht

Bereits 10.500 österreichische Landwirte vermarkten ihre Schlachtkühe als M-Rinder. Dennoch suchen die regionalen Erzeugergemeinschaften noch Landwirte, die ins Projekt M-Rind einsteigen wollen. Bis zu 100 Euro Projektzuschlag pro Kuh sind möglich.

Grünland gegen Dürre versichern

Den Klimawandel bekommen auch die Grünlandbauern zu spüren. In Österreich gibt es nun die in Europa einzigartige Möglichkeit, Grünland gegen Dürre zu versichern.

5. Kremesberger Tagung

Die von der Bestandsbetreuung Wiederkäuer, Vetmeduni und Rinderzucht Austria veranstaltete Kremesberger Tagung stand diesmal unter dem Motto „Tierarzt/ärztin & Landwirt/in – gemeinsam für die Tiergesundheit“.

Das waren die österreichischen Rinderfachtage

Mit dem Tiroler Rinderfachtag endete der österreichische Teil der LANDWIRT Rinderfachtage am 24. Jänner 2015. Sechs Veranstaltungsorte, zehn ausstellende Partnerfirmen und 1.565 Besucher lautet die Bilanz. Am 26. und 27. Feber finden die LANDWIRT Rinderfachtage in Bayern und Südtirol statt.

LK Steiermark gibt Ausblick auf Agrarjahr 2015

Kammerpräsident Franz Titschenbacher und Direktor Werner Brugner stellten Schwerpunkte im Arbeitsjahr 2015 vor. Milchquotenende und Maiswurzelbohrer standen auf der Agenda.

Franz Reisecker im Interview

Positive Nachrichten für die Landwirte waren zuletzt Mangelware. Ein Qualitätsprogramm sowie eine gemeinsame Exportinitiative sollten nun für Aufschwung sorgen, meint Franz Reisecker, Präsident der LK Oberösterreich im LANDWIRT Interview.

Heumilchbauern bekommen 5 Cent mehr

2014 war ein gutes Jahr für die heimischen Heumilchbauern. Europaweit gesehen, werden in Österreich die höchsten Mengen an Heu- und Biomilch produziert.

Reinrassige Deckstiere einsetzen

Beispiele aus der Praxis zeigen, dass durch den Einsatz eines reinrassigen Deckstieres der Erlös aus der Mutterkuhhaltung deutlich gesteigert werden kann. Entscheidend dabei ist nicht die Rasse des Stieres, sondern seine Qualität.

Klauenkrankheiten vorbeugen

Vergleichbar mit Spitzensportlern haben auch Milchkühe mit hoher Leistung steigende Ansprüche. Nur wenn die Tiere optimal betreut werden, sind sie in der Lage, die erwarteten Milchmengen zu erbringen.

Für Licht im Rinderstall sorgen

Das Stallklima ist wesentlich von den Faktoren Luft, Temperatur, Feuchtigkeit, Gasen und Luftbewegung abhängig. Eine weitere wichtige Einheit, die oftmals unterschätzt wird, ist das Licht.

Die Kuh in der Liegebox steuern

In jedem Liegeboxenlaufstall sind zahlreiche Steuerungselemente verbaut. Der Landwirt ist dafür verantwortlich, die Einstellungen so vorzunehmen, dass Kühe optimal liegen können.

21. Wintertagung für Grünland- und Viehwirtschaft

Die vom Ökosozialen Forum veranstaltete Wintertagung in Aigen im Ennstal stand diesmal unter dem Motto: „Wirtschaften mit Zukunft: Ökosozial heißt, das Ganze sehen!“

Internationale Fachtage für Rinderhalter

Die internationalen Fachtage für Milch- und Rindermastbetriebe finden am 25. Februar 2015 in der LFS Edelhof sowie am 26. Februar 2015 in der LFS Pyhra statt.

Erster LANDWIRT Rinderfachtag in Salzburg

Der erste LANDWIRT Rinderfachtag in Salzburg wurde heute, am 23. Jänner in der LFS Kleßheim veranstaltet. Mit dem morgigen Tiroler Rinderfachtag endet die österreichische LANDWIRT Weiterbildungstournee für Rinderhalter.

Größter LANDWIRT Rinderfachtag in Otterbach

Der bisher größte Rinderfachtag fand heute, am 22. Jänner an der LFS Otterbach statt. Gut 400 Interessierte nutzten die Gelegenheit ihr Wissen rund um die Rinderhaltung zu erweitern. Morgen wird die LFS Kleßheim Austragungsort des fünften LANDWIRT Rinderfachtags dieses Jahres.

Besucherzuwachs beim Rinderfachtag in Pyhra

Mehr als 200 Zuhörer wurden beim niederösterreichischen Rinderfachtag in der LFS Pyhra heute, am 21. Jänner, gezählt. Morgen hat Praktiker Reinhard Postlmayr Heimvorteil beim LANDWIRT Rinderfachtag an der LFS Otterbach.

Kühe mit hohen Lebensleistungen

Das Ziel jedes Betriebsleiters ist es, möglichst viel Milch pro Lebenstag zu ermelken. Der LANDWIRT erkundigte sich bei Familie Riegler nach deren Strategien.

Besucherrekord beim steirischen Rinderfachtag

Mit 379 Besuchern sprengte das Interesse am LANDWIRT Rinderfachtag in der LFS Kobenz heute, am 20. Jänner alle Rekorde. Morgen trifft sich die Rinderbranche beim niederösterreichischen Fachtag in der LFS Pyhra.

Auftakt der Rinderfachtage 2015

Heute, am 19. Jänner starteten die österreichischen LANDWIRT Rinderfachtage an der LFS Stiegerhof in Kärnten. 122 Landwirte und 44 Fachschüler lauschten den Experten. Morgen machen die Rinderfachtage in der LFS Kobenz in der Steiermark Halt.

Eigenbestandsbesamung zahlt sich aus

Fast 40 % der Besamungen werden von Landwirten selbst durchgeführt. Neben Flexibilität, Unabhängigkeit und Kostenersparnis steht für viele Eigenbestandsbesamer das Verständnis für das Fruchtbarkeitsgeschehnen des Viehbestandes im Vordergrund.

EU: Rückgang der Erzeugermilchpreise

Die Erzeugermilchpreise der EU waren auch im November 2014 rückläufig. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Schnitt 34,10 Cent netto je kg Rohmilch, das entspricht gegenüber dem Vormonat einem Minus von 1,65 Cent.

Mykotoxine bei Wiederkäuern

Das verregnete Jahr 2014 erschwerte nicht nur die Silage- und Heubereitung, auch die Qualität der Futtermittel wurde gemindert. Neben Körnermais dürfte auch Maissilage mit Pilzgiften (Mykotoxinen) belastet sein. Wie kann man richtig reagieren?

Dunkles Kalbfleisch durch falsche Fütterung

Dunkles Kalbfleischfarbe lässt sich kaum vermarkten. Die Fleischfarbe hängt mit der Beifutter-Aufnahme und der Eisenversorgung der Kälber zusammen.

Holstein Österreich knackt 9000 kg Milch Marke

Die Holstein-Herdebuchkühe mit Vollabschluss aus Niederösterreich gaben im Jahr 2014 im Durchschnitt 9.044 kg Milch. Das ist der beste Herdenschnitt Österreichs.

2014: Stürmisches Jahr für Rinderzüchter

2014 hat der Zentralen Arbeitsgemeinschaft österreichischer Rinderzüchter (ZAR) nicht nur Feiern zum 60 Jahr-Jubiläum beschert. Der Wegfall der gekoppelten Tierprämien und der Milchquote bringt große Herausforderungen.

Low-Input Milchviehbetriebe sparen clever

Low-Input Milchviehbetriebe versuchen mit hohen Flächenleistungen statt mit Einzeltierleistungen wirtschaftlich effizient zu sein. Dieser Betriebsentwicklungsansatz bietet eine interessante Alternative zur Intensivierung. Dafür muss auch der Kuhtyp angepasst werden.

Günstiges oder hochwertiges Kraftfutter einsetzen?

Zurzeit sinken die Milchpreise und Milchproduzenten suchen nach Einsparmöglichkeiten. Beim Kraftfutter als bedeutenden Kostenfaktor liegt es nahe, den Einsatz teurer Futterkomponenten zu hinterfragen.

Geburtsmelder im Praxistest

Eine kalbende Kuh sollte vor der Geburt regelmäßig überwacht werden. Mit Geburtsüberwachungssystemen können die Kontrollgänge verringert und der Zeitpunkt der Geburt eingegrenzt werden. Im LANDWIRT Praxistest haben wir zwei Systeme getestet.

Landesgrünlandprogramm und weitere Top-Ups in Oberösterreich zugesagt

Um finanzielle Verluste für Landwirte aufgrund der GAP-Reform abzufedern, hat Oberösterreich Top-Ups wie ein neues Grünlandprogramm vereinbart. Damit sollen die wirtschaftlichen Folgen für die betroffenen Betriebe teilweise abgefedert werden.

Intelligente Stallkonzepte für die Milchviehhaltung

Beim Bau von Milchviehställen rücken neben der ökonomischen Betrachtung die ökologischen und sozialen Aspekte der Betriebsentwicklung in den Fokus der Entscheidungen.

Archiv Rinder

Weitere Berichte zum Thema Rinder finden Sie im Archiv:
Rinder

Suche

Bildberichte Rinderhaltung

  • 50 Jahre Kärntner Holstein Verband
    Mit einer Jubiläums-Vollversammlung und einer großen Züchtergala feierte der Kärntner Holstein Verband sein 50jähriges Bestehen am 7. März 2015 im Casino Velden.
  • Eigenbaustall für Rinder
    Mit nur 40.000 Euro und einer Stallfläche von weniger als 100 m² schuf ein Landwirt aus Bayern Platz für 12 Rinder. Um Fressplatzfläche zu sparen erfand er einen klappbaren Futtertisch.
  • Neuheiten für Rinderhalter auf der EuroTier 2014
    Von 11. bis 14. November findet die EuroTier in Hannover statt. Hier werden die aktuellen Produktneuheiten vorgestellt.

Abenteuer Stallbau

Rinderstallbau

Anhand von 14 Beispielbetrieben werden Details beleuchtet, die sich in der Praxis bewährt haben und nicht in Fachbüchern zu finden sind.

Fleckviehkühe

  • Fleckvieh-Kuh, trächtig zum 3. Kalb
    Fleckvieh-Zuchtbetrieb verkauft Fleckvieh-Kuh wegen Überzahl. Geb.: 09.03.2011, V: Ideal. GZW: 117 / FW: 106. Gedeckt am 21.10.2014 mit Malibu PP (reinerbig hornlos), FW: 113 - Bundessieger der Bundesfleischrinderschau in Ried 2013 - garantiert trächtig. Aus Anbindehaltung und geweidet - elektrozaungewöhnt. HCB-freier Betrieb. KEIN Bio-Betrieb.
  • Verkaufe laufend top Fleckvieh-Zuchtkühe
    Möglichkeit zur freien Auswahl aus einer größeren Herde. Zuchtziele sind hervorragende Euter und Fundamente. Bei Interesse auch genetisch hornlose Red Holstein-Zuchtkühe.
  • Verkaufe trächtige FV-Kuh
    Verkaufe trächtige Fleckvieh-Kuh, auch geeignet für Mutterkuhhaltung. Geboren am 10.12.2009, belegt am 15.08.2014 (mit Murbodner).
  • Kühe und Zuchtkälber abzugeben
    Wegen Überzahl Kühe und Kälber abzugeben. Laufstall- und Weidehaltung. Bezirk Hartberg, Fürstenfeld.
  • FV-Kuh
    Milchkuh. V.: Rau, trächtig zum 3. Kalb, s.k.: 26.06.2015, HL: 6.300 l, HL M: 6.300 l, GZW: 101, E: 1. 7-7-7-8, belegt mit RHF Tableu Red, Bezirk LF.