Stallneubau zum Hof oder weg davon ?

Antworten: 10
Name: Riewo 20-12-2007 23:11
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Was is gscheit ?
Bin intensiv am Planen eines neuen Milchviehstall's und dabei stellt sich eine schwere Frage?
Wohin ?

Zu Bestehenden bauen ?
Ein älterer Teil muss weggeschoben werden
Der Bauplatz benötigt eine größere Stützmauer damit ich 20 m Breite zusammen bringe
Die Länge beschränkt sich ebenfalls
Eine Erweiterung ist nur sehr schwer bzw. fast unmöglich
Es ist nebenan - man hört und sieht mehr von den Tieren
Hohe Kosten da der Bau nur sehr aufwendig betrieben werden kann ....

oder 50 m weg vom Hof
Platz ist groß genug
Erweiterung jederzeit möglich
Kann größer aus unbedingt nötig ausgeführt werden
Mit den selben Kosten kann man den stall um ein drittel größer bauen
habe zur Zeit zu wenig grund das ich einen 40 Kuh + Nachzucht - Stall anfüllen kann
Pachtfächen ?????
50 m gehen bei jeden Wetter

Habe zur Zeit einen Anbindestall -- wie oft geht man im Laufstall zu den Kühen die ein Kalb erwarten ( ausgenommen Problemkühe) wirklich nachschauen ?

Vielleicht können mir Eure Ansichten bzw.Erfahrungen helfen die bessere Lösung zu finden :)
Mfg Wolfgang
Begeisterter Milcherzeuger und Jungbauer

Name: bergloewe82 antwortet um 21-12-2007 00:00 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Hallo!

Komme zwar nicht aus der Milchviehbranche möchte dir aber trotzdem meine Gedanken dazu mitteilen.

Ich würde den Stall auf die freie Fläche bauen.
Welche wirklichen Vorteile bringt es wenn du sie dazuquetscht?? Ich sehe mit der Ausnahme des kürzeren Weges keinen.

Wenn du dich allerdings auf der freien Fläche platzierst kommen alle von dir genannten Vorteile zum tragen.
Leichte Erweiterung im Falle des Falles
Keine Aufwendigen Nebenbauten (Stützmauer)
größere Stallfläche bei gleichen Kosten.
Zum Thema nach den Tieren sehen folgendes.
Prinzipiell solltest du so oft wie möglich nach deinen Tieren sehen. Trotzdem: Investiere 1-2 kEuro (sollte bei einem solchem Projekt nicht mehr die Unsumme sein) in eine "Stalldeckende" Videoüberwachung und nutze sie!!!! Damit kannst du 20 Minütiges nachschaun gehen wegen einem verdächtigem Geräusch vermeiden.

LG & gute N8
bergloewe82

www.curly.at

Name: ALADIN antwortet um 21-12-2007 06:56 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Kann dir nur raten weg vom Hof. Was sind schon 50m. Das ist gar nichts und du ersparst dir so viel, bzw. du kannst viel größer bauen. Was ist mit Auslauf oder Weide, die Tierschutzbestimmungen werden immer strenger?

Name: Christoph38 antwortet um 21-12-2007 07:54 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
50 m sind noch nicht mal eine Entfernung !

Name: fabmuf antwortet um 21-12-2007 12:36 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
ich würde dir auf jeden Fall empfehlen den Stall diese 50m entfernt aufzustellen, sonst bist du immer eingeschränkt was Grösse des Stalles betrifft und auch später bei der Arbeit ist es wesentlich angenehmer wenn genug Platz um den Stall ist, Wenn du die Möglichkeit hast...dann weg vom Hof!

Name: 179781 antwortet um 21-12-2007 20:53 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
50 m sind sowieso keine rechte entfernung. Da hörst du noch wenn etwas außergewöhliches i m Stall los ist. Und du hast den Vorteil, dass Staub, Lärm und Gestank vom Wohnhaus weg sind. Ein Freund von mir muß jeden Tag 50 km zu Arbeit fahren. Mit dem möchte ich nicht tauschen. Da sind 50 m zu Fuß oder mit dem Dienstfahrrad ganz angenehm.

Gottfried

Name: helmar antwortet um 21-12-2007 21:11 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Wenn du vom Gelände her, womöglich auch noch in Einzellage bist, dann sind die 50 m sicher die bessere Variante, und wennst des nächtens nachschauen gehen mußt, dann mußt du dich auch wegen 20 m anziehen...
Mfg, helmar

Name: aha antwortet um 21-12-2007 21:18 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Alles richtig, aber wichtig: Bau so, daß du die Anlage zumindest auf 150 + erweitern kannst, keine Siloanlagen hinter die Längsachse! Sonst wirds ein Schuß in den Ofen.


So kannst du mit 40 beginnen und immer wieder kostengünstig dranhängen.

Name: muk antwortet um 21-12-2007 21:20 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
hallo riewo

abkalbung gibts nur mehr mit videokamera und monitor im zimmer. also das ist kein problem vom 50m entfernung.

Name: theres antwortet um 22-12-2007 06:47 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Hallo riewo,
vor der Entscheidung- bauen am Hof oder ca. 7o m weiter draussen sind wir vor 2o Jahren auch gestanden, die Entscheidung bauen am Hof hätte geheissen, den bestehenden Kuhstall wegreissen und an dessen Stelle einen neuen Stall bauen, wir haben damals viele für und wider Argumente durchgedacht-
für den Stall draussen spricht
man braucht auf keine anderen Gebäude rücksicht nehmen,
man kann beliebig erweitern,
kann den Stall nach der passenden Himmelsrichtung ausrichten,
Videokamera ist heute Standart im Stall,
Gerüche, Geräusche, Stroh und Staub sind weiter weg,

für den Stall am Betrieb spricht:
es ist nicht nur die Abkalbung, die per Videokamera überwacht werden kann, sondern für Besamung, für Tierarzt, für jedes kranke Tier muss man diese 7o m gehen, laufen, per Fahrrad fahren,
besonders in kalten Winternächten überlegt man sich den Gang zum Stall schon noch ein 2. Mal.
Man baut dan Stall für eine lange Zeit seines Berufslebens und immer ist man nicht 2o,
man ist auch mal nicht so gut beieinander, hat die Grippe oder sonstwas, die Tiere brauchen trotzdem jedes Mal die volle Aufmerksamkeit und man muss jdes mal die 5o m gehen.
Bei uns war es entweder wir bauen draussen und machen dazu die Option, dass wir ein neues Haus mitplanen,
oder den alten Stall wegreissen und dort wieder bauen, wir haben 4o plus x Kühe.
Letzlich haben wir uns den Gewaltakt angetan, den Stall wieder am gleichen Ort hinzustellen mit der Option auf weitere Ausweitung.
Bin seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr froh darüber, denn trotz der ganzen Technik, die Tiere im Stall sind Lebewesen - und auch die beste Videokamera ersetzt nicht das Auge- und ich oder mein Mann, inzwischen auch unser Nachfolger- haben beim Gang in den Stall nicht noch was zusätzliches gesehen, das auch wichtig war.
Besonders in stürmischen, kalten, regnerischen Winterzeiten- bin ich heilfroh, dass ich nur ein paar Meter in den Stall habe, am Morgen im Winter, bin ich auch nicht so munter, dass ich jeden Tag eine Joggingstrecke brauche.
Im Sommer bei Vogelgezwitscher und Sonnenaufgang wäre es bestimmt anders.
Und wer dir den Rat gibt, dass du gleich dran denken sollst, dass du auf 15o Kühe aufstocken kannst- ich hoffe, derjenige hat das schon jahrelang selbst gemacht.
Der Hinweis auf x km weite Anfahrtswege zur Arbeit ist auch nicht vergleichbar,
ich bin selbst jahrelang in die Arbeit gefahren, das ist was ganz anderes, als einen Stall voller Kühe.
Wenn du draussen baust, dann schau dir um die Option, dass du dir einen kleinen gemütlichen Raum einrichten kannst, der gut heizbar ist, denn es ist nicht nur die Abkalbung, die einen in der Nacht in den Stall gehen lässt, wie oft ist was anderes los, - und je weiter der Stall weg ist, umso besser überlegt man sich, ob man jetzt nochmals nachschauen soll.
Wir würden trotz des grösseren Aufwandes sofort wieder am Hof bauen, oder eben das Haus mit raus - aber da unser Haus rundum gut beieinander ist und ein Hausbau auch ein zusätzliches Sümmchen darstellt-
sind wir um die hofnahe Stallarbeit seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr froh.
Und jeden kalten Wintertag um halb 5 bin ich es ganz besonders.



Name: Vollmilch antwortet um 22-12-2007 09:39 auf diesen Beitrag
Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Hallo Wolfgang!

So wie du deine örtlichen Gegebenheiten beschreibst, ist es wohl besser den Stall weg vom Hof zu bauen und 50 m sind wirklich nicht weit.
Meine eigene Um- und Zubaulösung ist direkt neben dem Wohnhaus und fast beliebig erweiterbar, andernfalls hätt ich in jedem Fall auf der grünen Wiese gebaut.

Zwei Argumente möcht ich noch anführen. Der Umbau des alten Stalles hat meist auch den Nachteil einer beeinträchtigten Produktion während der Umbauzeit und entgangenem Gewinn bei oft längerer und unplanbarer Bauzeit.
Beachten würde ich, daß du auch den neuen Stall (auch bei 50 m Entfernung) mit dem Wohnhaus mitheizen kannst (Warmwasser, Melkstand, Stallbüro) -

Weiterhin viel Begeisterung

Bewerten Sie jetzt: Stallneubau zum Hof oder weg davon ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;94307
Login