Get it on Google Play

Wintertagung 2013: Intensivierung? Ja- aber nachhaltig!

Kategorien zum Thema: Top
2013 feiert die Wintertagung des Ökosozialen Forums – die größte agrarische Informations- und Diskussionsveranstaltung Österreichs – ihren 60. Geburtstag. Die 60. Wintertagung findet von 21. bis 25. Jänner 2013 statt. Das Generalthema lautet „Intensivierung? Ja, aber nachhaltig!“.
Im Mittelpunkt der Diskussion wird die Frage stehen, ob eine Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion auch in Österreich möglich und überhaupt notwendig ist. An fünf Tagen werden acht thematische Schwerpunkte an sieben verschiedenen Veranstaltungsorten mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutiert.

Fachtage der Wintertagung
Die Wintertagung startet traditionell mit dem Agrarpolitik-Tag, der nächstes Jahr im Austria Center Vienna abgehalten wird. Ein weiteres Highlight der nächsten Wintertagung ist der Fachtag Unternehmen Bauernhof, der nächstes Jahr nach einem Jahr Pause bereits zum 4. Mal abgehalten wird. Sparten- und branchenübergreifend hat dieser Fachtag die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe im Fokus und soll in diesem Jahr vor allem auch die Bäuerinnen als Innovationstreiber in der Landwirtschaft vor den Vorhang holen. Im Laufe des Tages wird dann anhand praktischer Beispiele das Potenzial von Innovationen in der Landwirtschaft aufgezeigt.

Die einzelnen Fachtage der Wintertagung:

  • Montag, 21. 01. 2013 Auftakt Agrarpolitik im Austria Center Vienna, Wien
  • Dienstag, 22. 01. 2013 Fachtag Ackerbau in Hollabrunn, Niederösterreich
  • Mittwoch, 23. 01. 2013 Fachtag Forstwirtschaft in Aigen im Ennstal, Steiermark
  • Fachtag Geflügelproduktion in Hatzendorf, Steiermark
  • Fachtag Unternehmen Bauernhof in Wieselburg, Niederösterreich
  • Donnerstag, 24. 01. 2013 Fachtag Gemüse-, Obst und Gartenbau in Wien
  • Fachtag Schweineproduktion in Wels, Oberösterreich
  • 1. Fachtag Grünland- und Viehwirtschaft in Aigen, Steiermark
  • Freitag, 25. 01. 2013 2. Fachtag Grünland- und Viehwirtschaft in Aigen, Steiermark


Das detaillierte Programm der einzelnen Fachtage entnehmen finden Sie unter www.oekosozial.at.

Bewerten Sie jetzt: Wintertagung 2013: Intensivierung? Ja- aber nachhaltig!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
articleview;12665
veröffentlicht: 27.11.2012 15:26
Suche
Mehr aktuelle Berichte
LANDWIRT Workshop Herdenmanagement

LANDWIRT Workshop Herdenmanagement

Am 26. und 27. Februar 2016 findet ein zweitägiger LANDWIRT Workshop Herdenmanagement statt. Nutzen Sie die Gelegenheit um sich weiterzubilden!
Fonterra will eigenen Biomilchpreis einführen

Fonterra will eigenen Biomilchpreis einführen

Das Molkereiunternehmen Fonterra will ab Sommer vom Zuschlagsystem für Biomilch auf den konventionellen Milchpreis abrücken. Der Umstieg auf das neue System soll für Lieferanten freiwillig sein.

Wintertagung 2016: „Klasse statt Masse“

Die 63. Wintertagung des Ökosozialen Forums wurde in gewohnter Tradition mit dem Schwerpunkttag für Agrarpolitik eröffnet. Unter anderem standen Preiskämpfe auf internationalen Märkten, die Rolle der Konsumenten, Herkunftskennzeichnung und das TTIP zur Diskussion.

Injektionen richtig verabreichen

Ob Eiseninjektion, Räudebehandlung oder Circoimpfung: Für TGD-Betriebe gehört die Injektionsbehandlung von Schweinen zum Standardprogramm. Hier ein Auffrischungskurs in Sachen Arzneimittel lagern, anwenden und entsorgen.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 6

Am Ferkelmarkt nähert man sich einem Marktgleichgewicht an. In der Woche von 8. bis 14. Februar 2016 steigt der österreichische Ferkel-Basispreis um 5 Cent.

Claas Austria & Adria mit neuem Vertriebsleiter

Heiner Bellstedt übernimmt die Vertriebsleitung im Claas Regionalzentrum Austria & Adria. Der bisherige Vertriebsverantwortliche Franz Baum leitet künftig die Marktentwicklung.

Krapfen selber machen

Krapfen selber machen ist nicht ganz einfach und neben dem richtigen Krapfenrezept benötigt man auch ausreichend Zeit und ein gutes Händchen zum Gelingen.
zum Archiv

Wirtschaftsdünger und ihre Wirkung

Wirtschaftsdünger haben großes Potenzial. Doch leider zeigt die Düngung in der Praxis zum Teil erschreckend niedrige Nährstoffnutzungseffizienzen.

Stabile Schlachtschweinenotierung in Deutschland

Der Absatz am Fleischmarkt zur Karnevalszeit läuft zäh. Die VEZG beließ am 3. Februar 2016 ihre Notierung unverändert bei 1,31 EUR/kg SG.

Mastschweine-Notierung bleibt in Österreich stabil

Das Geschäft am Frischfleischmarkt läuft zäh. Eine Preisverbesserung war am 4. Februar 2016 nicht möglich. Der österreichische Mastschweine-Basispreis blieb stabil bei 1,15 Euro je kg SG.

Franzosen kritisieren deutsches „Steuerdumping“

Die französischen Schweineerzeuger kritisieren die Mehrwertsteuer-Pauschalierung für deutsche Betriebe. Der Präsident der UGPVB forderte Deutschland am 2.Februar 2016 auf, diese „Wettbewerbsverzerrung durch Steuerdumping“ zu stoppen.

Den Melkstand auf den Körper anpassen

In vielen Melkständen fühlen sich weder Kühe noch Menschen wohl. Mit einigen Veränderungen gestalten Sie das tägliche Melken angenehmer.

Tiroler Nadelwertholzsubmission: Erneut erfolgreich

Ein Lärchenstamm aus Zell am Ziller erzielt 829 Euro pro Festmeter. Alle 231 m³ Holz konnten am Versteigerungstag verkauft werden.

Beste Erdäpfelbauern ausgezeichnet

Bei der Verleihung des „Goldenen Erdapfel“ wurden die geschmackvollsten Erdäpfel der letzten Ernte prämiert. In beiden Kategorien kommen die Siegerbauern aus Niederösterreich.

Keine Nährwertangaben für Bauernprodukte

Grundsätzlich müssen ab Dezember 2016 bestimmte Lebensmittel verpflichtet mit Nährwertangaben gekennzeichnet werden. Bäuerliche Produkte aus der Direktvermarktung sind von dieser Pflicht aber ausgenommen.

NÖM senkte Milchpreis um 2 Cent

Das niederösterreichische Molkereiunternehmen NÖM senkte mit 1. Februar 2016 den Erzeugerpreis für konventionelle Milch um 2 Cent netto je kg. Für Milch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß werden jetzt 29 Cent netto beziehungsweise 32,43 Cent brutto ausbezahlt.

Rinderfachtag in Südtirol: Ein Milchbauer berichtet

Armin Klammer bringt die Jauche über die Bewässerungsanlage aus. Auch die Fütterung der Kühe hat er in Eigenregie teilweise automatisiert.

Ferkelpreis für die Kalenderwoche 5

In der Woche von 1. bis 7. Februar 2016 bleibt der Ferkel-Basispreis mit 1,95 Euro je kg in der Steiermark und 2 Euro je kg in NÖ und OÖ unverändert zur Vorwoche.

Rinderställe (um)bauen

Laufställe sind auch bei geringen Tierbeständen sinnvoll. Beim Stallbau können vor allem bei kleineren Um- und Zubauten durch Eigenleistung Kosten gespart werden.

Energiesparmesse 2016: Die 3-Fachmesse für BAU, BAD, ENERGIE

Die Energiesparmesse in Wels ist die wichtigste Messe für Bad & Sanitär, Heizung & Energie sowie Österreichs größte Baumesse. 846 Aussteller - das sind 1.600 vertretene Firmen aus 11 Nationen - präsentieren ihre Produktinnovationen auf der Messe.

Wertholzsubmission: Trendbaumart Eiche erzielte gute Preise

Rund 900 der schönsten und teuersten Baumstämme Oberösterreichs wurden in St. Florian präsentiert und verkauft. Der teuerste Stamm war eine Walnuss.

Österreichische Mastschweinenotierung auf Vorwochenniveau fixiert

Die Private Lagerhaltung hat den Markt entlastet. Nun wurde die Maßnahme nach nur drei Wochen wieder gestoppt. Steigende Notierungen sind unwahrscheinlich.

AMA liefert Rinderohrmarken automatisch

Die AMA verschickt zweimal pro Jahr Rinderohrmarken. Die Basis dafür ist eine Hochrechnung auf den Jahresbedarf. Wer keine automatische Belieferung möchte, kann dies im RinderNET bekanntgeben.

DBV will bessere Abstimmung zwischen Molkereien und Bauern

Der Deutsche Bauernverband (DBV) will Empfehlungen erarbeiten, wie die Lieferbeziehungen künftig gestalten werden könnten. Staatliche Regulierungen lehnt der DBV ab.

Holzmarkt Jänner 2016

Die Preise für das Leitsortiment Fichte B, 2b haben sich stabilisiert, das Preisband liegt zwischen € 84,- und € 94,- je FMO. Die Nachfrage nach Nadelindustrierundholz ist verhalten.

PLH von Schweinefleisch gestoppt

Die EU-Kommission hat die Private Lagerhaltung (PLH) von Schweinefleisch gestoppt. Die geplante Höchstmenge von 90.000 t war nach drei Wochen erreicht.

VLÖ lädt zu Agrar-Dienstleister-Tagen 2016

Sie sind mit Ihren Maschinen für andere Landwirte oder Gemeinden im Einsatz? Die Vereinigung der Lohnunternehmer Österreich (VLÖ) veranstaltet eine interessante Vortragsreihe für alle Dienstleister, die für die Land- und Forstwirtschaft sowie für Kommunen mit Maschinen tätig sind.

Borkenkäfer: Befall drückt den Holzpreis

Das Schadholz führte zu Preisabschlägen von bis zu 30 Euro auf 1 fm. Bis zum kommenden Frühjahr sind alle relevanten Maßnahmen zu ergreifen, um eine weitere Massenvermehrung dieses Schädlings zu verhindern.

Innovationspreise für Biobetriebe verliehen

Im Rahmen der 12. Bio-Austria-Bauerntage wurden Betriebe mit besonderem Erfindergeist ausgezeichnet. Die Biobranche ist freut sich über rege Zuwachsraten und warnt vor den möglichen Auswirkungen von TTIP auf die bäuerliche Landwirtschaft.